Information

Cellulite

Cellulite

Cellulite (Cellulite) - Veränderungen in der Struktur der subkutanen Fettschicht, die zu einer Verletzung der Mikrozirkulation und des Lymphabflusses führen. Sie sind durch eine Stagnation im Fettgewebe gekennzeichnet, die zu dessen Degeneration führt.

Am häufigsten werden die folgenden Faktoren zur Ursache von Cellulite: Ungleichgewicht im Hormonsystem des Körpers, schlechte Durchblutung, Erregung und Stress, schlechte Gewohnheiten, minderwertige fetthaltige Lebensmittel, minderwertige Kosmetika.

Viele Ärzte betrachten Cellulite nicht als Krankheit, Fachärzte verwenden "Gynoidlipodystrophie" anstelle des Begriffs "Cellulite". Darüber hinaus gibt es in der Medizin den Begriff Cellulitis, der für eitrige Entzündungen des Unterhautgewebes verwendet wird.

Es ist nicht überraschend, dass solche offensichtlichen Meinungsverschiedenheiten zwischen Ärzten, die von einer beträchtlichen Anzahl von Gerüchten gestützt werden, die manchmal nicht der Realität entsprechen, eine beträchtliche Anzahl von Missverständnissen und Mythen über Cellulite hervorgerufen haben. Wir werden versuchen, Wahrheit von Fiktion zu trennen.

Cellulite tritt nur bei übergewichtigen Frauen auf. Dies ist nicht ganz richtig. In der Tat ist Cellulite bei adipösen Frauen ausgeprägter und macht sich mit zunehmendem Alter stärker bemerkbar als bei dünnen Frauen. Zur gleichen Zeit können einige schlanke Frauen Cellulite haben, und einige bbw Frauen haben oft feine feste Haut. Das Auftreten von Cellulite kann am häufigsten zu starken Gewichtsschwankungen führen (Fettverlust), die am häufigsten bei Frauen auftreten, die auf der Suche nach einer idealen Figur ständig "eine Diät machen".

Cellulite kann erst nach 30 Jahren auftreten, sie bedroht junge Menschen nicht. Tatsächlich hat fast jeder Vertreter des gerechteren Geschlechts ab dem 18. Lebensjahr bereits mehr oder weniger das Phänomen der Cellulite. Dank des guten Hautfarbtons sind seine Manifestationen in der Jugend nicht so auffällig. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut jedoch ihre Elastizität und - hier ist sie Cellulite in ihrer ganzen Pracht. Dieser Prozess hängt von einer genetischen Veranlagung ab und kann unterschiedlich häufig auftreten (bei einigen tritt Cellulite im Alter von 20 Jahren auf, bei einigen mit 30 Jahren und bei einigen erst nach 40 Jahren).

Einige Frauen sind von diesem Problem befreit - zum Beispiel haben asiatische Frauen keine Cellulite. Cellulite in einem frühen Stadium ist keine Krankheit, sondern eine physiologische Norm aufgrund der für Frauen charakteristischen Struktur des subkutanen Fettgewebes. Tatsache ist, dass die Bindegewebssepten, die das Fettgewebe in Läppchen teilen, fast senkrecht zur Hautoberfläche liegen. Daher ändert sich mit zunehmendem Volumen der Fettzellen die Erleichterung der Haut: Grübchen und Tuberkel treten auf. Dieser Effekt ist typisch für Frauen jeder Rasse, aber bei Vertretern einiger Nationalitäten (insbesondere bei Asiaten) ist er aufgrund konstitutioneller Merkmale (asthenischer Körpertyp), Esskultur (Meeresfrüchte, eine große Menge Gemüse, Obst, grüner Tee und anderer Lebensmittel, die die Verbindung stärken) weniger auffällig Fasern von Stoffen). Und die dunkle Hautfarbe trägt dazu bei, dass Cellulite bei manchen Frauen für einen externen Beobachter fast unsichtbar ist.

Die Veranlagung zu Cellulite wird nicht vererbt. Leider ist dies nicht der Fall - einer der Hauptgründe für das Auftreten von Cellulite ist genau eine genetische Veranlagung.

Die Einnahme oraler Kontrazeptiva kann helfen, Cellulite loszuwerden. Völlig falsche Meinung. Es ist die Verwendung oraler Kontrazeptiva, die zu einer stärkeren Manifestation von Cellulite beiträgt. Tatsache ist, dass diese Medikamente den Spiegel an Esterogenen erhöhen, die die Muskeln der Blutgefäße entspannen. Infolgedessen steigt die Gefäßpermeabilität und folglich der Austritt von Flüssigkeit in den Zwischenraum. Darüber hinaus fördern Östrogene die Wasserretention im Gewebe und reduzieren die Fettverwertung im Körper.

