Bus

Der Bus ist ein öffentliches Fahrzeug für 9 oder mehr Fahrgäste. Die ersten Busse erschienen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Sie waren zu Beginn des 1. Weltkrieges relativ weit verbreitet.

In Moskau wurden 1924 regelmäßige Buslinien organisiert. Nach Vereinbarung werden die Busse in Stadt-, Vorort-, Intercity- (Touristen-), lokale und allgemeine Busse unterteilt.

Stadtbusse haben einen Fahrgastraum mit mehreren Türen zum Ein- und Aussteigen, eine begrenzte Anzahl von Sitzbereichen, einen breiten zentralen Durchgang und geräumige "Abstellräume" in der Nähe der Türen. Stadtbusse zeichnen sich durch ihre hohe Beschleunigungsfähigkeit aus, die eine relativ hohe Durchschnittsgeschwindigkeit mit häufigen Haltestellen bietet.

Vorortbusse haben einen Fahrgastraum mit einem kleineren Mittelgang und "Lager" -Bereichen und aufgrund dessen eine größere Anzahl von Sitzplätzen.

Für Intercity-Busse (Touristenbusse) sind im Fahrgastraum harte oder weiche (Schlaf-) Sitze installiert. Die Busse sind mit Heizung und Lüftung ausgestattet, und einige von ihnen sind mit einem Kleiderschrank, einem Kühlschrank und einer Toilette ausgestattet. Gepäckräume befinden sich unter dem Boden des Fahrgastraums. Das Design solcher Busse muss eine Bewegung mit hoher Geschwindigkeit gewährleisten.

Lokale Busse werden verwendet, um Passagiere auf inner- und zwischenbezirksbezogenen Strecken zu befördern, hauptsächlich in ländlichen Gebieten. Diese Busse sorgen für eine erhöhte Karosserie- und Fahrwerksfestigkeit, eine größere Bodenfreiheit und manchmal einen 2- oder 3-Achsantrieb.

In den westlichen Städten blieb nur der Bus aller öffentlichen Verkehrsmittel übrig. Völlig falsche Meinung. Neben einer gut ausgebauten Busverbindung (sowohl in der Stadt als auch in der Intercity) gibt es andere Arten des "Nicht-Schienenverkehrs" (Obus, Duobus, dh kombinierter Trolleybus / Bus usw.).
Ein beträchtlicher Teil des Transports wird mit Privatwagen und der U-Bahn durchgeführt, auf Vorortstrecken werden am häufigsten elektrische Züge bevorzugt. Darüber hinaus entwickelt sich in vielen Ländern ein Netz von Straßenbahnlinien, die einen ernsthaften Wettbewerb um Buslinien darstellen.

Busse schädigen die Umwelt, indem sie die Luft mit Abgasemissionen belasten. Nicht unbedingt - alles hängt von der Modellpalette ab. Moderne Busse sind mit modernsten Abgasreinigungssystemen ausgestattet, aber diese Modelle sind recht teuer, da sie auf den Straßen von Städten im postsowjetischen Raum praktisch nicht vorhanden sind.

Busse sollten durch Obusse ersetzt werden. In der Tat kann eine entwickelte Infrastruktur von Oberleitungsbuslinien zur Lösung vieler Probleme beitragen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Bus immer noch das beste und rentabelste Fahrzeug ist, wenn der Passagierverkehr in die eine oder andere Richtung weniger als 1.000 Passagiere pro Stunde beträgt.

Busse sind die schnellsten und mobilsten. Dies ist nicht ganz richtig. Da ein Elektromotor stärker ist als ein Verbrennungsmotor, verbringt der Bus mehr Zeit mit Beschleunigen und Bremsen, und der Obus überholt häufig Busse auf parallelen Abschnitten. Die Erhöhung der Transportgeschwindigkeit ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Busse einige kleinere Haltestellen überspringen, die per Express fahren. Die Mobilität von Bussen ist natürlich höher als beispielsweise die des Elektromobils. Wenn Sie sich jedoch zusammen mit anderen Autos bewegen, ist dieses Fahrzeug überhaupt nicht gegen einen "Stau" versichert. Gleichzeitig wird beispielsweise eine Hochgeschwindigkeitsbahn davon verschont.

Doppeldeckerbusse kippen oft um. Tatsächlich sind fast alle Fahrzeuge dieses Typs mit Überrollschutz ausgestattet (meistens handelt es sich um Ballast aus Gusseisenbarren, der auf dem Fahrgestell installiert ist, um den Schwerpunkt zu senken).

