Information

Leibwächter

Leibwächter

Leibwächter (offiziell. Veraltet) - ein Krieger, der das Leben einer großen Person, hauptsächlich eines Monarchen, bewacht. Experten zufolge kann sogar ein Leibwächter einen Klienten aus Schwierigkeiten heraushalten, wenn er ein Profi ist.

Die Aufgabe wird komplizierter, wenn professionelle Mörder nach einem Geschäftsmann suchen. Aber auch in diesem Fall kann der Kunde zuverlässig vor dem Mörder "geschlossen" werden, obwohl dies die koordinierte Arbeit eines ganzen Teams gut ausgebildeter Spezialisten, den Einsatz erstklassiger technischer Mittel und viel Geld erfordert. Nicht jeder kann es sich leisten, 10 bis 20 Sicherheitskräfte zu unterhalten, daher kommen Geschäftsleute in der GUS und in Osteuropa normalerweise mit zwei oder drei Leibwächtern zurecht.

Normalerweise wählen Geschäftsleute ihre eigenen Wachen, daher ist es notwendig, dass sie die Probleme im Zusammenhang mit "Leibwächter" - "Körperschutz" bewältigen. Zu diesem Zweck sollten zunächst einige verbreitete Mythen über Leibwächter zerstreut werden.

Leibwächter Mythen

Der Leibwächter ist ein breitschultriger, großer Mann mit starken Muskeln. Eine solche Person ist einfach unverzichtbar, um Ordnung bei öffentlichen Veranstaltungen zu gewährleisten und Banken, Büros, Bars und Geschäfte zu schützen. Wenn es sich jedoch um persönlichen Schutz handelt, ist es am besten, eine Person zu wählen, die weder im Aussehen noch in der Kleidung oder im Verhalten auffällt. Das wichtigste Kriterium ist die Fähigkeit, in Extremsituationen die Gelassenheit zu bewahren, blitzschnell und zweckmäßig zu handeln, wenn solche Situationen auftreten. Wenn Sie jedoch aus Gründen des Prestiges oder um andere einzuschüchtern, einen Leibwächter benötigen, sind eine hohe Größe und ein hohes Gewicht von über 100 kg einfach erforderlich. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass es umso einfacher ist, das Ziel zu treffen, je größer es ist.

Der Leibwächter muss ein Judo-, Kickbox- oder Black Belt-Champion im Karate sein. Natürlich kann ein solcher Leibwächter von seinem Arbeitgeber gegenüber Freunden und der Presse geprahlt werden. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Schusswaffen es Angreifern ermöglichen, physischen Kontakt mit den Wachen des Opfers zu vermeiden. Und Sportgeräte sind nicht geeignet, um einen echten Angriff abzuwehren (obwohl regelmäßige Nahkämpfe, insbesondere wenn dabei der Schwerpunkt auf Sparring in harten Kontakt gelegt wird, ist ein Leibwächter einfach erforderlich, um ein hohes Maß an körperlicher Leistung und ein Gefühl des Selbstbewusstseins aufrechtzuerhalten). Darüber hinaus versucht der Fachmann oft nicht, die Angelegenheit in einen Nahkampf zu bringen. Er baut sein Verhalten so auf, dass jeder Wunsch nach einem Angriff von einem potenziellen Angreifer vollständig verschwindet.

Der Leibwächter ist ein ehemaliger Fallschirmjäger oder Soldat der Spezialeinheit. Es ist noch besser, wenn er "Hot Spots" besucht hat. Es sollte daran erinnert werden, dass jede Erfahrung spezifisch ist. Die Fähigkeit, Hinterhalte in den Bergen zu errichten oder nachts mit einem Fallschirm zu springen, ist für einen Leibwächter nicht immer erforderlich. Es ist auch falsch zu glauben, dass Menschen, die im Krieg waren, eine kolossale psychologische Konditionierung erhalten haben. Eine solche Aussage gilt nur in Bezug auf diejenigen, die mit angemessener Ausbildung und der Überzeugung, dass eine persönliche Teilnahme daran erforderlich ist, in den Krieg gezogen sind. Es gab nur wenige solcher Leute, und sie werden in der Regel nicht als Leibwächter eingestellt, sondern bevorzugen häufiger die Rolle von angeheuerten Mördern. Der Rest ist am häufigsten anfällig für Alkoholismus, Drogenabhängigkeit, Neurosen, Depressionen und andere psychische Störungen. Es sollte angemerkt werden, dass die persönliche Sicherheit amerikanischer Geschäftsleute niemals von ehemaligen Marines rekrutiert wurde, die durch Vietnam gingen, obwohl der Actionfilm diese Option hartnäckig spielte.

