Information

Schwarzer Freitag

Schwarzer Freitag

Für diejenigen, die gerne online einkaufen, ist der Schwarze Freitag ein besonderes Ereignis. Die Tradition von Verkäufen und Rabatten an einem bestimmten Tag hat ihren Ursprung in den Vereinigten Staaten, hat sich aber seit kurzem auf der ganzen Welt verbreitet.

Die Daten einer solchen Aktion variieren, traditionell ist es Freitag nach Thanksgiving. Und wenn es in Amerika am Black Friday eine echte Menge von Käufern gibt, ist es für uns nicht so einfach, interessante Angebote in Übersee zu nutzen.

Darüber hinaus bleibt die Frage der Warenlieferung relevant. Zahlreiche Mythen über den Schwarzen Freitag verhindern dies.

Schwarze Freitag Mythen

Der schwarze Freitag beginnt am Freitag. Trotz der Tatsache, dass der Name des Einkaufsurlaubs direkt vom Tag seines Beginns spricht, ist die Situation nicht so eindeutig. Traditionell begann der Schwarze Freitag nach Thanksgiving, aber in jüngerer Zeit beginnt der Verkauf direkt an diesem Feiertag. Einige Geschäfte starten die Aktion noch früher. Infolgedessen können die besten Angebote vor dem Black Friday selbst enden. Und manchmal kann es eine kurze Zeit zwischen dem Beginn der Aktion und Weihnachten geben. Im Jahr 2014 - nur 26 Tage. Einzelhändler beginnen Ende Oktober mit dem Verkauf, um die heiße Saison mit maximalem Nutzen abzuschließen.

Die Geschäfte haben große Lagerbestände an Werbeartikeln. Käufer sind immer an Produkten mit maximalem Rabatt interessiert. In der Tat handelt es sich meistens um Budgetprodukte, die am Black Friday für Aufsehen sorgen und Kunden für Geschäfte gewinnen können. Normalerweise können es sich Einzelhändler nicht leisten, viele reduzierte Produkte zum Verkauf anzubieten, ihre Anzahl ist begrenzt. Nur der hartnäckigste Käufer wird sie bekommen. Einige Geschäfte haben jedoch einen Ausweg aus dieser Situation gefunden - sie bieten eine beträchtliche garantierte Anzahl von Werbeartikeln an, die Kunden nur mögen können.

Spezialartikel können nur im Handel gekauft werden. In der Regel werden Spezialartikel so beworben, dass sie nur im Einzelhandel erhältlich sind. Die Konkurrenz ist jedoch so groß geworden, dass die besten Angebote zunehmend im Internet gefunden werden. In jüngster Zeit konnten bis zu 70% des Einzelhandelsangebots online gekauft werden, wobei die Preise entweder gleich oder sogar niedriger waren. Und die Konkurrenz auch im Internet bleibt sehr hoch. Verkäufer suchen daher nach neuen Formen von Plattformen und Kundenakquise.

Einkaufen am Black Friday ist ein riskantes Geschäft. Es scheint, dass es zu einem extremen Abenteuer wird, zu diesem Zeitpunkt in den Laden zu gehen. Das Fernsehen erschreckt vor dem Spektakel der Kämpfe und der Menge aggressiver Käufer. Zum Glück müssen sich die meisten Menschen nicht damit auseinandersetzen. Es wird immer aggressive und verbitterte Menschen geben, aber am Schwarzen Freitag gibt es nicht mehr als gewöhnlich. Und die Läden selbst halten Ordnung. Sie wollen nicht, dass ihr Ruf leidet. Es ist wahrscheinlicher, dass Menschenmassen die Geschäfte durchstreifen und die Regale überfüllt sind als ein echter Kampf.

Am Black Friday machen die Geschäfte die besten Angebote des Jahres. Diese wohlverdiente Zeit gilt als die beste Zeit zum Einkaufen, aber nicht alle Waren werden rentabel sein. Es ist unwahrscheinlich, dass Winterkleidung mit großen Rabatten zum Verkauf angeboten wird. Sie wird in einigen Wochen am Ende der Saison im Preis fallen. Und die Preise für die meisten anderen Waren bleiben auf dem Durchschnittsniveau. Um ein wirklich profitables Produkt zu kaufen, müssen Sie es zuerst finden. Bereiten Sie sich am besten im Voraus darauf vor - schreiben Sie die durchschnittlichen monatlichen Preise für das interessierende Produkt auf, um die tatsächlichen Kosten zu verstehen.

