Information

Aquarium

Aquarium

Bis vor kurzem gab es eine Zeit, in der die meisten Menschen die Beobachtung der Bewohner der Tiefsee nur mit Hilfe eines Fernsehers erlauben konnten. Die Idee, ein Heimaquarium zu führen, schien fantastisch.

Im 20. Jahrhundert sprangen jedoch nicht nur Wissenschaft und Technologie, sondern auch die Möglichkeiten, Aquarien zu Hause zu halten. Viele sind jedoch von den zahlreichen Mythen über die Pflege eines Aquariums entmutigt, die es äußerst schwierig machen. Versuchen wir also herauszufinden, wo die Wahrheit ist und wo die Lüge ist.

Aquarium Mythen

Ein Aquarium ist teuer. Viele hätten gerne ein Aquarium zu Hause, das ein Teil der Natur im städtischen Innenraum sein wird, und wären bereit, zwischen 100 und 200 US-Dollar auszugeben. Menschen haben jedoch oft Angst davor, dass das Licht im Aquarium regelmäßig eingeschaltet sein muss, normalerweise 10 bis 12 Stunden am Tag, und die Filter und die Heizung müssen im Allgemeinen rund um die Uhr arbeiten. Sofort entsteht ein beängstigender Gedanke über hohe Stromausgaben. In der Tat sind die Ausgaben nicht so schrecklich. Bei der Beleuchtung werden normalerweise wirtschaftliche Leuchtstofflampen mit einer Leistung von 15 bis 20 Watt verwendet, und die Leistung aller Geräte, die ein Aquarium bedienen, überschreitet normalerweise nicht 200 Watt. Diese Zahl ist viel geringer als die Leistung eines Heimcomputers. Die durchschnittliche Stromrechnung beträgt normalerweise bis zu 5 US-Dollar pro Monat.

Das Aquarium ist eine Herausforderung. Ein weiterer Mythos, der die Menschen vom Kauf eines Aquariums abhält, ist die Komplexität seiner Wartung. Es wird angenommen, dass ein Aquarium ständige Sorgfalt benötigt - Wasser wechseln, Pflanzen und Fische entladen, Glas waschen und dann alles zurückladen ... Tatsächlich kann das Aquarium als bereits etabliertes Biosystem angesehen werden. Die Hauptsache ist, es so zu starten, dass das für das Lebensumfeld notwendige Gleichgewicht hergestellt wird. In der Regel besteht die Nachsorge in der Fütterung der Fische, und wie die Praxis zeigt, ist diese Aktivität äußerst interessant. Daher wird in der Regel eher eine Überfütterung als eine Unterfütterung beobachtet. Eine weitere Wartungsmaßnahme besteht darin, das Wasser regelmäßig auf normales Leitungswasser umzustellen - normalerweise wechseln 10 bis 30% der Flüssigkeit einmal pro Woche. Bereiten Sie sich im Voraus auf die Wartung des Aquariums vor, indem Sie ein gutes Buch über die Aquarienhaltung lesen und alle Empfehlungen befolgen. Wenn Sie ihnen folgen, werden Sie schnell feststellen, dass es ein Kinderspiel ist, zu Hause eine schöne Ecke der Unterwasserwelt zu schaffen.

Zuerst müssen Sie ein kleines Aquarium kaufen. Sie können oft Ratschläge hören, dass Sie lernen können, wie man ein Aquarium am Beispiel eines kleinen Aquariums hält, da dessen Wartung viel einfacher ist. Nachdem Sie die erforderlichen Maßnahmen kennengelernt haben, können Sie bereits ein größeres Aquarium erwerben. Tatsächlich führt ein kleines Wasservolumen zu erheblichen Schwankungen der Parameter, was sich kritisch auf die Bewohner des Aquariums auswirkt, die an den Veränderungen sterben können. In der Praxis wurde untersucht, dass in Strukturen mit einem Volumen von 100 Litern oder mehr ein stabiles Biobalance auftritt. Natürlich erfordert ein Aquarium mit einem Volumen von mehr als 200 Litern deutlich mehr Pflege. Wir können also mit Sicherheit sagen, dass für ein Heimaquarium ein Volumen von 100 bis 200 Litern die beste Wahl ist. Und keine Angst vor großen Stückzahlen, denn die Größe 70 * 40 * 40cm beträgt bereits 112 Liter. Jeder Tisch oder Schrank nimmt mehr Platz ein, sodass das Aufstellen eines kleinen Aquariums normalerweise nicht schwierig ist.

Um das erste Mal ein Meerwasseraquarium in Betrieb zu nehmen, müssen Sie etwa sechs Wochen warten, da der biologische Filter in Betrieb genommen werden muss. Die heutigen Techniken zum Starten neuer Aquarien ermöglichen die Bildung von Mikroflora innerhalb einer Woche. Diese Zeit reicht aus, um beispielsweise eine Kultur von Unitrobakterien zu züchten.

