Information

Harry Potter

Harry Potter

Harry Potter ist eine Figur in J.K. Rowlings Büchern. Harry James Potter wurde am 31. Juli 1980 geboren. Harrys magischer Zweck war fast vor seiner Geburt bekannt. Harry Potter hatte viele Abenteuer in seinem Leben, in denen er Rätsel löste und die Mächte des Bösen bekämpfte.

"Harry Potter und der Stein der Weisen" ist das erste Buch über Harrys Fantasy-Abenteuer. Sein Autor ist der britische Schriftsteller J. K. Rowling. In der amerikanischen Version hat das Buch den folgenden Titel - "Harry Potter und der Stein des Weisen". Es wurde erstmals am 30. Juli 1997 in London veröffentlicht. Ein gleichnamiger Spielfilm wurde nach dem Buch des britischen Schriftstellers gedreht.

Eine der ersten Ausgaben von Harry Potter und dem Stein der Weisen wurde in London für 18.000 US-Dollar versteigert. Diese Veranstaltung stammt aus dem Jahr 2007. Der Käufer hat sich dafür entschieden, anonym zu bleiben. Interessanterweise lagen die geschätzten Kosten für dieses Buch zwischen zehn und vierzehntausend Dollar.

Im Jahr 2000 wurde ein Casting für drei Hauptrollen in dem Film Harry Potter und der Stein der Weisen angekündigt. Die Ankündigung wurde im Mai auf der offiziellen Website des kommenden Films veröffentlicht. Jeder könnte sich versuchen, wenn er die folgenden Bedingungen erfüllt: Alter von neun bis elf Jahren und britische Herkunft (J.K. Rowling war dagegen, Schauspieler aus anderen Ländern anzuziehen). Die Kinder mussten eine der Seiten des Buches (die ihnen angeboten wurde) vorlesen und die Szene der Ankunft zukünftiger Schüler an der Schule für Hexerei und Zauberei spielen. Die besten Kandidaten in der dritten Auswahlphase wurden gebeten, einige Seiten des entwickelten Skripts zu lesen.

Im August 2001 wurde bekannt gegeben, wer in Harry Potter und dem Stein der Weisen mitspielen wird. Die Wahl fiel auf die fast unbekannten Briten Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint. Eine interessante Tatsache ist, dass im Sommer 2000 Gerüchte verbreitet wurden, dass die Hauptrolle - Harry Potter - ein junger amerikanischer Schauspieler Liam Aiken sein würde. Es kam zu dem Punkt, dass er in Großbritannien ankam und sogar ein Angebot erhielt, die Rolle des Harry Potter zu spielen. Doch schon am nächsten Tag nach der offiziellen Ankündigung zog J.K. Rowling dieses Angebot zurück. Sie bestand darauf, dass der Schauspieler Brite sei.

Die Rolle von Dumbledore wurde von zwei Schauspielern gespielt. In der Harry Potter-Abenteuerserie wurde Dumbledore tatsächlich von zwei Schauspielern gespielt: Richard Harris (die ersten beiden Filme; er starb 2002) und Michael Gambon.

In den USA wurde der Film unter dem Titel "Harry Potter und der magische Stein" veröffentlicht. Im Gegensatz zum Rest der Welt. In dieser Hinsicht traten einige Schwierigkeiten auf. Insbesondere im Zusammenhang mit der Tatsache, dass die Schauspieler während des Films Szenen duplizieren mussten, in denen der Stein der Weisen erwähnt wurde, um ihn als magischen Stein zu bezeichnen.

"Harry Potter und der Stein der Weisen" wurde im Herbst 2001 uraufgeführt. Genauer gesagt am 16. November 2001. Dies geschah etwas später als geplant (4. Juli 2001). Der Grund dafür war die große Zeitbeschränkung.

Der dunkle Lord wird entweder besiegt, oder er selbst wird denjenigen besiegen, der Ende Juli 1980 geboren wurde. Es war eine Prophezeiung. Ihm zufolge wagten die Eltern des Jungen, der am Ende des zweiten Sommermonats geboren werden sollte, dreimal, Voldemort herauszufordern. Sie blieben alle drei Male am Leben. Am 31. Juli 1980 wurden Harry Potter und Neville Longbottom geboren - beide Jungen fielen unter den Bedingungen dieser Prophezeiung.

