Information

Geschwindigkeit

Geschwindigkeit

Die Fahrgeschwindigkeit sollte so sein, dass Sie den Fahrprozess vollständig steuern können. Hier sind einige Regeln:

Behalten Sie die Rückseite und die Seite Ihres Fahrzeugs im Auge. Auf diese Weise erhalten Sie eine ganzheitliche Sicht auf das, was um Sie herum geschieht. Es ist besonders wichtig, die Anwesenheit, Richtung und Geschwindigkeit der Bewegung aller Teilnehmer in der Nähe zu kennen, obwohl sie derzeit nicht Ihren Weg kreuzen.

Überprüfen Sie vor dem Spurwechsel, dem Abbiegen oder dem Betreten der Hauptstraße mindestens zweimal, ob der gewünschte Platz frei ist. Wenn Sie ein Fahrzeug beobachten, das sich auf der Straße oder Fahrspur bewegt, die Sie betreten möchten, bemerken Sie möglicherweise nicht, dass das Fahrzeug vor Ihnen angehalten hat und beim Abbiegen darüber fährt.

Je höher Ihre Geschwindigkeit ist, desto breiter sollte der Bereich der Straße sein, den Sie steuern. Mit zunehmender Geschwindigkeit nimmt der sichtbare Bereich der bevorstehenden Situation ab. Daher sollte Ihr Blick bei hohen Geschwindigkeiten beweglicher sein. Konzentrieren Sie sich nicht auf einen Punkt. Schauen Sie auch von der Seite und von hinten.

Beim Übergang vom Winter zum Sommer kommt es zu einer deutlichen Geschwindigkeitssteigerung. Autofahrer entspannen sich unter dem Einfluss des Frühlings-Sommer-Wetters. Rund um die Sonne, Wärme, trockener Asphalt unter den Rädern. Und Sie wollen immer nicht nur schnell gehen, sondern fliegen. Aber wenn ein kompetenter, erfahrener Profi fährt, ist daran nichts auszusetzen. Andererseits führen hohe Geschwindigkeiten zu kritischen Situationen, die oft zu tragischen und unvorhersehbaren Folgen führen! Was muss ein Autofahrer wissen, um mögliche Probleme zu vermeiden?

Bei hohen Geschwindigkeiten reagiert das Auto besser auf das Lenkrad. Dies ist nicht so, nur ein Auto mit hoher Geschwindigkeit legt in derselben Zeiteinheit eine größere Strecke zurück als ein kleineres. Dieses Missverständnis ist besonders gefährlich bei Kurvenfahrten mit hoher Geschwindigkeit.

Selbst bei hoher Geschwindigkeit können Sie immer bis zu einem Hindernis bremsen. Bei hohen Geschwindigkeiten kommen die Bremsen fast nie mit der Trägheit des Fahrzeugs zurecht, weshalb das Bremsen lange dauert und dementsprechend einen langen Bremsweg erfordert. Und um das Ganze abzurunden, kann ein starkes Bremsen dazu führen, dass die Räder blockieren und das Auto instabil wird.

Moderne Autos können problemlos auf holprigen Straßen mit hoher Geschwindigkeit fahren. Natürlich nicht. Selbst wenn es sich bei dem Auto um einen riesigen Jeep mit angehobenen Aufhängungen handelt, zerstören starke Stöße die Aufhängung schnell und verschlechtern das Fahrverhalten, bis das Auto die Richtung verliert.

Bei hoher Geschwindigkeit bleibt der Kraftstoffverbrauch gleich - die Hauptsache ist, nicht stark zu beschleunigen. Dies trifft nicht zu, da der Kraftstoffverbrauch auch vom Widerstand der entgegenkommenden Luft abhängt, der sich bei hoher Geschwindigkeit um ein Vielfaches erhöht.

Hohe Geschwindigkeit hilft Ihnen, nachts wach zu bleiben. Diese Aussage ist falsch, da das Geräusch des monoton summenden Motors bei hohen Drehzahlen die Konzentration stark stört und eine Art "Wiegenlied" für den Fahrer darstellt.

Alle Maschinen sind für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt. Dies ist teilweise richtig, es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die Überprüfung der Höchstgeschwindigkeit an speziell vorbereiteten Fahrzeugen durchgeführt wird, während die üblichen vom Fließband rollen, an dem häufig Mängel festgestellt werden. Daher ist es besser, das Auto nicht auf seine extreme Leistung zu testen.

Bei hoher Geschwindigkeit wird die Aufmerksamkeit geschärft und eine Person kann sofort reagieren. Ein sehr häufiges und sehr gefährliches Missverständnis. Dieser Effekt wird durch die Tatsache erreicht, dass sich eine Person bei hoher Geschwindigkeit auf einen Punkt vor sich konzentriert, während sie bei anderen 10-15 Mal seltener aussieht als bei einer niedrigeren Geschwindigkeit. Dies kann zu schweren Unfällen führen.

Mit einer höheren Geschwindigkeit können Sie Ihr Ziel viel schneller erreichen. Es scheint so. Aber wenn man mit hoher Geschwindigkeit fährt, wird man schneller müde, weshalb man sich oft in Fernzügen ausruhen muss. Um die Fahrzeit um mindestens eine halbe Stunde zu verkürzen, muss die Geschwindigkeit um mindestens 40 km / h erhöht werden, was häufig gefährlich ist.

Schnelles Fahren führt zu beschleunigtem Motorverschleiß. In größerem Maße nutzt sich der Motor ab, wenn Sie in einem unregelmäßigen Rhythmus und in großen Staus durch die Stadt fahren, wo er häufig überhitzt.

Hohe Geschwindigkeit zeigt das Können des Fahrers. Ein kontroverses Thema, aber dennoch kann die Fähigkeit des Fahrers eher an der Abwesenheit von Unfällen gemessen werden.

Hohe Geschwindigkeit bei einem schweren Auto ist viel gefährlicher als bei einem leichten. Ein schweres Auto steht sicherer auf der Straße und sollte darüber hinaus bereits mit einem Bremssystem mit ausreichender Leistung ausgestattet sein. Ein leichtes Auto, insbesondere ein billiges, verhält sich auf der Straße aufgrund der geringen Belastung der Räder aufgrund der bei Geschwindigkeiten über 140 km / h wirkenden Hubkraft schlechter.

Selbst bei hoher Geschwindigkeit können Sie ein Hindernis vermeiden, das plötzlich auf dem Weg erscheint. Selbst wenn das Auto über ein perfekt funktionierendes und abgestimmtes Lenksystem verfügt, kann die Reaktionsgeschwindigkeit ausfallen. Bei einer Geschwindigkeit von 200 km / h pro Sekunde fährt das Auto 55 Meter.

Bei hohen Geschwindigkeiten nutzen sich die Reifen schneller ab. Der Reifenverschleiß hängt nicht von der Geschwindigkeit ab, sondern von der zurückgelegten Strecke und der Straßenqualität.

Bei hoher Geschwindigkeit hat das Auto keine Zeit, sich schmutzig zu machen. Bei hohen Geschwindigkeiten treten starke aerodynamische Turbulenzen um das Fahrzeug herum auf, sodass es auf nassen Straßen schnell mit Schlamm bedeckt wird.

Schau das Video: Einparken Teil1 - Rückwärts längs am Bordstein - Parken Fahrstunde Grundfahraufgabe Prüfungsfahrt (September 2020).