Um die Menge an Nitraten im Aquarium zu reduzieren, müssen Sie das Wasser wechseln. Dies ist die einzige Option. Tatsächlich gibt es mehrere solcher Verfahren, von denen einige nicht nur darauf abzielen, die Konzentration von Nitraten im Wasser zu verringern, sondern auch deren weiteres Auftreten zu verhindern. Alle diese Aktionen können ausgeführt werden, ohne das Wasser zu wechseln.

Im Riffbecken beträgt die ideale Temperatur 25 Grad. Im Riffbecken werden Korallen verwendet, die aus dem warmen Wasser des Ozeans gebracht wurden. Die übliche Umgebungstemperatur für sie liegt zwischen 25 und 29 Grad. Begrenzen Sie also nicht die Temperaturschwelle für einen solchen Pool.

Erhöhte Nitratwerte im Wasser sind für Chirurgenfische, die auf solche Veränderungen empfindlich reagieren, äußerst negativ. In der Tat sind Chirurgenfische genauso empfindlich gegenüber Nitraten wie andere Korallenfische. Daher haben sie keine Angst vor wiederholten langfristigen Verstößen gegen den Nitratgehalt im Wasser.

Wenn beim Versuch, den Nitratgehalt zu reduzieren, die chemische Zusammensetzung der aquatischen Umwelt dramatisch verändert wird, wirken sich die Bewohner des Aquariums negativ aus. Tatsache ist, dass die Zusammensetzung des Wassers, der Gehalt an Salzen, sein pH-Wert, seine Temperatur und seine Dichte niemals abrupt auftreten. Eine Verringerung des Nitratgehalts wirkt sich jedoch positiv auf die Bewohner des Aquariums aus und verbessert die positiven Eigenschaften der aquatischen Umwelt.

In einem Riffaquarium sollten auf keinen Fall Garnelen besiedelt werden, da sie Fische töten können. Die Hauptfunktion von Garnelen in einem Riffaquarium besteht darin, sie zu reinigen. Diese Wasserbewohner sind überhaupt nicht aggressiv. Das Maximum, das sie tun können, ist, mit ihrem Verwandten mit einem Schnurrbart zu kämpfen. Der Mythos entstand aufgrund der Tatsache, dass eine Garnele über die Autopsie eines toten Fisches oder eines wirbellosen Tieres beobachtet werden kann, was jedoch nicht auf den Schuldigen der Tragödie hinweist. Garnelen sind Aquariumpfleger, keine gewalttätigen Mörder.

Die Servicemitarbeiter können die notwendigen Ratschläge zur Pflege des Pools geben. Gute Ratschläge können nur von Fachleuten eingeholt werden, aber das Servicepersonal führt mehrere andere Funktionen aus. In der Tat haben sie vielleicht einige Kenntnisse auf diesem Gebiet, aber dies werden Informationen aus der Serie "irgendwo gehört" sein. Ihre mangelnde Erfahrung mit Inhalten hindert sie häufig daran, die richtigen Ratschläge zu geben.

Die Verwendung von Nassfiltern und Biokugeln führt zu einem Anstieg der Nitrate im Wasser. Biokugeln werden wie jedes poröse Material als Falle für Ablagerungen und andere Verunreinigungen im Aquarium verwendet. Daher ist ihre Verwendung völlig gerechtfertigt. Sie sollten sich nicht um diese Produkte kümmern, sondern sie regelmäßig ausspülen und reinigen. Dann enthalten sie keine biologischen Überreste, deren Zersetzung zum Auftreten von Nitraten führt.

Mikrobläschen im Wasser können bei Fischen Augenkrankheiten verursachen. Dieser Mythos ist sehr beliebt bei Menschen, die ein Aquarium führen. In der Tat haben Mikrobläschen nichts mit Augenkrankheiten zu tun. Die Ursache der Krankheit können beispielsweise mechanische Schäden, Sekundärinfektionen oder Ammoniakverbrennungen sein.

Krankheitserreger von Infektionskrankheiten können auf dem Luftweg von einem Aquarium zum anderen übertragen werden. Dies wäre möglich, wenn Aquarien niesen könnten. In der Zwischenzeit erfolgt die Infektion von einem Aquarium zum anderen prosaischer - durch Netze, Schläuche, Zubehör und dekorative Elemente.

Es gibt Aquarien, die Sie überhaupt nicht warten müssen. Unter Laborbedingungen können geschlossene Ökosysteme zwar lange existieren, aber solche Systeme weisen eine äußerst schlechte Artenzusammensetzung auf. Normalerweise sind dies die einfachsten Algen und die kleinsten Krebstiere. Und selbst ein solches Aquarium braucht eine menschliche Präsenz, zumindest in Form einer Beleuchtungsquelle. Jedes andere Aquarium erfordert sicherlich Pflege. Andernfalls verschlechtert sich das Erscheinungsbild schnell - schließlich sind ökologische Nachhaltigkeit und dekorative Anforderungen nicht sehr gleich.

