Information

Kalligraphie

Kalligraphie

In der Schule wird jedem Menschen beigebracht, nicht nur zu schreiben, sondern es auch schön zu machen. Kalligraphie ist Teil der bildenden Kunst, hier sind nur Symbole Gegenstand.

Sie können lernen, schön zu schreiben, wenn Sie nur wollen. Wie die Praxis zeigt, sind Probleme normalerweise weit hergeholt, und Wahnvorstellungen können immer entlarvt werden.

Eine Person mit schlechter Handschrift kann keine Kalligraphie machen. Es gibt eine wichtige Sache zu verstehen. Kalligraphie ist eine Kunst, kein normales Schreiben. Im Leben haben die meisten Kalligrafen eine ausdruckslose und sogar ausgesprochen schlechte Handschrift. Es ist nicht notwendig, den Text klar und schön zu schreiben, um mit dem Lernen zu beginnen. Wenn die kalligraphischen Symbole schön sind, spielt es keine Rolle, wie die Handschrift im Alltag aussieht. Für den Meister ist der Stift ein Zauberstab. Mit der gebotenen Sorgfalt können Sie schöne Buchstaben erstellen, die vorher schwer vorstellbar waren.

Kalligraphie ist teuer. Ein Lied besagt, dass es durchaus möglich ist, einen Ferrari nicht für sich selbst zu kaufen. Es gibt eine Analogie zur Kalligraphie. Sie können so viel Geld wie möglich für dieses Hobby ausgeben. Das minimale Starter-Kit beträgt nur 25 US-Dollar. Kann die Größe dieser Menge den Wunsch, Kalligraphie zu üben, beeinträchtigen? Diejenigen, die dies schon lange tun, haben ihre eigene große Auswahl an Werkzeugen. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass der Großteil der Geräte äußerst selten verwendet wird und der Rest der Zeit nur in der Box liegt.

Kalligraphie kann nur von Rechtshändern durchgeführt werden. Diese Aussage ist in ihrer Absurdität lächerlich. Es ist nur so, dass diejenigen, die mit der rechten Hand schreiben (und sie sind die Mehrheit), im Prinzip nicht verstehen, wie Linkshänder das tun. Es ist einfacher anzunehmen, dass sie keine Kalligraphie durchführen können, als ihre Fähigkeiten und ihre Grenzen zuzugeben. Für Linkshänder ist es sogar noch einfacher, Kalligraphie zu üben. Rechtshänder müssen zusätzlichen Druck auf den Stift ausüben, aber für Linkshänder ist dies nicht schwierig. Wer sich mit Kalligraphie beschäftigen möchte, sollte nicht an die Arbeitshand denken, sondern an die Einstellung, um das Ziel zu erreichen. Es lohnt sich zu experimentieren und verschiedene Griffgriffe auszuprobieren. Manchmal lohnt es sich, von den Kanonen abzuweichen und die eigenen Optionen auszuprobieren. Speziell für Linkshänder werden übrigens spezielle Kalligraphiestifte hergestellt.

Für die Kalligraphie ist ein Füllfederhalter erforderlich. Ein Schreibfederhalter ist eine sehr individuelle Sache. Es ist ziemlich schwierig, die ideale Option für sich selbst zu finden. Außerdem kann es viele Gründe geben, keinen Stift zu kaufen. Vielleicht ist die Person noch nicht bereit, Sicherheitsüberlegungen im Haus mit dem Kind werden zu einem Hindernis. Permanente Tinte kann auch Teppiche beflecken. Und nicht jeder kann sich entscheiden, mit einem Füllfederhalter Geld für ein Set auszugeben. Kalligraphie sollte nur als Gelegenheit gesehen werden, schöne Symbole zu schaffen. Und dies kann ohne professionelles Werkzeug erfolgen, jedoch mit Hilfe gewöhnlicher Bürsten und Stifte.

Füllfederhalter werden nur für die Kalligraphie benötigt. Für diejenigen, die nicht an der Abbildung interessiert sind, wird sich diese Aussage als wahr erweisen. Aber für wirklich kreative Menschen, die sich nicht mit Kalligraphie beschäftigen, gibt es andere Verwendungszwecke für Füllfederhalter. Mit einem Kalligraphiestift und Aquarelltinte können Sie auffallend klare Designs erstellen.

