Information

Die ungewöhnlichsten Brunnen

Die ungewöhnlichsten Brunnen

Heute schmücken Brunnen unsere Städte. Wir werden im Folgenden über die ungewöhnlichsten Brunnen der Welt berichten.

Die Unisphere. Diese Einrichtung befindet sich im Meadows-Corona Park in Queens, New York. Äußerlich ähnelt der Brunnen einem riesigen Globus. In den Jahren 1964-1965 erschien an dieser Stelle ein Gebäude. Der Bau wurde vom Stahlkonzern gesponsert. Das Gebäude wurde schließlich den Bürgern gespendet. Die Eröffnung des Brunnens fiel zeitlich mit der Weltausstellung zusammen, deren Motto der Satz "Frieden durch Verständnis" war. Diese Struktur sollte allen von der Beziehung der Dinge auf der Erde erzählen. Unisphere besteht aus Edelstahl. Das Denkmal erhebt sich 50 Meter, während der Durchmesser der Kugel selbst 37 Meter beträgt. Der gesamte Brunnen wiegt 408 Tonnen. Es wurde das größte der Welt und ist auch der größte Globus. Der Ball befindet sich in der Mitte des Pools und ist von Springbrunnen umgeben. Wasserstrahlen schlugen auf die Basis des Globus zu und versteckten seine Basis. Dies schafft die Illusion, dass der Ball in der Luft hängt. Der Globus ist von drei Umlaufbahnen umgeben, die den Weg der drei größten Beiträge zur Weltraumforschung zeigen. Als die Nacht hereinbricht, beginnt der Brunnen zu leuchten. Gleichzeitig leuchten auf dem Ball selbst die Hauptstädte der Staaten mit Lichtern auf.

Fuentes de Montjuic. Dieser Brunnen befindet sich in Barcelona am Fuße des Montjuic. Es wurde 1929 erbaut und die Eröffnung fiel zeitlich mit der Ausstellung zusammen. Diesmal fand Fair and Universal in der Stadt statt. Jede Sekunde schießt der Brunnen 3620 Jets mit variabler Form ab. Für die Herstellung werden 2.600 Liter Wasser benötigt. Somit kann die Anzahl der Variationen im Aussehen des Brunnens 7 Milliarden erreichen. Diese Struktur singt auch. Das Wasser scheint zur Musik zu tanzen und eine Zaubershow zu kreieren. Bezaubernde Klänge, Licht und Ströme von Strömen sind eng miteinander verflochten. Der Brunnen explodiert in einem Sprühnebel und liefert einzigartige Bilder. Wassershows beginnen hier bei Einbruch der Dunkelheit. Die Luft ist gefüllt mit den Klängen klassischer Musik. Sie ist in der Lage, die ganze Kraft der Wassertänze und ihre Sinnlichkeit zu vermitteln. Mit den ersten Klängen der Musik erwacht der Brunnen zum Leben und beginnt sich zu bewegen, um auf alle melodischen Übergänge zu reagieren. Die Hintergrundbeleuchtung ändert sich jede Sekunde, während die Farben nicht stillstehen. Der Brunnen bietet die Möglichkeit, zwei Musiksessions von jeweils 20 Minuten zu hören. Der Musikbrunnen in Barcelona führt häufig Klassiker, Werke von Bach, Tschaikowsky und Beethoven zu besonderen Ehren auf. Man kann hier aber auch Motive aus klassischen Filmen wie "The Godfather" sowie feurigen spanischen Zarzuela hören. Und die musikalische Begleitung am Brunnen erschien erst 1992, genau für die Olympischen Spiele.

