Information

Die ungewöhnlichsten Hotels

Die ungewöhnlichsten Hotels

Mit Hilfe von nicht standardmäßigen Designlösungen bei der Gestaltung von Hotels lösen ihre Eigentümer mehrere Probleme gleichzeitig. Die Eigentümer dieser Hotels verkaufen weniger Komfort als Konzept und Erfahrung.

Nachdem Sie einige Tage in einer Hotelkabine eines Flugzeugs verbracht haben, können Sie die Aerophobie überwinden, und eine Hochzeitsnacht in einem Eishaus kann ein guter Krafttest sein. Lassen Sie uns über die zehn ungewöhnlichsten Hotels der Welt sprechen.

Hamsterhaus oder La Villa Hamster. Dieses Hotel wurde vor relativ kurzer Zeit in Frankreich eröffnet - im Oktober 2009. Die Autoren der Idee waren der Architekt Yann Falkero und der Innenarchitekt Frederic Tabari. Das Khomyak Hotel befindet sich in Nantes und verfügt nur über ein Zimmer mit einer Fläche von 16 m². Nach der Idee der Schöpfer sollte sich der Gast des Zimmers während seines Aufenthalts wie ein echtes Nagetier fühlen. Das Hotel oder besser gesagt das Zimmer befindet sich in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, das nur einen natürlichen Teil davon einnimmt. Die Wände bestehen aus altem Mauerwerk, dem Gast wird ein Behälter mit Bio-Getreide sowie ein Eisenfass mit Trinkwasser angeboten. Es ist notwendig, das Bett mit einer schmalen Eisenleiter zu besteigen, die in der Luft hängt. Die Badewanne ist hier normal, aber darüber befinden sich starke Holzstangen, anscheinend, damit der Kunde auch hier klettern kann. Der Stolz der Schöpfer des Hotels ist ein Metallrad mit einem Durchmesser von zwei Metern, in dem Sie sogar zusammen laufen können. Der neue Gast wird aufgefordert, ein Hamsterkostüm anzuziehen und sofort das Rad auszuprobieren. Der ursprüngliche Preis pro Nacht in einem so ungewöhnlichen Zimmer betrug 99 Euro, aber bald ist geplant, ihn um die Hälfte zu erhöhen. Die Besitzer glauben, dass dieser Ort sehr komfortabel ist - es gibt eine Dusche und eine Küche, und bald wird es Wi-Fi geben. Derzeit planen Designer, ähnliche Einrichtungen in London und Paris zu eröffnen. Erst jetzt planen sie, den Mutterleib nachzuahmen - der Raum wird warm, gemütlich und es werden nur angenehme Geräusche zu hören sein.

Poseidon Undersea Resort. Das Hotel liegt in Fidschi in einer Tiefe von 15 Metern. Das Hotel wurde am 15. Januar 2010 eröffnet, obwohl die Zimmerreservierung 3 Monate zuvor begonnen hatte. Um nach Poseidon Island zu gelangen, müssen die Gäste mit einem zweimotorigen Turbinenflugzeug vom Flughafen Nadi dorthin fliegen. Eine andere Möglichkeit, zum Hotel zu gelangen, ist die Yacht. Das Poseidon Undersea Resort selbst besteht aus 48 Bungalows, von denen sich der interessanteste in einer Tiefe von 15 Metern unter Wasser befindet. Auf der Grundlage einer 1962 erbauten Unterwasserstation befindet sich hier ein erstaunliches Unterwasserhotel. Es umfasst 24 Kapselräume mit einer Fläche von 50 Quadratmetern und verfügt über eine eigene "Suite" - Nautilus mit einer Fläche von 300 Quadratmetern. Die Räume sind im Wesentlichen abnehmbare Blöcke, sie sind an den Rohrkorridor angeschlossen. Bei Bedarf können sie vom Korridor getrennt und an die Oberfläche gehoben werden. Diese Möglichkeit wird insbesondere im Falle eines Unfalls genutzt - Sie können sie an die Oberfläche heben, ohne den Raum zu verlassen, indem Sie einen speziellen Befehl auf der Fernbedienung eingeben. Alle Zimmer sind in Leder und Marmor gehalten. Fast die gesamte Fassade besteht aus transparentem Acrylkunststoff mit einer Dicke von 10 cm. Die Gäste haben die Möglichkeit, bunte Fische in der Nähe ihres Zimmers zu sammeln - dafür können Sie sie mit der Fernbedienung füttern. Wenn die Gäste es satt haben, vor dem Fisch zu leben, können die Fenster mit Vorhängen versehen werden. Für die Gäste des Bungalows an Land wird eine ganze Reihe von Dienstleistungen angeboten - eine Kapelle für Hochzeiten, sechs Restaurants, viele Bars, darunter ein Baum, Geschäfte für Taucher, Schwimmbäder und Tennisplätze. Die Kosten für Zimmer betragen ca. 30.000 Dollar pro Woche, das Hotel ist eindeutig für wohlhabende Touristen gedacht.

