Information

Onlinespiele

Onlinespiele

Ein Online-Spiel ist ein Computerspiel, das eine permanente Verbindung zum Internet verwendet.

Online-Spiele sind in verschiedene Typen unterteilt. In der Tat sind Online-Spiele in Browser und Client unterteilt. Sie unterscheiden sich im Datenverkehr, der Verbindungsmethode und vielem mehr.

Browsergames sind völlig uninteressant, nicht dynamisch und überhaupt nicht relevant. Dieses Missverständnis blieb der erste Eindruck dieser einfachen Spiele mit 10 bis 20 Seiten, die wirklich zu elementar und schnell gelangweilt waren. Der Fortschritt steht jedoch nicht still und Online-Browsergames sind keine Ausnahme. Moderne Technologien wie Flash ermöglichen es, ein Browsergame von einem Bild in ein vollwertiges Spiel zu verwandeln. Gleichzeitig haben Browsergames immer noch einen der Haupttrumpfkarten - einen geringen Verkehrsverbrauch.

Browsergames sind veraltet. Dies ist eher eine falsche Meinung, da sich solche Spiele erst seit kurzem in vollem Wachstum entwickeln und noch keine Zeit hatten, sich vollständig zu offenbaren. Im Moment gibt es viele beliebte Portale und höchstwahrscheinlich wird die Definition von "Browsergame" leicht zum Besseren korrigiert. Trotz der Tatsache, dass in der modernen Welt fast jeder zu Hause Zugang zu unbegrenztem Internetverkehr hat, benötigen viele eine drahtlose Verbindung, die derzeit größtenteils durch den Verkehr bezahlt wird. Daher stehen Online-Spiele in naher Zukunft nicht vor dem Tod.

Es gibt nur wenige Genres von Browsergames. Browsergames haben es geschafft, absolut alle Genres von PC-Spielen zu implementieren, vom Schützen bis zum Glücksspiel. Darüber hinaus wird in Browsergames das Spiel meistens nicht zwischen einer Person und einem Computer gespielt, sondern zwischen zwei oder mehr Personen.

Mit Browsergames können Sie Geld verdienen. Ja, dies ist möglich, da Online-Casinos auch als Browsergames klassifiziert werden können. Es gibt eine separate Kategorie von Genre-Spielen, in denen es möglich ist, echtes Geld zu erhalten. Für solche Spiele ist jedoch häufig eine Zahlung erforderlich, Sie zahlen Geld für den Zugang zur Spielwelt oder andere Investitionen. Was den Besitzer eines Genre-Spiels betrifft - meistens fährt er kostenpflichtige Spieledienste -, spenden Sie, Sie spenden einen bestimmten Betrag an den Server, und aus Dankbarkeit erhalten Sie einen Spielwert oder einen Vorteil, der durch Spiele nur schwer oder gar nicht zu erreichen ist.

Um das Client-Spiel zu spielen, müssen Sie ein spezielles Client-Programm herunterladen. In den meisten Fällen ist dies der Fall, da es sich bei Client-Spielen meistens um vollwertige, komplexe Programme mit einer eigenen Spielwelt und vielen Möglichkeiten handelt. Die einfacheren können jedoch häufig über Hilfsmittel gespielt werden. Beispielsweise sind im ICQ Internet Messenger mehrere Client-Spiele enthalten. Die Client-Software ist normalerweise kostenlos.

MMORPG ist der Hauptzweig der Client-Spiele. Ja, das ist wirklich so, sie ist die am weitesten entwickelte. MMORPG ist oft eine riesige virtuelle Welt, in der der Spieler mit Hilfe seines gewählten Helden agiert. MMORPG unterscheidet sich von RPG darin, dass es neben Computercharakteren im Spiel auch echte gibt. Der größte Teil des Spiels basiert auf Spielerinteraktion und persönlicher Entwicklung (RPG-Element). Die Handlung wird meistens in Form einer Auswahl präsentiert, ansonsten ist der Spieler völlig frei. Es blieben auch Quests aus dem Rollenspiel übrig - Aufgaben von nicht spielbaren Charakteren, für die der Spieler eine finanzielle Belohnung oder andere Dinge erhält, die notwendig sind, um die Handlung voranzutreiben. Zusätzlich zu den Spielern gibt es nicht spielbare Charaktere im Spiel - NPCs. NPCs geben Quests, verkaufen Gegenstände und so weiter.