Nach der Geburt von Harry lag eine tödliche Gefahr über ihm. Es kam von Lord Voldemort, der irgendwie einen Teil der Prophezeiung erkannte. Der Herr erwählte Harry, um ihn zu zerstören.

Harry Potters Eltern versuchten ihr Bestes, um ihren Sohn zu beschützen. James und Lily im Oktober 1981 Zum Schutz vor Voldemort wurde ein Vertrauenszauber aktiviert. Aber hier ist das Pech. Der Wächter des Geheimnisses, der Sirius Black werden sollte, wurde auf eigenen Rat von Peter Pettigrew ausgewählt. Letzterer erwies sich als Spion und Verräter. Peter sagte dem Dunklen Lord, wo Harry war. Voldemorts Angriff auf die Potter-Familie erfolgte am 31. Oktober 1981 (als Harry ein Jahr und drei Monate alt war). Der erste, der starb, war der Vater des mysteriösen Jungen. Mutter - Lily - hätte am Leben bleiben können, wenn sie ihr Kind nicht verteidigt hätte.

Mutters Liebe rettete Harry Potter. Lilys Tat spiegelte all ihre Liebe zu ihrem Sohn wider und diese Liebe schuf Schutz für Harry - der Zauber von Voldemort, der den Jungen traf, spiegelte sich in die entgegengesetzte Richtung und traf fast den Dunklen Lord selbst. Auf diese Weise entschärfte der junge Harry Voldemort für viele Jahre. Das Ereignis hinterließ zwar Spuren auf Harry Potters Stirn - eine blitzförmige Narbe.

Harry wurde an der Tür des Hauses gelassen. Dumbledore, ein guter Zauberer und gleichzeitig der Schulleiter der Hogwarts-Schule (Schule für Hexerei und Zauberei), erfuhr, dass das Haus, in dem sich der kleine Harry befand, in Ruinen verwandelt worden war. Dumbledore schickte Hagrid dorthin, um das verbleibende Kind zu retten. Hagrid traf unerwartet Sirius - Harrys Pate. Er fragte, ob er das Kind zu seiner Erziehung bringen könne, wurde aber abgelehnt. Hagrid wurde strengstens befohlen, Harry zu Dumbledore zu bringen. Dann schlug Sirius Hagrid vor, sein fliegendes Motorrad zu benutzen, auf dem der Junge und Hagrid einen mehr als einen Tag dauernden Weg überwinden mussten. Hagrid traf sich bald auf dem Ligusterweg mit Dumbledore und dem Verklärungslehrer in Hogwarts (Minerva McGonagall). Sie beschlossen, den Jungen im Haus Nr. 4 zu lassen, das sich am selben Ligusterweg befindet. In diesem Haus lebten die Verwandten des überlebenden Jungen - Vernon und Petunia Dursley (Harrys Tante und Onkel).

Harrys neue Familie hasst den Jungen. Und nicht nur er selbst, sondern alles, was mit Magie zu tun hat. Der Sohn der Dursleys, Dudley, zeigt seinen Hass auf Harry auf jede erdenkliche Weise. Potter wächst in Unkenntnis des wahren Schicksals seiner Eltern (die ihm erzählte Geschichte besagt, dass Harrys Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind) und seines eigenen Schicksals auf. Die Kindheit des Jungen vergeht in einem Schrank unter der Treppe, er isst nur Reste und trägt alte Kleider, die für ihn sehr groß sind. Persönliche Unterdrückung und vollständige Unterwerfung begleiten Harry immer. Und seine Tante und sein Onkel mit Macht und Haupthoffnung, dass sie auf diese Weise die Entwicklung magischer Eigenschaften in Potter vermeiden können. So vergeht das erste Jahrzehnt seines Lebens (übrigens unter dem Motto "keine Fragen stellen").

Harry zeigte seine außergewöhnlichen magischen Fähigkeiten im Haus der Dursleys. Keine Bemühungen von Verwandten, seine magische Kraft zu unterdrücken, halfen, dies zu vermeiden. Der Grund für die erste Manifestation magischer Eigenschaften war die Tatsache, dass Harrys Tante das zerzauste Haar des Jungen vollständig durchtrennte und diese Tatsache von Potter schrecklich abgelehnt wurde. Harry traf sich am nächsten Morgen mit der gleichen Frisur. Noch einmal, als Dudley Potter mit einem Team seiner Freunde durch die Stupas folgte, wurde dieser die Verfolgung los, indem er plötzlich auf das Dach der Schule ging. Dies war übrigens eine Überraschung für Harry selbst.

