Information

Mac (Mac)

Mac (Mac)

Macintosh (Mac) oder Mac (Mac) ist eine Reihe von PCs, die von Apple Inc. entworfen, entwickelt, hergestellt und verkauft werden. Sie laufen unter dem Betriebssystem Mac OS (derzeit - Mac OS X). Es hat seinen Namen von der Apfelsorte McIntosh.
Der erste Mac wurde am 24. Januar 1984 veröffentlicht. Es war der erste beliebte Personal Computer, der eine grafische Benutzeroberfläche (erfunden von Xerox PARC) und eine Maus anstelle der damals üblichen Befehlszeilenschnittstelle verwendete.
Ein wesentlicher Unterschied zwischen Macintosh-Computern und Konkurrenzmodellen besteht darin, dass Apple die vollständige Kontrolle über die Hardware und das Betriebssystem hat. Dieses Phänomen ist in der Branche einzigartig.
In der Vergangenheit wurden Macintosh-Computer häufig in der Computergrafik und im Druck verwendet.

Apple-Computer sind deutlich teurer als andere. Wenn Sie einen Mac mit Markentechnologie (IBM, Sony oder HP) mit einer entsprechenden Computerkonfiguration vergleichen, ist der Unterschied nicht so groß. In Bezug auf das externe Design ist die Apple-Technologie praktisch außer Konkurrenz. Darüber hinaus ist zu beachten, dass das Apple-Produkt zur "Premium" -Klasse gehört und im Segment der Workstations etwas teurer und sogar billiger ist.

Macs werden nur gekauft, um aufzufallen und "nicht wie alle anderen" zu sein. Tatsächlich ist der Apple-Computer für die meisten Benutzer nur ein Werkzeug, mit dem sie ihre Arbeit erledigen. Aber wie jedes Premium-Produkt ziehen Macintosh-Computer Menschen an, die um jeden Preis "auffallen" möchten. Solche Personen sind jedoch in der Mac-Benutzergemeinschaft in der Minderheit.

Eine Weiterentwicklung des Mac ist nicht möglich, dies ist eine Sackgasse der Computerentwicklung. Diese Eigenschaft des Apple-Produkts wurde dank des Schriftstellers Lukyanenko deutlich, in dessen fantastischer Geschichte der Protagonist in einem Lagerhaus Kisten mit Macintosh-Computern findet, die sich als unnötige "Sackgasse" der Evolution herausstellten. In der Tat trifft dieses Merkmal auf das "klassische Mac OS" zu, das sich von 1984 bis 2000 entwickelte und sich tatsächlich als Sackgasse der Entwicklung herausstellte. Apple gab es auf und begann mit der Entwicklung einer neuen Generation von Betriebssystemen, Mac OS X, basierend auf dem OpenStep-Betriebssystem von NeXT (das Apple von Jobs gekauft hat).

Es gibt keine Viren für Computer von Apple. Diese Meinung war vor einigen Jahren gültig, aber die Zeiten haben sich geändert, und wenn jetzt die Besitzer von Macs die Augen vor Gefahren verschließen, tun sie dies auf eigene Gefahr und Gefahr. PC-Besitzer installieren zunehmend Antivirensoftware, Microsoft hat sich dem Kampf gegen Viren angeschlossen, und jetzt wenden sich Hacker möglicherweise dem Mac zu.

Es gibt keine Mac-Programme. Dies ist nicht ganz richtig. Es ist möglich, dass es zwar weniger Programme für Macs als für Windows gibt, jedoch aufgrund der wachsenden Beliebtheit der Plattform die Anzahl der Programme für Mac fast täglich wächst. Darüber hinaus versucht Apple, die geringere Anzahl von Softwareoptionen durch die hohe Qualität der verfügbaren zu kompensieren. Informationen zu Produkten, die für die Macintosh-Plattform verfügbar sind, finden Sie in der Macintosh Product Guclasse-Datenbank. Darüber hinaus ist es möglich, mit Windows auf einem Mac zu arbeiten.

Es gibt keine Spiele auf dem Mac. Diese Aussage gilt nur für einen begeisterten Spieler, der die meiste Zeit mit Spielen verbringt und sich ein Leben ohne die neuesten Versionen eines bestimmten Spiels nicht vorstellen kann. Tatsächlich ist die Auswahl an Spielen für Mac ziemlich groß: Quake, Doom, Call of Duty, World of Warcraft, Age of Empires, Helden der Macht und Magie, Unreal Tournament, Die Sims usw. und der einzige Nachteil der neuesten Versionen ist, dass sie nur wenige Monate nach der Veröffentlichung von Versionen für Windows erscheinen. Dank Intel-Prozessoren auf allen neuen Macs können Sie jederzeit Windows starten und ein oder zwei Stunden lang spielen.

