Information

Trauben

Trauben

Trauben (in lateinischer Sprache Vitis) sind eine Gattung der Traubenfamilie. Dies ist auch der Name für die Früchte solcher Pflanzen, die, wenn sie reif sind, süße Beeren sind. Die Gattung Vitis hat 30 Arten und mehr als 3000 Sorten dieser Beeren wachsen in der GUS.

Trauben sind berühmt für ihren Geschmack, eine große Menge an Nährstoffen, außerdem sind Beeren Rohstoffe für die Herstellung von Wein. Die Traube hebt sich von allen Obstpflanzen ab und die Rebe ist ein altes Symbol für Frieden und Fruchtbarkeit.

Trauben sind gut für jedermanns Essen. Es gibt Einschränkungen beim Verzehr von Trauben für Menschen mit Verdauungsproblemen. Tatsache ist, dass diese Beere immer noch ziemlich schwer für den Körper ist. Es enthält leicht verdauliche Kohlenhydrate - Fructose mit Glucose, die schnell in den Blutkreislauf aufgenommen werden und den Insulinspiegel erhöhen. Deshalb ist es bei Menschen mit einer schwachen Bauchspeicheldrüse sowie einem ungesunden Magen-Darm-Trakt, Patienten mit Diabetes und Fettleibigkeit besser, Trauben auch in kleinen Dosen abzulehnen.

Die Trauben sind voller Nährstoffe. Aber diese Aussage ist wahr. Trauben enthalten viele Vitamine A, C, B6 sowie Folsäure, die aus Folsäure gewonnen werden. Die Beeren enthalten auch wichtige Mineralien - Kalzium, Kalium, Phosphor, Selen, Eisen und Magnesium. Es enthält wichtige Antioxidantien - Flavonoide, die das Altern verhindern und die Anzahl der freien Radikale reduzieren.

Trauben können in unbegrenzten Mengen gegessen werden. Obwohl es keine Kontraindikationen für den Verzehr von Trauben gibt, sollte dennoch ein Gefühl der Proportionen beachtet werden. Ein halbes Kilogramm Beeren pro Tag ist schon viel, geschweige denn große Portionen. Übermäßiges Essen von Trauben kann für den Körper eine ernsthafte Belastung sein. Daher sollten Sie nicht vorhaben, Ihr Verdauungssystem mit diesen Beeren zu entladen - es ist besser, eine andere Option zu wählen. Für einen gesunden Menschen reichen bereits 10-15 Trauben pro Tag aus, und unbändiger Fanatismus führt nur zu Komplikationen.

Trauben sind absolut nicht allergen. Dies ist nicht wahr, da diese Beere ein ziemlich starkes Allergen ist. Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Reaktion des Körpers steigt mit der Verdunkelung der Trauben. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass dunkle Beeren auch mehr Antioxidantien enthalten, was sie nützlicher macht und die Schutzbarriere des Körpers stärkt.

Dunkle Sorten sind weniger nahrhaft als helle Sorten. Der Energiewert und der Kaloriengehalt von hellen und dunklen Sorten sind ungefähr gleich. Daher ist eine absichtliche Ablehnung einer Sorte zugunsten einer anderen, "weniger kalorienreichen" Sorte ein Fehler. Sie können jede Abwechslung genießen, ohne sich um Kalorien sorgen zu müssen. Um die Nieren und das Herz zu stärken, empfehlen Ernährungswissenschaftler die Verwendung dunkler Trauben. Die Entfernung von Sand aus der Gallenblase und die Reinigung der Nieren wird durch dieselben leichten Sorten unterstützt, die eine gute harntreibende Eigenschaft haben.

Traubenkerne sollten nicht gegessen werden. Traubenkerne sind reich an Vitamin A, E, K sowie natürlichen Ölen, die den gesamten Körper verjüngen und die Zellen stärken. Deshalb raten Ernährungswissenschaftler, Trauben mit Samen und Schalen zu konsumieren. Übrigens hilft es, den Darm von Giftstoffen zu reinigen.

Gießen Sie vor der Verwendung von Trauben kochendes Wasser darüber. Wenn Sie mitten in der Saison Trauben kaufen, reicht es aus, die Beeren mit kaltem Wasser abzuspülen, nachdem Sie das Bündel in kleine Bestandteile geteilt haben. Die "Winter" -Trauben werden wahrscheinlich mit Chemikalien behandelt, um sie besser zu konservieren. Sie sollten auch vorsichtig sein mit Beeren von zweifelhafter Art und Qualität. Wenn der Verdacht besteht, dass sie abgestanden sind oder übermäßig mit Chemikalien verarbeitet wurden, ist es besser, sie nicht zu berühren und noch mehr, sie nicht zu erwerben, aber natürlich können Sie solche Trauben nicht essen.

