Information

Krafttraining

Krafttraining

Krafttraining bezieht sich auf körperliche Übungen, die mit zusätzlichem Widerstand durchgeführt werden und in erster Linie auf den Muskelaufbau abzielen. Speziell entwickelte Kraftübungen stärken das vorhandene Muskelpotential, formen eine schöne und schlanke Figur, indem sie sperrige Fettzellen verbrennen, und tragen dazu bei, den Körper in einem so hervorragenden Zustand zu halten.

Krafttraining ist eine ausschließlich männliche Beschäftigung. Trotz der Tatsache, dass Bewegung mit schweren Gewichten als Beruf eines Mannes angesehen wird, sind es Frauen, die sie mehr brauchen. In der Tat enthält der weibliche Körper im Allgemeinen etwa 25% Fett und nur 15% beim männlichen. Das männliche Hormon Testosteron ist für den schnellen Aufbau von Bizeps und Trizeps verantwortlich. Aufgrund seines niedrigen und hohen Spiegels des Hormons Östrogen wird die Muskelmasse bei Frauen viel langsamer gebildet als beim stärkeren Geschlecht. Oft haben Mädchen Angst, dass stark gepumpte Muskeln nicht sehr weiblich aussehen. Hier gibt es nichts zu befürchten: Wenn Sie keine speziellen Medikamente und biologischen Zusatzstoffe einnehmen, ist es unwahrscheinlich, dass eine Frau wie ein Bodybuilder wird.

Männer und Frauen brauchen unterschiedliche Trainingsprogramme. Tatsächlich sind die Muskeln bei Männern und Frauen gleich, aber aufgrund der höheren Hormonspiegel bei Männern sind sie größer.

Frauen, die Gewichte heben, bekommen große, massive Muskeln. Frauen haben einfach nicht genug Testosteronspiegel, um die Muskelmasse so dramatisch zu erhöhen. Die meisten Frauen stellen nur die Muskeln wieder her, die sie aufgrund eines angemessenen Lebensstils, einer ungesunden Ernährung, einer Störung des Stoffwechsels usw. verloren haben. Das maximale Ergebnis sind 2-3 kg Muskelmasse.

Das Training mit Simulatoren kann die Brust vergrößern. Dies ist leider nicht der Fall. Im Gegenteil, intensives Training, insbesondere wenn es darum geht, Fettablagerungen zu entfernen, verringert die Größe der Brust aus dem einfachen Grund, dass die weibliche Brust ein Drüsengewebe plus Fettgewebe ist. Krafttraining kann das Fettgewebe und damit auch die Brüste nicht vergrößern. Krafttraining kann jedoch die Brustmuskeln, über denen die Brüste liegen, umformen und ihnen eine völlig andere Form geben. Gut durchdachte Workouts heben die Brust, bilden eine gerade Haltung, verbessern optisch die Form der Brüste und genau das sollten Sie anstreben.

Wenn Sie nach einer Woche im Fitnessstudio fasten und trainieren, können Sie um zwei bis drei Größen abnehmen. Höchstwahrscheinlich können Sie vor nervöser und körperlicher Erschöpfung in Ohnmacht fallen. Krafttraining und eine strenge Diät sind unvereinbar. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie sich ausgewogen ernähren, um genügend essentielle Nährstoffe zu erhalten. Auf nüchternen Magen kann man keinen Sport treiben. Essen Sie anderthalb Stunden vor Beginn Ihres Trainings ein Proteinprodukt mit Gemüse. Haben Sie zumindest einen fertigen Protein-Shake. Wenn Sie abnehmen möchten, stützen Sie sich nach dem Training auf Obst und Gemüse, wenn Sie Muskeln aufbauen möchten, dann auf Fleisch und Milchprodukte.

Leistungsbelastungen sind für schwangere Frauen und für Patienten mit Krampfadern kontraindiziert. Es gibt viele verschiedene Leistungslasten. Während der Schwangerschaft und bei jeder Krankheit können Sie nur bestimmte Übungen machen. Wenn Sie beispielsweise an Krampfadern leiden, sind Langhantelkniebeugen kontraindiziert. Und während der Schwangerschaft müssen Sie alle Übungen mit Hanteln und einer Langhantel ausschließen. Aber Sie können auf Kraftgeräten mit Rücken so viel tun, wie Sie möchten. Die Hauptsache ist, dass die Wirbelsäule und der untere Rücken durch irgendeine Art von Unterstützung unterstützt werden. Aber im 6. bis 7. Schwangerschaftsmonat ist es besser, mit dem Training im Fitnessstudio aufzuhören. Lassen Sie sich in jedem Fall immer von Ihrem Trainer und Ihrem Arzt beraten, bevor Sie mit dem Training im Fitnessstudio beginnen.

Krafttraining besteht nur aus dem Anheben der Langhantel und Hanteln. Die Arten des Krafttrainings sind sehr unterschiedlich. Dies sind verschiedene Übungen mit Kurzhanteln, Langhanteln und Körperstangen - das heißt mit freiem Gewicht und Übungen mit Simulatoren und sogar Liegestützen und Kniebeugen, die im Sportunterricht üblich sind. Somit können fast alle Übungen, die auf die Entwicklung und Stärkung der Körpermuskulatur abzielen, durchgeführt werden Krafttraining zugeschrieben.

Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie sich nur an eine Diät halten. Diäten basieren normalerweise auf der Begrenzung des Kalorienverbrauchs. Dies verringert die Muskelmasse und den Stoffwechsel. Bessere Bewegung und Sie werden schmerzloser abnehmen.

Sie können auch zu Hause mit Gewicht trainieren. Natürlich kannst du. Dazu müssen Sie jedoch lernen, wie Sie die Übungen richtig ausführen. Suchen Sie sich also zuerst einen guten Trainer, der Ihnen den Umgang mit Hanteln und einer Langhantel zeigt (und wenn Sie einen Simulator haben) und Ihnen bei der Erstellung eines individuellen Unterrichtsplans hilft. Berechnen Sie die Belastung.

Je öfter Sie trainieren, desto schneller sehen Sie das Ergebnis. Leider bedeutet Quantität hier nicht immer Qualität. Zu häufige und intensive Belastungen führen nur zu Verletzungen und Verstauchungen. Nach einem guten Krafttraining dauert es zwei Tage, bis sich die Muskeln vollständig erholt haben. Sie müssen also nicht jeden Tag ins Fitnessstudio gehen. Ein professioneller Trainer hilft Ihnen, in kurzer Zeit das beste Ergebnis zu erzielen.

In einem Training müssen Sie alle Muskeln trainieren. Nicht wahr. Professionelle Trainer raten immer, sich auf eine Muskelgruppe zu konzentrieren, um während einer Sitzung die besten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie beispielsweise mehrmals pro Woche trainieren, pumpen Sie beim ersten Training Ihre Brust und Arme auf, achten Sie beim zweiten auf Ihren Rücken und Ihre Bauchmuskeln und beim dritten auf Ihre Beine und Ihr Gesäß.

Um Gewicht zu verlieren, reicht nur Aerobic. Die Aussage ist teilweise wahr. Am Anfang reicht natürlich Aerobic. Und dann, wenn Sie Gewicht verlieren, beginnt die Haut hilflos in Falten zu hängen. Nach dem Abnehmen müssen Sie Muskelmasse gewinnen. Wahrscheinlich ist jeder, der Gewicht verliert, mit der Enttäuschung vertraut, wenn trotz strenger Ernährung und Aerobic der Gewichtsverlust plötzlich aufhört und es Zeit ist, ins Fitnessstudio zu gehen. Und der Stoffwechsel wird sich sofort beschleunigen und das Übergewicht wird wieder abnehmen. Muskelgewebe benötigt viel mehr Kalorien als Fettgewebe. Wer also abnehmen will, kann nicht auf Krafttraining verzichten.

Spezifische Übungen können helfen, Fett aus bestimmten Bereichen des Körpers zu entfernen. Es ist unmöglich, Fett nur aus bestimmten Bereichen des Körpers verschwinden zu lassen, es hängt von der Genetik und der Körperkonstitution ab.

Muskeln schmerzen immer nach dem Krafttraining. Jegliche Schmerzen sollten etwa einen Monat nach Beginn des Trainings verschwinden. Wenn sie nicht aufhören, sind einige Übungen nicht für Sie geeignet. Fragen Sie Ihren Trainer und ändern Sie die Belastung.

Die Wirkung des Krafttrainings tritt erst nach einer halben Stunde kontinuierlichem Training auf. Es ist strengstens verboten, ununterbrochen Stunden im Fitnessstudio zu verbringen! Muskeln können nur "ihrer" Belastung standhalten und nicht mehr. Wenn Sie müde werden, beginnen Ihre Muskeln halbherzig zu arbeiten. Und Weiterbildung bringt keinen Nutzen.

Nach einer Last müssen Sie sofort Aerobic geben. Das ist es nicht wert. Nach einer ernsthaften Arbeit im Fitnessstudio sollten Sie nicht sofort auf Aerobic stoßen. Die Muskeln und der gesamte Körper müssen mindestens 24 Stunden ruhen. Und dann ruhig zum Aerobic gehen.

Nach dem Training im Fitnessstudio ist die Müdigkeit so stark, dass Sie nicht einmal an Sex denken möchten. Zur Freude des stärkeren Geschlechts ist dies überhaupt nicht der Fall. Während des Trainings produziert der Körper aktiv das Hormon Testosteron, das tatsächlich für die Libido verantwortlich ist. Training stört also nicht nur nicht, sondern verbessert das Sexualleben.

Muskeln werden zu Fett, wenn Sie aufhören zu trainieren. Muskel wird nicht fett. Wenn Sie aufhören zu trainieren, verlieren Sie natürlich einen Teil Ihrer Muskelmasse. Wenn Ihre Ernährung gleich bleibt, werden Sie wahrscheinlich mehr Fettzellen gewinnen. Es wäre eine Strecke, diese "Transformation" zu nennen!

Schau das Video: Krafttraining für Fußballer zu Hause - Muskelaufbau ohne Geräte - Workout zum Mitmachen (September 2020).