Information

Luftbefeuchter

Luftbefeuchter

Feuchtigkeit spielt eine wichtige Rolle im menschlichen Leben, auch in der Luft. Die Menschen sind ständig mit der Tatsache konfrontiert, dass es nicht genug Feuchtigkeit gibt, aber bei niedrigen Temperaturen ist dies einfach nicht zu spüren.

Aber das ist eine Echtzeitbombe! Jeder Tag, der unter Bedingungen von Feuchtigkeitsmangel in der Luft gelebt wird, zerstört langsam den Körper. Darüber hinaus verdirbt trockene Luft Gegenstände - Holzmöbel, alte Bücher, Tapeten, Gemälde.

Sie können dieses Problem mit einem Luftbefeuchter lösen. Daher lohnt es sich, die wichtigsten Mythen über Luftbefeuchter zu entlarven.

Wenn es draußen feucht ist, müssen Sie das Haus auch nicht befeuchten. Es lohnt sich, die Frage zu stellen: Wie hoch ist die relative Luftfeuchtigkeit zu Hause, wenn die Außentemperatur 0 Grad und die Luftfeuchtigkeit 75% beträgt? Gar nicht so wie außerhalb des Fensters. Wenn Sie einen Kubikmeter Luft wie diese von der Straße auf die durchschnittliche Temperatur erwärmen, die normalerweise im Raum herrscht (ca. 20 Grad), beträgt die relative Luftfeuchtigkeit für dieses Volumen ohne zusätzliche Befeuchtung möglicherweise nur 20%. Für einen komfortablen Aufenthalt in einem Zimmer sind jedoch mindestens 40% Luftfeuchtigkeit erforderlich. Mit steigender Lufttemperatur nimmt die Luftfeuchtigkeit ab. Und lass es draußen Winter sein, es gibt Nebel, 0 Grad und eine relative Luftfeuchtigkeit von 100%. Wenn die Temperatur im Haus 22 Grad beträgt, wird ein wenig Feuchtigkeit ins Haus gelangen. Der Feuchtigkeitsindikator liegt bei etwa 23%, was eine nachgewiesene Tatsache ist. Wenn die Luftfeuchtigkeit im Winter noch niedriger ist, kann sie in Innenräumen in der Regel 7% betragen. Es ist zu beachten, dass das Haus im Winter auch über ein Heizsystem verfügt, das die Luft „austrocknet“.

Wenn es so viele Feuchtigkeitsquellen im Haus gibt, müssen Sie keinen Luftbefeuchter kaufen. Es gibt in der Tat viele verschiedene Flüssigkeitsquellen im Haus - dies ist ein kochender Wasserkocher mit Wasser, der kocht, Kleidung trocknet und sogar das Badezimmer nach der Einnahme leert. Dieser Mythos wäre wahr, wenn wir in allen Räumen Kleidung trocknen und Tee brauen würden. Es ist kein Zufall, dass die Luftfeuchtigkeit in der Küche viel höher ist als in anderen Räumen. Dies wird durch Kochen, begleitet von der Freisetzung von Dampf und dem Betrieb des Gasherds erleichtert. Schließlich werden beim Verbrennen von Haushaltsgas sowohl Kohlendioxid als auch Wasserdampf freigesetzt. Das Problem ist auch, dass natürliche Feuchtigkeitsquellen den Prozentsatz der Feuchtigkeit bei einem bestimmten Niveau nicht liefern können, keine Kontrolle funktioniert. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass in den Räumen, in denen eine Person die meiste Zeit verbringt, eine optimale Luftfeuchtigkeit erforderlich ist. Die Bereitstellung des erforderlichen Niveaus ist zumindest für einen gesunden Schlaf wichtig. Schließlich fühlt sich ein Mensch wegen der trockenen Luft nicht schläfrig und möchte ständig nach draußen gehen. Aus diesem Grund sollten Sie auf einfache Weise die gewünschte Luftfeuchtigkeit bereitstellen, wenn kein besonderer Wunsch besteht, die Wäsche in der Wohnung ständig zu trocknen und mit einem Wasserkocher und Waschbecken durch die Zimmer zu eilen - kaufen Sie einen Luftbefeuchter.

