Information

Menses

Menses

Wenn ein Mädchen erwachsen wird, tritt ein neues Phänomen in seinem Leben auf - die Menstruation. Und jeden Monat treten bei Frauen auf der ganzen Welt ähnliche und unangenehme Symptome auf.

Die Menstruation ist seit langem legendär. Das Entlarven falscher Informationen ermöglicht es einer Frau, ein erfülltes Leben zu führen und häufig weit hergeholte Probleme aufzugeben.

Die Gesundheit von Frauen braucht Menstruation. Es gibt eine Meinung, dass Menstruation sogar nützlich ist, da Menstruationsblut Toxine auswäscht. Dies ist aber absolut nicht der Fall. Die Menstruation hat zwei wichtige physiologische Funktionen. Zunächst zeigt der Körper, dass er sich in einem produktiven Alter befindet, das eine Schwangerschaft ermöglicht. Außerdem sagt der Körper, dass die Frau derzeit nicht schwanger ist. Wenn eine Frau nicht mehr Kinder haben möchte, gibt es tatsächlich keinen physiologischen Grund für die Fortsetzung der Menstruation. Wenn eine Frau jedoch keine Verhütungsmittel in Form von Pillen einnimmt und keine hormonellen Injektionen vornimmt und ihre Gebärmutter vorhanden ist, wird der Menstruationszyklus bis zu dem von der Natur festgelegten Datum fortgesetzt.

Sie können während Ihrer Periode nicht schwanger werden. Viele Frauen schützen sich beim Sex während der Menstruation nicht, da es unmöglich ist, schwanger zu werden. In der Tat, wenn auch klein, aber es gibt eine Chance. Und das darf nicht vergessen werden. Der Eisprung bei Frauen tritt nicht unbedingt in der Mitte des Zyklus auf, er kann auch während der Menstruation auftreten. Eine Schwangerschaft während der Menstruation kann bei Personen auftreten, deren Zyklus weniger als 20 bis 22 Tage dauert. In diesem Fall kann das Ei in den letzten Tagen der Menstruation die Gebärmutter verlassen. Aber auch im klassischen Fall mit einem Zyklus von 28 Tagen kann der Eisprung einige Tage früher auftreten. Untersuchungen legen nahe, dass Spermien im weiblichen Genitaltrakt bis zu einer Woche überleben können. Für diejenigen, die nicht schwanger werden, ist es daher besser, in dieser Zeit Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Wenn Sie während Ihrer Periode ein Bad nehmen und Ihre Haare waschen, kann dies zu starken Blutungen führen. Es ist nicht wahr. Eine Frau kann während ihrer Periode immer noch duschen und sich im Badezimmer aalen, aber nicht in heißem Wasser. Es fließt nicht mehr Blut als gewöhnlich. Und ein Tampon in einer solchen Situation wird zur Rettung kommen. Mit diesem Hygieneprodukt können Sie die Unannehmlichkeiten vergessen und wie gewohnt Wasser nehmen.

Während der Menstruation ist es besser, nicht zu trainieren, sondern sich Zeit zu nehmen, um sich auszuruhen. Dies ist nicht die beste Wahl. Aufgrund von Mythen über die Menstruation achten Frauen oft nicht genug auf ihre Gesundheit. Sport ist ein wichtiger Teil des Lebens. Aktivität und Bewegung ermöglichen es, die Muskeln mit Sauerstoff zu sättigen, so dass Schmerzen im Unterbauch leichter toleriert werden und PMS geglättet wird. Es gibt also keinen zwingenden Grund, an kritischen Tagen mit Schwimmen, Joggen oder Fitness aufzuhören.

Sobald die Menstruation im Leben eines Mädchens auftritt, muss man sofort zum Frauenarzt eilen, um die ganze Wahrheit über dieses physiologische Phänomen herauszufinden. Tatsächlich wird der Gynäkologe bei einem solchen Besuch sehr überrascht sein und Ihnen raten, Ihren gewohnten Lebensstil heutzutage zu führen. Das Wichtigste ist, den Gerüchten und Mythen, die Ihre Zeit umgeben, nicht zu glauben. Ein Arzt sollte konsultiert werden, wenn die Schmerzen unerträglich werden und die Blutung übermäßig ist. Der erste Besuch beim Frauenarzt sollte zeitlich auf den Beginn der sexuellen Aktivität oder auf das Erreichen des Volljährigkeitsalters des Mädchens abgestimmt sein.

