Information

Fettabsaugung

Fettabsaugung

Die Fettabsaugung wurde Ende des letzten Jahrhunderts aktiv eingesetzt. Was wäre, wenn ein paar Kilogramm hinzugefügt würden und das Kleid eng würde? Schließlich kann alles mit Fettabsaugung fixiert werden.

Sie sollten diesen Vorgang jedoch nicht als normales Zähneputzen oder kosmetisches Verfahren behandeln. Ja, und irgendwie vergessen für die schnelle Entsorgung von zusätzlichen Pfunden über eine lange Rehabilitationsperiode mit möglichen Komplikationen.

Viele von denen, die auf eine Fettabsaugung vorbereitet sind, haben keine Ahnung, was genau der Arzt tun wird. Obwohl die Fettentfernung heute sehr beliebt ist, gibt es immer noch viele Mythen.

Fettabsaugung hilft, Fettleibigkeit loszuwerden. Wenn Sie auf einen ehrlichen Chirurgen stoßen, wird er Ihnen erklären, dass eine Fettabsaugung lokale Körpermängel korrigieren kann. Die Operation wird für den Fall angewendet, dass Diät oder Bewegung nicht mehr helfen. In der Tat wird mit seiner Hilfe ein bestimmtes Reservefett entfernt. Diese speziellen Zellen tolerieren leicht Nährstoffmängel und vermehren sich schnell in Gegenwart von Glukose. Die Operation ist bei Personen wirksam, deren Gewicht nahe am Normalwert liegt oder diesen geringfügig übersteigt. Bei Patienten mit allgemeiner Adipositas ist eine Fettabsaugung jedoch keine Option. Die Hüften, insbesondere ihr innerer Teil, das Gesäß, der Unterbauch und die "Reithose" -Zone, widersetzen sich besonders aktiv dem allgemeinen Gewichtsverlust. Die Fettabsaugung hilft, sie zu korrigieren, und gibt den Problembereichen eine ideale Form. Man sollte jedoch nicht erwarten, dass dies das allgemeine Problem der Fettleibigkeit lösen wird. Es ist also notwendig, sich auf eine solche Operation bereits vorzubereiten, wenn der Gewichtsverlust stattgefunden hat, und es bleibt nur, um die hartnäckigsten Fettablagerungen loszuwerden.

Fettabsaugung hilft, Cellulite loszuwerden. In diesem Fall sollten wir über zwei sich gegenseitig ausschließende Aussagen gleichzeitig sprechen. Einige sagen, dass eine Fettabsaugung Cellulite entfernen kann, während andere sagen, dass im Gegenteil - die Operation zum Auftreten einer "Orangenschale" führt. Die Praxis zeigt, dass die Fettabsaugung überhaupt nichts mit diesem Problem zu tun hat. Schließlich entfernt die Fettabsaugung Fett, das sich in der Dicke des subkutanen Gewebes befindet. Und Cellulite tritt aufgrund von Fettlappen auf, die sich direkt unter der Haut befinden. Deshalb kann eine Fettabsaugung den Zustand der Haut mit Cellulite in keiner Weise verbessern, aber auch die Situation nicht verschlechtern.

Die Ultraschall-Fettabsaugung ist weniger traumatisch als andere Methoden. Es gibt einige Arten der Fettabsaugung, aber alle verfolgen das gleiche Ziel - dem Arzt zu helfen und das Leiden des Patienten nicht zu lindern. Um subkutanes Fett zu entfernen, greift der Chirurg auf bestimmte Anstrengungen zurück. Fett ist keine unnötige Fremdflüssigkeit, die überall aus einer Person ausgeschüttet werden kann. Dies ist der Teil des Körpers, in dem jede Zelle von ihren Nachbarn festgehalten wird. Eine Punktion der Haut bedeutet also nicht, dass unnötiges Gewebe aus der Haut austritt. Deshalb versuchen Ärzte, das interzelluläre Gewebe vor der Operation zu zerstören. In der Regel wird dazu die Zone mit einer speziellen Verbindung, der Kleinschen Lösung, behandelt. Es hilft, Fett in einer halben Stunde zu verflüssigen, was das Entfernen erleichtert. Chirurgen glauben jedoch, dass eine solche Methode immer noch mühsam ist und daher immer mehr neue Arten der Fettabsaugung auftreten.

Bei der Ultraschall-Fettabsaugung werden die Operationsbereiche mit einer Lösung geteilt, wonach sie Ultraschallwellen ausgesetzt werden. Es sollte beachtet werden, dass diese Methode vielleicht traumatischer ist als andere. Immerhin gaben die Geräte der ersten Generation einen großen Wärmestrom ab, der zum Auftreten einer inneren Verbrennung führte. Dies verzögerte nur die postoperative Heilung. Aber jetzt haben Ärzte gelernt, diesen Effekt zu vermeiden.