In allen Industrieländern gibt es eine eigene Fahrspur für Busse. Nein, dedizierte Fahrspuren nur für Busse mit der Schaffung von BRT-Systemen (Bus Rapclass Transit) sind ein eher seltenes Phänomen, da die Anordnung dieser Art von Autobahn recht teuer ist. Häufiger wird für die Bewegung von Bussen sowie von Taxis und leichten Lastwagen, die auf die dringende Lieferung von Waren spezialisiert sind, die rechtsextreme Spur geräumt. Oder es gibt kombinierte Straßenbahn-Bus-Fahrspuren mit Haltestellen an Stellen auf "Inselchen" (dies macht die Fahrspur ganz rechts frei, ermöglicht es, den Bau von "Taschen" an Haltestellen aufzugeben, bietet bequeme Transfers usw.). Privatfahrzeuge dürfen diese Fahrspuren nicht betreten, was die Geschwindigkeit des öffentlichen Verkehrs erheblich erhöht. Die Manövrierfähigkeit als zusätzliche Möglichkeit für Busse, die sich auf einer bestimmten Fahrspur bewegen, ist jedoch stark eingeschränkt.

Busse sollten durch Kleinbusse ersetzt werden - sie nehmen weniger Platz ein, fahren häufiger und bewegen sich schneller. Wie die weltweite Erfahrung zeigt, ist der vollständige Ersatz des öffentlichen Busverkehrs durch Taxis mit fester Route einfach unrentabel. Über die Bequemlichkeit der Passagiere gibt es nichts zu sagen - eine niedrige Kabine, übermäßig enge Sitze, Instabilität einiger Arten von "Kleinbussen" usw. Sicherlich können einige Strecken wirklich nur Kleinbusse bedienen, während andere und 200-Sitzer-Doppelgelenke nicht ausreichen. Das Routentaxi ist ein Hilfstransport, aber nicht der Haupttransporter.

Private Straßentransportunternehmen werden die Passagiere besser bedienen als die staatlichen. Nicht unbedingt. Tatsache ist, dass private Händler manchmal alte Busse mit hoher Kilometerleistung verwenden, was sich nicht immer positiv auf die Qualität der Dienstleistungen des Luftfahrtunternehmens auswirkt.

Es ist sehr unpraktisch und langweilig, in Bussen zu reisen, insbesondere in Überlandbussen. In komfortablen modernen Bussen, die zwischen Städten verkehren, können Sie fernsehen, ein Buch lesen, schlafen oder einen Snack genießen. Und nichts hindert Sie daran, die Landschaften vor dem Fenster zu bewundern - schließlich sind die Straßen im Gegensatz zu den Eisenbahnschienen oft nicht mit dichtem Baumdickicht bepflanzt.

Für Reisen zum Beispiel in Europa ist der Bus nicht geeignet - auch kein Flugzeug. Wenn Sie geschäftlich unterwegs sind, ist das Flugzeug natürlich das beste Transportmittel. Wenn Ihr Ziel Entspannung und neue Eindrücke sind, nehmen Sie am besten den Bus. Es ist sowohl billiger (und es spielt keine Rolle, wann Sie ein Ticket kaufen - einen Monat, eine Woche oder einen Tag vor Abflug) als auch bequemer. Und Buslinien sind umfangreicher als Flugflüge.

Die beste Art, mit einer Gruppe von Touristen zu reisen, ist ein eigener Bus. Das ist natürlich Geschmackssache. Wenn Sie jedoch nicht versucht sind, in einer Touristengruppe auf einer von einem Reisebüro ausgewählten Route zu reisen, können Sie mit einem regulären Bus an allen für Sie interessanten Orten fahren. Es gibt Unternehmen, die sich auf diese Art von Transport spezialisiert haben - sie werden Sie ausführlich beraten, alle Fragen beantworten (über die Route, den Preis usw.).

Es gibt keine Toiletten im Bus. In vielen Ländern sind Busse seit langem mit Toiletten ausgestattet, die auf der gesamten Strecke verkehren. Eine andere Sache ist, dass dieser Service für sehr voll besetzte Personen möglicherweise nicht verfügbar ist - sie müssen auf einen Stopp warten.

Schau das Video: Wheels On The Bus. Nursery Rhymes for Babies. Learn with Little Baby Bum. ABCs and 123s (September 2020).