Die Menstruation sollte genau eine Woche dauern und alle 28 (30) Tage erfolgen. Dafür gibt es keine klaren Regeln. Bei Mädchen kann der Zyklus nach dem Auftreten der Menstruation in ihrem Leben im Allgemeinen mehrere Jahre lang instabil bleiben. Jemand wird 28 Tage haben, während andere 45 haben werden. Die Menstruation selbst kann drei Tage bis eineinhalb Wochen dauern. Wenn die Unregelmäßigkeit der Menstruation jedoch Anlass zur Sorge gibt und zu einem Problem wird, sollten Sie diesbezüglich Ihren Arzt konsultieren. Es gibt mehrere klassische Gründe, die die Regelmäßigkeit des Zyklus beeinflussen können. Dies ist Stress, lange Reisen mit wechselnden Zeitzonen, starke körperliche Aktivität, Krankheit, Übergewicht und schlechte Ernährung.

Für Jungfrauen ist es am besten, vor der Menstruation keine Tampons zu verwenden. Es gibt Mythen, dass die Einführung eines Tampons bei einer Jungfrau Schmerzen verursachen wird. In der Tat ist dies absolut nicht der Fall. Gefühle bei der Verwendung von Tampons hängen in erster Linie von der Sensibilität ab, die eine Frau für eine rein individuelle Person hat. Und Jungfräulichkeit hat nichts damit zu tun. Führende Hersteller solcher Hygieneprodukte stellen eine breite Palette von Produkten her, aus denen Sie die bequemste Option auswählen können. Haben Sie keine Angst, dass der eingesetzte Tampon das Hymen zerreißt. Tatsächlich kann er dies nicht tun, schon allein aufgrund seiner Größe und Tiefe des Standorts.

Sie können während Ihrer Periode nicht schwimmen. Dies ist ein sehr alter Mythos über die Menstruation, der vor langer Zeit begann. Dann gab es keine Tampons und die Hygienesituation war schwierig. Dann warnten alle die Frau an kritischen Tagen, nicht im Wasser zu schwimmen, um vaginale Infektionen zu vermeiden. Heute haben Wissenschaftler herausgefunden, dass es in dieser Umgebung im Allgemeinen schwierig ist, sich mit ihnen zu infizieren. Dies bedeutet, dass das Schwimmen während Ihrer Periode nicht gefährlicher ist als an anderen Tagen. Heute haben Frauen unsichtbare Helfer - Tampons, mit denen sie sich im Wasser wohl fühlen können. Kurz vor dem Betreten des Wassers sollten Sie ein geeignetes Hygieneprodukt einführen und das Schwimmen genießen. Und in einem normalen Badeanzug ist die Spitze nicht sichtbar. Aber es ist heutzutage unerwünscht, einen Tanga zu tragen.

Es gibt kein PMS. Das prämenstruelle Syndrom ist die klassische Reaktion des Körpers auf die hormonellen Veränderungen, die während der Menstruation auftreten. Eine Frau ist von Emotionen überwältigt, sie wird gereizt, ändert oft ihre Stimmung, erlebt Melancholie und Müdigkeit. An diesen Tagen werden unangenehme körperliche Empfindungen - Kopfschmerzen, Bauchschmerzen - zu der veränderlichen Stimmung hinzugefügt. Und wie kann das alles nur erfunden werden? Und um den Beginn einer solchen Periode zu erleichtern, können Sie eine spezielle Diät verwenden, die frisches Obst und Gemüse, hochwertige Ruhe und vergessen Sie nicht, sich aktiv zu bewegen. Sie können in einer so schwierigen Zeit nicht ohne die Unterstützung von Angehörigen auskommen, die verstehen müssen, was eine Frau in dieser Zeit wirklich bewegt.