Es gibt keine Fettabsaugungstechniken. Neben der bereits genannten Ultraschalltechnik gibt es noch einige weitere grundlegende. Somit wird die Spritzenfettabsaugung manuell durchgeführt. Fett wird nicht mit Vakuumpumpen, sondern mit Spritzen abgepumpt. Die Vibration wird mit dem "Lipomatic" -Gerät durchgeführt, wodurch es einfacher ist, die Kanüle in das Gewebe zu bewegen. Die tumeszierende Fettabsaugung ermöglicht die Durchführung der Operation unter örtlicher Betäubung. Hierzu wird eine spezielle Lösung mit Anästhetikum in die Operationsbereiche injiziert. Die lipoelektrische Modellierung verwendet eine spezielle Vorrichtung, die einen speziellen Strom einer bestimmten Frequenz erzeugt. Es zerstört auch Fettzellen.

Die Fettabsaugung ist ein sicheres Verfahren. Gehen Sie nicht davon aus, dass jemals jemand an einer solchen Operation gestorben ist. Obwohl die Fettabsaugung an der Oberfläche einfach aussieht, gibt es viele Nuancen, die zu den bedauerlichsten Ergebnissen führen können. Schließlich besteht immer die Gefahr unangenehmer Komplikationen. Patienten sterben auf Operationstischen, und eine Fettabsaugung ist keine Ausnahme. Natürlich treten solche Fälle beim Abpumpen von Fettgewebe viel seltener auf als selbst bei Blinddarmentzündung. Statistiken zeigen jedoch unaufhaltsam, dass pro fünftausend Operationen ein Todesfall eintritt. Die Statistiken scheinen nicht beängstigend zu sein, aber in absoluten Zahlen ist nicht alles so rosig. Allein im wohlhabenden Amerika sterben jedes Jahr 75 Menschen an den Versuchen, überschüssiges Fett durch eine Operation loszuwerden. In Russland werden solche Statistiken jedoch nicht einmal geführt.

Fettabsaugung ist gesundheitsschädlich. Wir müssen ein für alle Mal verstehen, dass die plastische Chirurgie nicht immer so verläuft, wie es der Arzt und der Patient wünschen. Dafür kann es viele Gründe geben. Dies ist eine erhöhte Gewebeblutung und eine schlechte Hautelastizität, Veränderungen des Narbengewebes an der Operationsstelle und vieles mehr. All dies kann das Endergebnis der Operation beeinflussen. Im Allgemeinen sind Komplikationen nach einer Fettabsaugung jedoch selten. Nur 2,5% der Patienten haben eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit am Operationsort, 1% haben Veränderungen der Hautpigmentierung und weitere 1% entwickeln ein chronisches Schmerzsyndrom. Jeder 200. tritt eine Art septisches Phänomen auf, zum Beispiel eine Blutvergiftung. Im Falle einer ungünstigen Kombination von Umständen und schlechter Arbeit des Arztes kann es zu einer Nekrose von Zellulose und Haut kommen, und Operationen an den unteren Extremitäten sind mit einer Verletzung des Flüssigkeitsausflusses behaftet. Wenn der Kanülendurchmesser falsch gewählt wird, führt dies zu einer ungleichmäßigen Körperkontur und das „Waschbrett“ -Syndrom tritt auf. Wenn die Operation große Gebiete betrifft, ist sie mit Anämie behaftet, da der Blutverlust groß sein wird. All dies hängt jedoch mehr mit medizinischen Fehlern als mit den Mängeln der Operation selbst zusammen. Kompetente Arbeit des Chirurgen vermeidet normalerweise diese Probleme, jedoch wird in jedem Fall ein erheblicher Blutverlust auftreten, der nicht ohne Spuren für den Körper vergeht. Ein weiterer Punkt, der die Gesundheit nicht verbessert, ist die Anästhesie. Für die Leber ist es gefährlicher als eine Woche, und Nervenzellen sind gefährdet.

Die Fettabsaugung kann in jedem Alter und unabhängig vom Gesundheitszustand durchgeführt werden. Theoretisch gibt es keine Hindernisse, aber die Praxis weicht oft davon ab. Wenn abgestorbene Ablagerungen entfernt werden, erscheint überschüssige Haut. Es sollte mit der Zeit von selbst schrumpfen. Das heißt, eine erfolgreiche Rehabilitation beinhaltet die Elastizität der Haut. Aber nur mit der Zeit wird es schlimmer, unfähig auf einen so großen und schnellen Gewichtsverlust zu reagieren. Daher kann eine Fettabsaugung bei einer älteren Frau, die kürzlich ebenfalls abgenommen hat, zu schlaffer Haut führen, die sich nicht erholen konnte. Im Allgemeinen ist eine solche Operation für Menschen mit Durchblutungsstörungen, mit Diabetes sowie für Menschen, die sich kürzlich einer Operation an Körperteilen unterzogen haben, bei denen geplant ist, Fett abzupumpen, kontraindiziert.

