Information

Spülmaschine

Spülmaschine

Fast jede Familie hat einen Kühlschrank, eine Waschmaschine, einen Herd oder sogar eine Mikrowelle. Im Gegensatz zu ihnen ist die Spülmaschine in unseren Küchen immer noch ein seltener Gast. In modernen Geschirrspülern wird das Geschirr in Körbe und Tabletts gestellt, die für verschiedene Arten von Geschirr ausgelegt sind.

In der Regel werden große Töpfe und Pfannen abgestellt und Teller, Tassen, Gläser und Besteck darauf gestellt. Der Waschvorgang selbst läuft wie folgt ab: Erhitztes Wasser mit unter Druck stehendem Waschmittel wird in dünnen Strömen durch Drehen der Düsen auf das Geschirr gesprüht, wobei Schmutz und Fett weggewaschen werden. Am Ende des Waschvorgangs mit sauberem Wasser und zusätzlichem Klarspüler abspülen. Dann wird das Geschirr getrocknet.

Ein Geschirrspüler ist ein Luxusartikel. Eine absolut ungerechtfertigte Sichtweise. Natürlich ist eine solche Automatisierung nicht billig, sie passt zur Waschmaschine, aber niemand betrachtet die Waschmaschine als Luxusartikel ... Keine einzige Hausfrau kann darauf verzichten. Es gibt viele Fakten, die die Nützlichkeit einer Spülmaschine belegen.

Die Spülmaschine verschwendet nicht Ihre kostbare Zeit. Mit diesem Gerät verbringen Sie nicht so viel Zeit mit dem Abwaschen von Geschirr, insbesondere nachdem Sie Gäste hatten. Alles, was von Ihnen verlangt wird, ist, das schmutzige Geschirr in die Maschine zu laden, es mit Reinigungsmittel zu füllen, es einzuschalten und zu vergessen (natürlich können Sie das Geschirr nach dem Ende des Waschzyklus immer noch an ihren Platz stellen). Die Maschine beschleunigt nicht nur alles, sondern hält auch Ihre Handhaut glatt und gesund. Schließlich müssen Sie Ihre Hände nicht in Waschmittel eintauchen, das nichts anderes als Chemie ist.

Die Spülmaschine macht ihren Job besser als wir. Ihre Nützlichkeit liegt nicht nur in der Tatsache, dass sie unangenehme Arbeit für Sie leistet. Am wichtigsten ist, sie macht sie so viel besser! Das Geschirr ist nicht nur perfekt gereinigt, es trocknet auch aus - Sie müssen kein glänzendes Glas- oder Stahlgeschirr abwischen, das hässliche Flecken von getrocknetem Wasser bekommen kann.

Eine Spülmaschine verbraucht viel weniger Wasser als eine Handwäsche. Sehr bald wird die Zeit kommen, in der Wasserzähler erscheinen - die Besitzer von Geschirrspülern werden davon profitieren, weil sie täglich etwa 15 Liter Wasser für das Geschirrspülen ausgeben - anstatt Hunderte von Litern beim manuellen Waschen. Obwohl der Energieverbrauch unter russischen Bedingungen nicht so eine Rolle spielt wie in Europa, ist es dennoch schön zu wissen, dass für den gesamten Geschirrspülvorgang nicht mehr als 1,5 Kilowatt Strom aufgewendet werden.

Wir müssen ein paar zusätzliche Gerichte kaufen. Vielleicht müssen die "beliebtesten Utensilien" (Teller, Tassen, Löffel ...) mehr kaufen, um die Spüle seltener zu starten. Viele Menschen versuchen, nicht viel Geschirr anzufangen, damit keine Versuchung besteht, schmutziges Geschirr in die Spüle zu stellen. Mit dem Kauf einer Spülmaschine gehören solche Ideen der Vergangenheit an. Sie können Geschirr in der Maschine sammeln, ohne befürchten zu müssen, dass es austrocknet. Schließlich ist die Funktion zum Einweichen von Geschirr bei fast allen Modellen verfügbar, unabhängig von der Preiskategorie.

Es ist besser, den Geschirrspüler an kaltes Wasser anzuschließen. Moderne Maschinen sind sowohl an kaltes als auch an heißes Wasser angeschlossen. Am besten schließen Sie es jedoch an kaltes Wasser an. Dies liegt daran, dass kaltes Leitungswasser normalerweise sauberer als heißes Wasser ist. Obwohl ein solcher Anschluss einen Nachteil hat, verbraucht die Maschine mehr Strom, da das Wasser erwärmt werden muss, bevor es in die Spüle geleitet wird. Ein weiterer wichtiger Faktor ist das regelmäßige Abschalten von heißem Wasser. Nachdem Sie die Maschine an heißes Wasser angeschlossen haben und das Wasser ausgeschaltet ist, müssen Sie das Geschirr von Hand mit kaltem Wasser abwaschen.

Je kompakter desto besser. Es hängt alles von den individuellen Betriebsbedingungen ab. Hersteller bieten eine Auswahl verschiedener Optionen für Geschirrspüler an - einzeln oder eingebaut, in voller Größe oder kompakt. Bei der Auswahl eines Geschirrspülers sollte berücksichtigt werden, dass eine Familie mit 3 bis 5 Personen täglich viel Geschirr sowie Pfannen und Töpfe sammelt. Sie können also eine Maschine in voller Größe mit einer bestimmten Kapazität auswählen, sodass es ausreicht, sie einmal einzuschalten am Tag.

Installation und Anschluss können Sie selbst vornehmen. Wenn Sie geschickte Hände und einen hellen Kopf haben, schließen Sie ihn an, da ist nichts kompliziert. Der Geschirrspüler ist wie die Waschmaschine an die Wasserversorgung und das Abwassersystem angeschlossen. Wenn Sie Angst vor Problemen mit Undichtigkeiten und überfluteten Nachbarn haben, ist es besser, diese Arbeit Fachleuten anzuvertrauen, insbesondere wenn bei der Installation der Maschine einige Manipulationen an der elektrischen Verkabelung erforderlich sind.

Jedes Gericht kann in der Maschine gewaschen werden. Die Maschine kann fast alle Küchenutensilien, Glas, Kunststoff, Porzellan usw. waschen. Es wird nicht empfohlen, es nur zum Waschen von Produkten aus Holz, Knochen, Zinn, Kupfer, Messing, Perlmutt und Silber zu verwenden.

Eine Vielzahl vorinstallierter Programme erfüllt alle Ihre Anforderungen. Es gibt alle Arten von Geschirr, und Sie müssen es auf verschiedene Arten waschen. Das Spülen von Gläsern nach dem Trinken von Champagner ist eine Sache, aber das Entfernen von gefrorenem Fett und Soße von Tabak-Hühnchen-Tellern ist eine ganz andere. Und hier kommen Funktionen wie "Täglich", "Sehr schmutzig", "Einweichen", "Sparmodus" zur Rettung. Ein guter Geschirrspüler wählt für jeden Fall seinen eigenen Verarbeitungsmodus (Temperatur der Lösung, Dauer des Waschens und Spülens usw.).

Schau das Video: Spülmaschine betreiben mit finish Taps, Klarspüler und Spezial Salz Siemens varioSpeed Plus Spüler (September 2020).