Hedonism II und Hedonism III Hotels. Sie befinden sich in Jamaika und wurden hauptsächlich für Nudisten und Swinger entwickelt. Sie gelten als die besten ihrer Art auf der Welt. Hier zögern die Gäste nicht, nackt oder halb angezogen zu gehen, sie baden in einem durchsichtigen Whirlpool. Am Strand sind kollektive Orgien nicht überraschend, und dies wird sogar von den Hotelbesitzern gefördert. Und Sie können Sex mit jeder Person aus dem Personal haben, zum Beispiel mit dem Dienstmädchen. Dies ist nicht überraschend, da sie kurze Röcke, transparente Strümpfe und Leder-BHs tragen. Kinder sind in solchen Hotels natürlich nicht erlaubt. "Hedonism 2" befindet sich im Dorf Negril, das für seinen 11 km langen weißen Korallensandstrand bekannt ist. Der Stil des Hotels ist im Stil eines Hotels am Straßenrand gestaltet. Es verfügt über 280 Zimmer, die nicht sehr luxuriös eingerichtet sind, obwohl es auch Suiten gibt. Die Zimmer verfügen über ein Doppelbett, einen TV, einen Whirlpool und Glasdecken. Einsame Gäste können ihr Zimmer durchaus mit anderen Gästen teilen. Das Hotel "Hedonism-3" hat sich für den Strand von Runaway Bay entschieden und verfügt über 15 Suiten und 210 Zimmer. Im Gegensatz zu seinem Bruder, in dem jeder Erwachsene leben kann, können hier nur Menschen zwischen 20 und 42 Jahren leben, da das Hotel für sie geschaffen wurde. Interessanterweise gibt es in Jamaika kein Hotel mit dem Namen "Hedonism-1", da die Hotelbesitzer glauben, dass das "Patent" dafür den Philosophen des antiken Griechenland gehört. Man sollte jedoch nicht davon ausgehen, dass diese Einrichtungen nur auf Swinger oder Nudismus beschränkt sind. Die Hotels verfügen beispielsweise über Ausrüstung für Tauch- und Tennisplätze. Die Preise für Hotelunterkünfte sind recht günstig und liegen zwischen 50 und 100 US-Dollar pro Tag oder Nacht. Diese werden hier separat bezahlt. Immerhin besuchen viele das Hotel nur für einen halben Tag.

Hotel Propeller Island City Lodge. Das Hotel befindet sich in Deutschland und zeichnet sich durch ungewöhnliche Zimmer aus, insbesondere den schrägen Boden in einem der Zimmer. Das Bett hängt natürlich darin und der Kleiderschrank ist in die Wand eingebettet. Die Eigentümer des Hotels bitten Sie, es als ein zeitgenössisches Kunstobjekt mit der Fähigkeit zu betrachten, Menschen zu empfangen. Propeller Island ist das Pseudonym des Künstlers Lars Stroshen, der Klangskulpturen und audiovisuelle Konzepte entwickelt. Dieses Hotel ist eine seiner Kreationen. Das Hotel verfügt über 45 Zimmer, die sich absolut voneinander unterscheiden. Der Innenraum besteht aus Materialien, die so zerbrechlich sind, dass die Gäste spezielle Anweisungen zur Nutzung ihres Zimmers erhalten. Zum Beispiel wird Gästen eines Zimmers, in dem sich ein Schlafplatz in einem Sarg befindet, dringend empfohlen, den Deckel nicht zuzuknallen. Es gibt einen interessanten Raum mit Zeitungen und alten Bauplänen, einem alten Bett und einem Waschbecken. Ein anderer Raum ist ein Kaleidoskop, seine Wände sind mit Spiegeln bedeckt, in der Mitte des Raumes befindet sich ein riesiges Bett. Der Besitzer des Hotels verbringt gerne Zeit im orangefarbenen Raum. Es gibt nur ein Fenster mit einem breiten Fensterbrett, auf dem sich die Matratze befindet. Eine Nacht in einem Hotel mit fremden Zimmern kostet den Besucher zwischen 70 und 115 Euro.