Der Sommer 1991 veränderte die Art und Weise, wie Harry lebte, dramatisch. Eines Tages erhielt der Junge einen ungewöhnlichen Brief. Ich habe es bekommen, aber ich hatte keine Zeit, es zu lesen - es wurde weggenommen. Es kommen jedoch immer mehr Briefe an den Jungen, wodurch die besorgten "Eltern" der Dursleys beschließen, wegzulaufen. Zusammen mit Harry erreichen sie eine Hütte auf einer einsamen Insel. Sie konnten dem Schicksal immer noch nicht entkommen - genau um Mitternacht, als Harry Potter elf Jahre alt war, ist Hagrid an einem neuen Ort. Der Riese erzählt Potter die Details seiner ersten Lebenstage, erzählt ihm von seiner magischen Herkunft und gibt dem Jungen einen Brief, in dem er seine Einschreibung in die Schule für Hexerei und Zauberei angibt. In dieser Bildungseinrichtung findet Harry Freunde: Neville Longbottom, Ron Weasley, Hermine Granger.

Harry Potter ist ein reicher Mann. Diese Tatsache überraschte Harry sehr. Nachdem er und Hagrid alle notwendigen Dinge für das Studium an einer Zauberschule gekauft hatten, musste er noch die Filiale der Gringgots Bank besuchen. Es war dieser Besuch, der dem Jungen Informationen über seinen Reichtum brachte.

Auf dem Weg nach Hogwarts fand Harry sowohl Freunde als auch Feinde. Ron Weasley und seine Brüder wurden neue Freunde. Der Feind ist Draco Malfoy, der gegen Harrys Freundschaft mit Ron war.

Harrys Fakultät wurde vom Verteilungshut ausgewählt. Nicht sicher so. Der Verteilungshut gab Potter zwei Häuser zur Auswahl. Es war Slytherin oder Gryffindor. Harry Potter kannte den Unterschied zwischen ihnen. Insbesondere bestand es aus vorherrschenden Werten. Für Slytherin war es Einfallsreichtum und List; für Gryffindor - Adel, Ehre und Mut. Außerdem hatte Harry zum Zeitpunkt seiner Aufnahme in die Slytherin-Schule einen unheimlichen Ruf: Viele böse Zauberer und Zauberinnen studierten an dieser speziellen Fakultät. Unter ihnen war Voldemort, der sich grausam mit Harry Potters Eltern befasste. In Verbindung mit all dem entschied sich Harry für Gryffindor und Ron kam auch hierher. Aber der unfreundliche Draka begann sein Studium in Slytherin.

Harry hat ein erstaunliches Talent, einen Besen zu fliegen. Zwar versuchte der Besenstiel zunächst oft, ihn abzuwerfen. Dies wurde durch die Zauber der Verteidigung gegen die dunklen Künste Professor Quirrell unterstützt. Dank seines Talents wurde Potter in das Gryffindor Quidditch Team aufgenommen - ein Sucher. Harry war sehr gut darin. Oft half er dem Team im entscheidenden Moment.

Quidditch ist nach den Sümpfen benannt. Ja Ja! Es ist zu Ehren der Quidetchev-Sümpfe. Dieses Spiel ist in der Schule für Hexerei und Zauberei üblich. Alle Aktionen finden auf Besen statt. Es gibt vier Bälle im Spiel. Es treten zwei Teams an, von denen jedes von sieben Spielern vertreten wird. Unter den letzteren: zwei Schläger, drei Jäger, ein Bewahrer und ein Fänger (Harry Potter spielte genau diese Rolle).

Im Kampf um den Stein der Weisen hätte sich Harry Potter fast vom Leben verabschiedet. Der Dunkle Lord, den fast jeder für tot hielt, benutzt den Körper der Verteidigung gegen die dunklen Künste, Professor Quireus Quirrell, und kehrt nach Hogwarts zurück. Mit den Händen des Professors will er den Stein des Philosophen finden. Dies ist notwendig, damit der Dunkle Lord seinen Körper wiederherstellen kann. Harrys beste Freunde, Hermine und Ron, erraten den Ort des Stein der Weisen und verstehen Quirrells Absicht, ihn zu stehlen. Ein Kampf findet zwischen Quirrell und Harry statt. Harry schafft es, durchzuhalten, bis Dumbledore eintrifft. Dabei hilft ihm der mütterliche Schutz, den Harry seit seiner Kindheit erhalten hat. Das Ergebnis der Schlacht war der Tod von Quirrell - der Dunkle Lord konnte nicht zu seinem Körper zurückkehren.