Valencourt Brunnen. Dieser Brunnen wurde 1971 in San Francisco eröffnet. Es ist eine Betonrohrstruktur. Die Gesamtlänge des Brunnens beträgt 61 Meter, die Breite 42 Meter und die Höhe 11 Meter. Die Konstruktion erwies sich als sehr widersprüchlich. Die Arbeiten von Armand Vaillancourt fanden auf dem Justin Herman Plaza im Geschäftsviertel der Stadt statt. Es wird angenommen, dass der Architekt den Brunnen der menschlichen Freiheit im Allgemeinen und der Freiheit von Quebec im Besonderen gewidmet hat. Es ist kein Zufall, dass die Inschrift "Québec libre" beim Öffnen des Gebäudes eingeschrieben war. Valencourt selbst stammt aus Quebec und kämpft für die Unabhängigkeit seiner Provinz von Kanada. In der Nacht vor der Eröffnung wurden große rote Buchstaben geschrieben. Die Stadtverwaltung verstand eine solche Geste jedoch nicht und löschte schließlich die Inschrift. Aber der hartnäckige Kanadier wiederholte seinen Trick mehrmals. Ein weiterer Skandal war mit der Aufführung in der Nähe des Brunnens durch die Gruppe U-2 verbunden. Dann schrieb Bono auf das Denkmal "Rock and Roll! Stoppen Sie die Bewegung." Infolgedessen blockierten 20.000 Zuhörer den Transport in den Nachbarstraßen. Die Stadtverwaltung hielt diese Tat für empörend und wollte den Sänger sogar ins Gefängnis bringen. Vielleicht führte eine solche Atmosphäre um den Brunnen herum dazu, dass die Stadt sich schließlich weigerte, ihn zu pflegen. Um 100.000 Liter Wasser durch Rohre zu pumpen, mussten 250.000 Dollar pro Jahr ausgegeben werden. Der Brunnen selbst wurde immer als geschmackloser Haufen Beton angesehen, obszön und nervig. Heute wurde es von Beton gewählt, was nicht zur Liebe der Stadtbewohner zu dieser Struktur beitrug. Trotzdem sagte Valencourt, dass er für das Schicksal seiner Schöpfung kämpfen würde.

Brunnen in der Xi'an-Pagode. Dieser singende Brunnen ist der größte in Asien. Die chinesische Stadt Xi'an selbst ist ziemlich alt, sie ist mehr als dreitausend Jahre alt. Es war lange Zeit die Hauptstadt Chinas. Es ist kein Zufall, dass Xi'an als Freilichtmuseum bezeichnet wird. Hier, in der Nähe der Pagoden von Wildgänsen, die bereits 1500 Jahre alt sind, befindet sich der sehr berühmte Brunnen. Es umfasst eine Fläche von 16,8 Hektar. Der Brunnen besteht aus Jets, die zum Klang der Musik tanzen und vor Lichtstrahlen schimmern. Eine unvergessliche Abendshow steht buddhistischen Pilgern und Gelegenheitsbesuchern gleichermaßen zur Verfügung. Die Show beginnt um 20:30 Uhr und dauert ca. 20 Minuten.

Brunnen des Königs Fahd. Jeddah, Saudi-Arabien, hat einen riesigen Brunnen, der einfach atemberaubend ist. Es liegt direkt am Roten Meer. Der Brunnen wurde der Stadt vom König von Saudi-Arabien, Fahd bin Abdul Aziz, überreicht. Es geschah 1985. Der Brunnen schießt Wasser bis zu einer Höhe von 260 Metern und bei gutem Wetter erreicht der Sprühnebel 312 Meter. Dies ist aber noch höher als der Eiffelturm. Gleichzeitig erreicht die Fluggeschwindigkeit der Tropfen 375 Stundenkilometer. Das Design des Brunnens ist nicht einfach, da er mit Meerwasser funktioniert. Frischwasser wird benötigt, um die Elektromotoren der Pumpen zu kühlen und die Luft der Druckstation zu konditionieren. Die Serviceeinheit selbst befindet sich in einer Tiefe von 20 bis 30 Metern unter der Erde. Diese Station ist ungefähr so ​​groß wie ein vierstöckiges Gebäude. Etwa 7 Tausend Tonnen Beton wurden nur für den Bau ausgegeben. Die leistungsstarke Station hebt rund 19 Tonnen Wasser auf. Gleichzeitig wurden auf 5 künstlichen Inseln 500 leistungsstarke Suchscheinwerfer installiert, um den Brunnen zu beleuchten. Der Brunnen wird jedes Jahr drei Wochen lang vorbeugend gewartet. Wenn der für diese Orte übliche Nordwind durch einen starken Südwind ersetzt wird, wird auch der Brunnen ausgeschaltet. Dies geschieht, um zu verhindern, dass Meerwasser in den Garten des Salam-Palastes gelangt.