Das Baumhotel wurde in Brasilien gebaut. Sie finden sie unter dem Namen Ariau Amazon Towers Hotel. Es ist bemerkenswert, dass dies das größte Baumhotel der Welt ist. Es liegt in einem tropischen Wald an der Küste des Amazonas-Nebenflusses, dem Rio Negro River. Das Hotel besteht aus acht Türmen, die in einer Höhe von 15 Metern aus hartem Holz aufgehängt sind. Die Häuser sind durch Scharnierwege miteinander verbunden, deren Gesamtlänge 8 km beträgt. Das Hotel wurde von Dr. Francisco Ritta Bernardino entworfen und gebaut, der auch ein bekannter Finanzier und Anwalt ist. Daher beschloss der Unternehmer, unter Wahrung seiner eigenen Vorteile einen Beitrag zur Erhaltung des gefährdeten Waldes in Brasilien zu leisten. Das Öko-Hotel verfügt über 268 Zimmer, darunter Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer, sowie Suiten, die ebenfalls mit einem eigenen Speisesaal ausgestattet sind, sowie Terrassen und Büros. Dieses Hotel ist ein idealer Ort für einen Familienurlaub, da das Leben in einem Baumhaus für eine Weile ein Kindheitstraum vieler ist. Die Lebenshaltungskosten sind ziemlich hoch - von 484 bis 1260 Dollar pro Nacht.

Ein Hotel in der Kanalisation namens Dasparkhotel. In Österreich eröffnet und 190 km von Wien entfernt. Die Hotelzimmer befinden sich in Zementrohren, die für den Bau von Abwasserkanälen und Abflüssen verwendet werden. Innen sind die Zimmer ziemlich gemütlich - es gibt ein Doppelbett, eine Lampe und einen Kleiderschrank, einen Wollteppich und Strom. Außerdem ist die Decke hoch genug, um zu gehen, ohne den Kopf zu neigen. Nur die Zimmer haben keine Toilette und Dusche, aber jeder Gast erhält einen Plan, der seinen Standort sowie die nächsten Erholungsgebiete, Cafés, Restaurants und Geschäfte angibt. Das Hotel ist im Winter geschlossen. Es gibt keine feste Zahlung für die Unterkunft, jeder Kunde entscheidet selbst, wie viel er für seinen Aufenthalt im Hotel bezahlen soll.

Ein Gefängnishotel in Australien. Über 120 Jahre lang hielt das Gefängnis in der australischen Stadt Mount Gambier Gefangene, hauptsächlich Vergewaltiger und Mörder. Seit 1995 befindet sich dort das Jail Hotel mit einer Kapazität von 99 Personen, während denjenigen, die dies wünschen, Einzelkameras, Doppelzimmer sowie Vier- und Zehnbettzimmer angeboten werden. Die Betten werden vom Hotelbesitzer aus gepressten Kiefernspänen und Baumwollmatratzen hergestellt. Natürlich sind die Annehmlichkeiten in den Zimmern minimal - ein Badezimmer, Verpflegung am Morgen, ein Fernseher in der Lobby und im Esszimmer sowie ein Gehbereich. Für diejenigen, die ihr eigenes Essen kochen möchten, gibt es eine Küche. Das Hotel ist auch nur ein Gegenstand von Ausflügen, seine Besitzer - Gary Adama und seine Frau ließen alle das Hotel für den Betrag von 3,30 australischen Dollar sehen. Es gibt viele Geschichten und Legenden über dieses Gefängnis, die von denen erzählen, die hier in schrecklicher Qual starben, und von unruhigen Seelen. Ein Doppelzimmer kostet 45 AUD pro Person und ein Einzelzimmer 66 USD.

Hotelflugzeug. Das Hotel liegt in Costa Rica und der vollständige Name lautet "727 Fuselage Home". Das Hotel ist eine luxuriöse Suite an Bord der Boeing 727, die seit 1965 nicht mehr geflogen ist. Das Hotel befindet sich im Nationalpark Manuel Antonio, 180 Kilometer von San Jose entfernt auf einer Höhe von 20 Metern. Die Nase des Flugzeugs ist auf einer stabilen Steinrampe befestigt, die Flügel sind aus Sicherheitsgründen zusätzlich befestigt. Um die Umgebung und das Meer und den Regenwald bequem beobachten zu können, ist der rechte Flügel des Flugzeugs als Holzdeck ausgestattet. Den Gästen steht das gesamte Flugzeug zur Verfügung - es gibt zwei Schlafzimmer im Zimmer, von denen jedes über ein eigenes Bad, eine Küchenzeile und ein Esszimmer verfügt. Tatsächlich ist das 727 Fuselage Home nur ein Teil des riesigen Hotelkomplexes an der Costa Verde, der Restaurants, andere Bungalows, Geschäfte, Pools, Yachten und Geländefahrzeuge umfasst. Urlauber werden zum Rafting oder Yoga ermutigt. Ruhe im Flugzeug ist nicht billig und kostet ab 400 US-Dollar pro Tag.

