Information

Roulette

Roulette

Zum ersten Mal begannen sie im 18. Jahrhundert Roulette zu spielen, als diese Unterhaltung in einem Pariser Casino erschien. Seitdem haben mit Hilfe eines solchen Glücksspiels Millionen von Menschen ihr Schicksal auf die Probe gestellt, wahrscheinlich hat jeder seine eigene Philosophie und Strategie.

Im Laufe der Jahre hat Roulette viele Mythen erworben. Und während Sie nur einige von ihnen anlächeln können, verletzen diese Missverständnisse die Spieler ernsthaft und zwingen sie, sich von Geld zu trennen.

Das Rad verbirgt die "Schlafnummern". Die europäische Version von Roulette hat 37 Nummern. Es ist logisch, dass viele von ihnen möglicherweise nicht lange herausfallen. Die Zahl, die der Ball lange Zeit nicht getroffen hat, heißt "schlafen". Viele Roulette-Spieler, die solche Zahlen gesehen haben, konzentrieren sich darauf, auf sie zu wetten. Es scheint, dass diese Zahlen gleich herausfallen werden. Die Regeln des Casinos besagen jedoch, dass vergangene Ergebnisse die zukünftigen Ergebnisse in keiner Weise beeinflussen. Das Fehlen des Balls bei bestimmten Zahlen garantiert also nicht, dass er bald da sein wird.

Wir müssen auf unsere Glückszahlen setzen. Viele Menschen glauben, dass es einige persönliche Glückszahlen gibt. Es scheint, dass das Wetten auf sie in einem Casino sicherlich Glück und Geld bringen wird. In der westlichen Welt gilt die Zahl "7" als Glücksfall. Sie setzen oft auf die Anzahl der Fußballspieler oder nur auf ihre Lieblingszahlen. Aber man muss verstehen, dass "eigene" Zahlen in keiner Weise einen Gewinn garantieren. Es ist nur ein Hobby, auf das man sich nicht wirklich verlassen kann.

Alle Roulette-Räder sind gleich. Es stellt sich heraus, dass Roulette seine eigenen Sorten hat, die sich zumindest durch die Ringe unterscheiden. Zum Beispiel hat amerikanisches Roulette 38 Sektoren, während europäisches Roulette nur 37 Sektoren hat. Dies gibt unterschiedliche Gewinnchancen.

Der Spieler hat die gleichen Quoten für alle Arten von Roulette. Dies ist ein ziemlich verbreiteter Mythos. Tatsächlich hat jede Art von Roulette ihren eigenen Hausvorteil. In der amerikanischen Version sind es 5,26% und in der europäischen nur 2,7%. Am liberalsten ist jedoch die französische Version, bei der der Hausvorteil nur 1,35% beträgt.

Sie können beim Roulette mit dem Wettsystem gewinnen. Viele Menschen versuchen, einen Vorteil in ihrem Streben nach Gewinn zu erlangen. Es scheint, dass ein gut etabliertes Wettsystem Ihnen helfen wird, zu gewinnen. Das einfachste ist das Martingale-System, das nachfolgende Wetten ständig verdoppelt. In der Realität kann ein solches System im Falle einer längeren Verlustserie die Bank des Spielers vollständig zerstören. Es gibt also kein System, das die Vorteile des Casinos neutralisieren könnte.

Es gibt Roulettekurven. Spieler romantisieren das Image von Roulette-Spezialisten und suchen wie sie nach außermittigen Rädern. Es scheint möglich zu sein, zu erraten, welche Sektoren der Ball häufiger treffen wird. In der Realität ist es fast unmöglich, solche Räder zu finden - Sie müssen die Ergebnisse von Zehntausenden von Einwürfen untersuchen, um die mögliche Verschiebung des Rads zu bestimmen. Sie sollten also keine Zeit mit solchen Suchanfragen verschwenden, da dies nur Enttäuschungen mit sich bringt.

Wenn Sie das Spiel fortsetzen, werden Sie es früher oder später gewinnen. Wenn ein Mensch ständig verliert, gerät er in einen stressigen Zustand. Dann ist es besser, anzuhalten, um sich ein anderes Mal im Casino zu erholen. Aber es gibt hartnäckige Leute, die nicht aufhören können zu wetten und einen großen Gewinn erwarten. In der Tat ist dies ein Problem, da eine längere Pechsträhne die Bank des gesamten Spielers zerstören kann. Dieser Mythos ist also gefährlich, es ist möglich, sich aufgrund eines langen Spiels nicht zu erholen.

Kann mit Talismanen gewonnen werden. Es ist schwierig, sich ohne Humor auf diesen Mythos zu beziehen. Manchmal setzen sich die Spieler mit ihren Talismanen an den Tisch. Jemand hat einen Hasenfuß und jemand hat eine Glücksmünze, einen vierblättrigen Kleeblatt oder nur einen Glücksgegenstand ausgewählt. Und obwohl sich die Gewinnchancen aus mathematischer Sicht überhaupt nicht erhöhen, sieht ein solcher Spieler von außen lustig aus.

Der Händler kann das Erscheinungsbild bestimmter Nummern beeinflussen. Tatsächlich kann selbst ein erfahrener Dealer einen Ball nicht in ein bestimmtes Loch fallen lassen. Immerhin dreht sich das Roulette-Rad in eine Richtung und der Ball wird in eine andere geworfen. Der Ball fliegt mit Zahlen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten auf die Löcher zu, so dass der Dealer zusammen mit anderen Spielern nur die gezogene Zahl erraten kann.

Das Drehen des Roulette-Rads hat eine eigene Sequenz. Einer der am weitesten verbreiteten Mythen über Roulette besagt, dass die Drehung des Rades einer bestimmten Logik unterliegt. Daher bestimmt die Geschichte der zuvor abgelegten Kombinationen den nächsten Satz von Zahlen. Tatsächlich hat der Spieler bei jeder Drehung genau die gleichen Gewinnchancen wie zuvor. Manchmal bringen blinde Wetten substanziellere Gewinne als das Spielen "nach dem System".

Mit Hilfe mathematischer Berechnungen können Sie ständig gewinnen. Einige Spieler glauben, dass man mit Hilfe der Mathematik nicht nur Blackjack, sondern auch Roulette gewinnen kann. Aber in diesem Spiel funktionieren solche Schemata nicht. Der Spieler kann einfach nicht genug Daten sammeln, die für Berechnungen erforderlich sind. Deshalb wird Roulette zu Recht als "Glücksrad" bezeichnet.

Es macht keinen Unterschied, welche Wette Sie machen. In der Tat ist es sehr wichtig, welche Rate. Die Gewinne ändern sich je nachdem. Und es gibt mehr Erfolgschancen, wenn Sie auf gerade / ungerade oder schwarz / rot setzen. Wenn Sie auf eine einzelne Zahl setzen, ist es viel schwieriger zu gewinnen.

Schau das Video: $1000 vs. the Roulette Table! August 22 2019 (September 2020).