Es gibt offizielle Server von den Entwicklern von MMORPG-Spielen. Ja das stimmt. Spieleserver werden in offizielle und nicht offizielle Server unterteilt. Letztere werden normalerweise als Shards bezeichnet. Offizielle Server haben eine feste Zugriffsgebühr und sind nach Regionen unterteilt. Nicht offizielle sind kostenlos, aber sie haben mehr bezahlte Dienste als offizielle. Darüber hinaus haben offizielle Server einen Vorteil, da sie offizielle Entwicklungen und meistens Java-Kopien auf Shards verwenden. Infolgedessen befinden sich auf den offiziellen Servern immer mehr Arbeitselemente, Quests usw. Sie sind stabiler und mit Updates erledigen sie alles auf einmal, inoffizielle versuchen lange zu kopieren oder schreiben so etwas wie das offizielle. Darüber hinaus verfügt der offizielle Server über ein Minimum an kostenpflichtigen Diensten, da er auf Kosten einer festen monatlichen Gebühr gewartet wird. Die inoffiziellen Dienste werden auf Kosten kostenpflichtiger Dienste oder von Dingen gewartet, die durch das Spiel nur schwer oder gar nicht zu erreichen sind. Dies führt oft zu einem Ungleichgewicht im Spiel.

MMORPG-Spiele sind nach Typ kategorisiert. Ja, sie werden nach dem Prinzip aufgeteilt - Spieler gegen Welt, Spieler gegen Spieler, Gruppe von Spielern gegen eine andere Gruppe oder Welt. Meistens enthalten sie jedoch mehrere der oben genannten Typen.

Online-Spiele sind ein guter Weg, um die Zeit totzuschlagen. Dies ist eines der Hauptmerkmale dieses Genres. Die Spiele sind so konzipiert, dass eine Person während der gesamten Handlung etwas zu tun hat. Dies erhöht das Interesse am Spiel und die dafür aufgewendete Zeit.

Online-Client-Spiele verbrauchen viel Verkehr. Leider ist dies wirklich der Fall, sie verbrauchen mehr Verkehr als Browser, aber sie sind weiter entwickelt. Obwohl viele einen Modus haben, um Verkehr zu sparen.

Das Client-Programm ist sehr schwer. Die Größe des Programms reicht von 800 Megabyte bis 3 Gigabyte. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Programme über eine gute Grafik verfügen und eine große Menge an Informationen enthalten, die für die Verbindung und die vollständige Arbeit erforderlich sind.

Online-Client-Spiele gibt es nur für Windows. Es ist nicht so, dass die meisten Programme in Linux-Versionen verfügbar sind.

Online-Client-Spiele funktionieren nur auf dem PC. Dies liegt daran, dass Spielekonsolen entweder keinen Internetzugang haben oder nicht in großem Umfang verbreitet sind.

In einem MMORPG ist es unmöglich, einen universellen Charakter zu erstellen, der alles kann. Dies ist wahr, da das MMORPG-Genre selbst Teamplay während der gesamten RPG-Storyline voraussetzt. Daher kann ein Charakter einen bestimmten Beruf beherrschen und sich darauf spezialisieren. Beispielsweise kann niemand wie ein Heiler heilen, und gleichzeitig kann niemand so viel Schaden aushalten wie ein Panzer. Meistens gibt es mehrere Berufe - Panzer (hält viel Schaden aus, aber er kann es nicht selbst tun), Heiler (er kann heilen, manchmal die Parameter von Charakteren erhöhen, indem er einen "Buff" auferlegt, ist aber in jeder Art von Kampf machtlos), der Schaden verursacht (eine große Menge an Schaden verursacht, hat aber schwache Abwehr). Meistens hat der letzte Beruf zwei Möglichkeiten - einen Zauberer und einen Krieger. Sie unterscheiden sich in Kampfweise und Stärke. Zusätzliche Berufe können ebenfalls vorhanden sein.

Um gut zu spielen und sich schnell zu entwickeln, müssen Sie ein Freund des GM (Serveradministrators) sein. Hier wird die Frage nach der Zuverlässigkeit des Servers bereits angesprochen. Erstens ist diese Aussage falsch, wenn der Server seinen Ruf verdient und die Person, die ihn erstellt hat, ihn wirklich ernst nimmt. Da der oben genannte GM nicht rentabel ist, um Freunden zu helfen, führt dies zum Verlust von Personen auf dem Server. Wenn der Server jedoch nur für einen Tag oder nur für persönliches Spielzeug bestimmt ist, treten ähnliche Fälle auf. Die meisten großen Server stellen Leute ein, die als GMs arbeiten. Aus vielen Gründen müssen Sie beispielsweise die Ordnung aufrechterhalten, aber es gibt keine Möglichkeit, ständig im Spiel zu sein. Beispielsweise gibt es Dinge von höchster Wichtigkeit. In diesem Fall reicht es aus, an den Hauptadministrator (Server-Organizer) zu schreiben, wenn Sie einen GM in solchen Dingen erwischen. Seine E-Mail-Adresse oder andere Kontaktdaten werden am häufigsten auf der Seite "Kontakte" angegeben. Aber denken Sie an eines: Auf keinem seriösen und soliden Server helfen GMs Freunden nicht. In diesem Fall wird nur über die Verantwortungslosigkeit oder Frivolität des Server-Organizers gesprochen.