Mac kann nicht mit Windows arbeiten. Nein, Macs können jetzt auch unter Windows ausgeführt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Erstens: Windows kann mit einem anderen Betriebssystem installiert und bei Bedarf durch Auswahl des Befehls "Neustart" geladen werden. Diese Methode ist ideal für Spiele und Anwendungen, für die Videosubsysteme erforderlich sind, da alle Komponenten des Computers, einschließlich der Grafikkarte, im Vollmodus arbeiten. Beachten Sie, dass Sie das Boot Camp-Paket von Apple benötigen, damit Ihr Computer auf diese Weise funktioniert. Zweitens: Ausführen von Windows (oder eines anderen Betriebssystems wie Linux) als virtuelle Maschine in Mac OS X mithilfe von Parallels Desktop- oder VMware Fusion-Anwendungen. In diesem Fall bleiben Sie in Mac OS X und Windows wird in einem separaten Fenster als anderes Programm in Mac OS X ausgeführt.

Viele Dateien von Windows auf Mac werden nicht geöffnet. Derzeit können 99% der Windows-Dateien auf einem Mac geöffnet werden, entweder mit dem Programm, in dem diese Dateien erstellt wurden (z. B. Photoshop für Mac für in Photoshop unter Windows erstellte Dateien) oder mit einem Programm, das mit einem bestimmten Programm arbeiten kann Datei Format. Schwierigkeiten können nur beim Arbeiten mit Audio-Video-Dateien (dieses Problem kann leicht gelöst werden, indem ein kostenloser Satz von Codecs installiert wird, d. H. Dateien, die andere Formate beschreiben, oder mit dem kostenlosen VLC-Datei-Player) oder mit Dateien, die mit dem PowerISO-Programm erstellt wurden. Diese Situation ist jedoch äußerst selten.

Apple ist ein sterbendes Unternehmen. Ein klassischer Mythos, der den Stand der Dinge zwischen 1996 und 1997 widerspiegelt. Aber nach der Rückkehr von Steve Jobs verlief das Geschäft des Unternehmens reibungslos. Jetzt wächst Apple in alle Richtungen - die Verkäufe steigen, die Aktienkurse steigen, die Produktlinie wächst, neue revolutionäre Produkte (iPod, iPhone) erscheinen und der Marktanteil von Mac OS X steigt.

Apples größter Aktionär ist Microsoft. In der Tat investierte Microsoft 1997 150 Millionen US-Dollar in Apple-Aktien, wurde jedoch nicht zum größten Anteilseigner von Apple, das zu diesem Zeitpunkt rund 1,2 Milliarden US-Dollar in der Bank hatte. Darüber hinaus hatten die von Microsoft erhaltenen Aktien kein Stimmrecht und konnten drei Jahre lang nicht verkauft werden. Die von Microsoft erworbenen 10 Millionen Aktien machten 2,27% der gesamten Apple-Aktien aus. Zum Vergleich: Der Prinz von Saudi-Arabien, Alwaleed bin Talal, erwarb 1997 Aktien, deren Gesamtwert 314 Mio. USD (5%) betrug.

Mac hat viele Schwierigkeiten mit dem Internet. Websites, Flash-Animationen und Java-Skripte funktionieren sowohl in Safari-Browsern als auch in Firefox, Opera, OmniWeb, Camino usw. einwandfrei. Nur eine kleine Anzahl von "Microsoft Internet Explorer only" -Sites. Wenn Ihr Video im Windows Media-Format vorliegt, müssen Sie nur das kostenlose Flip4Mac-Paket installieren, ein Windows Media-Plug-In für QuickTime, um es zu unterstützen. Für Instant Messaging-Protokolle - ICQ, MSN, AIM, Jabber - gibt es auf dem Mac mehrere Programme (z. B. Adium - ein Analogon von Miranda für Windows - das kostenlos von der Website des Erstellers heruntergeladen werden kann). Tipp: Bei "Übersetzungsschwierigkeiten" sollten Sie in den Adium-Einstellungen die richtige Codierung (CP1251) einstellen.

Bei der Arbeit in einem lokalen Netzwerk treten bei Macs Probleme auf. In der Tat hatte Mac OS Probleme dieser Art, aber nach dem Aufkommen von Mac OS X "lernten" Macs nicht nur, wie man eine Verbindung zu Ordnern auf Windows-Computern im lokalen Netzwerk herstellt, sondern ermöglichen Ihnen auch, den Zugriff auf ihre Ordner für PCs zu öffnen, sodass es keine Probleme mit dem Dateiaustausch gibt ... Darüber hinaus wird die Unterstützung für verschiedene Netzwerktechnologien mit jeder neuen Version von Mac OS X verbessert.

