Information

Diät

Diät

Diät (aus der griechischen Diaita - Lebensstil, Diät), eine speziell entwickelte Diät in Bezug auf Menge, chemische Zusammensetzung, physikalische Eigenschaften, kulinarische Verarbeitung und Intervalle bei der Nahrungsaufnahme.

Die Ernährung eines gesunden Menschen, die dem Beruf, dem Geschlecht, dem Alter usw. entspricht (rationale Ernährung), ist Gegenstand einer Untersuchung der Lebensmittelhygiene. Die Entwicklung und Empfehlung von Diäten für den Patienten befasst sich mit Diätetik - der Wissenschaft der medizinischen Ernährung. Bei der Verschreibung von Diäten geht man von funktionellen, pathomorphologischen, metabolischen, enzymatischen und anderen Störungen im menschlichen Körper aus.

Eine richtig ausgewählte Diät bietet den günstigsten Hintergrund für die Verwendung verschiedener Therapeutika, verstärkt die Wirkung dieser Mittel oder hat eine therapeutische Wirkung. Der vorbeugende Wert der Ernährung besteht darin, dass sie den Übergang von akuten zu chronischen Krankheiten verzögert.

Iss nicht nach sechs Uhr abends. Einer der häufigsten Mythen. In der Tat ist es nicht wichtig, wie viel Sie essen, sondern wie viel Sie essen und wie aktiv Sie sind. Wenn Sie um acht Uhr gegessen haben und um zwölf Uhr ins Bett gegangen sind, gibt es keinen Grund zur Sorge. Besonders wenn dein Abendessen leicht war.

Je schwieriger die Ernährung zu halten ist, desto effektiver ist sie. Die Wirksamkeit einer Diät wird durch die Fähigkeit von mehr Menschen bestimmt, sie zu verwenden, und durch das Erreichen besserer Ergebnisse für Gewichtsverlust oder bessere Gesundheit.

Es gibt ein Medikament, das ohne Diät und Qual zu Gewichtsverlust führen kann. Es gibt keine Medikamente, die zu Gewichtsverlust führen können, wenn eine Person keine Diät einhält. In der Tat basiert die Gewichtszunahme auf einem völlig normalen Prozess - der Ansammlung von Fett durch Fettgewebe. Und der Körper tut es bei jeder Gelegenheit. Dementsprechend gibt es kein Heilmittel für physiologische Prozesse und kann es auch nicht geben. Alle Medikamente zur Gewichtsreduktion verbessern entweder die Wirksamkeit der Diät oder verbessern ihre Verträglichkeit.

Je weniger wir schlafen, desto aktiver verlieren wir Gewicht. Es sieht ziemlich logisch aus. In einem Traum verlangsamt sich unser Stoffwechsel und es wird weniger Energie verbraucht. Wenn Sie also weniger schlafen, verschwindet das Fett schneller. Im Gegenteil. Wissenschaftler glauben, dass richtiger Schlaf ein wesentlicher Bestandteil eines Gewichtsverlustprogramms ist. Während des Schlafes nimmt der Spiegel eines Hormons ab, das dem Gehirn Hunger signalisiert. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass eine Stunde weniger als normal zu hormonellen Ungleichgewichten führen kann.

Übergewicht durch viel Essen. Dies ist nicht ganz richtig. Übergewicht, Fettleibigkeit und Cellulite sind in der Regel die Folgen eines unsachgemäßen Lebensstils oder des Ausbruchs einer Krankheit.

Wenn Eltern fettleibig sind, ist Übergewicht bei ihren Kindern fast unvermeidlich. In der Tat neigen solche Kinder dazu, übergewichtig zu sein. Aber wenn sie richtig essen, keine Fette missbrauchen, bleiben sie lange schlank. Umgekehrt ist eine Gewichtszunahme unvermeidlich, wenn das tägliche Menü viele fetthaltige und kalorienreiche Lebensmittel enthält. Auch wenn keine Tendenz zu Übergewicht besteht.

Die Begrenzung der Nahrungsmenge führt zu Gewichtsverlust. Die Meinung ist falsch. Es ist normal, in regelmäßigen Abständen drei Mahlzeiten am Tag zu essen. Das Überspringen einer Mahlzeit führt dazu, dass die nächste reichlich vorhanden ist. Und da der Körper die erhöhte Menge an Kalorien nicht verbrennen kann, "speichert" er sie in Form von Fett. Experimente an Nagetieren zeigten, dass die gleiche Menge an Futter, die täglich in drei Mahlzeiten serviert wurde, die Gewichtsänderung nicht beeinflusste, während die Fütterung nur in einer Mahlzeit zu einer starken Gewichtszunahme führte. Wenn wir gezwungen sind, jegliche Nahrungsaufnahme abzulehnen, lohnt es sich, den Kaloriengehalt gleichmäßig auf die übrigen zu verteilen und mehr Getränke zu trinken.

Abnehmen ist nicht mit dem Essen Ihrer Füllung unvereinbar. Es ist nicht so. Die Hauptsache ist die richtige Auswahl der Diät, gute Toleranz gegenüber der Diät, ihre Physiologie und Unbedenklichkeit. Das ideale Menü sorgt dafür, dass sich die Person während der gesamten Zeit des Gewichtsverlusts wohl fühlt. Und nur in diesem Fall wird der Gewichtsverlust erfolgreich sein und das Ergebnis wird dauerhaft sein.

