Information

Elvis Presley

Elvis Presley

In der Geschichte der Weltpopmusik ist die Figur von Elvis Presley (1935-1977) eine der auffälligsten. Dieser Sänger ist einer der kommerziell erfolgreichsten in der Geschichte geworden. Sein Name verdient immer noch Geld, obwohl der Darsteller selbst schon lange tot ist. Elvis Presley wurde als König des Rock'n'Roll bezeichnet. Durch maßgebliche Veröffentlichungen steht er an erster Stelle der größten Künstler aller Zeiten und Völker.

Insgesamt wurden weltweit mehr als eine Milliarde Alben des Künstlers verkauft. Der Schauspieler und Musiker starb im Alter von 42 Jahren in seiner Blütezeit. Sie sind die Grundlage zahlreicher Mythen.

Viele Fans sind einfach nicht bereit, ihr Idol mit all seinen Mängeln als lebendige Person wahrzunehmen. Ist eine Person dieser Größenordnung der Wahrheit nicht würdig?

Elvis machte seine ersten Notizen als Geburtstagsgeschenk für seine Mutter. Die ersten Aufnahmen des Interpreten stammen aus dem Juli 1953, der Geburtstag seiner Mutter ist der 25. April. Und der Musiker selbst gab in einem seiner Interviews zu, dass er der Autor dieses schönen Mythos ist. Das Studio war berühmt dafür, seine Dienste allen anzubieten. Elvis, ein Lastwagenfahrer, zahlte 4 Dollar, um ein paar Songs aufzunehmen. Der Besitzer des Studios war nicht einmal da, er tauchte eine Woche später dort auf. Nachdem er die Stimme des jungen Sängers gehört hatte, lud er ihn zurück.

Elvis sang von ihm geschriebene Lieder. Tatsächlich hat der Sänger nie Songs geschrieben, Profis haben es für ihn getan. Sie arbeiteten genauso für andere Showbusiness-Mitarbeiter, daher sollten Sie Elvis 'Kompositionen nicht als etwas Einzigartiges betrachten. Es ist nur so, dass er selbst manchmal die Reihenfolge der Wörter in den Liedern geändert hat, wodurch sein Name als Co-Autor der Komposition erscheinen konnte.

Nach seinen ersten Singles wurde Elvis zu einer Weltberühmtheit. Die ersten professionellen Aufnahmen bei Sun Records stammen aus den Jahren 1954-1955. Diese Songs wurden jedoch in die US-Country-Charts aufgenommen, nicht einmal in die Top-Liste. Und der Durchbruch gelang im Januar 1956. Dann begann Elvis mit dem Major-Label RCA zusammenzuarbeiten, wo der erste echte Leader der Charts erschien - "Heartbreak Hotel".

Elvis ist der König des Rock'n'Roll. Es scheint seltsam, aber diese Aussage ist falsch. Klassischer Rock 'n' Roll ist ein schwarzer Rhythmus und Blues, aber es gab nicht viele davon im Repertoire des Interpreten. Aber er sang viele Balladen, Country, einfache Lieder, legte Popnummern auf und sang über Religion. Ja, und Elvis selbst mochte es nicht, "König" genannt zu werden.

Elvis steckte ein Stahlrohr in seine Hose, sodass der Fernseher ihn nicht unterhalb der Taille zeigte. Ein Teil von Presleys Look ist sein charakteristisches Hüftwedeln. Dies schockierte die älteren Menschen, aber es machte junge Mädchen begeistert. Das Fernsehen würde sich freuen, einen so zweideutigen Künstler nicht zu zeigen, aber er nahm jährlich fünf Hits auf. Also musste ich Elvis nur bis zur Taille zeigen, um Anstand zu bewahren. Und der Mythos über die Pfeife in der Hose scheint lächerlich.