Harry Potter und die Kammer der Geheimnisse ist das zweite Buch über das fantastische Leben von Harry Potter. Es erzählt von Harrys zweitem Jahr in Hogwarts. Potter wird vor der Gefahr gewarnt, die ihn in der Schule erwartet (vom Elfen-Dobby), beschließt jedoch, sein Studium dort fortzusetzen. Infolgedessen wird Potter Zeuge mystischer Ereignisse und erfährt von der Existenz einer bestimmten Kammer der Geheimnisse.

Harry ist der "Erbe von Slytherin". Diese Meinung verbreitete sich über Potter aufgrund der Tatsache, dass der junge Mann die Fähigkeit zeigte, Schlangen zu verstehen. Es wurde angenommen, dass solche Fähigkeiten nur von bösen Zauberern besessen werden konnten (insbesondere Slytherin und Voldemort waren Schlangenmäuler). Der wahre Erbe von Slytherin war jedoch Tom Riddle, dessen Tagebuch von Harry Potter gefunden wurde.

"Harry Potter und die Kammer der Geheimnisse" wurde am 3. Dezember 2002 uraufgeführt. Es geschah im Odeon-Kino in London. Eine ganze Menge Fans, als Hexen verkleidet und unter Harry, füllten den Theatersaal lange vor der festgelegten Zeit. Die Premiere wurde von fast der gesamten Besetzung besucht, einschließlich Daniel Radcliffe (der Harry Potter spielt).

Tom Riddles Tagebuch half Harry, das Geheimnis der Kammer der Geheimnisse zu lösen. Von Zeit zu Zeit erschien von ihr ein Basilisk und griff Menschen an. Harry Potter gelang es zusammen mit seinen Freunden, in diesen Raum zu gelangen. Das Tagebuch wurde zerstört und der Basilisk getötet.

"Harry Potter und der Gefangene von Askaban" ist ein Buch über die Abenteuer von Harry Potter in seinem dritten Jahr in Hogwarts. Die Handlung basiert auf der Flucht eines schrecklichen Zauberers aus einem magischen Gefängnis. Dies war kein anderer als ein Mann, der Harrys Eltern einmal verraten hatte (auf jeden Fall wurde es so gedacht) und nun um jeden Preis bestrebt war, sich mit Potter selbst zu treffen. In diesem Buch wird Harry seinen Paten, Sirius Black, treffen. Er ist es, der sich als entkommener Gefangener herausstellt. Der junge Mann erfährt ausführlich die Geschichte dessen, was ihm in seiner Kindheit passiert ist. Sirius Black konnte sich in den Augen von Harry und seinen Freunden rechtfertigen und wurde selbst ein Freund von Potter.

Das vierte Harry-Potter-Buch, Harry Potter und der Feuerkelch, beginnt mit einer Beschreibung der Quidditch-Meisterschaft. Potter nimmt an einem ziemlich gefährlichen Wettbewerb teil - dem Triwizard-Turnier. Alle Rivalen von Potter sind viel älter und stärker. Bestimmte Anzeichen deuten darauf hin, dass Voldemort sich auch beweisen muss, sodass Gary Potter erneut seine Rechte auf Leben verteidigen muss.

Harry Potter ist Teilnehmer am Triwizard-Turnier. Drei Schulen Hogwarts, Durmstrang und Beauxbatons sollten an diesem Turnier teilnehmen. Der Teilnehmer könnte ein Student sein, der aus denjenigen ausgewählt wird, die mindestens im sechsten Jahr studieren möchten. Harry Potter erfüllte diese Anforderungen nicht wirklich (oder, genauer gesagt, erfüllte sie überhaupt nicht). Erstens hatte Harry keinen besonderen Wunsch, am Turnier teilzunehmen. Zweitens studierte er erst im vierten Jahr. Das Triwizard-Turnier bestand aus drei Aufgaben. Das erste ist, das Drachenei zu bekommen. Die zweite ist, Ron unter Wasser zu retten. Der dritte ist, den Feuerkelch zu finden. Nachdem Harry Potter viele Schwierigkeiten durchgemacht hatte, wurde er zum Gewinner des Turniers erklärt und erhielt im Zusammenhang damit tausend Galeonen.