Dog Bark Park Inn. Das Hotel befindet sich in den USA und ist der Stolz der Einwohner von Cottonwood mit 924 Einwohnern in Idaho. Das Hotel selbst befindet sich in einem hölzernen Hund. Um hineinzukommen, müssen die Gäste zuerst in den Kopf des Hundes klettern. Das Hundehotel bietet Platz für bis zu vier Personen gleichzeitig. Die Autoren eines solch ungewöhnlichen Projekts waren die Autodidakten Francis Conklin und Dennis Sullivan. Nachdem sie sich vor fünfzehn Jahren kennengelernt hatten, trennten sie sich nie und setzten ihre Kraft ein, um Hunde verschiedener Größen und Posen mit einer Kettensäge zu sägen. Das Dog Hotel ist ihr größtes Projekt, dessen Fertigstellung anderthalb Jahre gedauert hat. Übrigens gibt es im Hotel auch einen Galerieladen, in dem Sie kleinere Figuren anderer Hunde als Souvenir kaufen können. Es ist merkwürdig, dass das Hotel von Gersten-, Zimt- und Baumwollfeldern umgeben ist und in der Nähe das Kloster St. Gertrude liegt, eines der ältesten in den Vereinigten Staaten. Die Kosten für ein Zimmer in einem interessanten Hotel betragen 92 USD pro Nacht.

Eishaus in Schweden. Unweit der Stadt Yukkasjärvi, 200 km vom Polarkreis entfernt, wird seit 20 Jahren zu jeder Jahreszeit ein Hotel aus Eis gebaut. Jedes Jahr nehmen verschiedene Designer und Architekten am Bau teil, weshalb jedes nächste Projekt nicht dem vorherigen entspricht. Wenn das erste Hotel eine Fläche von 60 Quadratmetern hatte, dann ist es in letzter Zeit fast 100-mal größer! Nur die Temperatur im Hotel ändert sich nicht, es ist 5-10 Grad unter Null, es ist nicht überraschend, dass es nicht empfohlen wird, mehr als eine Nacht im Hotel zu verbringen. Die Eigentümer empfehlen, den Rest des Urlaubs in einem wärmeren Hotel in der Nähe zu verbringen, das ihnen ebenfalls gehört. Die Gäste des Eishotels bringen Preiselbeer-Glühwein direkt ins Bett, während das Bett selbst natürlich aus Eis besteht. Dies ist eine Art Podium, das mit Fichtenzweigen und Hirschfellen bedeckt ist. Die Leute schlafen darauf in Pelzschlafsäcken. Es gibt auch Toiletten und Duschen im Haus, aber wärmere Zimmer sind für sie reserviert. Das Eishotel ist mit einer Eiskapelle, einem Kino, einem Golfraum und einem eigenen Museum für Eisfiguren ausgestattet. Die Gäste verbringen die meiste Zeit lieber in der Absolute Bar, wo sie sich mit Wodka aufwärmen. Das Icehotel bietet gleichzeitig Platz für bis zu 100 Personen, obwohl ähnliche Hotels in Norwegen, Kanada und Rumänien gebaut werden. Es ist das größte Eishotel der Welt. Für den Bau werden 30.000 Tonnen Schnee und 10.000 Tonnen Eis benötigt. Es ist gut, dass sich in der Nähe ein Fluss befindet, der Baumaterial liefert. Das Icehotel ist von Dezember bis April geöffnet und kostet 700 US-Dollar pro Nacht.

Luxor Hotel, Las Vegas. Dieses exotische Hotel, dessen Hauptgebäude in Form einer ägyptischen Pyramide gebaut ist, gilt als eines der besten in den Vereinigten Staaten und ist eines der 50 besten Hotels in Amerika. Neben der 30-stöckigen Gebäudepyramide aus schwarzem Rauchglas mit 2500 Zimmern gibt es zwei weitere 22-stöckige Türme mit weiteren zweitausend Zimmern. Die Turmzimmer sind später gebaut und modern eingerichtet. Die Zimmer in den oberen Etagen bieten einen wunderschönen Panoramablick auf die Stadt. Das Hotel beherbergt eines der größten Casinos in Las Vegas mit einer Fläche von über 9.000 m². Meter.

Schau das Video: Hollands erstes Sandhotel. Galileo. ProSieben (September 2020).