Information

Soziale Illusionen

Soziale Illusionen

Soziale Illusionen sind ein komplexes, ganzes System nicht immer angemessener Repräsentationen einer Person innerhalb der Gesellschaft und der Gesellschaft als Einheit, über sich selbst, über ihre Bürger (wenn wir über die Gesellschaft sprechen) und die Beziehung - Gesellschaft zu jeder Person und eine Person zur Gesellschaft. Darüber hinaus sind soziale Illusionen sozial und entstehen durch äußere Einflüsse (die Situation in der Welt, soziale Ungleichheiten usw.), die von einer Person im Besonderen und der Gesellschaft im Allgemeinen wahrgenommen werden, Meinungen über Themen anderer Gesellschaften und Kulturen.

Am häufigsten wird eine Meinung gemischt, die auf fantastischen (räumlichen, fehlerhaften) Ideen und Überzeugungen basiert, mit denen die Einschätzung des eigenen Status oder der Gesellschaft einer Person und ihrer Rolle in der Geschichte der Menschheit im Allgemeinen überschätzt oder unterschätzt wird. Ein eindrucksvolles Beispiel für eine soziale Illusion ist der "Geist des Kommunismus", der viele Jahre lang durch Europa wanderte und nur in den Köpfen von Menschen, die diese politische Ausrichtung unterstützten. Gleichzeitig blieb Europa in Wirklichkeit frei von "Geistern".

Die Grundlage der illusorischen Darstellung sind unvollständige (aus dem Zusammenhang gerissene), verzerrte (absichtlich oder latent) Informationen, gemischt mit Fiktionen und Fälschungen, Informationen über historische Ereignisse, Fakten, den tatsächlichen Stand der Dinge in Ländern und deren sozioökonomischen und politischen Zustand, Entwicklungstrends ( Der "verfallende" Westen blieb lange Zeit eine soziale Illusion des sowjetischen Volkes.

Wissenschaftler und praktizierende Psychologen betrachten soziale Illusionen als einen der stärksten Faktoren bei der sozialen Mobilisierung der Gesellschaft, einem Instrument der fiktiven Stimmung der Bevölkerung. Sie finden die Erklärung dafür in der Kraft der Einfachheit der erstellten Bilder, der Möglichkeit, sie mit Symbolen und Metaphern zu sättigen, was für die meisten Menschen immer sehr beeindruckend war (umgekehrt abhängig vom Bildungs- und Intelligenzniveau). Der Unterschied zwischen rationalen und klaren Konstruktionen realer Argumente, Expertenbewertungen und der Schaffung sozialer Illusionen liegt genau in der Leichtigkeit der Wahrnehmung von zugänglicheren und assimilierbaren Allegorien durch die Gesellschaft, die mit Hilfe der Medien und Agitatoren implantiert wurden.

Das Massenbewusstsein nimmt illusorische Symbole mit großer Aufregung wahr als seine eigenen Versuche, die Realität zu analysieren. Daher werden sie immer häufiger verwendet, um das öffentliche Bewusstsein zu "formen" und die Richtung des Massenbewusstseins zu motivieren, wobei die Realität leicht und einfach durch soziale Illusionen ersetzt wird.

Es ist leicht, Illusionen zu formen, es reicht aus, nur die Konfigurationen und Bilder des kollektiven Latenten und Unbewussten (mythologische Handlungen, biblische Wahrheiten, Archetypen, geisterhafte Symbole) der Vorstellungskraft in konkrete reale historische Ereignisse zu verkörpern. Sie werden auf der ganzen Welt in verschiedenen historischen Perioden von der vorherrschenden Ideologie geschaffen. Danach werden mit Hilfe der Propaganda alle diese Symbole repliziert und in den Massenmedien ausgestrahlt.

Und sie verwenden es weiterhin zur minderwertigen Manipulation der öffentlichen Meinung, für die Zwecke und Interessen einer bestimmten sozialen Elite, die derzeit an der Macht ist, oder für Kräfte, die in einem bestimmten Zeitraum eine beherrschende Stellung und vollständige Kontrolle über das öffentliche Bewusstsein erreichen.