Sie können aus Trauben besser werden. Sie können wirklich besser werden, nur nicht durch Beeren, sondern durch den gesteigerten Appetit, den sie verursachen. Wenn Sie jedoch Trauben in Maßen essen, schadet die Figur nicht. Das Essen von Trauben ist zusammen mit einer dichten Mahlzeit kontraindiziert - dann wächst die Zahl sprunghaft. Im Allgemeinen sind Trauben reich an Kohlenhydraten, aber ob eine Person durch den Verzehr von Beeren an Gewicht zunimmt oder nicht, hängt von der Fähigkeit des Körpers ab, diese Substanzen aufzunehmen. Die Aussage kann also nur experimentell überprüft werden.

Traubensaft ist viel gesünder als seine Beeren. Traubensaft hat leider keine Eigenschaften, die seine Samen und Schalen haben. Es wird angenommen, dass frischer Traubensaft der beste Weg ist, um die Kraft wiederherzustellen, da er eine große Anzahl von Kohlenhydraten enthält. Ernährungswissenschaftler empfehlen die Verwendung kleiner Dosen eines solchen Getränks für diejenigen, die sich von einer Krankheit erholen und ihre Immunität stärken möchten. Für Erwachsene reichen 100 Gramm Saft pro Tag aus, während Kinder 1 Esslöffel durch Zugabe zum Tee erhalten sollten.

Die beste und nützlichste Sorte sind Rosinen. Diese Sorte wird künstlich gezüchtet. Sein Ruhm beruht auf der Tatsache, dass die Beeren überhaupt keine Samen enthalten. Aber ist es wirklich gut? Infolgedessen enthalten frische Rosinenbeeren im Vergleich zu herkömmlichen Sorten nur 30-50% Nährstoffe. Darüber hinaus erreichen solche Trauben nicht sofort die Verkaufsregale, ihre Eigenschaften gehen noch mehr verloren. Infolgedessen belasten Rosinen den Körper bestenfalls mit zusätzlicher Arbeit, ohne Schaden zu verursachen. Normalerweise werden die Rosinen aus heißen überseeischen Ländern gebracht und mit starken Chemikalien verarbeitet. Es ist daher besser, sie nicht durch häufiges Essen zu riskieren.

Es ist besser, sortenreine Trauben zu konsumieren als wilde. Hausgemachte Trauben mit unschönen kahlen Trauben, kleinen und sauren Beeren erweisen sich als viel nützlicher als Zuchtsorten. Ausgewählte Trauben sind natürlich berühmt für ihre großen, schönen Beeren und ihren angenehmen Geschmack, aber sie haben mehr Kalorien als wilde Sorten und weniger Vitamine.

Die Trauben können das ganze Jahr über gegessen werden. Diese Aussage ist nur theoretisch richtig, in der Praxis überhaupt nicht. Nur natürliche Trauben, die im Spätsommer oder Herbst gekauft wurden, können eine vollständige Palette an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien liefern. So können Trauben auf dem Tisch im Winter nur als romantisches Attribut wahrgenommen werden und sonst nichts.

Trauben lindern nur die Müdigkeit. Diese Aussage ist wahr, aber nur teilweise. Trauben haben viele medizinische Eigenschaften, die den Körper allgemein stärken. Beeren sind nützlich für Asthmatiker, da sie den Zustand der Atemwege und der Lunge verbessern. Trauben stärken das Herz, da sie den Stickoxidgehalt im Blut erhöhen. Dies verhindert die Bildung von Gerinnseln und verringert die Wahrscheinlichkeit von Herzinfarkten. Und Trauben sind nützlich für Nieren mit Gallenblase. Es neutralisiert die Säure im Körper, die den Nieren hilft. Und die harntreibenden Eigenschaften dieser Beeren entfernen Sand aus diesen Organen. Letztendlich lindern Trauben Müdigkeit und nervöse Spannungen. Die Beeren enthalten Vitamine und Antioxidantien, die helfen, Energiereserven wiederherzustellen, die Immunität zu stärken und die Wahrscheinlichkeit von Stress zu verringern.

Schau das Video: Die Gummibärchen-Traube: Wie Wissenschaftler die perfekte Süßigkeit züchten. Galileo. ProSieben (September 2020).