Sobald Sie Kalligraphie gelernt haben, können Sie auf jede Papieroberfläche schreiben. Diese Aussage ist nur teilweise richtig. Viel hängt von Papier und Tinte ab. Nicht jeder Stift kann auf ein bestimmtes Papier abgestimmt werden. Wenn Sie versuchen, etwas auf eine normale Papiertüte zu schreiben, fließt die Tinte. Das Papier nimmt sie gut auf, wodurch ein unnötiges Netz um die Buchstaben entsteht. Es lohnt sich, nach anderer Tinte zu suchen. Einige werden noch besser absorbiert, aber die Acrylversion wird nicht so stark absorbiert und sieht gut aus. Kalligraphie ist also auf jedem Papier möglich, dies erfordert jedoch eine sorgfältige Auswahl der Werkzeuge.

Um Kalligraphie zu lernen, müssen Sie spezielle Kurse besuchen. Genau genommen gibt es in den Kursen keinen besonderen Punkt. Sie können alles mit Hilfe von Buchhandbüchern oder dem Internet lernen. Es stehen viele Ressourcen zur Verfügung, mit denen Sie die Kunst des schönen Schreibens erlernen können. Viele der Vorteile sind jedoch kostenlos. Ist es also sinnvoll, Geld für einige Kurse auszugeben? Sie können zumindest auf YouTube einige Video-Tutorials zu diesem Thema ansehen.

Kalligraphische Umschläge werden nicht geliefert. Denken Sie nicht, dass schönes Schreiben so nutzlos ist. Die mit Kalligraphie geschriebene Adresse wird von der Post verstanden und an den angegebenen Stellen zugestellt. Sie müssen nur alle erforderlichen Felder genau ausfüllen. Wenn einer von ihnen übersehen wird, wird der Brief zurückgesandt, auch wenn er signiert und in normaler Schrift war.

Kalligraphie erscheint in offiziellen Dokumenten angemessen. Normalerweise wird diese Schrift jedoch in inoffiziellen Papieren verwendet - Geburtstagskarten, Einladungen. In offiziellen Dokumenten wird jedoch weiterhin empfohlen, von einer schönen Schreibweise abzuweichen. Trotzdem verzerrt die Kalligraphie die Inschrift leicht und beeinträchtigt aufgrund ihrer Ästhetik ihre Lesbarkeit. In den Dokumenten ist es jedoch erforderlich, dass die Wörter von jedem verstanden werden.

Ein Kalligraphie-Kit reicht für Anfänger. Dieses Set enthält alles, was nach Meinung einer unerfahrenen Person zum Üben der Kalligraphie benötigt wird. Tatsächlich ist nur ein Tintenbehälter und ein Gefäß mit Mastix zum Drucken nützlich. Die Bürsten haben eine schlecht geschnittene Borste, sie sind hart und liegen nicht gut. Ein solches Werkzeug kann keine dünne, gerade Linie zeichnen. Und Mascara aus einem solchen Set wird nicht perfekt schwarz sein, sondern grau bleiben. Um die perfekte Zeichnung zu erhalten, müssen Sie in Werkzeuge investieren. Aber hier geht es um professionelle Qualität.

Ein Kalligraphie-Kit ist ein tolles Geschenk. Wenn wir über einen Amateur sprechen, wird ein solches Geschenk faszinieren. Nur wenn Sie ein solches Set verwenden, kann sich die Stimmung verschlechtern. Die Chinesen geben sich solche Dinge nicht. Viele Anfänger haben sich diesem Problem gestellt. Verkäufer versichern die hervorragende Qualität der Ware, das Fehlen von Beschwerden, aber schon beim ersten Gebrauch wird deutlich, dass die Pinsel nur zum Malen und nicht zum filigranen Schreiben geeignet sind. Hochwertige Sets werden in China hergestellt und verkauft, in Moskau sind sie schwer zu finden. Und sie kosten ab 30 Dollar. Aber in China selbst kostet ein Satz Bürsten 1-5 Dollar, aber niemand kauft sie hier. Im Land der Hieroglyphen werden Qualität und Haltbarkeit geschätzt.

