Information

Werbung

Werbung

Werbung (von Lat. Reclamo - Shoutout) ist die Förderung von Ideen, Waren und Dienstleistungen, um deren Attraktivität für Verbraucher zu erhöhen. Es ist neben der Öffentlichkeitsarbeit (PR) die Hauptform des Marketings.

Die früheste Form der Werbung war lautes Geschrei, mit dem Verkäufer Käufer dazu verleiteten, ihre Waren zu bewerben.

Es gibt drei Hauptfunktionen der Werbung:

informativ - eine Nachricht über die Existenz eines Produkts, die Kenntnis seiner Haupteigenschaften, Parameter und Merkmale; Informationen darüber, wo und zu welcher Zeit die Waren verkauft werden;

psychologisch - die Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl, Prestigeüberlegungen, Ansichten und Vorlieben der Verbraucher;

anregend - eine Erinnerung, ein Kaufanreiz.

Abhängig von den allgemeinen Zielen der Werbung gibt es zwei Haupttypen davon:

prestigeträchtige Werbung - bildet das Image des Produkts und das Image des Unternehmens;

Kommerzielle Werbung - stimuliert den Umsatz, beschleunigt den Umsatz und hilft, profitable Partner zu finden.

Werbemythen

Die Wirkung der Werbung hält mehrere Jahrzehnte an. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass einige langlebige Marken so lange "überleben", weil sie viel und ständig Werbung machen. Tatsache ist jedoch, dass jedes Produkt aufgrund seiner Qualität lange auf dem Markt bleiben kann und kompetente Werbung nur dazu beiträgt, neue Käufer zu interessieren. Trotz der Annahme, dass Anzeigeneffekte lange anhalten, zeigen Untersuchungen, dass sie in Wochen, Tagen, manchmal sogar Stunden gemessen werden. Und obwohl sich Menschen nach Jahren oft Slogans und Melodien merken, bedeutet dies keineswegs, dass diese Erinnerungen zu Einkäufen werden.

Die wiederholte Wiederholung der Werbung wird früher oder später zum Erfolg führen. In der Tat funktioniert Werbung entweder sofort oder nie. Unternehmen zeigen häufig weiterhin ineffektive Anzeigen. Sie können dies aus einer Vielzahl von Gründen tun, einschließlich mangelnder Tests, Angst vor Verkleinerung und wachsendem Wettbewerbsdruck. Außerdem können Anzeigenmanager die Häufigkeit und Dauer der Anzeige erhöhen, um das für die noch nicht ausgegebene Werbekampagne zugewiesene Geld zu verwenden, sodass sie ihr Budget für das nächste Jahr nicht kürzen. Und die Manager selbst wissen leider nicht immer, wie effektiv ihre Kampagne ist.

Es dauert drei Impressionen, bis eine Anzeige eine Wirkung erzielt. Es besteht die Meinung, dass die optimale Anzahl von Anzeigenimpressionen drei beträgt und die Effektivität der nachfolgenden Impressionen jedes Mal abnimmt. Aus Sicht von G. Krugman zieht die erste Betrachtung nur die Aufmerksamkeit auf sich, die zweite weckt das Interesse an dem Produkt und die dritte, die letzte, drängt direkt zum Kauf. Dennoch gibt es viele Beispiele, und wenn ein Eindruck völlig ausreichte und wenn viel mehr als drei Eindrücke für den Erfolg erforderlich waren.

Eine einzigartige kreative Lösung garantiert den Erfolg. Viele Werbetreibende und Werbeagenturen glauben, dass eine Werbung absolut einzigartig sein muss, um die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zu ziehen. Es gibt keinen wissenschaftlich belegten Zusammenhang zwischen der Einzigartigkeit der Nachricht und dem Verkauf des beworbenen Produkts. Eine kreative, frische Idee steigert eher den Umsatz als nur die Steigerung der Anzeigenimpressionen. Neuheit und Einzigartigkeit allein garantieren jedoch keine hohen Ergebnisse.

Klare logische Argumente sind die effektivste Werbung. Drei Dinge in der Werbung ziehen die meiste Aufmerksamkeit auf sich: Argumentation, Emotion und Zustimmung. Natürlich treffen Verbraucher die meiste Zeit Entscheidungen, indem sie die Merkmale und Vorzüge konkurrierender Marken vergleichen. Trotzdem können Emotionen am attraktivsten sein. Emotionale Anziehungskraft wird am besten ins Bewusstsein gebracht; Es erfordert weniger Konzentration als andere Formen und wird normalerweise am besten in Erinnerung behalten.

Heutzutage wird häufig Werbung für das Unterbewusstsein verwendet. Dieses Missverständnis wird wahrscheinlich entweder durch Misstrauen und Misstrauen gegenüber dem Big Business oder durch mangelndes Wissen über den Begriff "Unterbewusstsein" verursacht. In jedem Fall ist diese Praxis illegal. Unbewusste Werbung wurde bereits 1974 verboten.

Humor in der Werbung hindert Sie daran, sich auf die Botschaft zu konzentrieren. Tatsächlich hat eine gut gemachte lustige Werbung eine Reihe von Vorteilen: Sie entspannt die Zuschauer, öffnet ihren Geist für die Botschaft, lenkt die Leute von Gegenargumenten ab und muntert schließlich nur auf. Ein übermäßiger Gebrauch von Humor kann jedoch den Empfang einer Nachricht wirklich behindern.

Sex in der Werbung ist eine sehr effektive Technik. Eine ziemlich kontroverse Aussage. Zweifellos wird eine mit Sex gefüllte Werbung Aufmerksamkeit erregen, aber nicht immer positiv und nicht immer spezifisch auf das beworbene Produkt. In diesem Fall wird das gewünschte Ergebnis nicht erreicht.

Verschiedene Bedürfnisse entstehen durch Werbung. Die Aussage ist falsch. Werbung an sich schafft kein Bedürfnis, es ist eine andere Sache, dass sie verwendet werden kann, um ein bereits bestehendes Bedürfnis zu befriedigen. Nehmen Sie zum Beispiel die beliebten iPods. Natürlich wussten die Leute vor der Werbekampagne nicht, dass sie tragbare Musik wollten, bis sie ihnen zur Verfügung stand. Aber heißt das, dass der Bedarf unter dem Einfluss von Werbung entstanden ist? Natürlich nicht.

Werbung ist rentabel. Es wird allgemein angenommen, dass mit dem Geld, das für Werbung ausgegeben wird, sehr hohe Einnahmen erzielt werden, andernfalls würden Unternehmen solche Beträge nicht dafür ausgeben. In Wirklichkeit spiegeln die hohen Kosten nur die Fortsetzung früherer Praktiken wider.

Schau das Video: 90er Jahre Werbung (September 2020).