Elvis war ein liebevoller Mann, der keinen einzigen Rock vermisste. Was ist ein musikalisches Idol ohne eine Menge Fans, die bereit sind, sich ihm zu ergeben? Presley hatte also mehr als genug Freundinnen für die Nacht. Aber er hatte nur eine wahre Liebe in seinem Leben. Und hier geht es überhaupt nicht um seine Frau Priscilla, sondern um seine Mutter Gladys. Jeder, der die Sängerin genau kannte, behauptete, dass sie seine einzige Liebe war. Geschenke an die Mutter sind unter Fans zu einem echten Fetisch geworden, erinnern Sie sich zumindest an einen rosa Cadillac. Nach ihrem Tod war Elvis außer sich und schluchzte heftig.

Elvis war drogenabhängig. Es wird angenommen, dass es Drogen waren, die den Sänger getötet haben. Tatsächlich war Presley im klassischen Sinne kein Drogenabhängiger. Er konsumierte weder Heroin noch Kokain und war sogar ein FBI-Polizeibeamter. Im Laufe der Zeit häuften sich gesundheitliche Probleme und Presley wurde drogenabhängig. Er selbst betrachtete sie überhaupt nicht als Drogen, weil er sie auf die Verschreibung der behandelnden Ärzte nahm. Es ist bekannt, dass der Sänger an Magengeschwüren, Glaukom und anderen Krankheiten litt. Um ihnen zu widerstehen und weiterhin aktiv zu sein, musste er Pferdedosen mit Drogen einnehmen.

Am Ende seines Lebens war Elvis sehr fett geworden. 1977 wog Elvis ungefähr 90 Kilogramm, aber für eine Person mit einer Größe von 185 Zentimetern war dies ganz normal.

Elvis war ein schlechter Schauspieler. Filmkritiker haben unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema. Aber warum nicht von der subjektiven Wahrnehmung zu Fakten übergehen? Insgesamt trat der Schauspieler in 31 Filmen auf Bildschirmen auf. Im Jahr 1956 wurde Love Me Tender veröffentlicht, das 9 Millionen US-Dollar einbrachte. 1961 erzielte Blue Hawaii einen Umsatz von 10,5 Millionen und 1964 einen Umsatz von 9,5 Millionen von Viva Las Vegas. Es ist bekannt, dass das durchschnittliche Einkommen von Gemälden unter Presleys Beteiligung 4 Millionen US-Dollar betrug. Dies ist ein guter Indikator, da Bänder unter Beteiligung von Marilyn Monroe, dem wichtigsten Sexsymbol Hollywoods, durchschnittlich 7 Millionen gesammelt haben. Und Presley spielte hauptsächlich in musikalischen Unterhaltungsfilmen, ihre Soundtracks waren beliebt. Nur 11 Soundtracks von Filmen kamen in die amerikanischen TOP-10 und 4 führten sogar die Charts an. 1960 wurde G.I. Blues stand 10 Wochen lang an der Spitze der Billboard Top 100 und blieb 111 Wochen lang auf der Liste. Die Leistung von Blue Hawaii ist ebenfalls beeindruckend - 20 bzw. 79 Wochen.

Elvis war Mitarbeiter der Drug Enforcement Agency (DEA). Es ist kein Geheimnis, dass der Musiker eine solche Rolle spielen möchte. Der Wunsch, sich dem öffentlichen Dienst anzuschließen, war so groß, dass Elvis sogar einen langen Brief an Präsident Richard Nixon schrieb. Der Sänger listete alle seine Verdienste auf und glaubte, dass er das Recht auf die Rolle eines Agenten hat. Es gibt sogar die Meinung, dass Presley wirklich zum Geheimdienstoffizier ernannt wurde und ihm 1977 half, "zu verschwinden". In jedem Fall erhielt der Sänger das Ehrenzeichen der Agentur. Offiziell konnte er nicht mit seiner Hilfe handeln, aber er konnte hoffen, eines Tages den offiziellen Status zu erhalten.

Elvis Presley hatte einen Zwilling. Es ist ein Fehler zu glauben, dass sein Zwillingsbruder den Sänger im Leben ersetzt hat. Elvis hatte einen, aber Jesse Garon wurde tot geboren. Der Musiker hatte das Gefühl, diesen Bruder zu vermissen.