Brunnen "Burj Al Arab". Im Osten lieben sie es, die größten, höchsten und teuersten Dinge zu schaffen. Dies zeigte sich durch den Bau eines Elite-Sieben-Sterne-Hotels "Parus" in Dubai. Das erstaunliche Innendesign verblüfft sogar wohlhabende Leute, die in einem Hotel ungefähr anderthalb Tausend Dollar pro Nacht bezahlen können. Selbst der Weg zum Hotel ist ziemlich schwierig - hier gibt es einen Kontrollpunkt. Touristen müssen entweder 25 USD für eine Tour bezahlen oder einen Tisch in einem Restaurant im Voraus reservieren. Abends werden Gäste, die mit dem Auto im Hotel ankommen, von einem Vulkanbrunnen aus Feuer und Wasser begrüßt. Diese musikalische Struktur ist der vor dem Bellagio Hotel in Las Vegas nachempfunden. Die Autoren des arabischen Brunnens machten ihn jedoch ein Viertel größer als das Original. Die maximale Düsenhöhe beträgt 150 Meter, was mehr als einem 50-stöckigen Gebäude entspricht. Die Gesamtlänge des Brunnens beträgt 275 Meter. Dieses Wasserspiel wird von 6600 Lampen und 25 leistungsstarken Projektoren beleuchtet. Infolgedessen schaffen Wasser und Licht Tausende einzigartiger Kompositionen. Hier werden klassische und beliebte Melodien gespielt. Der Bau eines solchen Wunders kostete 218 Millionen Euro. Ein weiterer, viel bescheidenerer Brunnen befindet sich auf der Treppe der Hotellobby. Dort schießen von Zeit zu Zeit kurze Wasserströme heraus, und diese Aktion ist viel raffinierter als in den Jet-Brunnen in Disneyland.

Olafur Eliason Wasserfälle. Leider gibt es diese Brunnen in New York nicht mehr. Immerhin ist die Installationszeit im Oktober 2008 abgelaufen. Der Bau von vier ungewöhnlichen Bauwerken wurde streng vertraulich durchgeführt und am selben Tag gestartet. Zwei Brunnen befinden sich in der Nähe der Pfeiler von Manhattan, einer in der Nähe der Pfeiler der Brooklyn Bridge und der letzte im Hafen von New York. Äußerlich ähnelten diese Strukturen gewöhnlichen Gerüsten. Dort wurde Wasser gepumpt, und von oben fiel es frei und geräuschvoll nach unten. Eine solche globale Installation kostete 15,5 Millionen US-Dollar. Trotzdem gab es einige Leute, die diese Kreation des Dänen Olafur Eliason sehen wollten. Die Brunnen wurden von etwa 1,4 Millionen Touristen gesehen, die 69 Millionen Dollar einbrachten. Aber Sie konnten diese Kreationen zeitgenössischer Kunst kostenlos sehen. Speziell für diese Zwecke hat der Public Art Fund ein Boot gemietet. Bereits heute wurden die Wasserfälle in ihre Bestandteile zerlegt. Olafur hofft jedoch, dass sie für Neuinstallationen weiterhin nützlich sein werden.

Buckingham-Brunnen. Der Brunnen mit diesem Namen befindet sich überhaupt nicht in England, sondern in Chicago, USA. Sie finden es im Stadtpark gegenüber dem Institute of Arts. Der Brunnen ist einer der größten der Welt. Es gilt zu Recht als das Eingangstor von Chicago. Und der Brunnen wurde 1927 vom Architekten Edward Bennett mit Geld von Keith Buckingham gebaut. Der Bau sollte die Erinnerung an den Bruder des Schutzpatrons bewahren. Der gesamte Bau kostete 750 Tausend Dollar. Der Brunnen basiert auf der Architektur des Lanton-Brunnens in Versailles. Nur in diesem Fall wurden die Abmessungen signifikant erhöht. Der Durchmesser des Hauptpools beträgt 84 Meter. In seiner Mitte befindet sich eine dreistufige Komposition mit einer Höhe von 7,5 Metern. Der Brunnen selbst besteht aus rosa Marmor und sieht aus wie eine große Hochzeitstorte. Die Zusammensetzung der Struktur symbolisiert den Michigansee selbst, und die vier Gruppen von Pferden sind die Bundesstaaten Illinois, Wisconsin, Michigan und Indiana. Es funktioniert vom 1. April bis 1. November. Jede Stunde von 10 bis 22 Stunden für 20 Minuten fliegen 134 Wasserstrahlen bis zu einer Höhe von etwa 40 Metern in die Luft. Abends wird der Brunnen von einem Computerprogramm beleuchtet, während die gesamte Show von Musik begleitet wird. Insgesamt drehen sich im Brunnen 5,7 Millionen Liter Wasser.

