Information

Reinigung

Reinigung

Jede selbstbewusste Gastgeberin sorgt dafür, dass das Haus immer sauber ist. Wir haben bereits viele Reinigungswerkzeuge und -techniken so gut beherrscht, dass wir nicht einmal denken - ist das überhaupt richtig? Grundsätzlich verwenden wir keine anderen Dinge, nur weil wir sicher sind, dass sie unwirksam sind.

Es stellt sich heraus, dass sich eine Person oft in der Gefangenschaft jener Mythen über Reinigung und Sauberkeit im Haus befindet, die von Verwandten, den Medien und dem Internet auferlegt werden. Infolgedessen hat eine Person viel Wissen darüber, wie man am besten reinigt, aber wie richtig ist es?

Bleichmittel ist ein universelles Reinigungsmittel. Viele Menschen glauben, dass mit Hilfe von Bleichmittel alles gereinigt werden kann, es sollte in den außergewöhnlichsten und schwierigsten Fällen verwendet werden. In der Tat ist Chlor überhaupt kein Reinigungsmittel. Diese Substanz bekämpft Bakterien gut und kann sogar Farbflecken entfernen. Aber wenn es um gewöhnlichen, klassischen Schmutz geht, ist das Reinigen des Bodens mit Bleichmittel fast nutzlos. Es ist besser, normale Reinigungsmittel zu verwenden, aber nur dann Bleichmittel zu verwenden, wenn eine Desinfektion erforderlich ist.

Teppiche können durch professionelle Reinigung schrumpfen. Heute sind Teppiche nicht mehr so ​​modisch wie früher. Obwohl sie immer seltener vorkommen, verschwindet die Notwendigkeit, sie zu reinigen, nicht. Es gibt jedoch einen anhaltenden Mythos, dass Teppiche nach einer professionellen Reinigung etwas kleiner werden. Ein solcher Glaube ist so in Mode, dass viele Menschen es am Ende lieber alleine tun. Nur durch solche Bemühungen können Teppiche wirklich kleiner werden. Tatsächlich warten nur Produkte aus völlig natürlichen Materialien auf ein trauriges Schicksal. Und selbst dann musste die Reinigung mit viel Wasser erfolgen. Aber Reinigungsprofis lassen nicht zu, dass ein so wertvolles Produkt plötzlich durch und durch nass wird. Und moderne Teppiche werden zunehmend synthetischer - solche Produkte sind überhaupt nicht von einer Größenverringerung bedroht.

Essig kann Flecken entfernen. Essig wird von Menschen als eine Art magisches Mittel angesehen, das jeden Schmutz besiegen kann. Ironischerweise ist diese Aussage fast wahr. Erst jetzt müssen Sie wissen, dass es einige Materialien und Oberflächen gibt, die viel mehr unter Essig leiden als der Schmutz, der entfernt werden soll. Worum geht es? Zuallererst ist dieser Parkettboden. Schließlich greift Essig dieses natürliche Material gut an. Entfernen Sie mit diesem All-in-One-Produkt keine Flecken auf teuren Parkett-, Eichen- oder Kiefernböden. Angst vor Essig und Mastix oder Wachsböden. Schließlich greift ein leistungsstarkes Werkzeug die Beschichtung einfach an und entzieht dem Boden seinen schönen Glanz. Kämpfen Sie nicht mit Essig- oder Geruchsflecken auf Teppichen. Obwohl beliebte Ratschläge und empfehlen, es in einer solchen Situation zu verwenden. In der Tat wird Essig mit seinem Geruch einfach die Quelle für eine Weile töten, aber nach einer Weile wird das unnötige Aroma zurückkehren. Es ist daher besser, ein bestimmtes Tool zu kaufen, das nur zur Lösung dieses speziellen Problems gedacht ist. Seltsamerweise haben sie Angst vor Essig und Steinbedeckungen. Die Flüssigkeit kann sie angreifen oder beschädigen, wie eine Art Säure, die es tatsächlich ist. Und obwohl nicht alle Steine ​​anfällig sind, ist der Kontakt mit Essig für viele immer noch unerwünscht.

Wenn es viel Schmutz gibt, müssen Sie nur mehr Seife oder Reinigungsmittel nehmen. Die banale Logik besagt, dass Sie sich bei viel Schmutz mit vielen Reinigungsmitteln eindecken sollten, da sonst das Waschen schwierig wird. In der Tat ist dies nicht ganz richtig. Seifen und andere Reinigungsmittel lassen sich leicht erklären: Sie ziehen Schmutzpartikel an, als würden sie von früheren Oberflächen abgerissen. Durch das Abwaschen der Seife waschen wir auch den Schmutz weg. Aber was passiert, wenn zu viel Seife oder ein anderes Reinigungsmittel vorhanden ist? Eine Oberfläche, die reichlich mit Seife getränkt ist, zieht noch mehr Schmutz an. Deshalb macht es keinen Sinn, die Menge der Reinigungsmittel drastisch zu erhöhen. Besser einschäumen, abwaschen und den Vorgang wiederholen, bis der Dreck vollständig besiegt ist. Wenn viel mit einem Rand aufgetragen wurde, sollte die Oberfläche sehr gründlich gespült werden, da sie sonst bald wieder schmutzig wird. Der folgende Trick kann verwendet werden. Wenn Sie schmutzige Arbeit mit Ihren Händen erledigen müssen, müssen Sie sie zuerst einseifen, trocknen lassen und dann die erforderlichen Dinge tun. Nachdem Sie Ihre Hände mit Wasser gewaschen haben, verschwindet der Schmutz schnell. Dieser Trick ist besonders nützlich für Farben und Maschinenöle.

