Information

Monitor

Monitor

Ein Monitor (Monitor) oder eine Anzeige ist eine kompakte Vorrichtung zum Anzeigen von Bildern, die durch den Videoadapter eines Computers erzeugt wurden, d. H. Um digitale (analoge) Informationen in ein vom Benutzer wahrgenommenes Videobild umzuwandeln. Es gibt verschiedene Arten der Klassifizierung von Monitoren: nach Art der angezeigten Informationen (alphanumerisch und grafisch); nach Struktur (CRT-Monitore, die auf einer Kathodenstrahlröhre basieren), LCD-Monitore - Flüssigkristallmonitore (LCD - Flüssigkristallanzeige), Plasma, basierend auf einem Plasmabildschirm, OLED- Monitor - basierend auf OLED-Technologie (Organic Light Emitting Diode - Organische Leuchtdiode)). Monitore unterscheiden sich auch durch die Art des Videoadapters, des Schnittstellenkabels, des Verwendungsgeräts ... Für einen normalen Benutzer, der einen Monitor kaufen möchte, der bestimmte Eigenschaften erfüllt, ist es ziemlich schwierig, eine solche Vielfalt zu verstehen. Die Angelegenheit wird durch eine beträchtliche Anzahl von Mythen und Missverständnissen über verschiedene Arten von Monitoren, deren Qualität und Auswirkungen auf den Menschen kompliziert. Welche sind wahr? Wie kann man keinen Fehler machen und die richtige Wahl treffen? Was ist der qualitativ hochwertigste und sicherste Monitor? Versuchen wir, Antworten auf all diese Fragen zu finden und dabei einige der berühmtesten Mythen über Monitore zu entlarven.

Kathodenstrahlröhrenmonitore sind eine Quelle radioaktiver Strahlung. Es ist nicht so. Die vom Monitor emittierte Strahlung ist elektromagnetisch und hat nichts mit radioaktiver Strahlung zu tun.

Flüssigkristallmonitore sind für die Augen völlig harmlos. Leider besteht keine Notwendigkeit, über völlige Harmlosigkeit zu sprechen. Der Effekt des "Flackerns" in LCD-Monitoren ist etwas weniger spürbar, dies bedeutet jedoch nicht, dass es vollständig fehlt. Wenn Sie sowohl mit LCD- als auch mit CRT-Monitoren arbeiten, müssen Sie daher auf jeden Fall Pausen einlegen, um Ihre Augen vor Müdigkeit zu schützen.

CRT-Monitore sind hoffnungslos veraltet und ein Produkt des „armen Mannes“. Tatsächlich gibt es CRT-Monitore, die in Bezug auf Eigenschaften (und Kosten) LCD-Monitoren nicht viel unterlegen sind und diese in einigen Parametern sogar übertreffen.

Die besten LCD-Monitore haben eine glänzende Oberfläche. Nein, das Vorhandensein oder Fehlen einer glänzenden Beschichtung beeinträchtigt die Leistung des Monitors in keiner Weise. Der einzige Unterschied ist der Spiegeleffekt, der sowohl auf dem Aus als auch auf dem Monitor stattfindet und die Bildqualität in keiner Weise verbessert.

Alle LCD-Monitore sind gleich. Betrachtungswinkel, Farbwiedergabe und andere Qualitätsmerkmale des Monitors hängen von der Art der verwendeten Matrizen ab. Die gebräuchlichste und billigste (bzw. nicht die beste Qualität) ist die TN + Film-Matrix, die bei der Herstellung von 17-Zoll-Monitoren verwendet wird. Die IPS-Technologie (In-Plane Switching) von Hitachi bietet eine hervorragende Farbwiedergabe, ist gut für professionelle Farbarbeiten geeignet, aber relativ teuer. Für die Herstellung von Monitoren mit mittlerer Reichweite wurden von Fujitsu (MVA (Multclassomain Vertical Alignment) entwickelte Technologien, die einen vernünftigen Kompromiss zwischen Betrachtungswinkeln, Geschwindigkeit und Farbwiedergabe darstellen) und Samsung (PVA (Patterned Vertical Alignment)) entwickelt, die im schlimmsten Fall große Betrachtungswinkel aufweisen Reaktionszeit).

LCD-Monitore haben lange Reaktionszeiten. Es hängt alles davon ab, mit welcher Technologie der Monitor erstellt wurde. Beispielsweise nimmt bei PVA-Matrizen die Zeit mit der Abnahme der Differenz zwischen dem End- und dem Anfangszustand des Pixels zu (manchmal kann sie 60 ms überschreiten, was in dynamischen Spielen völlig inakzeptabel ist). Die Reaktionszeit für TN + Film steigt und fällt zuerst. Die akzeptabelste Option sind Monitore, die mit MVA-Technologie erstellt wurden.