Nach der Operation beginnt das Fett an anderer Stelle doppelt so schnell zu wachsen. Menschliche Fettzellen können sich erst vor der Pubertät vermehren. Infolgedessen bleibt ihre Anzahl bei Erwachsenen bis zum Lebensende unverändert. Daher kann nichts die entfernten Zellen wiederherstellen, aber die im Körper verbleibenden Zellen beginnen, immer mehr Fett anzusammeln. Es stellt sich also heraus, dass Sie nach der Fettabsaugung sowohl in den operierten als auch in den benachbarten Bereichen mehr Fett gewinnen können. Wer übergewichtig ist, sollte sich also nicht entspannen. Es ist notwendig, nachts auf Lebensmittel sowie Süßigkeiten und andere schädliche Lebensmittel zu verzichten.

Sie können so viel Fett entfernen, wie Sie möchten. In der Tat gibt es einen Rekord, der es immer noch nicht wert ist, verfolgt zu werden - 9 Liter. Die Operation wird oft als Liposkulptur bezeichnet, daher sollte die Menge des entfernten Fettes sorgfältig berücksichtigt werden. Im Durchschnitt gilt es als sicher und normal, bis zu 3 Liter Fett gleichzeitig zu pumpen.

Es gibt Bereiche, die am besten unberührt bleiben. Aber das ist wahr. Es ist am besten, keine Fettabsaugung an Unterarmen und Unterschenkeln durchzuführen. Es wird angenommen, dass eine solche Operation an Stellen des klimakterischen Buckels, des Schulterbereichs und des oberen Rückens nicht wirksam ist. Dies ist aber auch umstritten und spricht allgemein über diese Technik. Es ist am besten, einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie eine Methode zum Abpumpen von Fett, Werkzeuge dafür, Orte und Volumen wählen. Vertrauen sollte ein erfahrener und ein Arzt mit einem guten Ruf sein und nicht zu schönen Zeichen eilen.

Fettabsaugung ist das übliche Pumpen von Fett. In der Tat müssen Sie darüber nachdenken, wie der Körper auf die Entfernung seiner signifikanten Masse reagieren wird. Und das Erscheinungsbild der Operationsstelle sollte schön bleiben. Daher sollte die Fettabsaugung nicht als normales Pumpen von Fett betrachtet werden, sondern als Liposkulptur.

Fett ist ein sehr praktisches Material für die Bildhauerei. Tatsächlich hat Fettgewebe wie jedes andere ein ziemlich komplexes System der Lymph- und Hämomikrozirkulation. Es ist nur möglich, seine Integrität zu verletzen, wenn Sie sich der Notwendigkeit einer solchen Intervention voll und ganz sicher sind.

Die Einstichstellen auf der Haut und ihre Position können beliebig sein. Dies ist falsch, die Anzahl der Einstiche für jede Zone sowie deren Position sind vorbestimmt.

Die Menge an entferntem Fett kann beliebig sein. In dieser Hinsicht müssen auch die Symmetriegesetze berücksichtigt werden. Die Menge des entfernten Fettes muss im Voraus vorhergesagt werden und in symmetrischen Bereichen gleich sein. Andernfalls wird die Operationsstelle wellig.

Die Liposkulptur kann oberflächlich oder tief sein. Während der Operation sind die Tunnel in allen Schichten des Unterhautgewebes gleichmäßig verteilt. Manchmal lassen sie jedoch eine oberflächlichere Lage der Tunnel zu, was mit einer Zunahme der Wirkung der Hautstraffung verbunden ist.

Das Ergebnis der Fettabsaugung ist bereits in den ersten Tagen nach der Operation klar. Jede Operation dieser Art erfordert eine Rehabilitationszeit von 2-3 Monaten. Wenn die Arbeit mit der vorderen Bauchdecke durchgeführt wurde, können wir über 4 Monate sprechen. In den ersten Wochen ist an der Operationsstelle nur ein posttraumatisches Ödem vorhanden. Es löst sich erst in den nächsten anderthalb Monaten auf, was mit der Bildung eines Infiltrats einhergeht. Das wiederum verschwindet nach 3-4 Monaten.