Im Winter können Sie den Luftbefeuchter ausgeschaltet lassen. Eine andere merkwürdige Regel ist, dass die Luft im Raum jeden Tag belüftet werden muss, unabhängig von der Jahreszeit. In der Tat nimmt der Sauerstoffgehalt in der stehenden Luft ab, in der sich Allergene und Staub ansammeln, wodurch die Luft einfach abgestanden wird. Selbst eine geringe Menge frostiger Luft, die im Winter auf die Straße gelangt, verringert die Luftfeuchtigkeit im Raum erheblich, während die gleiche Temperatur beibehalten wird. Mit anderen Worten, Feuchtigkeit verdunstet einfach durch ein offenes Fenster. Viele von uns haben beobachtet, wie in der Luft in der Nähe des Fensters gelöstes Wasser Dampf bildet, der austritt. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, den Raum bei eingeschaltetem Luftbefeuchter zu lüften, da sonst dieser nützliche Schritt die Luft nur trockener macht. Im Winter ist die relative Luftfeuchtigkeit draußen ziemlich hoch, der Prozentsatz der Luftfeuchtigkeit. Aufgrund niedriger Temperaturen ist sein absoluter Wert jedoch sehr niedrig. Es ist die niedrige absolute Luftfeuchtigkeit, die die Ursache vieler Krankheiten im Norden ist - Atemwegserkrankungen sind am Polarkreis weit verbreitet.

Ein Luftbefeuchter ist im Allgemeinen ungesund. Wenn Sie nicht die einfachsten Regeln für die Verwendung von Geräten befolgen, die der Hersteller normalerweise gibt, kann ein Wasserkocher auch Ihre Gesundheit schädigen. Der Mythos taucht am häufigsten im Zusammenhang mit Ultraschallbefeuchtern auf. Schließlich erschrecken unsichtbare Wellen manche Menschen. Sie sagen, dass sogar Katzen sich weigern, in Räumen zu schlafen, in denen solche Geräte funktionieren. Es ist wichtig zu wissen, dass die Wirkung von Ultraschall auf den menschlichen Körper von der Frequenz der Wellenschwingungen und von der Expositionszeit abhängt. Ultraschallbefeuchter geben überhaupt nichts ab, sie brechen das Wasser nur in kleine Tröpfchen. Die Membran des Geräts arbeitet absolut geräuschlos in einem Bereich, der sowohl für Menschen als auch für Tiere sicher ist. Es gibt keinerlei Anordnungen oder Gesetze, die die Verwendung von Luftbefeuchtern einschränken würden. In medizinischen Empfehlungen wird allgemein über die optimalen Indikatoren der Luftfeuchtigkeit im Raum gesprochen. Für diejenigen, die durch die Tatsache einer zusätzlichen Zahlung für Schäden an Mitarbeitern medizinischer Einrichtungen, die stundenlang mit Ultraschall arbeiten, alarmiert sind, können wir nur eines raten - den Kauf eines Luftbefeuchters mit einem natürlichen Prinzip der Wasserverdunstung. Das Wasser wird nicht durch Ultraschall zerkleinert, sondern durch die rotierenden Scheiben und den vom Lüfter gelieferten Luftstrom.

Das Wasser im Luftbefeuchter blüht und verbreitet schädliche Bakterien. Dieser Mythos basiert auf der Tatsache, dass der Luftbefeuchter kein Durchflusssystem enthält. Dieses Gerät ist nicht an eine Wasserversorgung wie eine Waschmaschine angeschlossen. Tatsächlich muss ein Luftbefeuchter gepflegt und gereinigt werden - dies garantiert die Gesundheit und vermeidet Probleme während des Betriebs. Wenn Sie Wasser in den Behälter gießen und es längere Zeit nicht wechseln, blüht es früher oder später wirklich. In der Tat gibt es in einer normalen Sanitärumgebung viele Mikroorganismen, die die Blüte verursachen. Im blühenden Wasser beginnen sich Bakterien noch schneller zu vermehren, darunter auch krankheitsverursachende. Und wenn sie verdunsten, fallen viele von ihnen in die Luft, die wir atmen. Es handelt sich jedoch um die einfachsten Geräte, bei denen nur die Befeuchtungsfunktion vorhanden ist. In modernen und teuren Klimasystemen wird dieses Problem durch die Installation eines speziellen Filters gelöst, der Teil des Luftreinigungssystems ist. Aus diesem Grund ist die Auswahl eines Luftbefeuchters wichtig. Es gibt Geräte, die Bakterien neutralisieren und verhindern können, dass sie in die Luft gelangen. Wenn Sie sich auf den Kauf eines Luftbefeuchters vorbereiten, sollten Sie sich ein ernsthafteres Gerät überlegen, einen Klimakomplex.