Wenn Sie nicht viel Wasser trinken, tritt keine Cellulite auf. Dies ist eine völlig falsche Meinung. Tatsache ist, dass die Verteilung der Flüssigkeit im Körper eine große Rolle bei der Entwicklung von Cellulite spielt. Im menschlichen Körper findet ein intensiver Flüssigkeitsaustausch zwischen Blutgefäßen und Geweben statt. Wenn die Mikrozirkulation gestört ist, beginnt eine Stagnation, die zum Auftreten von Cellulite beiträgt. Darüber hinaus bietet Wasser Bedingungen für die normale Funktion des Körpers, entfernt Giftstoffe und andere schädliche Substanzen. Es ist der Wassermangel, der eine der Ursachen für Cellulite sein kann.

Pilling und Körperpackungen helfen nicht, Cellulite loszuwerden. Es ist nicht so. Wraps (insbesondere in Kombination mit Massagen, Hardware-Methoden zur Behandlung von Cellulite wie Ultraschall, LPG-Endermologie, Pressotherapie, Elektrolipolyse) liefern ein gutes Ergebnis. Es sollte daran erinnert werden, dass die effektivsten Wraps auf Braunalgen basieren.
Peeling dient zur Vorbehandlung der Haut (Poren reinigen, Hornschuppen entfernen). Sie können Kaffeesatz (für dünne, empfindliche Haut) und Meersalz (für normale Haut) verwenden. Es ist zu beachten, dass ein Peeling nicht mehr als zweimal pro Woche empfohlen wird.

Indem Sie Kohlenhydrate vollständig aus der Ernährung entfernen, können Sie Cellulite loswerden. Diät ist wirklich sehr wichtig, aber um Cellulite loszuwerden, reicht es nicht aus, nur bestimmte Lebensmittel von der Diät auszuschließen. Es ist am besten, eine ausgewogene Ernährung mit der obligatorischen Verwendung von rohem Gemüse, Kräutern, Hülsenfrüchten, Früchten, Vollkornbrot, Getreide, Fisch, Meeresfrüchten und Pflanzenöl zu bevorzugen. Es sei daran erinnert, dass die Bildung von Cellulite durch die Verwendung von frittierten Lebensmitteln (insbesondere fettem gebratenem Fleisch), Geflügel mit Haut, Würstchen und geräuchertem Fleisch, Gurken und Marinaden, Muffins, Süßwaren und fetthaltigen Milchprodukten gefördert wird. Ersatzstoffe für bestimmte Produkte, Lebensmittelzusatzstoffe (Farbstoffe, Aromen und Geschmacksnachahmer) können ebenfalls das Auftreten von Cellulite hervorrufen.

Schlechte Gewohnheiten wirken sich nicht auf das Auftreten von Cellulite aus. Zum Beispiel trägt das Rauchen zur Bildung von Cellulite bei. Schließlich zerstört Nikotin Vitamin C, das den normalen Zustand der Haut und des Bindegewebes aufrechterhält. Darüber hinaus verursacht es einen Krampf der Kapillaren, der zu einer Verletzung der Mikrozirkulation, einer Verschlechterung des Stoffwechsels auf zellulärer Ebene und einer Flüssigkeitsretention im Gewebe führt.

Sie können die Anweisungen eines Dermatologen ablehnen, der die Behandlung von Cellulite verschreibt - es ist keine Krankheit. Es sollte beachtet werden, dass sich der Begriff "Cellulite" in der Dermatologie auf eine tiefe entzündliche Läsion der Haut und des subkutanen Gewebes bezieht, die am häufigsten in den unteren Extremitäten lokalisiert ist, sich aber manchmal in anderen Körperbereichen entwickelt. Anzeichen dieser Krankheit sind Hautrötung (Erythem), Schwellung des Gewebes, Schmerzen. In der Kosmetologie wird der gleiche Begriff auch verwendet (wenn auch falsch), um sich auf ein natürliches Merkmal zu beziehen, das dem weiblichen Körper innewohnt. Genauer gesagt: Liposklerose, lokalisierte Hydrolipodystrophie. Wenn ein Dermatologe die Behandlung von Cellulite empfiehlt, sollte dies dringend behandelt werden.

Durch Fettabsaugung kann Cellulite ein für alle Mal beseitigt werden. Fettabsaugung kann helfen, Fett loszuwerden, aber diese Operation wird Cellulite nicht loswerden. Obwohl durch Entfernen der meisten Fettzellen die verbleibenden Adipozyten nicht das gleiche Volumen an Fettgewebe reproduzieren können, garantiert die Fettabsaugung nicht, dass sich in angrenzenden Bereichen keine Cellulite entwickelt.

Schau das Video: Breakthrough Cellulite Treatment (September 2020).