Information

Kleine Hunde

Kleine Hunde

Seit jeher ist ein Hund ein Freund und Beschützer des Menschen. Es gibt jedoch mehrere Mythen über die Pflege solcher kleinen Tiere, die wir betrachten werden.

Mit einem kleinen Hund kann man überall laufen. In der Tat gibt es viele Orte, an denen Sie einfach nicht mit Ihrem Hund hineingelassen werden dürfen. Wir können Bildungseinrichtungen, ein Kino, medizinische Einrichtungen erwähnen, und nicht jeder Freund wird sich über Ihren Besuch mit einem Tier in den Armen freuen. Situationen erreichen absurd - einige Modefrauen verstecken die Hunde sogar im Krankenhaus unter der Decke. Andere Frauen tragen Hunde heimlich in einer Tasche, während sie im Kino oder in der Schule sind. Aber dieser Ansatz ist äußerst grausam gegenüber Hunden. Schließlich müssen die Tiere ihr spezifisches Regime einhalten - sie brauchen Zeit für Spaziergänge, zum Essen, zum Schlafen und Ausruhen. Aber das ständige Halten des Hundes bei sich gibt den üblichen menschlichen Egoismus ab. Mit einem kleinen Hund können Sie zu Empfängen gehen, um zu besuchen, nachdem Sie einen solchen Besuch mit den Besitzern koordiniert haben. Solche Spaziergänge sind sogar für das Nervensystem des Tieres von Vorteil. Wenn Sie den Hund überhaupt nicht aus dem Haus bringen, kann er in Begleitung anderer Tiere oder Menschen auf der Ausstellung bei ungewohnten Gerüchen und Geräuschen einfach in einen Schockzustand geraten. Daher lohnt es sich, den Hund mit sich zu führen und gleichzeitig die Besuchsorte angemessen einzuschränken. Vergessen Sie nicht, dem Hund zuerst gute Manieren beizubringen.

Kleine Hunde brauchen kein Training. In der Tat gibt es keine Trainingskurse für Hunde kleiner Rassen, obwohl es manchmal Fälle gibt, in denen ein Yorkie zum Training mit einem Rottweiler mitgenommen werden kann. Hunde nehmen solche Aktivitäten normalerweise mit Interesse und Vergnügen wahr, obwohl man von ihnen in kritischen Situationen keine kraftvollen Handlungen erwarten sollte. Aber als akustischer Alarm können sich kleine Hunde hervorragend zeigen. Es ist erwähnenswert, dass kleine Rassen wie alle Hunde in der Kindheit ein Gehorsamstraining absolvieren müssen, um die Sozialisationsprozesse zu formalisieren. Es ist notwendig, einem kleinen sechs Monate alten Welpen zu erklären, dass die Welt nicht auf ihn und die Besitzer beschränkt ist, es gibt andere Tiere und Menschen. Nicht alle tolerieren das Klingeln gut, es gibt eine Straße mit eigenen Gefahren - Straßentransport, Radfahrer und andere. Der Welpe muss verstehen, dass er geduldig sein muss, wenn er die Toilette benutzen möchte, da dies nur auf dem Rasen möglich ist und darauf wartet, dass der Besitzer es später aufräumt, oder an einem bestimmten Ort. Der Hund sollte sich nicht von der Leine einschüchtern lassen, sondern für selbstverständlich halten. Normalerweise reichen ein paar Schulungen durch erfahrene Hundeführer aus, um den Hund so zu erziehen, dass er ausgehen kann. Übrigens wurde festgestellt, dass das Fehlen von Erziehungsprozessen die Intelligenz des Tieres hemmt. Indem Sie Ihr Haustier trainieren, bereiten Sie es nicht nur auf das gesellschaftliche Leben vor, sondern machen es auch schlauer und geselliger.