Sie werden nicht fett von Früchten. Alle Früchte enthalten Zucker, während einige (Trauben, Bananen und Trockenfrüchte) mehr Zucker enthalten als andere. Während einer Diät müssen wir jedoch aufgrund ihres Gehalts an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen eine bestimmte Menge frischer Früchte konsumieren. Wählen Sie nach Möglichkeit weniger süße wie Wassermelonen, Grapefruits, Pfirsiche, Erdbeeren und Himbeeren. Es sollte auch daran erinnert werden, dass ein Apfel, der zwischen den Mahlzeiten gegessen wird, unseren Hunger effektiv "auslöst".

Saft sollte während einer Diät nicht getrunken werden. Hier müssen Sie klären, was als Saft gilt. Lagern Sie Saft oder Saftgetränke, die Zucker und konzentrierte Substanzen enthalten. Wenn Sie nicht auf Saft verzichten können, versuchen Sie, frisch gepresste Säfte zu trinken, sie sind viel gesünder. Besser noch, ersetzen Sie sie durch die Frucht selbst. Schließlich enthalten sie Ballaststoffe, die die Funktion des Verdauungstrakts verbessern und das ankommende Hungergefühl lindern.

Eine salzfreie Diät hilft, Schwellungen und andere Hautprobleme loszuwerden. Das vollständige Vermeiden von Salz kann sich nachteilig auf Ihre Gesundheit auswirken. Mit einem Mangel an Salz im Körper wird das innere Gleichgewicht gestört und der Körper beginnt zu protestieren. Wenn Sie im Kampf gegen Toxine, die Sie daran hindern, gut auszusehen, etwa 5 Liter Wasser verwenden, werden Sie schlimme Folgen haben, nämlich das Auftreten von Anfällen, Schwäche im Körper und sogar ein Herzinfarkt ist möglich.

Wenn Sie viel Wasser trinken, können Sie Gewicht verlieren. Viel Wasser zu trinken führt nicht zu Gewichtsverlust. Es ist gut für die Gesundheit, aber es gibt keine Informationen darüber, dass Menschen durch Wasser abgenommen haben. Sie ersetzten wahrscheinlich nur kalorienreiche Säfte oder Soda durch normales Trinkwasser. Unser Körper benötigt täglich eineinhalb bis zwei Liter Wasser. Es sei daran erinnert, dass ein Glas Wasser, das zwanzig Minuten vor einer Mahlzeit getrunken wird, das Hungergefühl verringert.

Diuretika und Abführmittel beschleunigen den Gewichtsverlust. Diese Mittel stimulieren nur die Ausscheidung von Wasser und tragen in keiner Weise zu einem intensiveren Fettverbrauch bei. Ihre Verwendung bei Übergewicht ist sinnlos. Und es ist auch schädlich für den Körper.

Übung trägt definitiv zum Gewichtsverlust bei. Es gibt ernsthafte wissenschaftliche Untersuchungen, die zeigen, dass intensives Training eher zu Gewichtszunahme als zu Gewichtsverlust führt. Übung ist zweifellos notwendig, aber die Intensität der Last muss individuell ausgewählt werden.

Wenn Sie auf nüchternen Magen trainieren, können Sie mehr Fett verbrennen. Wenn Sie trainieren, verbrennt Ihr Körper Fett sowie die Kohlenhydratspeicher aus der Nahrung, die Sie essen. Wenn Sie nicht leicht essen oder naschen, haben Sie keine Kohlenhydrate zum Verbrennen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie das gesamte Fett verbrennen (physikalische Eigenschaften). Zusätzlich werden die für die Muskelfunktion notwendigen Nährstoffe verbrannt. Eine Verschlechterung des Stoffwechsels ist nicht das Ziel einer Diät. Wenn Sie auf nüchternen Magen trainieren, verbrennen Sie ein paar Kalorien mehr, als wenn Sie gegessen hätten. Aber es wird dir nichts nützen, weil Sie werden schneller müde. Ideal, wenn Sie 3-4 Stunden vor dem Training essen oder 1-2 Stunden im Voraus einen leichten Snack zu sich nehmen.

Das Tragen warmer Kleidung bei anstrengender körperlicher Aktivität fördert den Gewichtsverlust. Tatsächlich kann Hitze das Risiko verringern, dass Bänder und Muskeln bei anstrengenden Übungen gerissen werden. Wenn Sie jedoch zu viel Kleidung anziehen, kann dies zu einer raschen Ermüdung der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems führen. Und dies wird natürlich die Änderung der Konturen der Figur in keiner Weise beeinflussen.

Essen in Maßen ist eine ausreichende Maßnahme zur Gewichtskontrolle. Eine Gewichtszunahme kann auch bei einer moderaten Ernährung beobachtet werden, wenn der Fettanteil 50% übersteigt oder wenn ein ungesunder Lebensstil geführt wird.

Es braucht viel Willenskraft, um Gewicht zu verlieren. Ja, Willenskraft spielt eine Rolle. Aber viel mehr hängt Ihr Gewicht von Ihrer genetischen Veranlagung, Ihrer Gesundheit, Ihrer Umgebung und Ihrem Aktivitätsniveau ab.

Dramatischer Gewichtsverlust ist nicht sicher. Die Meinung ist fair. Zu viel Gewicht zu verlieren kann sich im Großen und Ganzen nachteilig auf den Körper auswirken. Ein rationaler Gewichtsverlust sollte für mehrere Monate geplant werden, da der wöchentliche Gewichtsverlust ein Kilogramm nicht überschreiten sollte.

Schau das Video: Meine Diät Hacks. Abnehm Tipps. Sophia Thiel (September 2020).