Brunnen "Wasserwald". Es wird gesagt, dass es weltweit nur drei Museen gibt, in denen nur Kunstglas ausgestellt ist. Einer von ihnen erschien 2002 in Tacoma, Washington. Schließlich schafft Dale Chihuly hier seine Werke. Dieser Meister schafft echte Denkmäler aus Glas und sein Ruhm geht über die ganze Welt. Das Museum ist noch nicht fertiggestellt, begeistert aber die Gäste mit seinem äußeren und inneren Erscheinungsbild. Es gibt auch Wasserskulpturen. Einer von ihnen ist der Indoor-Wasserwaldbrunnen. Es wurde bereits im Jahr 2002 installiert. Der Brunnen musste jedoch bald geschlossen werden. Immerhin hat ein bestimmter Teenager einen von zwanzig Bäumen mit Wasser durchbohrt. Es dauerte sieben Jahre Restaurierungsarbeiten und über 200.000 Dollar, um den einzigartigen Brunnen zu restaurieren. In seinem Design wurde zerbrechliches Glas durch viel stärkeres Acryl ersetzt. Der Wasserwald ist besonders nachts beeindruckend, wenn er von Glasfasergrün beleuchtet wird.

Brunnen am Schlossplatz in Swansea. In Wales gibt es einen Brunnen, der auch als blutig bezeichnet wird. Die Sache ist, dass damit eine lange Tradition verbunden ist. Jedes Jahr am 1. März wird hier der heilige David von Wales, der Schutzpatron von Wales, gefeiert. Zu den langjährigen Traditionen gehört die Farbe des Brunnenwassers in Rot. In Nahaufnahme ist der Brunnen tatsächlich blutig. Aber bei näherer Betrachtung ist es gar nicht so schlecht.

Brunnen "Moonlight Rainbow". Nach der Renovierung der Banpo-Brücke in Seoul im Jahr 2008 ist sie zu einem neuen Wahrzeichen der Stadt geworden. Auf beiden Seiten sind zehntausend Düsen installiert. Sie schießen 190 Tonnen Wasser pro Minute in einer Entfernung von 20 Metern. Lange Bäche im Dunkeln werden beleuchtet, wodurch sich die Brücke in eine farbenfrohe plappernde Kreatur verwandelt. Banpo erstreckt sich über 1.140 Meter und macht den Brunnen zum längsten der Welt. Der Jet beschreibt lockige Pfade im Takt der Musik, die von einem speziellen Programm gesteuert wird. Nachts wird das Wasser von Lampen beleuchtet, die zudem ihre Farbe ändern können. Und der Brunnen funktioniert nur am Wochenende, viermal am Tag für 15 Minuten. Aber von 19:30 bis 21:00 findet hier eine echte Musikshow statt. Der Moonlight Rainbow Fountain konnte ein wenig Romantik nach Seoul bringen, das bereits aus geschäftlichen Wolkenkratzern besteht.

Brunnenuhr am Bahnhof Kanazawa. Die Stadt Kanazawa liegt in Japan. Die Bevölkerung beträgt etwa eine halbe Million. Sie können hierher gelangen, indem Sie am gleichnamigen Bahnhof aussteigen. Es selbst wurde bereits 1898 eröffnet. Im Jahr 2005 wurde der Bahnhof sieben Jahre lang renoviert. Es kostete 180 Millionen Dollar und wurde komplett umgestaltet. Vor den Toren des Bahnhofsgebäudes, der als Uhr dient, erschien ein ungewöhnlicher Brunnen. Es hat ein Zifferblatt ähnlich dem herkömmlicher elektronischer Geräte. Aber die Pixel hier sind Wasserströme unterschiedlicher Höhe. Interessanterweise ist der Brunnen computergesteuert. Somit kann die Uhr nicht nur die Uhrzeit anzeigen, sondern auch das Datum oder eine Art Nachricht. Dies kann eine Begrüßung oder ein Sendername sein. Der Brunnen wirkt also wie eine schöne und ungewöhnliche Wasseranzeige.

