Information

Myxödem

Myxödem

Myxödem ist eine endokrine Erkrankung, die mit einer Situation verbunden ist, in der Organe und Gewebe nicht vollständig mit Schilddrüsenhormonen versorgt werden können. Myxödem ist im Wesentlichen eine extreme Form der Hypothyreose (erworben) bei Erwachsenen (bei Kindern wird eine extreme Form der Hypothyreose (möglicherweise angeboren) als Kretinismus bezeichnet).

Hypothyreose ist ein Zustand des Körpers (Hypothyreose ist keine Krankheit als solche), wenn ein langfristiger Mangel an Schilddrüsensekretionsprodukten darin besteht. Hypothyreose wird entweder durch eine funktionelle Insuffizienz des Schilddrüsengewebes verursacht, wenn es nicht in der Lage ist, die erforderliche Anzahl von Hormonen zu produzieren, oder durch bestimmte pathologische Prozesse, die in gewissem Maße den Hormonstoffwechsel beeinflussen. Einer der Gründe für die Entwicklung eines Myxödems ist mit entzündlichen Prozessen in der Schilddrüse verbunden.

Myxödem wird durch entzündliche Läsionen der Schilddrüse verursacht. Ungenaue Aussage. Nicht nur entzündliche, sondern auch Tumor- sowie Autoimmunläsionen dieses Organs. Darüber hinaus kann diese Krankheit durch die Einführung von radioaktivem Jod mit einer Fehlfunktion des Hypothalamus-Hypophysen-Systems verursacht werden. Ein Myxödem kann durch eine Operation an der Schilddrüse verursacht werden.

Schläfrigkeit ist eines der Symptome eines Myxödems. Der Patient kann auch blasse und trockene Haut erleben. Es kann Anzeichen einer Schwellung an den Gliedmaßen und im Gesicht geben (es gibt eine Schwellung der Haut und des Unterhautgewebes). Das Haar des Patienten wird brüchig, sein Verlust wird festgestellt. Ein häufiges Auftreten bei Myxödemen ist ein Blutdruckabfall und eine Verlangsamung des Pulses. Kinder haben oft eine Abnahme der geistigen Fähigkeiten mit Myxödemkrankheit. Weniger schwerwiegende neuropsychiatrische Erkrankungen sind keine Seltenheit. Dazu gehört zum Beispiel schlechte Laune. Infolge einer Myxödemerkrankung kann eine Gedächtnisstörung beobachtet werden. Bei den Schilddrüsenhormonen zeigen Labordaten eine Abnahme ihrer Menge im Blutserum.

Das Myxödem ist in verschiedene Typen unterteilt. Normalerweise gibt es zwei Arten dieser Krankheit. Der erste Typ ist das Schilddrüsenmyxödem, das angeboren sein kann. So erworben. Angeborenes Myxödem tritt als Folge einer intrauterinen Infektion des Fötus oder des Vorhandenseins von Defekten auf. Das erworbene Myxödem entsteht durch eine Verletzung der Schilddrüse oder durch einige frühere Krankheiten. Das Hypothalamus-Hypophysen-Myxödem ist eine Folge der abnormalen Funktion des Hypothalamus-Hypophysen-Systems. Dies betrifft insbesondere die Verletzung der Synthese des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons.

Primäre Hypothyreose ist bei Frauen häufiger. Das ist tatsächlich so. Bei Hypothyreose sind Schläfrigkeit, Gedächtnisverlust und Langsamkeit charakteristisch. Ein Mensch wird schnell müde (auch nach ein wenig Arbeit), seine Leistung nimmt ebenfalls ab. Die Stimme wird heiser. Die Körpertemperatur ist niedrig. Es versteht sich, dass eine Person mit primärer Hypothyreose (die durch eine Autoimmunerkrankung ausgelöst wird) eine primäre Insuffizienz anderer peripherer endokriner Drüsen haben kann. Wir sprechen über die Nebennieren, Bauchspeicheldrüse, Nebenschilddrüsen.

Die Substitutionstherapie ist die Hauptstütze der Myxödembehandlung. Die Substitutionstherapie ist lebenslang verschrieben und umfasst die Einnahme von Schilddrüsenmedikamenten. Dies sind Thyroxin, Thyroidin, Triiodthyronin sowie kombinierte Medikamente. Dazu gehören Schilddrüse, Schilddrüsenstärke, Schilddrüse.

Der Begriff "Myxödem" wird seit dem 19. Jahrhundert verwendet. So nannte VM Ord 1878 den Zustand eines Schleimödems der Haut und des Unterhautgewebes. Der Begriff "Myxödem" wird derzeit jedoch verwendet, um schwere Formen der Hypothyreose zu definieren. Obwohl, wie Sie wissen, Schleimödeme charakteristisch für Hypothyreose sind.

Schau das Video: Hypothyroidism Type 2: Myxedema Symptoms (September 2020).