Die größten Rabatte am Black Friday. Einige Einzelhandelsgiganten können enorme Rabatte anbieten, was für Einzelhandelsgeschäfte schrecklich ist. Infolgedessen können sie nicht mit demselben Amazon konkurrieren. Der Kampf um den Käufer wird auf den Feldern von Online-Händlern wie Best Buy oder Home Depot geführt. In einigen Fällen finden reguläre Geschäfte einfach keine Rabatte wie im Internet.

Die besten Black Friday-Angebote sind im Voraus bekannt. Bei der Vorbereitung auf den Verkauf erstellen die Geschäfte normalerweise eine Liste der Produkte, für die Rabatte niemandem im Voraus mitgeteilt werden. Die Geschäfte folgen sogar den Wettbewerbern und ihren Werbeaktionen. Aus diesem Grund werden im letzten Moment Preissenkungen angekündigt, damit andere Geschäfte keine Zeit haben, eine bessere Option vorzubereiten. Der Käufer hingegen muss die aktuellen Rabatte und Sonderangebote mitten in der heißen Jahreszeit studieren, da sie sich schnell ändern können.

An diesem Tag gibt es keine Rabatte auf Luxusgüter und Designerartikel. Eine große Anzahl von preiswerten Artikeln wird normalerweise am Black Friday verkauft. Es scheint, dass dies normalerweise alles ist. Aber in letzter Zeit haben Geschäfte mit teuren Luxusprodukten begonnen, am Black Friday-Verkauf teilzunehmen. Und diese Erfahrung hat sich als erfolgreich erwiesen, sodass Sie zu diesem Zeitpunkt ständig Rabatte von Designern erwarten sollten.

Artikel, die am Black Friday gekauft wurden, können jederzeit zurückgegeben werden. Geschäfte gewähren gute Rabatte, aber dafür verschärfen sie ihre Rückgabebedingungen für Waren, die beim Verkauf gekauft wurden. Für Käufer wird es ziemlich schwierig, das zurückzugeben, was sie aus irgendeinem Grund plötzlich nicht mehr mögen. Einige Verkäufer lehnen die Annahme der Ware ab, auch wenn der Kunde einen Kaufbeleg vorlegt.

Black Friday-Teilnehmer riskieren, am Cyber ​​Monday etwas zu verpassen. Schwarzer Freitag wird zu großen Kosten, es scheint, dass am Cyber ​​Monday die Brieftasche nicht ausreichen wird. Aber an diesem Tag machen Geschäfte gute Rabatte auf Elektronik. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Cyber ​​Monday auch für Aufsehen sorgt. Die besten Angebote mit den größten Rabatten waren am Montag. So ist dieser Tag für Shopaholics bereits nicht weniger wichtig als der Schwarze Freitag. Sie können es nicht verfehlen.

Es besteht kein Risiko, im Internet mit Karte zu bezahlen. Der Kauf eines Produkts erscheint einfach, wenn Sie ein Produkt, das Ihnen gefällt, in einem Online-Shop auswählen und sofort mit einer Kreditkarte bezahlen können. Tatsächlich besteht die einzige garantierte Möglichkeit, Ihre persönlichen Daten und Gelder während des Urlaubs zu schützen, darin, mit Bargeld zu kaufen. Aber nicht jeder tut dies. Deshalb ist es am besten, das Problem der Einkäufe mit äußerster Vorsicht anzugehen. Es ist besser, mit einer Kreditkarte zu bezahlen, nicht mit einer Debitkarte. Jeder gewissenhafte Online-Käufer sollte seine Passwörter regelmäßig aktualisieren und seinen Kontostatus überwachen, um nicht autorisierte Transaktionen zu verhindern. Beim geringsten Anzeichen von Betrug muss dringend die Bank kontaktiert werden.

Das Produkt mit dem höchsten Rabatt ist von der niedrigsten Qualität. Normalerweise verkaufen sie abgestandene Waren mit einem hohen Rabatt oder Dinge von schlechter Qualität, die nicht in Mode sind. Dazu gehören DVDs, veraltete Elektronik und unmoderne Kleidung. Dieser Trend ändert sich jedoch allmählich. Tatsache ist, dass die ohnehin schon billige Ausrüstung nicht mehr billiger verkauft werden kann. Um ein solches Produkt attraktiv zu machen, beginnen Verkäufer, seine Eigenschaften zu verbessern. Beispielsweise kann ein Laptop eine leistungsfähigere Konfiguration erhalten, der Fernseher kann Markenkomponenten enthalten. In jedem Fall ist dies für den Käufer von Vorteil, da die Effizienz der ausgegebenen Mittel steigt.

Schau das Video: 1929 - Der Schwarze Freitag (September 2020).