Vor Beginn der Menstruation mit einem Kind ist es besser, nicht darüber zu sprechen. Es scheint, dass das Mädchen Angst vor den Worten hat, dass es bald an einem intimen Ort bluten wird. Aber Psychologen denken anders - es ist besser, den Teenager im Voraus auf die bevorstehenden Veränderungen in der Physiologie vorzubereiten. Andernfalls kann die Menstruation beängstigend sein. Und in dieser Angelegenheit ist es wichtig, auf der Grundlage einer vertrauensvollen Beziehung den richtigen Ansatz für das Mädchen zu finden. Die Menstruation kann jederzeit ab dem 9. Lebensjahr und sogar bis zum 16. Lebensjahr beginnen. Damit das Gespräch pünktlich stattfinden kann, sollten die Anzeichen der Pubertät eines Teenagers beachtet werden. Dies äußert sich in Haarwuchs in der Achselhöhle, Akne und Brustschwellung. Es wird klar, dass das Mädchen in die Pubertät eintritt. Daher ist es bereits notwendig, mit dem Teenager über die bevorstehende Menstruation zu sprechen, zu erklären, dass sie nicht beängstigend ist, und die wichtigsten Ängste und Missverständnisse zu diesem Thema zu zerstreuen. Dann wird das Mädchen für die erste Menstruation bereit sein und keine Angst vor dem Anblick von Blut haben.

Die Tochter wird ihrer Mutter immer sagen, dass ihre Periode begonnen hat. Dies ist leider nicht immer der Fall. In der Jugend sind Mädchen oft schüchtern und zurückgezogen. Mit ihnen über intime Themen zu sprechen ist nicht einfach. In einem solchen Moment sollte die Mutter so sensibel und aufmerksam wie möglich sein, keinen Druck ausüben und ihrer Tochter klar machen, dass sie ihre sogar intimen Geheimnisse teilen kann. Schließlich braucht ein Teenager jemanden, der unterstützt und ruhig einfache und verständliche Antworten auf spannende Fragen gibt.

Es ist verboten, während der Menstruation Alkohol zu trinken. Warum nicht, wenn es beim Abendessen um ein Glas Wein geht? Große Alkoholmengen werden jedoch am besten vermieden. Abhängig von der Dauer Ihres Menstruationszyklus kann sich Ihre Reaktion auf Alkohol ändern. Einige Frauen sagen, dass diese Getränke, die normalerweise eine leichte Fröhlichkeit zeigten, während der Menstruation unerwartet getrunken wurden. Ist es zulässig, die Kontrolle über sich selbst zu verlieren? Und übermäßiger Alkohol während einer solchen Zeit kann die Blutung verstärken.

Schmerzhafte Empfindungen während der Menstruation weisen auf eine Verletzung der Gebärmutterstruktur hin. Laut Statistik klagen zwei von fünf Frauen über Krämpfe im Unterbauch, Schwindel und Schmerzen im Rücken. Und Schmerzen während der Menstruation treten überhaupt nicht aufgrund der fehlerhaften Form der Gebärmutter auf, sondern aufgrund ihrer starken Kontraktionen. Der Grund für dieses Verhalten ist die übermäßige Freisetzung von Prostaglandinen im Endometrium oder nur im Endometrium. Bei diesem Phänomen vibriert die Gebärmutter unwillkürlich und verhindert, dass sich das Blut frei dreht. Auch akute Schmerzen in den ersten Tagen der Menstruation können auf hormonelle Störungen, Entzündungen der Eierstöcke oder Myome hinweisen. Schmerzen können durch psychische Probleme verursacht werden.