Kalligraphie kam aus dem Osten. Es gibt mehrere Kalligraphieschulen. Es nimmt einen besonderen Platz in Ländern mit ideografischer Schrift ein. Die Araber lernten schön zu schreiben, indem sie den Koran kopierten. Muslime brachten im 15. und 16. Jahrhundert die Kunst des schönen Schreibens nach Indien. Aber in Europa hat sich die Kalligraphie seit der Antike auf der Grundlage der griechisch-römischen Schrift entwickelt. Die Entwicklung des Christentums gab dieser Kunst große Impulse, da eine Massenkopie der Bibel und der religiösen Bücher erforderlich war. Im 7.-9. Jahrhundert schufen Mönche in Irland und Schottland im Allgemeinen beleuchtete Evangelien mit Ornamenten und Miniaturen, echte Meisterwerke der Kunst. Und gotisches Schreiben war nur Kalligraphie.

Kalligraphie ist eine Aktivität für Erwachsene. Es gibt einige Kalligraphiekreise für Kinder ab 4 Jahren. Experten glauben, dass ein solcher Brief die Finger des Babys stärken und es auf die intensive Arbeit in einem höheren Alter vorbereiten kann.

Für einen Anfänger spielt es keine Rolle, mit welcher Schriftart er beginnen soll. Für Anfänger empfehlen alle Kalligraphiebücher, mit Edward Johnstons grundlegendem Schreiben zu beginnen. Nachdem Sie es beherrschen, können Sie zu komplexeren Optionen übergehen. Die Basisschrift ist jedoch nicht die einfachste. Das frühe Uncial ist viel interessanter, es zieht Anfänger mit seiner Exotik und Leichtigkeit des Schreibens an. Im Allgemeinen wird empfohlen, sich nicht auf eine Option festzulegen, sondern die Schriftarten ständig zu ändern. Und die in einem Fall entwickelten Feinmotorikfähigkeiten werden sofort auf einen anderen übertragen. Gleichzeitig werden also mehrere Schriften gleichzeitig und auch noch nicht studierte Schriften geschult. Infolgedessen kann ein erfahrener Kalligraph eine unbekannte Schrift auch ohne Vorbereitung recht gut reproduzieren.

Sie können Kalligraphie ohne große Häufigkeit üben. Wenn Sie Zeit dafür haben, sollten Sie jeden Tag eine halbe oder eine Stunde der Kalligraphie widmen. Je seltener Klassen abgehalten werden, desto langsamer wird die Fertigkeit gebildet. Jede Kalligraphiepraxis bleibt nicht unbemerkt. Etwas wird sofort gelernt und etwas wird zwischen den Lektionen kommen. Es gibt keinen Standardbegriff für das Beherrschen des Schreibens - jeder hat seine eigenen Fähigkeiten. Und selbst in einer vertrauten Schrift sind der Perfektion keine Grenzen gesetzt.

Es macht keinen Unterschied, was zu schreiben ist - Tinte oder Tinte. Die Wimperntusche hat eine komplexe organische Zusammensetzung und ist dicker. Als Ergebnis werden die Symbole mit einer einheitlichen schwarzen undurchsichtigen Füllung erhalten. Solche Symbole verschwimmen selten und widerstehen Wasser gut. Sie können die Stifte jedoch nicht mit Tinte füllen, und aufgrund ihrer Herkunft kann sie verrotten und verschwinden. Tinte ist eine mineralische Flüssigkeit, geruchlos und ohne Sediment. Sie können zum Nachfüllen von speziellen Füllfederhaltern und Bürsten verwendet werden. Es ist einfacher, das Werkzeug nach der Verwendung von Tinte zu reinigen. Diese Farbe wird jedoch häufiger auf Papier verteilt, sie benötigt eine dickere. Der Tintenstrich ist leichter als der von Tinte. Wiederholte Striche im selben Bereich werden sichtbar, ebenso wie Flecken aufgrund ungleichmäßiger Tintenverteilung.

Schau das Video: Handlettering für Anfänger Effektiv u0026 schnell Handlettering lernen (September 2020).