Oprah Winfrey ist Presleys Cousine. Es ist keine Überraschung, dass Menschen so einflussreiche Menschen miteinander verbinden. Aber sind sie nur wirklich verwandt? Ihre gemeinsame Genealogie lässt sich nur auf den Bundesstaat Mississippi zurückführen. Es wird angenommen, dass Oprahs Vorfahren Sklaven waren, die Presleys Vorfahren gehörten. Aber es ist bekannt, welche engen "Bindungen" die Sklavenhalter zu ihren Dienern haben könnten. Die Beziehung ist also durchaus möglich, aber wie eng - die Forscher verpflichten sich nicht zu antworten. Es ist jedoch bekannt, dass Presley ein sehr entfernter Verwandter der US-Präsidenten Lincoln und Carter ist.

Elvis Presley lebt. Dieser Mythos über den Sänger ist der beliebteste. Es ist kaum zu glauben, dass solch eine extravagante Berühmtheit plötzlich sterben könnte. Die Fans waren in einem Schockzustand. Und viele beeilten sich sofort, nach Beweisen zu suchen, dass Presley seinen Tod vortäuschte. Einige glauben, dass sich eine Wachsfigur im Sarg befand, und der Sänger wurde im Rahmen eines Zeugenschutzprogramms als DEA-Agent eingestellt. Eine geheime medizinische Untersuchung, das Fehlen eines Fotos des Körpers, eine Änderung des zweiten Vornamens auf dem Grab ... Aber diejenigen, die an der Beerdigung teilnahmen, sowie seine Freundin Ginger Alden, die den Sänger tot aufgefunden hatte, schwören auf die Realität des Geschehens. Um diesen Mythos vollständig zu entlarven, müssen Körperexhumierung und DNA-Tests durchgeführt werden. In der Zwischenzeit können sich die Fans mit der Nachricht zufrieden geben, dass irgendwo jemand den "lebenden" Elvis gesehen hat.

Presley sang das Lied "Only you". Überraschenderweise nennen oder singen viele Menschen auf Anfrage etwas aus dem Repertoire des Sängers genau diese Komposition. Tatsächlich wird das Lied von einer schwarzen Gesangsgruppe namens The Platters aufgeführt. Elvis machte nie eine Studioaufnahme dieser Komposition, aber er spielte sie 1955 bei mehreren Konzerten. Und es ist absolut sicher, dass es keine Aufnahmen dieser Aufführungen mehr gibt. Die Verwirrung ist bei der Zusammenstellung von Sammlungen durch jemanden entstanden, der sich bereits in unserem Land befindet. Elvis wird auch fälschlicherweise ein Hit wie "Pretty Woman" von Roy Orbison zugeschrieben.

Elvis wurde von den Beatles gehasst. Es wird angenommen, dass Beatlemania Presley überschattete und alle seine Erfolge in den Hintergrund getreten sind. Angeblich erlaubte Elvis den jungen Briten, ihn in Graceland zu besuchen, da er nichts Schlimmes erwartete. Was dort geschah, bleibt ein Rätsel, aber danach befürwortete der König offen "die Vertreibung dieser Briten aus dem Land". Tatsächlich liebten es sowohl Elvis als auch The Beatles (insbesondere Lennon), bei ihren Konzerten die Kompositionen des anderen zu spielen. Und Presley gelang dies mehr, nachdem er mehrere Cover auf den Platten aufgenommen hatte.

Elvis Lieblingsgericht war gebratenes Eiweiß. In den letzten zwei Jahren hat Elvis jeden Tag Hackbraten, Kartoffelpüree und Tomaten gegessen. Und die Lieblingssandwiches des Sängers waren Bananen und Erdnussbutter. Es ist also diese Art von Essen, die besser für den Titel sehr-sehr geeignet ist. Aber Presley wuchs in einer armen Familie in Mississippi auf, wo gebratene Proteine ​​und Opossums wirklich Delikatessen waren.