Wenn die Klimaanlage eingeschaltet ist, kann der Luftbefeuchter ausgeschaltet werden. Dieser Mythos ist das Ergebnis der Überzeugung der meisten Menschen, dass ein modernes Split-System Luft von außen ansaugt und dadurch den Raum "erfrischt". In der Tat ist dies nicht der Fall, eine solche Funktionalität ist nur in Premium-Modellen vorhanden, die mehrere tausend Dollar kosten. Der externe Block des Split-Systems ist erforderlich, um das Freon zu kühlen und den erforderlichen Druck zu erzeugen. Die Tatsache, dass die Klimaanlage die Luft trocknet, ist eine Tatsache. Das Split-System verfügt über einen Ablaufschlauch zum Ablassen des im Innengerät angesammelten Wassers. Deshalb wird dort, wo die Klimaanlage arbeitet, einfach ein Luftbefeuchter benötigt. Ein paar Betriebsstunden eines Split-Systems können zu einem Abfall der Luftfeuchtigkeit auf ein kritisches Niveau von 20-25% führen. Solche Indikatoren gibt es aber nur in der Wüste. Infolgedessen bildet der Conditioner eine aggressive Umgebung für Augen, Haut und Atmungsorgane. Moderne, teure Modelle können auch die Luft reinigen, aber die meisten dieser Systeme kühlen einfach die Luft im Raum. Und das ist eine Zeitbombe. Wer zu Hause ein ideales Mikroklima schaffen will, sollte auf Klimakomplexe achten. Sie stellen nicht nur das Gleichgewicht der Luftfeuchtigkeit im Raum wieder her, sondern reinigen auch die Luft von Hausstaubmilben, Mikroorganismen und Gerüchen.

Wenn der Luftbefeuchter ständig arbeitet, tritt Staunässe auf. Nach diesem Mythos führt ein längerer Betrieb des Luftbefeuchters zum Auftreten von Schimmel, alles um ihn herum beginnt zu faulen und zu befeuchten, die Tapete fällt ab und der Putz bröckelt. Die Aussage ist nur teilweise wahr. Diese Situation kann bei einfachen Luftbefeuchtern beobachtet werden, die nicht wissen, wie Feuchtigkeit und Temperatur zu steuern sind. Hochwertige und teure Geräte verfügen über integrierte Sensoren, mit denen die Luftfeuchtigkeit konstant eingestellt werden kann. Die Luft wird genau wie geplant sein. Wenn die Luftfeuchtigkeit den angegebenen Wert erreicht, schaltet sich das Gerät einfach aus und arbeitet bei Bedarf wieder. Der Klimakomplex ist nicht nur darauf ausgelegt, die Luft ständig zu befeuchten, sondern auch die absolute und relative Luftfeuchtigkeit im Raum auf einem optimalen Niveau zu halten. Es sollte angemerkt werden, dass dieser Mythos die Menschen am meisten erschreckt. Schließlich tritt die Abwesenheit von Feuchtigkeit in keiner Weise nach außen auf und ist nicht sofort zu spüren, dann ist die Feuchtigkeit fast sofort erkennbar.

Luftbefeuchter können Ablagerungen auf Möbeln bilden. Eine weiße Blüte kann tatsächlich auftreten, wenn ein Dampf- oder Ultraschallbefeuchter in Kombination mit Leitungswasser verwendet wird. Immerhin enthält es viele Salze und Verunreinigungen, einschließlich Carbonate. Nach dem Erhitzen und Spalten durch Ultraschall setzen sie sich in Form von trockenen Rückständen auf Möbeln und Gegenständen ab. Eine solche Plakette ähnelt der, die sich in Form von Schuppen auf den Spiralen von Waschmaschinen und in Kesseln bildet. Darin liegt nichts Schreckliches für die Gesundheit, nur öfter müssen Sie Ihre Räumlichkeiten reinigen. Und um unerwünschte Plaque endgültig zu entfernen, müssen Sie destilliertes Wasser verwenden. Es sind sicherlich keine Salze darin. Sie können auch Komplexe mit natürlicher Verdunstung von Feuchtigkeit verwenden, da keine Plaque entsteht. Die Luft wird nicht nur feucht, sondern auch sauber.

Der Luftbefeuchter gurgelt ständig, sodass er nicht in den Kindergarten gehört. Es gibt Gründe für diesen Mythos. In der Tat sind Dampfbefeuchter aufgrund von kochendem Wasser laut. Der Geräuschpegel jedes Geräts ist unterschiedlich, aber am Ende kann Wasser den Schlaf eines Kindes und sogar eines Erwachsenen wirklich beeinträchtigen. Nur Geräte mit natürlicher Kältebefeuchtung, bei denen sich das Wasser überhaupt nicht erwärmt, sind geräuschlos. Solche Komplexe sollten in einem Kinderzimmer aufgestellt werden - sie sind leise, sorgen für Feuchtigkeit und Luftreinheit.

Schau das Video: Die 5 Beste Luftbefeuchter Test 2020 (September 2020).