Es wird nicht empfohlen, während Ihrer Periode Schmerzmittel einzunehmen. An solchen Tagen können die Schmerzen so stark sein, dass Schmerzmittel helfen können, sie zu lindern. Dank der Aufnahme solcher Mittel kann eine Frau mehrere Tage lang nicht aus dem Rhythmus des Lebens fallen und weiterarbeiten. Die besten Medikamente in dieser Gruppe sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, die die Produktion von Prostaglandinen stören. Sie können solche Produkte ohne Rezept in Apotheken kaufen. Dank Ibuprofen können Sie Schmerzen reduzieren, die durch übermäßige Kontraktionen der Uterusmuskulatur entstehen. Es sei jedoch daran erinnert, dass die Einnahme von Pillen nur mit Schmerzen möglich ist. In diesem Fall ist es auch notwendig, bei der Einnahme solcher Medikamente vorsichtig zu sein. Beispielsweise kann bei normalem Aspirin die Blutung verstärkt und sogar länger dauern.

Während der Menstruation sollten Sie keinen Sex haben. Tatsächlich gibt es hierfür keine medizinischen Kontraindikationen. Es hängt alles von den Partnern und ihrem Ekel ab. Schließlich ist Sex möglicherweise nicht ganz ordentlich, der Anblick von Blut an den Genitalien kann einen Mann verwirren. Diejenigen Paare, bei denen die Menstruation den Sex nicht beeinträchtigt, sollten besonders auf Hygiene achten. In dieser Zeit ist der Gebärmutterhals offen, was es für Infektionen viel einfacher macht, in den Gebärmutterhals zu gelangen. Um gegenseitige Schäden und Infektionen zu vermeiden, lohnt es sich, ein Kondom zu verwenden. Vergessen Sie außerdem nicht das Risiko einer Schwangerschaft. Auch sexuell übertragbare Krankheiten werden während der Menstruation besser übertragen, selbst mit Hilfe von Blut.

Es ist am besten, während Ihrer Periode nicht zum Friseur zu gehen. Dieser erstaunliche Mythos gibt es schon seit mehreren Jahren. Es gibt jedoch keinen wissenschaftlichen Grund dafür, wie ein Haarschnitt oder eine Haarfarbe die Menstruation beeinflussen kann oder umgekehrt. Es ist nur so, dass einige Friseure behaupten, dass während der Menstruation die Talgdrüsen am Kopf aktiver arbeiten. Dies hat einen negativen Einfluss auf die Qualität der Haarfärbung. Die Farbe kann sich als anders als geplant herausstellen. Deshalb ist es manchmal besser, Spezialisten zuzuhören, die etwas wissen, das der Wissenschaft unbekannt ist.

Starke Blutungen können zu Anämie führen. Übermäßige Blutungen können als solche angesehen werden, die mehr als zehn Pads pro Tag unbrauchbar machen. In einer solchen Situation kann der Körper tatsächlich viel Eisen verlieren. Und wenn dieses wertvolle und wichtige Mikroelement nicht ausreicht, kann sich wirklich eine Anämie entwickeln.

Die Menstruation kann nach Entfernung der Gebärmutter fortgesetzt werden. Bei der Hysterektomie wird die Gebärmutter entfernt, wonach im Prinzip keine Schleimhautablösung wie Blutungen auftreten kann. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine solche Operation die Vagina einer Frau rettet. Dadurch kann sie gleichzeitig Sex und Orgasmus haben. Schließlich ist es so wichtig, sich auch ohne Gebärmutter und Menstruation wie eine echte Frau zu fühlen.

Die Verwendung von hormonellen Verhütungsmitteln kann Ihre Periode verschieben. Es lohnt sich definitiv nicht, Ihren Menstruationszyklus absichtlich zu ändern, obwohl viele versuchen, ihn mit Hilfe von Pillen zu "verbessern". Die Entscheidung, diesen Zeitraum zu verlängern, darf nur zusammen mit dem Frauenarzt getroffen werden, er wird Ihnen auch die besten Möglichkeiten dafür nennen. Wenn eine Frau keine ausgeprägten Kontraindikationen und Probleme hat, wird der Arzt Medikamente verschreiben und den Algorithmus für deren Einnahme mitteilen. Aber auch danach muss man mit solchen Medikamenten ständig von einem Gynäkologen überwacht werden.