"Feuerkelch" hat eine große Anzahl von Charakteren. Unter ihnen: Schüler und Lehrer von Hogwarts, Voldemort und sein Gefolge, Teilnehmer an der Quidditch-Meisterschaft, Beamte des Zaubereiministeriums und Gäste anderer Schulen und viele andere Charaktere.

Das fünfte Buch "Harry Potter und der Orden des Phönix" erzählt von der Wiederbelebung des Dunklen Lords. Im Grunde geschah dies bereits im vierten Buch, als Harry den Feuerkelch fand. Potter und Diggory berührten ihn gleichzeitig, woraufhin sie sofort zum Friedhof gebracht wurden. Der Dunkle Lord befahl Pettigrew, Diggory zu töten. Voldemort konnte Harry jedoch nicht selbst zerstören - ihre Zauberstäbe bestanden aus der Feder desselben Phönix. An der Schule für Hexerei und Zauberei glaubt jedoch fast niemand, was passiert ist (hauptsächlich dank des Zaubereiministeriums, das mit aller Kraft versucht zu beweisen, dass Voldemort nichts passiert ist). Der Direktor der Schule für Hexerei und Zauberei, Professor Dumbledore, versucht die Rückkehr des Dunklen Lords zu beweisen.

Um Harry zu besiegen, versucht der Dunkle Lord, eine spezielle Prophezeiung zu erhalten. Voldemort betrachtet ihn als "Geheimwaffe" gegen den jungen Zauberer. Diese Prophezeiung wird im Zaubereiministerium aufbewahrt. Harry Potter und seine treuen Freunde müssen in dieses Ministerium, um eine mögliche böse Kraft zu neutralisieren.

Harry Potter nimmt einen Kampf mit den Todessern auf. Sie warteten in der Mysteriumsabteilung auf Harry Potter und seine Freunde. Die Zauberer des Ordens des Phönix kamen rechtzeitig, um den Kindern zu helfen, gegen die Esser zu kämpfen. In einem hitzigen Kampf stirbt Harrys Pate, Sirius Black, direkt vor dem jungen Mann.Der Dunkle Lord, der erfahren hat, dass seine Schutzzauber nicht mit den Kräften von Harry Potter fertig werden können, kommt selbst zum Ministerium, hier begegnet Harry ihm zum vierten Mal von Angesicht zu Angesicht. Dumbledore kommt dem fünfzehnjährigen Zauberer zu Hilfe und rettet Harry Potter erneut vor Voldemort. Nach diesem Vorfall bestritt niemand die Rückkehr des Dunklen Lords.

"Harry Potter und der Halbblutprinz" ist das sechste Buch über die magischen Abenteuer von Harry Potter. Erst im sechsten Studienjahr beginnt die magische Welt zu erkennen, dass der Dunkle Lord doch zurückgekehrt ist. In dieser Hinsicht beginnt Panik - jeder ist von Angst erfasst. Eltern haben Angst, dass ihre Kinder, die zur Schule gehen, von Voldemort angegriffen werden könnten. Alle Bewohner, die zumindest etwas mit Magie zu tun haben, haben Angst, überhaupt auszugehen.

Harry Potter ist der "Auserwählte" Zauberer. Dies ist die Schlussfolgerung, zu der viele Einwohner von Hogwarts nach Harrys Kampf mit Voldemort kamen. Diese Popularität gefällt Potter nicht. Hinzu kommt der Schmerz, einen Paten zu verlieren.

Harry Potter bekommt neue Termine. Zuerst wird Harry der Kapitän des Quidditch-Teams. Zweitens hat er die Möglichkeit, ein Auror zu werden, Potter zeichnet sich sogar durch Tränke aus.

Harry nimmt Privatunterricht bei Dumbledore. Voldemort wurde Gegenstand dieser Studien. Potter und Dumbledore erinnerten sich an die Momente der Kindheit und Jugend des Dunklen Lords und schauten sich Beschreibungen verschiedener Menschen über ihn an. Dumbladore hat das Gefühl, dass Voldemort es geschafft hat, seine Seele in mehrere Teile zu teilen (einer davon war Tom Riddles Tagebuch). Es wird angenommen, dass diese Fragmente vom Dunklen Lord in die sogenannten Horkruxe gelegt wurden. Harry und der Professor machen sich auf die Suche nach einem von ihnen.