Brunnen im Tivoli-Garten. Nur wenige Touristen kommen in diesen fabelhaften italienischen Garten, und dieses Denkmal ist von der UNESCO selbst geschützt. Hier, auf kleinem Raum, werden etwa 500 erstaunliche Brunnen gesammelt. Sie wurden im 16. Jahrhundert erbaut und galten damals als Meisterwerk des Wasserbaus. Diese Strukturen haben erstaunliche Namen - "Drachenbrunnen", "Orgelbrunnen" (Wasser daraus lässt die Pfeifen eines Musikinstruments vibrieren). Und die "kochende Treppe" wurde dank 42 Wasserwerfern gleichzeitig geschaffen. Der Höhepunkt der italienischen Kunst ist der dell'Ovato-Brunnen. Die Menschen können hinter die halbkreisförmige Wasserwand gehen und von dort aus die Marmorgartendekorationen und die grüne Arkade bewundern. Es gibt die Straße der hundert Brunnen. Jeder von ihnen entsprach einem Relief aus Ovids Gedicht "Metamorphosen". Der Brunnen von Rometta zeigt symbolisch die sieben römischen Hügel sowie das Kolosseum und das Pantheon. Das Wasser für den Komplex wurde ursprünglich aus dem Fluss Aniene entnommen und kam durch einen speziellen Tunnel hierher.

Trevi-Brunnen. Rom ist allgemein berühmt für seine Brunnen, aber Trevi ist der größte von allen. Seine Höhe beträgt 26 Meter und seine Breite beträgt 20 Meter. Wenn Sie durch die Hauptstadt Italiens spazieren, sollten Sie auf jeden Fall versuchen, diese Perle im Labyrinth der engen Gassen zu finden. Der Brunnen wurde 1732-1736 erbaut, der Architekt war Nicola Salvi. Das Gebäude grenzt an die Fassade des Palazzo Poli und bildet damit ein Ganzes. Dank des riesigen Palastes wirkt der Brunnen viel größer. Neptun reitet aus der Nische des Palastes in der Mitte der Komposition in seinem Streitwagen. Es wird in Form einer Muschel präsentiert, die von Molchen und Seepferdchen gezogen wird. Allegorische Figuren sind in den Nischen an den Seiten des Herrn der Meere installiert. Der anmutige Brunnen ist im Barockstil gehalten. Es wird durch die Raffinesse und natürliche Kunst des Wassers betont. Auf diese Weise gelang es Trevi, mehr als nur Marmorstücke zu werden, die am Palast klebten. Hier konnten die Architekten ein einzigartiges Licht- und Schattenspiel schaffen und ein harmonisches Kunstwerk schaffen. Man glaubt, dass man eine Münze in den Brunnen werfen muss, um nach Rom zurückzukehren. Zwei Münzen bedeuten eine neue Liebe und drei - eine bevorstehende Hochzeit. Infolgedessen ziehen die Versorgungsunternehmen in nur einem Jahr aus Trevi Kleinigkeiten im Wert von 700.000 Euro heraus. Natürlich ist der legendäre Brunnen mehrmals in Filmen aufgetreten. So ist Trevi in ​​"Roman Holiday" und in "La Dolce Vita" zu sehen.

Kronenbrunnen. Neben dem Buckingham-Brunnen gibt es in Chicago eine weitere ähnliche Attraktion. Ein ungewöhnlicher Spuckbrunnen wurde 2004 im Millennium Park gebaut. Es stellt zwei Glastürme dar, die sich gegenüberstehen. Sie sind mit LEDs gefüllt, die es ermöglichen, die Gesichter von Stadtbewohnern an der Oberfläche zu zeigen. Von Zeit zu Zeit faltet einer von ihnen plötzlich die Lippen mit einem Schlauch zusammen und spuckt den klaffenden Zuschauern Portionen Wasser aus. Der Brunnen ist 15 Meter hoch und die Projektkosten betrugen etwa 17 Millionen US-Dollar. Chicago war anfangs eher skeptisch gegenüber einem solchen Projekt.Die Stadtbewohner hatten das Gefühl, dass diese Installation das übliche Aussehen des Parks zerstören würde. Aber im Laufe der Zeit verliebte sich der Brunnen. Kinder mögen ihn besonders. Schließlich ist es im heißen Sommer so angenehm, eine erfrischende Dusche zu nehmen.

Schau das Video: Die schönsten Zimmerbrunnen mit Vivien Konca (September 2020).