Es ist besser, Reinigungsmittel mit Farbstoffen und Konservierungsmitteln zu verwenden. Auf der Verpackung bestimmter Reinigungsmittel finden sich immer häufiger Erwähnungen von Konservierungsstoffen oder Farbstoffen. Aber das sind keine Süßigkeiten, niemand wird sie essen! Gibt es einen praktischen Sinn, solche Produktverbesserungen vom Hersteller vorzunehmen? In der Tat fehlt es. Und die Zugabe von Farbstoffen und Konservierungsstoffen ist für die meisten Menschen nur ein Marketingtrick. Es gibt viele, die versuchen, die Menge an Chemie um sie herum zu minimieren. Beachten Sie jedoch, dass konservierungsmittelfreie Reinigungsprodukte sehr schlecht werden können und zu Brutstätten für Bakterien werden. Sie können manchmal mehr Schaden anrichten als einige Chemikalien. Apropos Farbe, ihre Rolle ist auch ziemlich verständlich. Auf diese Weise betont der Hersteller, dass dieser Stoff nicht für den internen menschlichen Verzehr geeignet ist. Es ist kein Zufall, dass Haushaltschemikalien vollständig rot, blau, grün sind. Hier gibt es einen praktischen Zweck, nicht nur Schönheit. Wenn Reinigungsmitteln keine Farbstoffe zugesetzt werden, ähneln sie normalem Wasser.

Am besten reinigen Sie Glas und Spiegel mit einer Zeitung. An diesem Mythos besteht kein Zweifel - alte Zeitungen oder Zeitschriften sind sicherlich nicht die besten Reiniger. Obwohl sie ihre Funktion gut erfüllen. Erst jetzt ist es wichtig zu wissen, dass diese Produkte gereinigt werden, wenn qualitativ hochwertiger Druck verwendet wurde und nicht sehr viel Farbe auf das Zeitungsblatt gegossen wurde, insbesondere nicht dunkel. Wenn die Druckerei nicht an Farbe gespart hat, kann die Farbe plötzlich auf dem Spiegel und sogar auf dem Rahmen verschmieren. Es ist eine Schande, wenn sich herausstellt, dass ein antikes Objekt plötzlich fleckig ist.

Jedes Mal, wenn Sie Möbel von Staub abwischen, muss die Oberfläche poliert werden. Und lassen Sie einige Polierventilatoren empört sein, aber keine chemischen Produkte, obwohl speziell entwickelt, um die Oberfläche glatt zu machen, sind für Holzmöbel nicht nützlich. Deshalb sollten Möbel nur nach den strengen Anweisungen des Herstellers poliert werden. Wenn die Möbel von ehrwürdigem Alter sind, lohnt es sich nicht, sehr oft und so sorgfältig wie möglich damit zu arbeiten, insbesondere wenn ein unbekannter Lack von einem anderen Hersteller gekauft wird.

Haarspray kann Tintenflecken entfernen. Dieser Mythos ist im Internet sehr beliebt. Die Leute empfehlen, die Tinte durch die Verarbeitung von Haarspray zu entfernen. Gießen wir so starke Chemie auf unsere Köpfe? Die Wahrheit ist nur teilweise und der Lack selbst wird nicht immer funktionieren. Wenn ein kosmetisches Produkt auf Polyester oder seinen Derivaten basiert, können Sie auf den Erfolg zählen. Wenn es auf anderen Chemikalien basiert, hilft Lack höchstwahrscheinlich nicht. Unabhängig davon, ob der Fleck entfernt wurde oder nicht, muss der Stoff nach dem Lackieren sofort gründlich gespült werden.

Staubsauger können den Teppich beschädigen. Moderne Staubsauger sind zu sehr leistungsstarken Geräten geworden, sie haben eine Reihe von Aufsätzen und Bürsten erworben. Dies ist bereits ein multifunktionales Gerät, das nicht weiß wie. Aber die Leute fürchteten solche mächtigen Geräte und glaubten, dass sie mit ihrer Kraft sicherlich Teppichen Schaden zufügen würden. Nur ist dies nicht wahr, aber Schmutz und Staub in großen Mengen werden die Fasern des Produkts sicherlich viel stärker schädigen. Schließlich dehnen die Motive die Teppichhaare und beißen sie so ein, wie es selbst die härtesten Staubsaugerbürsten nicht können. So können Sie die Teppiche mindestens dreimal pro Woche sicher absaugen und haben keine Angst, das Produkt zu beschädigen.

Ein ausgezeichnetes Reinigungsmittel ist Ammoniak. Es gibt Leute, die Ammoniak als fast magisches Reinigungsmittel betrachten. Diejenigen, die sich für diesen Rat entscheiden, sollten vor dem schrecklichen Geruch dieser Flüssigkeit gewarnt werden. Es kann Probleme für Menschen mit Atemproblemen verursachen. Ja, und es würde nicht schaden, Ammoniak im Voraus in Wasser zu verdünnen. Und die wundersamen Eigenschaften dieses Mittels sind weit hergeholt. Es gibt nichts, was Ammoniak besser reinigen würde als andere Volksheilmittel oder spezielle Chemikalien. Der einzige Grund für die Verwendung einer solchen Flüssigkeit ist die Glasreinigung. Ammoniak zeigt sich hier wirklich gut und seine Verwendung ist viel billiger als jede Alternative.

Schau das Video: Reinigung der TRACOE twist Kanüle (September 2020).