Information

Absätze

Absätze

Wenn ein Mädchen Schuhe mit hohen Absätzen trägt, zieht dies sofort die Aufmerksamkeit der Männer auf sich, obwohl die Teamarbeit von Figur, Haltung und Gang wichtig ist. Jeder Schritt der Schönheit ist wie die Bewegung eines Equilibristen, der mit protziger Leichtigkeit auf einer Gratwanderung geht und dies trotz der Gefahr anmutig tut.

Statistiken besagen, dass eine Frau mit Ferse von 3 von 4 Männern und jeder zweiten Frau bewundert wird. Vergessen Sie jedoch nicht die Gefahren, die in den Absätzen lauern. Wir werden daher die wichtigsten Mythen über die Absätze und die Gefahr der Unwissenheit in dieser Angelegenheit betrachten.

Mit einer Ferse verschiebt sich der Schwerpunkt nicht. Wenn es einen hohen Absatz gibt, muss sich der Körper daran anpassen, eine Kreatur unter ungewöhnlichen Bedingungen. In diesem Fall verschiebt sich der Schwerpunkt nach vorne, während der Rücken zur Aufrechterhaltung des Gleichgewichts nach hinten geht. Dies ist mit einer Verlagerung des Beckens und der Wirbel und später mit einer Verlagerung der inneren Organe behaftet. Infolgedessen sind entzündliche Prozesse im Verdauungssystem und in den Beckenorganen, Osteochondrose, Krümmung der Wirbelsäule, Muskelschmerzen und allgemein verschiedene Rückenerkrankungen möglich.

Das Tragen einer Ferse verteilt die Last gleichmäßig auf den Fuß. Nicht ganz so - nur der Vorfuß ist überlastet. Während des Tragens ändert sich der Drehpunkt - nicht die gesamte Oberfläche wird belastet, sondern nur die Socke. Womit ist es behaftet? Eine abnormale Lastverteilung führt dazu, dass die Calcanealsehne nicht einrastet und mit der Zeit verkümmert. Das Sprunggelenk ist auch in der Bewegung eingeschränkt. Die Mittelfußknochen und Muskeln unterliegen ebenfalls einer Verformung. Der Fuß hört auf zu springen, da die Durchblutung verletzt wird. Infolgedessen gibt es Hühneraugen an den Beinen, quer verlaufende Plattfüße, Entzündungen und Deformationen der Gelenke, Thrombophlebitis, Ödeme und Krampfadern. Plattfüße sind übrigens nicht so harmlos. Diese Krankheit tritt übrigens bei Frauen aufgrund der gleichen High Heels zehnmal häufiger auf als bei Männern. Durch ihn ändern sich die Umrisse des Fußes, anschließend treten Unebenheiten an den Beinen auf, Schmerzen, Schwellungen treten im Fuß auf und die Beine werden schnell müde. Mit der Entwicklung von Plattfüßen wird der Schmerz konstant, Bewegung auch über kurze Strecken unerträglich.

Das Tragen von Absätzen ist für schwangere Frauen nicht gefährlich. Die oben genannten Probleme sind langfristig, aber wenn eine Frau schwanger ist, können die Folgen des Tragens von Absätzen viel schneller auftreten. Tatsache ist, dass die Muskeln deutlich überfordert sind, während die Wirbelsäule zusätzlich belastet wird und dass man bereits leidet. Dies stört die Blutversorgung der Beckenorgane, was für diesen Zustand so wichtig ist. Infolgedessen ist eine Hypertonizität der Gebärmutter möglich, was die Gefahr einer Fehlgeburt sowie die falsche Position des Fötus erhöht. Dehnungsstreifen können am Bauch aufgrund der Vorwärtsverschiebung des Schwerpunkts auftreten, Schmerzen im Rücken sind möglich und Schwellungen an den Beinen.

Absätze sind traumatisch. Aber das ist nur die Wahrheit. Die Verletzungen von Frauen mit Absätzen sind viel schwerwiegender als die der "Weltlichen". Die Verletzungsgefahr lässt sich leicht erklären - es ist viel schwieriger, das Gleichgewicht in den Fersen zu halten, und vergessen Sie nicht die Auswirkung der Körpergröße. Anstelle eines blauen Flecks entsteht eine Fraktur, ein Bluterguss wird durch eine Verstauchung ersetzt - am Ende viel Ärger.

Die Fersen sind nur mit körperlichen Problemen behaftet. Tatsächlich ist das Spektrum der Probleme, die beim Tragen von Absätzen auftreten können, viel größer. In jüngerer Zeit haben Wissenschaftler einen Zusammenhang zwischen dem Tragen solcher Schuhe mit Unfruchtbarkeit, verminderter Libido bei Frauen und beeinträchtigter Gehirnfunktion gefunden.

