Information

Eberesche

Eberesche

Eberesche (Sorbus) ist eine Gattung von Laubbäumen oder Sträuchern der Familie der Rosaceae. Die Früchte sind 2-5-zellig, kugelförmig und ähneln einem kleinen roten Apfel mit kleinen Samen.

Ungefähr 50 (nach anderen Quellen ungefähr 100) Arten sind in der gemäßigten Zone der nördlichen Hemisphäre verbreitet. Am wichtigsten ist die gemeine Eberesche (Sorbus aucuparia) - ein Baum oder Strauch mit einer glatten grauen Rinde. Die Blätter sind seltsam gefiedert, die Blüten sind weiß, die Früchte sind kugelförmig, rot und dienen als Nahrung für Vögel.

Arten mit einfachen ganzen oder gelappten Blättern werden oft in unabhängige Gattungen isoliert. Die in der Kultur weit verbreitete schwarze Apfelbeere (in Nordamerika beheimatet) wird üblicherweise als eine spezielle Gattung von Apfelbeeren bezeichnet. Vermehrung durch Samen (spezifische Eberesche), Stecklinge (hochwertige Eberesche), Pfropfen mit einer schlafenden Knospe oder Stecklingen.

In der Natur gibt es viele Arten von Ebereschen. Genauer gesagt, um 190, wobei ein Drittel von ihnen auf dem Territorium der ehemaligen Sowjetunion wächst. Rowan ist auch in Europa, Asien und Nordamerika weit verbreitet. Am bekanntesten ist Sorbus aucuparia oder gemeine Eberesche, die wild in Wäldern und Gärten im gesamten europäischen Teil Russlands wächst. In den südlichen Regionen des Landes wird die großfruchtige Krim-Eberesche (Sorbus domestica) gezüchtet, deren birnenförmige Früchte fast doppelt so viel Zucker enthalten wie die Früchte der Eberesche und einen Durchmesser von 3,5 Zentimetern erreichen.

Eberesche war lange Zeit mit magischen Eigenschaften ausgestattet. Sie spielte eine wichtige Rolle in den magischen Handlungen und Überzeugungen der alten Kelten, Skandinavier und Slawen. Es war einmal geglaubt, dass Kreuze, die mit rotem Faden an Kleidung von Ebereschenzweigen genäht waren, vor Hexerei und dem bösen Blick schützen und bei militärischen Schlachten Hilfe leisten. Am Eingang zu den Häusern und Ställen für Vieh wurden Trauben von Ebereschen aufgehängt, es war üblich, die Schuhe von Jungvermählten mit Ebereschenblättern zu bedecken, und es waren Ebereschenhaine, die an den heiligen Orten der alten Götter wuchsen. Vielleicht wurde diese besondere Einstellung zur Eberesche durch die ungewöhnliche Form der Unterseite der Ebereschenbeere verursacht - die Form eines gleichseitigen fünfzackigen Sterns, der in alten heidnischen Kulten als mächtiges Symbol des Schutzes angesehen wird.

Rowan ist bitter. Nur bis zum ersten Frost. Danach wird das geschmacklich unangenehme Sorbinsäureglykosid zerstört und die Früchte schmecken nicht mehr bitter. Einige Sorten von Eberesche, zum Beispiel Nevezhinsky, haben schon vor kaltem Wetter einen süßlichen Geschmack.

Ebereschenfrüchte sind rot. Unter den verschiedenen Arten von Ebereschen finden Sie Bäume mit scharlachroten, rosa, orangefarbenen (gemischte Ebereschen), cremefarbenen (Wilmore-Ebereschen), gelben (Joseph Rock-Ebereschen), weißen (Kaschmir-Ebereschen) und braunen Früchten. Besonders häufig findet sich eine solche Farbvielfalt bei schmalblättrigen dekorativen Ebereschen.

Rowan ist in der Schwangerschaft kontraindiziert. Und auch beim Füttern von Säuglingen mit Muttermilch. Es wird nicht empfohlen, Eberesche und Personen über 45 Jahre zu verwenden.