Es ist am besten, ehemalige Mitarbeiter von operativen Einheiten der Staatssicherheit oder der Polizei zum persönlichen Schutz einzustellen. Ja, die Berufserfahrung und Ausbildung dieser Personen entspricht in etwa den Anforderungen eines Leibwächters (Fähigkeiten in Überwachung, offener Beobachtung, Festnahme von Kriminellen, Schießen, Autofahren usw.). Ja, und von ehemaligen Kollegen können sie Informationen erhalten und in einigen Fällen helfen. Einige Fähigkeiten können jedoch für die private Sicherheit schädlich sein, z. B. die Gewohnheit, einen Warnschuss in die Luft abzufeuern, Häftlinge zu befragen (zu denen ein Leibwächter als Privatperson kein Recht hat) usw. Ja, und es ist für ehemalige Strafverfolgungsbeamte ziemlich schwierig, sich an die Rolle eines normalen Bürgers zu gewöhnen, der auch unter Bedingungen der gesetzlichen Gesetzlosigkeit arbeitet: Körperlicher Druck zum Schutz eines Klienten kann leicht als böswilliger Rowdytum eingestuft werden, und die Verfolgung eines Verbrechers ist eine Verletzung der Unverletzlichkeit des Hauses, eine Verletzung der Privatsphäre der Bürger usw. dergleichen. Schließlich dienen viele Anwälte nicht Themis, sondern denen, die mehr bezahlen.

Die Leibwächter leben luxuriös: Sie besuchen gute Restaurants und wohnen in luxuriösen Zimmern von Fünf-Sterne-Hotels. Ja, Leibwächter besuchen Restaurants, aber das bedeutet nicht, dass sie dort essen. In der Regel befindet sich der Leibwächter neben dem Hauptspeisesaal und positioniert sich so, dass er seinen Klienten sehen kann (außerdem wird er diese 2-3 Stunden höchstwahrscheinlich im Stehen verbringen, wenn es keine Bar im Flur gibt). Sicherheit wird in den Hallen einiger Restaurants einfach nicht erlaubt sein (der Anblick muskulöser junger Männer mit einem düsteren Gesichtsausdruck ärgert die Besucher und lenkt sie vom Zweck ihres Besuchs ab - leckeres Essen zu genießen). In solchen Einrichtungen befindet sich der Leibwächter entweder an der Tür der Halle oder auf dem Flur oder auf der Straße oder (was für den Kunden viel schlimmer ist und die offensichtlichste Verletzung der professionellen Wachpflicht darstellt) - im Auto. In einem Hotel sind die Dinge ungefähr gleich. Wenn dies keine Geschäftsreise ist und eine separate Nummer für den Wachmann bestellt wird, muss sich der Leibwächter im Korridor an der Tür des VIP-Raums befinden.

Es gibt viele Frauen unter den Leibwächtern. Dies ist leider nicht der Fall. Sie können zwar Frauen auf dem Berufsmarkt finden, die überwiegende Mehrheit der Vertreter dieses Berufs sind jedoch Männer.

Der weibliche Leibwächter zieht weniger Aufmerksamkeit auf sich. Eine falsche Meinung - es ist für einen Fachmann nicht schwierig festzustellen, welche der Personen, die einen Geschäftsmann umgeben, sein Leibwächter ist. In diesem Fall spielt das Geschlecht des Leibwächters keine Rolle.

Ein weiblicher Leibwächter kann einen männlichen Angreifer leicht besiegen. Die Entstehung dieses Mythos wurde durch einige Filme erheblich erleichtert, in denen der faire Sex leicht mit der Armee holpriger Männer umgehen konnte. In einer realen Lebenssituation kann eine Frau einem Mann jedoch keineswegs immer widerstehen, insbesondere wenn er auf solche Kämpfe gut vorbereitet ist.

"Weiblicher Leibwächter" ist keine Marktkategorie. Missverständnis. Es gibt einen solchen Service auf dem Markt - eine Leibwächterin. Es (d. H. Der Service) kann profitabel verkauft werden. Wenn Sie eine Leibwächterin ausgebildet haben, können Sie auch Geld verdienen, insbesondere wenn Sie eine PR-Kampagne vor dem Hintergrund der Frühlingserregung für weibliche Berufe kompetent organisieren.

Weibliche Leibwächter sollten nur von männlichen Ausbildern geschult werden. Die Praxis hat gezeigt, dass eine Frau den Prozess der Ausbildung weiblicher Leibwächter leiten sollte. Natürlich Ausbilder in Schießen, Nahkampf und Medizin usw. Es mag Männer geben, aber spezielle Disziplinen wie logisches Denken, Ethik und Etikette der Arbeit mit einer geschützten Person sollten von einer Frau unterrichtet werden.

Die Anforderungen an einen weiblichen Leibwächter sind niedriger als an einen Mann. Nein, es gibt keine Ablässe und Rabatte für das "schwächere Geschlecht" auf dem Markt. Eine Leibwächterin muss in der Lage sein, zum richtigen Zeitpunkt Beobachtung und operatives Denken, psychophysische Qualitäten und Wachdisziplin zu zeigen - schließlich ist dies die Grundlage für die Arbeit eines Leibwächters. Einige der Anforderungen für den Nahkampf (Feuer- und Kraftkomponenten) für Frauen werden nicht mit Männern gleichgesetzt, sondern mit technischen Maßnahmen wie Kampfkunsttechniken und Pistolenschießen, Autofahren usw. eine Frau ist verpflichtet zu erfüllen.

Schau das Video: Zu Gast bei Freunden: Bin Ladens Leibwächter (September 2020).