Die Einnahme oraler Kontrazeptiva kann eine Frau im Allgemeinen vor der Menstruation bewahren. Nach der Einnahme einiger Packungen solcher Medikamente beginnt das Blut zu verschmieren, was wie die erste Stufe der Menstruation aussieht. Tatsächlich ist dies überhaupt keine Periode, sondern eine Unterbrechung der Hormonwirkung (Entzugsblutung). In einer solchen Situation reift das Ei aufgrund der Wirkung des Arzneimittels nicht. Das Endometrium bereitet sich nicht auf die Aufnahme eines befruchteten Eies vor, ohne dessen Volumen zu erhöhen. Daher wird die Menstruation wirklich nicht kommen.

Eine Verzögerung der Menstruation bedeutet Schwangerschaft. Nicht alles ist so kategorisch, weil die Gründe für die Verzögerungen sehr unterschiedlich sein können. Die Menstruation kann aufgrund von Stress, Klimawandel, drastischem Gewichtsverlust und Hormontherapie nicht rechtzeitig eintreten. Ein Schwangerschaftstest lohnt sich aber trotzdem für alle Fälle.

Blutungen im ersten Schwangerschaftstrimester sind für Mutter und Kind gefährlich. Nur wenige Menschen wissen es, aber in den ersten Monaten der Schwangerschaft kann eine Frau eine leichte Blutung haben, "mittlere Menstruation". Es wird normalerweise angenommen, dass die Menstruation während der Schwangerschaft ein Zeichen für eine Fehlgeburt ist. Dies kann auch ein natürlicher Weg sein, um einen Teil des Endometriums zu entfernen, der für die Entwicklung des Fötus nicht mehr benötigt wird.

Die Menstruation tritt immer mit Eisprung zu unterschiedlichen Zeiten auf. Es gibt so etwas wie einen anovulatorischen Zyklus. Es tritt auf, wenn sich die Gebärmutterschleimhaut bereits abgezogen hat und das Ei noch nicht aus dem Follikel hervorgegangen ist. Diese Form des Zyklus tritt in den ersten Jahren der Pubertät und in den letzten Jahren vor den Wechseljahren auf. Sogar eine gesunde Frau kann ein oder zwei Anovulationszyklen pro Jahr haben. Wenn eine Frau regelmäßig Sex hat, aber nicht geschützt ist und eine Schwangerschaft immer noch nicht stattfindet, ist dies genau das, was auf das Fehlen eines Eisprungs hinweist. In diesem Fall müssen Sie in der Apotheke einen Test zur Bestimmung erwerben, der den besten Zeitpunkt für die Empfängnis ermittelt.

Während der Menstruation sollte das Blut geruchlos sein. Das Vorhandensein eines Geruchs im Blut ist eine ganz natürliche Sache. Das Blut, das den Gebärmutterhals verlässt, ist anfangs steril, absorbiert jedoch durch den Durchgang durch die weiblichen Genitalschläuche einen besonderen Geruch. Es erscheint aufgrund der bakteriellen Umgebung in der Vagina und daneben. Deshalb ist es notwendig, die persönliche Hygiene sowohl an kritischen Tagen als auch zwischen ihnen zu beachten. Während der Menstruation sollte zweimal täglich geduscht werden, und Sie sollten Ihre Intimorgane mit einem speziell dafür entwickelten Handtuch abwischen. Sie sollten jedoch keine intimen Deodorants verwenden, da diese die Blutung verstärken können.

Reinigen Sie das Gesicht während der Menstruation nicht mechanisch.Und hier unterstützen Wissenschaftler Kosmetikerinnen. In der Tat wird die Haut heutzutage viel empfindlicher. Dies führt dazu, dass selbst die kleinsten Wunden im Gesicht für eine lange Zeit heilen und heilen. Es ist also besser, andere Tage zu wählen, um zur Kosmetikerin zu gehen. Und während der Menstruation ist es besser, auf Ihre Haut zu achten. Dieser Ansatz ist auf andere Enthaarungen anwendbar, es ist jedoch besonders wichtig, auf Ihre Gesichtshaut zu achten.