Presley war Waliser. In Cardiff entdeckte der Akademiker Terry Breverton 2008 seiner Meinung nach eine unbestreitbare Tatsache. Der Familienname Presley stimmt mit dem Namen der örtlichen Preseli-Hügel überein. Tatsächlich war der Vorfahr des Musikers der Deutsche Johannes Pressler, der 1710 in die USA auswanderte. Aber er hatte immer noch schottische Wurzeln.

Presley hatte einen schwarzen Gürtel im Karate. Während seines Dienstes in der US-Armee in den USA wurde Presley mit den Kampfkünsten vertraut. Bis 1960 hatte der Musiker bereits einen schwarzen Gürtel. Und selbst am Set von G.I. Blues “, demonstrierte er seine Fähigkeiten, um die Crew zu beeindrucken. Presley wollte zeigen, wie geschickt er mit einem Schlag Bretter brechen kann. Nur etwas ging schief und meine Hand war geschwollen. Für die Visagisten wurde die Demonstration von Karate zu unnötigen Kopfschmerzen.

Elvis wurde Priscillas Geliebte, als sie erst 14 Jahre alt war. Elvis traf Priscilla Boullier 1959 auf einer Party in Deutschland. Sie war erst 14 Jahre alt, als er bereits 24 Jahre alt war. Elvis fuhr seine neue Freundin in seinem Auto zu seinem Haus, nicht weit von der Militärbasis entfernt. Und im März 1963 wurde Priscilla auf das Anwesen der Sängerin gebracht, er hörte auch nach dem Verlassen Europas nicht auf, mit ihr zu kommunizieren. Die Eltern des Mädchens erlaubten ihr, unter der Bedingung des täglichen Besuchs einer katholischen Schule bei Presley zu leben. Elvis selbst verbrachte die ganze Zeit in Hollywood, zwischen Filmen und Partys hin und her gerissen. Und erst Ende 1966 machte der Sänger ein Angebot. Priscilla selbst sagte in ihrer Biografie, dass das Paar erst nach der Hochzeit im Jahr 1967 zusammen zu schlafen begann. Aber die Ehe brach schnell auseinander.

Elvis wollte den Liebhaber seiner Frau töten. Elvis wollte, dass Priscilla mit ihm Karate macht. Aber sie entschied sich für Ausbilder Mike Stone und verbrachte viel Zeit mit einem gutaussehenden schwarzen Mann. Priscilla betrog ihren Ehemann, indem sie ihre Trennung ankündigte. Die Leibwächter des Sängers erinnern sich, dass Elvis damals sehr wütend war und beschloss, Mike Stone zu töten. Zu diesem Zweck beschloss Presley sogar, einen Killer zu bestellen. Aber die Leibwächter beschlossen, sich nicht zu beeilen, um die Bitte des Besitzers zu erfüllen. Und der Sänger selbst beruhigte sich schließlich und entschied, dass dieses Verbrechen keine so schwere Strafe wert war.

Elvis hatte den ersten Videorecorder in Amerika. Es ist wahr, der Sänger war schon immer von neuen Technologien angezogen. Als die Beatles 1965 sein Haus besuchten, waren sie von der Fernbedienung am meisten beeindruckt. Sie hatten so etwas noch nie gesehen. Presley war auch einer der ersten privaten Eigentümer eines Videorecorders. Es war ein Gerät, das mit dem inzwischen ausgestorbenen Betamax-Standard arbeitete.

Elvis hat wegen seines Managers nie außerhalb Amerikas gespielt. Überraschenderweise ist es wirklich eine Tatsache, dass Presley nicht außerhalb von Amerika oder Kanada auftrat. Einige beschuldigen den Manager, Tom Parker. Er war ein niederländischer Einwanderer, der illegal in das Land eingereist war. Er konnte Amerika nicht länger verlassen und riskierte, nicht zurückzukehren. Tatsächlich reiste Elvis Presley einfach nicht gern. Bis 1972 trat er überhaupt nicht in New York auf.

Schau das Video: Elvis Presley - If I Can Dream 68 Comeback Special 50th Anniversary HD Remaster Official Video (September 2020).