Um das Endergebnis zu erzielen, müssen postoperative Verfahren durchgeführt werden. Die Fettabsaugung erfordert keine besonderen Begleitverfahren - Massage, Lymphdrainage, Ultraschall. Das anfängliche und das endgültige Ergebnis basieren vollständig auf der Qualität der Operation. Und diese Verfahren werden von den Kliniken und Salons selbst angeboten, um mit einem leichtgläubigen Kunden Geld zu verdienen.

Es ist unmöglich, die Ergebnisse der Fettabsaugung vorherzusagen. In der Tat kann ein günstiges Ergebnis vorhergesagt werden. Der Patient muss nur alle Indikationen für die Operation einhalten, und die Ärzte beurteilen die notwendigen und ausreichenden Eingriffe und verfügen über verschiedene Methoden zur Durchführung eines solchen Verfahrens.

Nach der Operation können Sie sofort nach Hause gehen. Nach diesem Mythos macht sich eine Person nach dem Abpumpen des Fettes keine Sorgen mehr um irgendetwas. Es bleibt nur eine geringe Schwellung übrig, die schnell verschwindet. Und in einem Monat wird die Person zum vollen Leben zurückkehren. Zunächst ist zu beachten, dass Sie nach der Operation mindestens einen Tag im Krankenhaus bleiben müssen. Schließlich muss der Chirurg seinen Patienten beobachten. In diesem Fall steigt die Temperatur wahrscheinlich an und es tritt ein Unbehagen auf. Schwellungen und Blutergüsse sind der unvermeidliche Preis, den man zum Vergnügen zahlen muss. Sie werden ungefähr drei Wochen dauern. Es sollte auch gesagt werden, dass eine Person nach der Fettabsaugung einen ganzen Monat lang Kompressionsunterwäsche tragen muss. Es hilft der Haut, sich besser zusammenzuziehen. Und erst nach drei Monaten wird es möglich sein, das Ergebnis wirklich zu bewerten.

Nach der Fettabsaugung können Sie Diät, Sport und teure Kosmetika vergessen. Um das erzielte Ergebnis zu festigen und sogar zu verbessern, ist die Verwendung einer speziellen Diät, Massage und Bewegung nur willkommen. Es muss daran erinnert werden, dass eine Operation keine Möglichkeit ist, Gewicht zu reduzieren, Cellulite oder Dehnungsstreifen zu beseitigen. Natürlich führt das Entfernen von Fett auch zu Gewichtsverlust. Aber wenn Sie die Diät gleich verlassen, wird das Fett zurückkehren. Und um zu verstehen, welche Technologie geeignet ist, führt ein Spezialist eine vorläufige Prüfung durch. Wenn die Fettablagerungen gering sind, ergeben alle Fettabsaugungsmethoden das Ergebnis. Das Können des Chirurgen ist hier bereits wichtig.

Die Fettabsaugung wird ausschließlich als eigenständige Operation durchgeführt. Tatsächlich wird dieses Körperformungsverfahren oft in Kombination durchgeführt. Die Fettabsaugung kann Teil der Korrektur altersbedingter Veränderungen im Körper, der plastischen Chirurgie des Vorderbauches oder der Erholung von Verletzungen sein.

Die Fettabsaugung bewahrt Sie vor psychischen Problemen. Unter psychischen Druckbedingungen suchen viele nach einer Lösung für dieses Problem der Fettabsaugung. Dies ist besonders wichtig für übergewichtige Patienten. Manchmal hilft die Operation der Psyche wirklich. Patienten steigern das Selbstwertgefühl, sie haben positive Emotionen über ihr verbessertes Aussehen, Komplexe verschwinden. Dies gilt jedoch nur, wenn der Zustand leicht oder mäßig war. Wenn der Patient tief depressiv war oder sogar ernsthafte Probleme bei der Wahrnehmung von Nahrungsmitteln hatte (Bulimie, Anorexie), hilft die Operation auch nicht. In diesem Fall müssen Sie sich direkt an einen Psychologen oder sogar einen Psychiater wenden. Gehen Sie also nicht davon aus, dass eine Fettabsaugung ein Weg ist, um nervöse Störungen und schwerwiegende psychische Probleme zu lösen.

Nach der Fettabsaugung bleiben typische Spuren erhalten - postoperative Narben und Narben. Normalerweise versuchen sie, Einstichstellen in natürlichen Falten oder an Stellen zu machen, die dann von Leinen verdeckt werden. Ihr Durchmesser überschreitet gewöhnlich 8 Millimeter nicht. Innerhalb weniger Monate werden Spuren einer Operation schwer zu finden sein, selbst wenn diese Stellen genau beobachtet werden. Nach der Fettabsaugung sind keine Narben oder Narben mehr vorhanden.

Schau das Video: Fettabsaugung mit OP-Video: Ablauf u0026 Ergebnis. Dr. med. Narwan (September 2020).