Das Ergebnis einer solchen Manipulation des öffentlichen Bewusstseins ist eine Situation, in der die reale Wahrnehmung der Realität unmöglich wird. Eine Reihe von Mustern, die sich aus Manipulationen ergeben, führen dazu, darunter unter den bedeutendsten von ihnen, dass Psychologen Elemente der unkritischen Wahrnehmung auferlegter sozialer Illusionen durch die Gesellschaft, bewusstes (und unbewusstes) Ignorieren der Entwicklungsmuster historischer Phänomene und unzureichende Aufmerksamkeit jedes Menschen für die wirklichen Probleme der Sozialtheorie und der Analyse zuschreiben Berechnungen.

Weitere Argumente für den Schaden sozialer Illusion sind politische Kontrolle und ideologische Zensur in den Medien, unzureichende Kompetenz in Bezug auf soziales Fachwissen, künstliche Isolation und Einschränkungen für die externe und interne soziale Kommunikation. Alle diese Manipulationsparameter hängen direkt von politischen Mythen, Religionen und nationalen Ideologien ab und stellen letztendlich eine Bedrohung für das sozioökonomische Wohlergehen eines Landes dar.

Die unter den Massen weit verbreitete soziale Illusion des Lebens ist im Gegensatz zu lustigen optischen Bildern alles andere als harmlos. Ein sozialer Zusammenbruch des Bewusstseins entsteht, da soziale Illusionen, insbesondere künstlich implantierte, zu geistiger Enttäuschung und Verwüstung führen, die Entschuldigung von Meinungen durch heftige Kritik ersetzt wird und wahrer und reiner Glaube trauriger und manchmal sogar böswilliger Skepsis Platz macht.

Sobald eine Person und die Gesellschaft als Ganzes beginnen, die Illusion und Unerreichbarkeit bisher verständlicher Ziele, die gesamte Utopie und die Widersprüche der Realität, die Isolierung von Konzepten von der Realität in der Realität zu erkennen, kommt es zu einer Veränderung des sozialen Klimas. Infolgedessen gibt es entweder massiven Alkoholismus oder eine fanatische Abkehr von der Religion. In jedem Fall werden soziale Illusionen immer durch Ernüchterung, Neubewertung von Werten ersetzt, und die Suche nach einem neuen Ideal - dh sozialen Illusionen in der Gesellschaft - ist ein ständiges Phänomen, das an einen Spiralzyklus erinnert.

Die natürlichen Ursachen sozialer Illusionen über ein Individuum sind biologischer, psychologischer und direkt sozialer Natur. Diese Aufteilung ist jedoch praktisch der einzige Faktor, in dem Psychologen aus aller Welt, die auf diesem Gebiet arbeiten, zusammenlaufen. Der wahre Mechanismus der Entstehung sozialer Illusionen in der Gesellschaft sowie die Faktoren, die ihre Entwicklung beeinflussen, werden von Psychologen nur unzureichend untersucht, und Wissenschaftler haben diesbezüglich viele Theorien.

Die meisten Theorien liegen auf dem Gebiet der Psychologie, aber einige von ihnen erfassen philosophische Postulate und wirtschaftliche Elemente. Wenn man soziale Illusionen studiert, kann man Faktoren wie Alters- und Geschlechtsmerkmale des Charakters einer Person, persönliche Merkmale und Wissensstand, den Grad der Erziehung und Bildung nicht ignorieren. Einstellungen (stabile Tendenzen zu einer bestimmten Verhaltensform in einer bestimmten Situation), soziale Einstellungen, in der Familie erworbene Wertorientierungen und Paradoxien genetischen Einflusses spielen eine wichtige Rolle für die Wahrnehmung der sozialen Welt.

Psychologen betrachten die Hauptfaktoren als Einstellungen, persönliche Paradoxe, soziale Einstellungen und menschliche Bedürfnisse nach persönlichen Wertorientierungen. Natürlich kann man den großen Einfluss von Stereotypen, Gerüchten, dem emotionalen Zustand jedes Menschen und der allgemeinen wirtschaftlichen Situation im Land bei der Schaffung sozialer Illusionen nicht leugnen. Diese Konzepte sind sehr eng miteinander verbunden, da sie unabhängig von ihrer ursprünglichen Ausrichtung indirekt den direkten Zusammenhang zwischen der Persönlichkeit, dem Lebensumfeld und der sozial illusorischen Wahrnehmung der Realität erklären.