Die Kleidung solcher Hunde ist nur eine Laune ihrer Besitzer, ohne praktische Bedeutung zu haben. Kleidung erfüllt erfolgreich die Funktion des Schutzes vor schlechtem Wetter bei Regen, starkem Wind oder Kälte sowie die Funktion des Schutzes von Ausstellungswolle. Schließlich ist es einfacher, einen Yorkie-Anzug in wenigen Minuten zu waschen, als den Hund lange und sorgfältig zu waschen und ihn dann nach jedem Spaziergang zu trocknen. Diese Maßnahme trägt also auch zur Gesundheit des Tieres bei. Dieser Ansatz gilt übrigens auch für große Rassen. Wenn der Hund jung und voller Kraft ist, läuft er fröhlich spazieren und kehrt erhitzt nach Hause zurück. Aber in der zweiten Lebenshälfte kann ein Hund Gelenkschmerzen haben, die bei kaltem Wetter kalt werden. Ersparen Sie ihm in einer solchen Lebensphase keine spezielle Weste oder Overalls, und für das schwerste kalte Wetter wird sogar empfohlen, einen Schaffellmantel zu verwenden. Eine solche Garderobe ermöglicht es dem Hund, auch unabhängig von Alter und Begleiterkrankungen bequem zu leben und Rheuma, Radikulitis und Erkältungen zu vermeiden.

Kleine Hunde verbringen ihre Zeit lieber zu Hause und fressen hauptsächlich vom Tisch. Normalerweise tun Hunde während der Quarantänezeit der Welpen wirklich Windeln. Die gleiche Situation besteht noch einige Tage nach der Geburt. Für jeden Hund ist das Gehen das größte Vergnügen. Es war wichtig, Hunde vom Tisch zu füttern, auch wenn es für Menschen schwierig war, geeignete Produkte für ein Haustier zu finden, aber heute gibt es professionelle Futtermittel. Daher müssen diesbezüglich keine besonderen Bedenken geäußert werden. Und viele unserer Produkte sind gefährlich für Hunde, da sie ein völlig anderes Enzymsystem haben. Zum Beispiel können süße Kekse und Schokolade bei Tieren zu einer Zirrhose führen. Hundeführer empfehlen, selbst im Welpenalter mit dem Haustier zu "verhandeln", dass die Besitzer nicht aus seiner Schüssel essen, und er sollte wiederum nicht in die Teller der Menschen eindringen. Eine solche Erziehung schützt den Hund vor dem Eindringen in das Futter vom Tisch.

Kleine Hunde vertragen Reisen nicht gut. Aus irgendeinem Grund wird angenommen, dass beispielsweise Flugreisen für sie unerträglich sind. Tatsächlich fühlen sich diese Rassen im Flugzeug genauso wohl wie im Auto. Sie möchten Ihren Hund nicht mitnehmen und fürchten um seine Flugerfahrungen? Denken Sie dann an den Stress, den sie erleben wird, wenn sie in der Gesellschaft von Fremden bleibt und auf die Rückkehr der Eigentümer wartet. Ja, und gemäß den Gesetzen der Fluggesellschaften können Hunde mit einem Gewicht von bis zu 8 kg zusammen mit einem Transportkoffer im Flugzeug reisen. Natürlich ist eine solche Grenze für jemanden von entscheidender Bedeutung - für Möpse, deren Gewicht etwa 7 kg beträgt, gab es Fälle, in denen sie aufgrund eines leichten Übergewichts ins Gepäck geschickt wurden. Und für Yorkies oder Toy, die normalerweise weniger als 3 kg wiegen, sind alle Bedingungen für Reisen mit der Familie geschaffen. Auf der Reise sind sie ruhig, nur Sie müssen sie gut laufen und dürfen sie nicht überfüttern. Es kommt vor, dass der Hund durch Zittern nervös wird - diese Situation kann mit Hilfe von Baldrian korrigiert werden, aber in solchen Situationen sind Menschen erheblichen Erfahrungen ausgesetzt.