Massieren Sie während Ihrer Periode nicht. Dieser Mythos hat eine doppelte Grundlage. Einerseits raten Kosmetikerinnen wirklich, die Massage aufzugeben. Es gibt aber auch solche Spezialisten, die eine Gesichtsmassage nicht nur für akzeptabel, sondern sogar für notwendig halten.

Waschen Sie Ihre Haare während Ihrer Periode nicht. Die Ursprünge dieses Mythos liegen tief in der Geschichte. Aber wenn es unseren Großmüttern erlaubt war, ihre Haare eine Woche lang nicht zu waschen, dann kann es sich eine moderne Frau nicht leisten. Darüber hinaus gibt es keinen offensichtlichen Grund, Ihre Haare während dieser Zeit nicht zu waschen.

Während der Menstruation sollte keine Operation durchgeführt werden. Es gibt keine strengen Verbote in dieser Angelegenheit. Bevor Sie sich auf diesen Termin einigen, müssen Sie den Arzt über den Verlauf der Menstruation während dieser Zeit informieren. Der Spezialist muss über die Zulässigkeit der Operation entscheiden.

Während der Menstruation können Sie die Konservierung nicht aufrollen. Es besteht seit langem die Überzeugung, dass das Verdrehen von Dosen in dieser Zeit mit der anschließenden Explosion jeglichen Schutzes behaftet ist. Aber wie hängt das mit Hormonen zusammen? In der Tat haben Frauen an solchen Tagen wenig Energie. In der Praxis zeigt sich dies darin, dass die eingeleiteten Fälle nicht erfolgreich sind.

Während Ihrer Periode nicht nähen. Es ist schwierig, eine Erklärung für diesen Mythos zu finden. Und wie würden professionelle Näherinnen dann arbeiten? Müssten sie wirklich eine monatliche Woche frei nehmen?

Mit der Menstruation kann man nicht raten. Wahrsagerei im Allgemeinen aus energetischer Sicht wird als schädliche und gefährliche Beschäftigung angesehen. Aber während der Menstruation ist eine Frau nicht nur geistig unausgeglichen, sie hat auch eine geschwächte Energie. Wahrsagerei kann eine Person negativ beeinflussen, daher ist es besser, sie in dieser Angelegenheit nicht zu riskieren.

Während der Menstruation kommt es zu viel Blutverlust, daher ist es besser, sich der Ruhe zu widmen. Es wird geschätzt, dass eine Frau während ihrer Periode ein wenig Blut verliert, nur etwa vier Esslöffel. Also keine Panik und lüge ständig, aus Angst vor Blutungen.

Während der Menstruation lohnt es sich, einige Lebensmittel nicht zu essen. Es gibt keine Lebensmittelbeschränkung - Sie können alles essen, was an normalen Tagen ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass manche Lebensmittel nicht umsonst als "gesund" bezeichnet werden, wenn Sie sich auf Lebensmittel stützen.

Es ist leicht, sich während der Menstruation zu erkälten. Dieser Mythos zwingt Frauen buchstäblich dazu, auf alkoholfreie Getränke und kaltes Wasser zu verzichten. Für einige kann die Kälte das Schmerzgefühl tatsächlich verschlimmern. Die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung durch die Einnahme von Erfrischungsgetränken oder den Kontakt mit Wasser ist jedoch an normalen und kritischen Tagen gleich.

Bei Frauen an kritischen Tagen steigt das Risiko, sich mit Raubtieren zu treffen. Sie sagen, dass Tiere eine Frau von weitem durch Blutstropfen fühlen. Besonders in dieser Hinsicht fallen Haie und Bären auf. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Beweise für diese Behauptung. Blut kann Haie auf die gleiche Weise anziehen wie Urin, Schweiß und andere vom menschlichen Körper produzierte Flüssigkeiten. Sie müssen nur aufhören, sich darüber Sorgen zu machen.

Schau das Video: How to postpone menses - Oba Nodanna Medicine - Sinhala Medical Channel (September 2020).