Information

Piercing

Piercing

Piercing (von den englischen Bodypiercings - Körperpunktionen) ist eine Punktion des einen oder anderen Körperteils mit einer speziellen Nadel. Ein Ornament, normalerweise ein Ohrring, wird in das Loch eingeführt. Meistens sind Ohrläppchen, Nasenlöcher und Nabel durchbohrt. Vorbehaltlich der Einhaltung aller Regeln und Normen der Hygiene und der hohen Qualifikation des Spezialisten, der das Verfahren durchführt, ist das Piercing absolut gesundheitssicher. Ist alles aus Sicht des menschlichen Faktors so wolkenlos?

Piercing macht nicht süchtig. Die häufigste Lodge in der Geschichte des Piercings. Einige Experten argumentieren, dass nur drei Einstiche für die menschliche Psyche sicher sein können. Mehr Schmuck im Körper führt unweigerlich zur Sucht, ähnlich wie bei einer Droge.

Die Punktion heilt innerhalb einer Woche. Die Punktion ist zwar klein, aber dennoch eine Wunde, die neben allem anderen ständig von einem Fremdkörper gereizt wird. Es ist zuverlässig bekannt, dass beispielsweise durchbohrte Ohren mindestens einen Monat heilen und der Nabel oder die Brustwarzen noch länger.

Gold oder Silber muss in eine frische Punktion eingeführt werden. Gold und Silber sind sicherlich die edelsten Metalle. Leider hat es auch Eigenschaften zu oxidieren, wodurch die Punktion verrottet. Die beste Option ist eine spezielle Metalllegierung, die als medizinischer oder chirurgischer Stahl bezeichnet wird.

Schmuck jeder Dicke und Konfiguration kann in die Punktion eingeführt werden. Die Piercingindustrie stellt viele verschiedene Arten von Schmuck her, jede für ihren eigenen Platz. Und dies ist kein trivialer Modetrend, sondern eine Notwendigkeit, die eine schnelle Wundheilung und eine relative Garantie für die Aufrechterhaltung der Richtigkeit von Einstichen gewährleistet.

Arbeitsgarantie - 100%! Jede Person hat ihre eigenen anatomischen Merkmale. Aus diesem Grund ist es einfach unmöglich, den Ablauf des Verfahrens vorherzusagen. Daraus folgt, dass nur Scharlatane eine hundertprozentige Garantie geben können.

Der sicherste Ort zum Durchstechen ist die Augenbraue. Es ist zuverlässig bekannt, dass im Augenbrauenbereich ziemlich große Nervenenden verlaufen. Wenn der Meister mit einer Nadel in diesen Nerv gerät, sind die Folgen schlimm und das Gesicht verzerrt, so dass nur ein plastischer Chirurg es wiederherstellen kann.

Zungenpiercing verursacht sexuelle Erregung beim Oralsex. Wenn ja, ist es überhaupt nicht signifikant. Tatsache ist, dass die Stelle auf der Zunge, an der der Schmuck eingesetzt wird, tief genug im Mund ist. Daher ist der Wirkungsgrad technisch gesehen minimal. Es wird nicht funktionieren, ein Loch in eine vorteilhaftere Stelle der Zunge zu bohren. Da es zwei große Arterien in der Zunge gibt, wird die Verschiebung der Einstichstelle eine von ihnen beschädigen, wodurch der Liebhaber sexueller Empfindungen einfach an seinem eigenen Blut erstickt.

Piercingnadeln und Schmuck sind nicht allergen. Der Organismus eines jeden Menschen ist nicht wiederholbar. Aus diesem Grund kann bei manchen Menschen alles Allergien auslösen. Es gab Fälle, in denen Menschen mit einem Krankenwagen direkt aus dem Büro des Piercers mit einem wilden Ausschlag oder einer geschwollenen Zunge weggebracht wurden. Seid vorsichtig!

Schau das Video: Piercing Roulette Challenge TikTok part 3 RE-UPLOADED (September 2020).