Sie können ein Aquarium bis zur Decke erstellen. Es ist möglich, etwas zu erstellen, aber es wird große Probleme mit dem Service geben, da der Zugriff nur von oben organisiert wird. Und es wird Schwierigkeiten bei der Gestaltung einer solchen Struktur geben, da es schwierig sein wird, die Szenerie dort zu platzieren und zu entfernen. Es wird empfohlen, mindestens die Hälfte der Höhe des Aquariums oben zu lassen.

Bisher wurde der Fisch nie krank. Früher war es üblich zu sagen, dass Fische einfach keine Wurzeln schlagen. Obwohl die Ergebnisse für die Einwohner am bedauerlichsten sein könnten. Tatsächlich werden heute viele Krankheiten von Aquarienfischen erfolgreich diagnostiziert und behandelt.

Trockenfischfutter verursacht Allergien, weshalb viele kein Aquarium eröffnen. Moderne Futtermittel haben sich stark verändert, und auch die Bedingungen für ihre Verteilung haben sich geändert. Die alten primitiven Lebensmittel waren zwar allergen, aber auch für Fische schlecht geeignet. Verursacht in der Tat ihren langsamen Tod. Heute werden versiegelte Dosen für ihre Lagerung verwendet. In extremen Fällen besteht die Möglichkeit, Tiefkühlkost in Blasen zu kaufen. Das Füttern mit Lebendfutter ist normalerweise ungewöhnlich und für Anfänger schwierig. Daher finden Sie in Zoohandlungen eine große Auswahl an verschiedenen Futtermitteln in verschiedenen Arten (Granulat, Tabletten usw.), mit denen Sie die optimale Ernährung für jeden Fisch auswählen können.

Sie können ein Aquarium anstelle eines Fensterrahmens installieren. Diese Option kommt wohlhabenden Menschen häufig vor. Der russische Winter mit starken Frösten erschwert diesen Plan jedoch. Um das Aquarium in dieser Funktion nutzen zu können, müssen Sie strukturelle Änderungen am Gebäude selbst vornehmen. Es ist zwar möglich, ein solches Projekt durchzuführen, aber für seine Umsetzung wird es notwendig sein, Bauherren und Architekten anzuziehen.

Es gibt viele günstige Aquarien. In der Heimtierbranche ist der Wettbewerb sehr hoch, was zu einem Preisverfall führt. Es ist jedoch zu beachten, dass das Aquarium ein technisch komplexes Produkt ist, das bei unsachgemäßer Handhabung einfach gefährlich werden kann. Daher sind Supportfragen - informative und technische - von größter Bedeutung, die Zuverlässigkeit des Designs und die Gewährleistungsverpflichtungen des Verkäufers sind ebenfalls wichtig. Natürlich wählt jeder die Preiskategorie und den Verkäufer selbst, aber es ist klar, dass der Kauf eines billigen Aquariums die Verwendung von Materialien und Komponenten geringerer Qualität bedeutet. Darüber hinaus besteht die Gefahr des Kontakts mit Personen, die auf dem Gebiet der Aquaristik keine Ahnung haben und nicht alle Merkmale der Herstellung von Aquarien und ihrer Instandhaltung ausreichend kennen.

Das Aquarium kann in den freien Raum gestellt werden. Oft wird das Aquarium nach dem "Rest" -Prinzip eingerichtet, um eine während der Renovierung entstandene Nische zu schließen oder um irgendwo ein interessantes Projekt zu sehen. Natürlich verdient der Wunsch, Ihre Fantasien zu verwirklichen, Lob, aber oft beruht die Möglichkeit, Pläne umzusetzen, auf technischen Nuancen. Es sollte also analysiert werden - ist Strom am richtigen Ort, wie hoch ist die Belastung der Böden, ist es möglich, die Elemente des Aquariums an diesen Ort zu transportieren, wenn sie vom Hersteller geliefert werden, sowie die Verfügbarkeit von Abwasser und Wasserversorgung, so weit wie möglich, wird das Aquarium in Zukunft versorgt. Wie Sie sehen, gibt es viele Faktoren, deren Vernachlässigung zu Enttäuschungen führen kann. Schließlich wird die Installation eines Aquariums ohne Einhaltung der erforderlichen Standards in Zukunft zu Problemen bei der Wartung führen, die dem Besitzer eher Kummer als Freude bereiten. Daher sollte die Installation eines großen Aquariums in Absprache mit Experten auf diesem Gebiet noch im Voraus geplant werden.

Schau das Video: DIY an Amazing 3-Floor Waterfall Aquarium (September 2020).