Geld aus "Spenden" geht an den Chefadministrator in der Tasche. Dies ist natürlich nicht ganz richtig - einige gehen genau an die angegebene Adresse, sondern nur an einen Teil, da die Zahlung für das Hosting des Servers für eine dedizierte Adresse oder Domain erforderlich ist. Darüber hinaus sollte man sich der Untätigkeit der Verwaltung nicht so sicher sein, da die elementare Logik vorschreibt, dass je besser und stabiler der Server ist, desto mehr Personen vorhanden sind und desto mehr dieser "Spenden" in die Tasche der Verwaltung fließen. Daher ist jeder an einer Verbesserung des Servers interessiert und es ist unmöglich sicher zu sagen, dass 100% in Ihre Tasche fließen.

Ähm ist die coolste Person auf dem Server, also will es jeder sein. Auf den meisten seriösen und verantwortungsbewussten Servern ist dies nicht der Fall. Das Problem, GMs Freunden zu helfen, wurde bereits oben erörtert, und die Antwort lautete: Es ist verboten. Viele fühlen sich von dieser Position durch einen bestimmten Status und eine bestimmte Macht angezogen, aber wie oben erwähnt, hat der GM auf soliden und seriösen Servern kein Recht, das Spiel zu stören, außer unter Umständen, die im Gameplay nicht vorgesehen sind. Eine andere Sache ist, dass der GM oft eine bestimmte Gebühr erhält, für die er arbeitet. Mit anderen Worten, ein GM zu sein bedeutet nicht, mit den besten Sachen usw. auf dem Server herumzulaufen. usw. Dies ist eine verantwortungsvolle und ernsthafte Arbeit beim Einrichten und Debuggen des Servers und beim Abschluss des n-ten. Der einzige Moment, in dem der GM das Gameplay stört (mit Ausnahme unvorhergesehener Umstände), ist das Abhalten von "Events" (Wettbewerben oder anderen speziell geplanten und organisierten Events durch die Administration).

Es gibt Fehler in Servern, die jeder benutzt und die besten Sachen bekommt. Es gibt einen Fehler in jedem Server, aber man sollte die Grenze zwischen dem Gameplay und einem Fehler nicht vergessen. Oft gibt es im Spiel ziemlich profitable Orte, die viel Geld bringen können, aber das bedeutet nicht, dass es sich um Spielfehler handelt. Fehler sind unerwartete Aktionen, die per Definition unmöglich sind. Zum Beispiel ist es ein Fehler, die Chance zu erhöhen, eine Waffe ohne Grund des Spiels zu verbessern. Aber spezielle Dinge zu kaufen, die diese Chance erhöhen, ist Gameplay. Darüber hinaus werden solche Aktionen überwacht und bestraft, da sie auf fast allen Spielservern erkannt werden.

Jeder, der einen Wunsch und ein kleines Startkapital hat, kann seinen eigenen Spieleserver organisieren. Richtig, es kann organisiert werden, es kann auch im Internet veröffentlicht werden, da dies nur minimale Kosten erfordert, aber um den Server besucht und stabil zu machen, sind größere Mittel erforderlich. Vergessen Sie außerdem nicht Ihre Konkurrenten. Das Erstellen eines eigenen Servers erfordert weniger Geldinvestitionen als Freizeit und den starken Wunsch, vorwärts zu gehen, zu fallen, aufzustehen und wieder vorwärts zu gehen, egal was passiert. Weil es nicht so einfach ist, gegen bereits bekannte Konkurrenten zu kämpfen, und Sie auf alles vorbereitet sein müssen, auch wenn Anstrengungen und Mittel verschwendet werden.

Sie können einen Server auswählen, der auf einer Site mit einer Bewertung abgespielt werden soll. Ein guter Weg, obwohl sie auf einigen Servern besondere Belohnungen für die Abstimmung geben, was zu einer intensiveren Abstimmung führt, aber diese Methode ist immer noch recht gut und effektiv. Es enthält jedoch grundlegende Informationen zum Server, wie z. B. die Plattform, Chroniken, Tarife usw.

Schau das Video: TOP 10 MULTIPLAYER Handy + Tablet Spiele (September 2020).