Information

Langeweile

Langeweile

Langeweile ist eine negative Emotion, die wahrscheinlich jedem Menschen innewohnt. Für einige war Langeweile ein begleitendes Zeichen eines bestimmten Adels, für andere ein Indikator für Faulheit.

Oft finden sie Freude daran, aber jemand kann sich nicht einmal einen Moment der Langeweile leisten. Dieses Phänomen ist für Psychologen interessant, aber wir geben uns oft der Macht des Mythos hin, der hier entlarvt wird.

Langeweile Mythen

Langeweile ist nur menschlich. Und das ist die Wahrheit. Tiere langweilen sich nicht, wenn sie ihre lebenswichtigen Fähigkeiten befriedigt haben. In Ruhe fühlen sie sich recht wohl.

Die Langeweile ist immer die gleiche. Und Wissenschaftler unterscheiden zwischen normaler und pathologischer Langeweile. Im ersten Fall gibt es eine natürliche Reaktion auf eine bestimmte Situation, und im zweiten Fall befindet sich eine Person zeitlebens in diesem Zustand. Nicht-situative und anhaltende Langeweile ist ebenfalls häufig, was zu Depressionen führen kann. Am Anfang ist die Stimmung noch nicht unterdrückt worden, sondern einfach eine Person verliert das Interesse an allem, auch an dem bis vor kurzem bedeutendsten.

In der menschlichen Zivilisation gab es immer Langeweile. Unter den alten Griechen wurde nichts dergleichen offenbart, im Mittelalter gab es ein Phänomen der Accedia, eine Kreuzung zwischen Lethargie, Faulheit und Weigerung, aktiv zu denken. Aber dafür sollte es vor dem Allmächtigen ein Schuldgefühl haben. Die Wiedergeburt gab Melancholie, aber ihre Quelle wurde nicht als geistige Krankheit angesehen, sondern als ganz körperliche Krankheit. Bald bekam die Person Blues und Milz - Langeweile, die müde wird. Seitdem sind Langeweile und ihre Formen fest in unserem Leben verankert.

Langeweile ist eine unsterbliche Zeit. Langeweile ist nach dieser Aussage das Ergebnis einer gewissen Verwirrung, die zu einer Person kommt, die alles getan, alle ihre Bedürfnisse befriedigt und ein wenig Freizeit erhalten hat. Dieses Muster funktioniert sowohl auf privater Ebene (Langeweile der Arbeitslosen oder Rentner) als auch auf allgemeiner sozialer Ebene. Es wurde festgestellt, dass diejenigen, die 8 bis 9 Stunden am Tag arbeiten, sich viel mehr langweilen als Bauern, deren Tag minutenweise geplant ist, mit Schlafpausen. Psychologen glauben, dass die Fähigkeit, Ihre Zeit zu verwalten, eine wichtige altersbedingte Aufgabe ist - im Alter von 8 bis 10 Jahren muss ein Kind lernen, Unterhaltung und Aktivitäten für sich selbst zu finden. Dies ist jedoch eine ideale Idee, viele haben bis zum Alter von 80 Jahren noch nicht gelernt, wie man mit Zeit umgeht.

Langeweile hat nichts damit zu tun, nicht beansprucht zu werden. Wenn die Fähigkeiten eines Menschen viel höher sind als es die Situationen seines Lebens und seine Arbeit und Umgebung erfordern, wird von ihm erwartet, dass er seine Absorption und sein Engagement im Arbeitsprozess verliert. In einer solchen Situation sollten Sie mit Langeweile, Depressionen und Apathie rechnen.

Langeweile kommt nicht von mangelnder Motivation. Aber diejenigen, die mit Personal arbeiten, denken anders - wenn eine Person motiviert ist, ein klares Ziel sieht, kann sie einfach keine Zeit mit Langeweile verschwenden. Aber es gibt Zeiten, in denen man den Punkt trotz klarer Ziele, die typisch für Büroangestellte sind, wirklich nicht sieht. In solchen Situationen kann Langeweile daher als Manifestation der allgemeinen Sinnlosigkeit von Handlungen angesehen werden.

Wenn man sich auf ein Ziel konzentriert, kann sich Langeweile einfach nicht manifestieren. In der europäischen Gesellschaft begann eine Person viel mehr Freizeit zu erhalten, aber nicht nur dies war der Anschein von Langeweile. Heute ist der Mensch von der traditionellen Wahrnehmung der Welt abgeschnitten. Wenn früher ein Mensch nach Traditionen lebte, wie seine Vorfahren lebten, ohne nach viel Bedeutung zu suchen, stellte sich heute heraus, dass jeder eingeladen ist, sein individuelles Ziel zu finden. Und ohne sie ist es im Allgemeinen schwer zu leben. Viele wählen daher das Ziel eines anderen, das einfacher und näher ist, und langweilen sich logischerweise gleichzeitig, ohne es zu merken und geistig und körperlich nicht das Beste zu geben.

Langeweile ist nur absichtlich. Ist es für viele selbstverständlich, im Alltag zu leben, ohne zu merken, wie langweilig es ist? Eine Person versucht nicht einmal, dies zu realisieren, und findet eine Reihe von Argumenten, dass dies das Leben ist, dass dies für alle der Fall ist, dass sich bald alles ändern wird. Es braucht Mut, um Ihre Langeweile zu erkennen, und vieles. Bei dieser Gelegenheit schrieb Brodsky: "Langeweile ist die Enthüllung der Wurzeln des Seins: rein, nicht von irgendetwas bedeckt. Es braucht Mut, dem zu widerstehen, nicht davonzulaufen. Wenn Langeweile dich überholt, gib dich ihr hin. Langeweile ist dein Fenster in die Unendlichkeit der Zeit, das heißt zu Ihrer Bedeutungslosigkeit darin. Dies wird natürlich keine Musik in Ihren Ohren klingen; jedoch ist das Gefühl der Sinnlosigkeit, die begrenzte Bedeutung Ihrer selbst höchsten, leidenschaftlichsten Handlungen besser als die Illusion ihrer Fruchtbarkeit und der damit verbundenen Einbildung. "

Langeweile kann nicht kompensiert werden. Es ist möglich, nur ist es notwendig, nicht die Symptome, sondern die wahren Ursachen zu behandeln. Genau zu behandeln und nicht zu versuchen, Langeweile zu kompensieren, ohne zu verstehen, was sie verursacht hat. Heutzutage ist die Gesellschaft voller Mechanismen, um Langeweile auszugleichen - dies sind die Medien mit Geschichten über endlose Schrecken, Katastrophen und Alkohol, die das eingeklemmte Unterbewusstsein befreien, den Tourismus, der es Ihnen ermöglicht, die Aufmerksamkeit abzulenken. Für die Gesellschaft ist es wichtig, dass eine solche Entschädigung keinen destruktiven Charakter hat, sondern dass es nur eine vorübergehende Erleichterung ist. Dies ist die zehnte Sache, mit der sich die Person befassen muss, wenn sie sich selbst helfen will.

Langeweile kann nicht in Zahlen ausgedrückt werden. In der Tat gibt es sogar eine Skala für Langeweile. Es besteht aus 28 Punkten, mit deren Hilfe eine Person ihren Zustand selbst beschreiben, verstehen kann, wie oft und wie tief ihr Zustand ist.

Schau das Video: 20 BESCHÄFTIGUNGEN gegen Langeweile ZUHAUSE! #wirbleibenzuhause (Oktober 2020).