Ungewöhnliche Benutzeroberfläche ist eine Quelle von Problemen und Unbehagen. Lassen Sie uns klarstellen: Meistens ist das Problem nur eine Gewohnheit, die über mehrere Jahre in Windows erworben wurde. Es sei darauf hingewiesen, dass Apple als erstes Unternehmen die grafische Benutzeroberfläche für normale Verbraucher verfügbar gemacht hat. Seit 1984 verbessert das Unternehmen diese Benutzeroberfläche, um sie so benutzerfreundlich und einfach wie möglich zu gestalten. Vielleicht werden Sie mit Geduld nach ein paar Wochen überrascht sein, dass die Arbeit mit Ihrem Computer viel bequemer geworden ist. Wenn Sie sich entschieden haben, die Benutzeroberfläche von Mac OS X zu ändern, gibt es verschiedene Dienstprogramme zum Ändern der Benutzeroberfläche, z. B. Shapeshifter, um Ihnen dabei zu helfen.

Während des Betriebs verlieren Macs schnell an Wert, sie sind schwer zu verkaufen. Völlig falsche Meinung. Mac ist eine hochwertige Technologie, die nicht so schnell an Wert verliert wie beispielsweise normale PCs. Ein weiteres Plus: Einige Apple-Händler arrangieren manchmal einen Trade-In für alte Technologie. Gleichzeitig kann eine Person, die ihren Mac verkauft, einen guten Rabatt auf den Kauf neuer Geräte erhalten, während ein normaler PC nur zum Preis von Altmetall akzeptiert wird.

Mohn kann nicht gekauft werden - "Hackintosh" ist besser und billiger. Anstatt ein Apple-Produkt zu kaufen, bevorzugen einige Benutzer Hackintosh, d. H. Ein normaler PC unter Mac OS X mit einem "defekten" Sicherheitsmodul. Vielleicht ist diese Option billiger, aber besser? Immerhin hat diese Methode des "unbefugten Eintritts" in die Apple-Welt viele Nachteile. Erstens kann Mac OS X nur auf einem PC einer bestimmten Konfiguration installiert werden. Zweitens: Sie benötigen eine "defekte" Kopie von Mac OS X (denken Sie daran, dass dies einen Verstoß gegen die Lizenzvereinbarung darstellt, die zur Haftung für diesen Verstoß führen kann) und nicht nur eine Mac-Installations-CD. Und noch etwas: Machen Sie sich bereit für die Tatsache, dass Sie früher oder später immer noch auf Inkompatibilitätsprobleme mit einigen Komponenten Ihres Computers stoßen und viel Zeit damit verbringen, lästige Probleme und Missverständnisse zu beheben. Brauchst du es?

Der Mac ist nicht voller Optionen. Es mag so nur auf den ersten Blick scheinen. In der Tat haben die Entwickler viel Zeit und Mühe aufgewendet, um die Benutzeroberfläche und die Eigenschaften des Systems zu verbessern und zu optimieren. Daher können Sie unter Mac OS X keine Zeit damit verschwenden, verschiedene Systemparameter einzurichten, sondern sofort mit der Arbeit beginnen. Für diejenigen, die "so tief wie möglich graben" möchten, stehen die entsprechenden Werkzeuge zur Verfügung. Erstens ist UNIX eine Befehlszeile, mit der Sie die Parameter von Hunderten von Konfigurationsdateien ändern können. Zweitens gibt es eine Site, die über die Möglichkeiten der Konfiguration des Systems über die Befehlszeile informiert und zahlreiche Tipps für die Arbeit mit Mac OS X enthält. Hier finden Sie auch Informationen zu versteckten "Tricks", die beim Drücken spezieller Schaltflächen im System angezeigt werden, sowie zu Skripten, die kann in Mac OS X (mithilfe der AppleScript-Skriptsprache) erstellt werden, um verschiedene Vorgänge auf einem Computer usw. zu automatisieren.

Ein Computer mit einer Maustaste? Das ist nicht ernst. Missverständnis. Wenn Sie die moderne Apple Mighty Mouse sorgfältig untersuchen, werden Sie feststellen, dass sie nur wie ein Knopfdruck aussieht. Die interne Struktur ist viel komplexer, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Der Zweck der Erstellung einer solchen Maus ist der Wunsch von Apple, das Produkt sowohl für erfahrene als auch für unerfahrene Benutzer so geeignet wie möglich zu machen, die häufig vergessen, wann die rechte und wann die linke Taste verwendet werden muss. Wenn Sie an zwei Tasten gewöhnt sind und nicht neu lernen möchten, können Sie eine USB-Maus kaufen und an den Mac anschließen - sowohl die Tasten als auch das Scrollrad funktionieren problemlos.

Schau das Video: AKO SI MAC MAC AKA BOGITO (September 2020).