Unter den Sorten der Eberesche ist die Apfelbeere zu finden. Tatsächlich ist dies nicht ganz richtig, da die "Apfelbeere" eine spezielle Sorte von Apfelbeere (Aronia melanocarpa) ist, die von Michurin gezüchtet wird und sich in ihrem Chromosomensatz von Eberesche unterscheidet.

Aus Ebereschenfrüchten können viele verschiedene Gerichte zubereitet werden. Marmelade, Marmelade, Marshmallow, Marmelade, Gelee, Gelee, Tinktur, Likör, Sirup, Kwas, Essig, Kaffee und Tee - dies ist keine vollständige Liste dessen, was mit Ebereschenfrüchten zubereitet werden kann. Letztere werden unter anderem auch frisch, eingeweicht und eingelegt verzehrt. Das aus getrockneten Ebereschenbeeren gewonnene Pulver kann als Füllung für Torten verwendet werden.

Ebereschenfrüchte wirken antiseptisch. Genauer gesagt ist die in Ebereschenbeeren enthaltene Sorbinsäure mit diesem Effekt ausgestattet. Darüber hinaus enthalten Ebereschenfrüchte etwa 8 Prozent Zucker, eine Vielzahl von Spurenelementen, organischen Säuren und Vitaminen, darunter Ascorbinsäure.

Ebereschenfrüchte werden in der Volksmedizin verwendet. Als hämostatisch, diaphoretisch, diuretisch - Früchte, Blüten und Blätter, choleretisch, antiskorbutisch (Abkochen von Blättern und Früchten), Abführmittel und Multivitamin (Abkochen von Früchten) bedeutet. Unreife Eberesche wirkt gegen Bären (es reicht aus, etwa 50 Früchte zu essen). Frische Blätter dieser Pflanze werden als Antimykotikum verwendet (mahlen und etwa einen Tag lang auf die betroffenen Stellen auftragen). Eberescheninfusionen sind auch nützlich bei starker Menstruation (2 Esslöffel Beeren für einen halben Liter kochendes Wasser). Vitamingetränk mit trockenen Ebereschenbeeren verbessert den Teint.

Für den Winter können Sie sowohl frische als auch getrocknete Eberesche ernten. Im ersten Fall werden die Beeren (ohne sie von den Stielen abzureißen) fünf Minuten lang blanchiert, in sterile Gläser gefüllt und mit kochendem Apfelsaft gegossen oder gut gewaschen und getrocknet in den Gefrierschrank gestellt, im zweiten Fall werden die Beeren an der Luft oder in einem offenen Ofen getrocknet.

Ebereschenblätter können "totes" Wasser in "lebendes" Wasser umwandeln. Es ist bekannt, dass russische Entdecker in der Antike auf stehendem und sogar sumpfigem Wasser auf Ebereschenblättern bestanden. Mit Hilfe natürlicher Phytoncide desinfizierten Ebereschenblätter Wasser von schlechter Qualität, und nach zwei Stunden war es bereits möglich, es zu trinken.

Rowan ist ein Obstbaum mit geringem Wert. Tatsächlich wird dies aufgrund der weit verbreiteten und eher mittelmäßigen Qualität von Ebereschenfrüchten allgemein akzeptiert. Es wird oft als Zierbaum gepflanzt.

Ebereschenholz wird für Bauarbeiten verwendet. In der Antike wurden Spindeln, Runen und Dauben aus starkem und widerstandsfähigem Ebereschenholz hergestellt.

Eberesche wächst gut in jedem Boden. Am besten geeignet ist jedoch leichtes und fruchtbares Land mit guter Drainage. Rowan hat keine Angst vor Kälte und Wind, bevorzugt sonnige oder im Extremfall halbschattige Plätze.

Schau das Video: Natürliche Behandlung Rezepte, Eberesche Marmelade (September 2020).