Alle LCD-Monitore haben einen schlechten Betrachtungswinkel. Dies ist nicht ganz richtig. Die auffälligsten Nachteile sind die Betrachtungswinkel von LCD-Monitoren auf Basis der TN + Film-Matrix. Nachteile von Betrachtungswinkeln in Monitoren, die auf IPS-, MVA- und PVA-Matrizen basieren, sind nahezu unsichtbar.

Der Kontrast von LCD-Monitoren ist schlecht. Der Kontrast oder das Verhältnis der Helligkeit von Weiß zur Helligkeit von Schwarz ist einer der wichtigsten Parameter eines LCD-Monitors, bei dem ein ausgeschaltetes Pixel die Hintergrundbeleuchtungslampe nur eine bestimmte Anzahl von Malen dimmt (während bei einem CRT-Monitor ein ausgeschaltetes Pixel überhaupt nicht leuchtet). Die schlechtesten Kontrastverhältnisse gelten für Monitore, die auf der TN + Filmmatrix basieren. Monitore auf MVA- und PVA-Matrizen können beispielsweise einen Schwarzwert von etwa 0,1 cd / m2 aufweisen, und einige Monitore auf PVA-Matrizen weisen ein Kontrastverhältnis von 800: 1 auf.

LCD-Monitore geben Farben schlechter wieder als CRT-Monitore. Diese Aussage gilt nur für billige Modelle von LCD-Monitoren. Teurere Modelle reproduzieren Farben recht gut und sind einfacher einzustellen.

LCD-Monitore liefern Bilder mit niedriger Auflösung und starken Verzerrungen. Missverständnis. Die LCD-Matrix weist keine geometrischen Verzerrungen auf, und die Klarheit des oben genannten Monitortyps kann selbst erfahrene Benutzer überraschen. Es ist jedoch zu beachten, dass ein Monitor diese Klarheit nur in einer Auflösung bieten kann, wenn die Grafikkarte jeden physischen Punkt des Bildschirms separat steuert (bei 15-Zoll-Modellen ist dies beispielsweise 1024 x 768, bei 17 "und 18" - 1280 x 1024). Bei niedrigeren Auflösungen Das Bild wird etwas verschwommen und geglättet.

Wenn mindestens eine Zelle des Bildschirms nicht funktioniert, ist ein solcher Monitor defekt und wird nicht verkauft. Aus Sicht der Benutzer sollte es so sein. Aber Monitorhersteller denken anders. Es sei daran erinnert, dass zwei oder drei nicht arbeitende Zellen nicht als Ehe angesehen werden und ein solches Gremium möglicherweise zum Verkauf steht. Überprüfen Sie daher beim Kauf den Monitor sorgfältig.

Die Arbeit mit einem Breitbildmonitor ist unpraktisch. Tatsächlich wurde dieser Monitor genau erstellt, um dem Benutzer die Arbeit zu erleichtern. Überzeugen Sie sich selbst: Auf einem Breitbildschirm können Sie problemlos zwei Dokumente gleichzeitig zur Überprüfung öffnen. Während der Arbeit können Sie einen Arbeitsplatz in der Mitte des Bildschirms erstellen und die erforderlichen Schaltflächen, Links, Steuerelemente usw. an den Seiten platzieren. In Photoshop ist es nicht schwierig, ein Bild mit einer Auflösung von 1024 x 768 in einem Maßstab von 100% bei geöffneten Bedienfeldern usw. zu bearbeiten.

Die Arbeit mit einem Breitbildmonitor macht Ihre Augen müder. Dies ist ein Missverständnis. Immerhin ist die sichtbare horizontale Zone für eine Person größer als die vertikale, daher verursacht ein solcher Monitor nicht viel mehr Augenermüdung.

Ein Breitbildmonitor ist für Spiele unpraktisch. Diese Meinung trifft zu, wenn der Benutzer übermäßige Anforderungen an die Bildqualität (die bei hochwertigen Breitbild-LCD-Monitoren Monitoren mit einem herkömmlichen Bildschirmformat nicht viel unterlegen ist) oder an die Pixelantwortrate (Persistenzzeit) stellt. In der Tat ist ab einem bestimmten Betrachtungswinkel eine gewisse Farbverzerrung erkennbar, aber es ist unwahrscheinlich, dass der Player den Monitor von unten, von oben oder von der Seite betrachtet. Die oben genannten Verzerrungen können nur auftreten, wenn die Pixelantwortzeit mehr als 40 Sekunden beträgt. Die meisten modernen LCD-Monitore haben jedoch Pixelreaktionszeiten von 30, 25 und sogar 20 ms, wodurch dieses Problem fast vollständig beseitigt wird.

Der Breitbildmonitor ist die Ursache für Hardwareprobleme. Tatsächlich hängen die oben genannten Probleme meistens nicht mit dem Monitorformat zusammen, sondern beispielsweise mit dem Fehler beim Anzeigen von POST-Informationen beim Hochfahren des Computers oder anderen ähnlichen Problemen.

Schau das Video: The Dual Monitor Set Up You Didnt Know You Needed! (September 2020).