Es ist möglich, das Problem mit Absätzen mit Hilfe von Einlegesohlen zu lösen. Wenn die Innensohle einen vorbeugenden Stupinator enthält, wird der Schuh viel bequemer, der Fuß ist federnd, die Belastung des Fußes wird gleichmäßiger verteilt. Dies ist eine gute Prävention von Plattfüßen. Bei Fersen ist die Innensohle jedoch kein Allheilmittel, die Risiken nehmen nur ab und verschwinden nicht vollständig.

Schuhe müssen nicht gewechselt werden. Die Ärzte raten immer noch, verschiedene Arten von Schuhen zu wechseln und sich mehrmals am Tag umzuziehen. Dies wird Ihnen helfen, sich nicht an den Fersen aufzuhängen und sie mehrere Wochen lang nur ein paar Mal pro Woche zu tragen. Somit wird die Gesundheit nicht besonders geschädigt.

Sie können problemlos auf einen niedrigeren Absatz aufrüsten. Wenn Sie mehrere Zentimeter hohe Absätze tragen, ändert der Fuß seine Struktur und die Muskeln beginnen in einem anderen Modus zu arbeiten. Aus diesem Grund kann der Wechsel zum "richtigen" Schuhwerk sehr schmerzhaft sein. Frauen, die lange Zeit Absätze tragen, beklagen, dass sie einfach nicht zu anderen Schuhen wechseln können. Und das ist tatsächlich der Fall - die Füße können sich nicht sofort an neue Schuhe gewöhnen. Und der Prozess, sich an Fersen zu gewöhnen, verläuft normalerweise allmählich - zuerst wird ein niedriger, dann ein höherer und erst dann ein hoher Pfennigabsatz verwendet. Es ist ratsam, den gleichen Ansatz auf die Rückwärtsbewegung anzuwenden. Zuerst sollten Sie zu einem mittleren Absatz wechseln, dann zu einem niedrigen und erst dann zu Sportschuhen. Sie sollten die Höhe Ihrer Schuhe nicht über Nacht ändern.

Jeder kann Absätze tragen. Tatsächlich ist eine Veranlagung für Erkrankungen der Beine (Krampfadern, Arthritis usw.) bereits ein Grund, über das Tragen von Absätzen nachzudenken. Möglicherweise haben Sie diese Probleme nicht, Ihre engsten Verwandten jedoch, was zu Krankheiten führen kann. Erwarten Sie also nicht die ersten Symptome. Es wird auch nicht empfohlen, Absätze für diejenigen zu verwenden, die oft auf den Beinen sind - Lehrer, Verkäufer, Friseure.

Heels sind überhaupt nicht für Männer. Diese Version wird von Historikern nicht unterstützt, ihrer Meinung nach wurden Absätze ursprünglich für Männer erfunden und sie haben sie benutzt. Noch immer verwöhnten römische Patrizier solche Schuhe, und alle Nationen, in denen es Reiten gab, benutzten eine Ferse. Es half, das Pferd besser zu kontrollieren und den Steigbügel nicht zu verlieren, wodurch es einfacher war, im Sattel zu bleiben. Heutzutage sind in der Herrenmode Absätze mit einer Körpergröße von 2 bis 4 cm klassisch. Moderne Designer bemühen sich jedoch, das Mittelalter wiederzubeleben, als Männer von Hofdamen Absätze mit einer Körpergröße von bis zu 10 cm trugen. Heute gibt es in der Kollektion von Rui Leonardes Männerschuhe mit scharfen Zehen und echten Stilettos. Rick Owens bietet Stiefel mit hohen und dicken Absätzen an. Solche Modetrends betrafen auch Giganten wie Gaultier und Dolce & Gabbana. Die Anzahl der High-Plateauschuhe in ihren Kollektionen hat zugenommen.

Es lohnt sich, ganz auf Absätze zu verzichten. Eine Person hat ein interessantes anatomisches Merkmal - Schuhe mit flachen Sohlen sind auch nicht sehr nützlich, wenn der Fuß beim Gehen nicht auf natürliche Weise rollen kann. Ärzte empfehlen die Verwendung einer kleinen Ferse von 2-3 cm. In diesem Fall wirkt sie als Feder und erleichtert den Beinen die Arbeit. Aber die Ferse über 5 cm wird von Orthopäden als schädlich angesehen.

Schau das Video: Pizzera u0026 Jaus - Absätze - Hauptsätze lyrics (September 2020).