Die Gesellschaft und die Besonderheiten der inneren Welt eines Menschen, seine Erziehung, sind nicht nur während des Lebens eines Menschen, sondern auch während einer bestimmten politischen und wirtschaftlichen Zeitspanne untrennbar miteinander verbunden. So bestimmen Soziologen, Politikwissenschaftler und Psychologen zuversichtlich den Einfluss von sozialem Status, Gesellschaft und paradoxen Ansichten auf die Entstehung und Entwicklung sozialer Illusionen.

Viele Wissenschaftler auf der ganzen Welt beschreiben Fälle von hysterischen Massenphänomenen, die ihr Auftreten mit einer speziellen Variante der Manifestation sozialer Illusionen verbinden. Es sind Fälle von Massenhysterik bekannt, die sowohl in einzelnen Dörfern und Städten als auch in Ländern auftreten. Im Zentrum der Massenhysterie steht eine spezifische soziale Illusion, die jeweils durch bestimmte reale Phänomene verursacht wird, von der Gesellschaft fälschlicherweise wahrgenommen und von einer großen Anzahl von Menschen unerwartet auf dieselbe Weise interpretiert wird. Eine genaue Definition des Mechanismus dieses Phänomens gibt es ebenfalls nicht, obwohl es sich eindeutig um die Schnittstelle von Psychologie, Glauben und innerer Kultur des Einzelnen im Epizentrum des Ereignisses handelt.

Im Laufe der Jahrhunderte seiner Entwicklung erwirbt jedes Volk einen bestimmten paradoxen Wahrnehmungsstil, Situationen, Prozesse, die die sozialen Illusionen von "Menschen" bilden, die nur für dieses Volk charakteristisch sind. Die Hauptrolle in ihnen liegt in den unbewussten Instinkten von Emotionen, nationalen Traditionen und der Mentalität des Volkes (zum Beispiel N.A. Berdyaev argumentierte, dass das Hauptmerkmal des russischen Nationalbewusstseins genau die Paradoxizität sei.

Grundsätzlich entstehen soziale Illusionen dadurch, dass eine Person ständig in der Gesellschaft ist und dementsprechend nicht von Gedanken über die Funktionsweise der Gesellschaft, über ihre Grundlagen und ihre Entwicklung abstrahieren kann. Infolgedessen beginnt eine Person unter dem Einfluss ihrer eigenen Wahrnehmung der Gesellschaft, sich eine eigene Vorstellung von den Schichten der Bevölkerung, Klassen und Gruppen zu machen, aus denen diese Gesellschaft besteht. So entsteht ein dünner Faden, aus dem sich ein großer Ball sozialer Illusion abwickelt.

Am häufigsten entstehen soziale Illusionen bei Menschen, die sich aufgrund ihrer Pflicht und ihres Berufs mit der Struktur und Entwicklung der Gesellschaft im Allgemeinen und einer Person im Besonderen auseinandersetzen müssen. Dies gilt für Politiker, politische Strategen, Vermarkter, Medienschaffende und Sozialarbeiter. Im Allgemeinen alle, die nicht nur die Schöpfer sozialer Illusionen sind, sondern auch ihre Hauptakteure. Für sie gehört die zweifelhafte "Ehre" zur Bildung einer illusorischen Wahrnehmung durch die breite Masse realer Ereignisse.

In diesem Zusammenhang erwerben sie relevante Kenntnisse und Erfahrungen, die es ihnen ermöglichen, zwischen verschiedenen Gruppen von Wählern zu unterscheiden, damit die Wirkung der Zielerreichung so hoch wie möglich ist (z. B. Verbrauchergruppen, Soziales, Geschlecht). Wissenschaftler und Psychologen haben jedoch lange bewiesen, dass sie, während sie eine illusorische Wahrnehmung der Gesellschaft bilden, selbst sozialen Illusionen ausgeliefert sind, da sie die Gesellschaft nicht so sehen, wie sie in der Realität existiert, sondern wie sie in ihrer persönlichen Wahrnehmung erscheint, abhängig von ihrer Partei oder professionelle Lieferungen.

Schau das Video: THE SACRED RIANA WINS ASIAS GOT TALENT 2017. All Auditions u0026 Performances. Got Talent Global (September 2020).