Das siebte Harry-Potter-Buch vervollständigt die Reihe von Büchern über seine Abenteuer. Der Titel dieses Buches lautet Harry Potter und die Heiligtümer des Todes. Es wurde am 11. Januar 2007 vollständig abgeschlossen. Die offizielle Version des Buches sollte am 21. Juli 2007 in den Handel kommen. Dies war hier jedoch nicht ohne Zwischenfälle. Fünf Tage vor Verkaufsbeginn erschienen die ursprünglich gescannten Seiten des Buches im Internet und wurden nicht nur angezeigt, sondern gleichzeitig in mehrere Sprachen (einschließlich Russisch) übersetzt. Der Online-Shop DeepDiscount.com wurde zum Schuldigen für diesen Vorfall. Auf seine Initiative hin wurden mehr als tausend Exemplare des siebten Buches vor dem festgelegten Zeitpunkt an die Käufer verschickt. In Russland erschien am 13. Oktober 2007 die gedruckte Version des Buches "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" mit einer Gesamtauflage von 1.800.000 Exemplaren in den Regalen. Interessanterweise erschien dieses Buch in zwei Versionen in britischen Läden - das Cover-Design war unterschiedlich - für Kinder war es Harry Potter, der in Schätze eintauchte, und für Erwachsene ein Anhänger mit dem Buchstaben S aus Edelsteinen.

Fans der Harry-Potter-Bücher hatten große Angst vor dem Tod des Protagonisten am Ende der Buchreihe über ihn. Zu ihrer gegenseitigen Freude waren diese Befürchtungen nicht gerechtfertigt. Das siebte - letzte - Buch über Harry Potter bestätigt dies. Harry Potter blieb nicht nur bei voller Gesundheit, sondern auch glücklich - er gründete eine Familie, er hatte drei Kinder. Die Glücklichen, die es geschafft haben, das lang erwartete Buch am ersten Verkaufstag zu kaufen, haben zuerst das Ende eröffnet, um sicherzustellen, dass der Fall zufrieden war. Und dann lasen sie ruhig und zufrieden den Rest des Buches.

Mit Harry Potter lassen die schützenden Eigenschaften der Mutter, die ihm nach ihrem Tod gegeben wurden, nach. Dies geschah, nachdem Potter siebzehn Jahre alt war. Nun sollte der Orden des Phönix den jungen Mann beschützen. Und Harry Potter stand vor einem Kampf mit Voldemort.

Harry wird gesucht. Das Zaubereiministerium setzte den jungen Mann auf die Fahndungsliste und verdächtigte ihn, am Tod von Dumbledore beteiligt zu sein. Wer seinen Kopf bringt, wird nicht weniger versprochen, sondern zehntausend Gallonen.

Harry versucht mit aller Kraft, den bösen Voldemort zu zerstören. Harry muss mit einer Schlange, einem Drachen, kämpfen und die Tiara in Stücke zerschlagen. In letzterem befindet sich der sechste Teil der Seele des Dunklen Lords. Wenn der Fall fast abgeschlossen ist, stellt sich plötzlich heraus, dass der letzte Teil von Voldemorts Seele im Verlust selbst ist. Harry beschließt, einen verzweifelten Schritt zu machen, aber zum Glück wird alles umgangen. Die Verzauberung des Dunklen Lords funktioniert nicht. Voldemort stirbt.

Einer der Bewohner von Chisinau schrieb das siebte Buch über Harry Potter von Hand um. Wie sich herausstellte, hatte sie nicht genug Geld, um ihr eigenes Volumen zu erwerben. Also lieh sie sich eine Version des Buches von einem Freund aus und kopierte es von Hand. Dadurch wurde sie fast der ganzen Welt bekannt.

Die Marke Harry Potter ist eine Milliarde Dollar wert. Zu dieser Schlussfolgerung gelangt das Forbes-Magazin, wonach die Schriftstellerin J.K. Rowling mit ihren Büchern über Harry Potter etwa eine Milliarde Dollar verdient hat. Zum Beispiel erhöhte sich das Budget des Autors nur wenige Tage nach dem Verkauf von Harry Potter und dem Halbblutprinzen um 45 Millionen Dollar. J.K. Rowling wird von den Forschern als die reichste Frau in Großbritannien angesehen.

Schau das Video: All Deleted Scenes In Harry Potter HD (September 2020).