Anstatt sich mit Hunden verwöhnen zu lassen, ist es besser, Geld für etwas Nützliches auszugeben, zum Beispiel für soziale Bedürfnisse. Diese Aussage ist typisch für diejenigen, die selbst wenig für wohltätige Zwecke tun, aber vielen beibringen, wie man Geld richtig ausgibt. Jeder muss selbst entscheiden, wie er das verdiente Geld ausgeben soll. Viele Rassehundebesitzer helfen Hundehütten. Warum also nicht ihr Haustier mit gutem Gewissen verschönern? Es ist nur so, dass nicht jeder öffentlich über seine Wohltätigkeitsarbeit spricht. Wenn Sie diese Frage stellen, denken Sie, was haben Sie für Obdachlose oder Tiere getan?

Ein reinrassiger Welpe kann für einen kleinen Preis gefunden werden. Websites und Zeitungen sind voll von solchen Anzeigen. Erstens ist die Suche nach einem Welpen in der Zeitung in der Nähe von Immobilien und Autos an sich naiv. Schließlich sind alle professionellen Züchter und Vereine in den entsprechenden Verbänden zusammengeschlossen, und andere Personen handeln auf eigene Gefahr und Gefahr, bei denen es sich häufig um Eheschließungen oder kranke Welpen handelt. Zweitens muss berücksichtigt werden, dass die Reproduktion hochwertiger Nachkommen für jede kleine Rasse immer eine schwierige Langzeitarbeit ist. Um qualitativ hochwertige Nachkommen zu reproduzieren, müssen Sie ab dem Zeitpunkt der Teilnahme an Ausstellungen einen erheblichen Geldbetrag ausgeben, um die Objektivität des Hundes beurteilen zu können. Kleine Mütter bringen ein bis drei Welpen zur Welt. Der gesamte Prozess von der Paarung über die Schwangerschaft bis zur Geburt ist für sie und die Besitzer äußerst schwierig. Die Entbindung selbst erfolgt normalerweise per Kaiserschnitt, und den Müttern wird die letzte Kraft gegeben, um die Welpen zu füttern. Darüber hinaus halten die Verbände die strengste genetische Kontrolle ein, nicht einmal ein Preisträger von Ausstellungen kann sich auf das gewünschte Paar verlassen. Hochwertige gesunde Welpen können daher einfach nicht billig sein, und der Kauf eines reinrassigen Welpen zu einem niedrigen Preis impliziert fast immer Abweichungen in der Genetik oder in den physikalischen Eigenschaften. Wenn Sie nicht viel ausgeben möchten, nehmen Sie den Hund besser vom Empfänger - und Sie sparen Geld und begehen eine humane Handlung.

Einsame Menschen gebären kleine Hunde, sie ersetzen ihre Kinder. Ein Merkmal kleiner Rassen wie Yorkshire Terrier ist, dass sie in jeder Familie gut miteinander auskommen, unabhängig von ihrer Zusammensetzung. Solche Hunde sind sowohl mit großen Hunden als auch mit Katzen befreundet. Sie können sie nicht als Ersatz für ein Familienmitglied nehmen, diese Hunde selbst sind Vollmitglieder, sie haben ihren eigenen Alltag und Urlaub, ihre Freuden und Krankheiten. Viele Familien haben die Tradition eingeführt, den Geburtstag ihres Haustieres zu feiern, während pelzige Freunde mit ihren Besitzern zur Feier kommen. Die Mädchen erhalten eine wunderschöne Hochzeitszeremonie, die, wie Sie wissen, einmal im Leben eines jeden Mädchens sein sollte. Die Braut bekommt einen Schleier und ein Kleid. Ein Hund, der Kinder hat, ist nicht für immer von ihnen getrennt und organisiert Familientreffen, auch für das neue Jahr. Wie in jeder Familie sind alle Mitglieder eins in Freude und Trauer.

Schau das Video: Maltipoo. Information für Kinder. Anna und die Haustiere (September 2020).