Information

Singapur

Singapur

Singapur ist ein Bundesstaat Südostasiens. Die schmale Straße von Johor, deren Breite einen Kilometer nicht überschreitet, trennt die Insel Singapur von der Halbinsel Malakka, und die Straße von Singapur trennt die Insel von Indonesien.

Singapur ist aufgrund seiner Regierungsform eine parlamentarische Republik. Das Ministerkabinett übt Exekutivgewalt aus und wird vom Premierminister geleitet. Die Volkspartei dominiert seit 1965, aber Oppositionsparteien sind auf die eine oder andere Weise im Parlament präsent. Die Regierung von Singapur hat den Ruf, unverdorben zu sein.

Die Gesamtfläche von Singapur beträgt ungefähr sechshundertdreiundneunzig Quadratkilometer. In Singapur gibt es keine Hauptreligion, und die Verfassung dieses Landes erlaubt es jedem, seinen Glauben zu praktizieren. Die Hauptreligionen Singapurs sind Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und Taoismus.

Die Zeit in Singapur liegt im Winter fünf Stunden vor der Zeit in Moskau und im Sommer vier Stunden vor der Zeit in Moskau. In Singapur gibt es einen Kampf gegen das Rauchen und der Drogenkonsum ist strengstens verboten. Die Todesstrafe ist sogar für die Verteilung von Drogen vorgesehen.

Der Arbeitstag praktisch aller Banken ist wochentags von halb zehn Uhr morgens bis fünfzehn Uhr nachmittags und samstags von halb zehn bis halb zwölf Uhr begrenzt. Feiertage und Sonntage sind arbeitsfreie Tage. Der Arbeitstag einer beträchtlichen Anzahl von Einkaufszentren ist sowohl an Wochentagen als auch an Feiertagen von halb zehn Uhr morgens auf halb zehn Uhr abends begrenzt. Die einzige Ausnahme ist das neue Mondjahr.

Singapur ist ein Land am Äquator. Dies ist praktisch der Fall. Singapur liegt einhundertsiebenunddreißig Kilometer nördlich der Äquatorlinie. Dieser Umstand ist der Grund für die Verbreitung eines typisch tropischen Klimas in Singapur. Das Wetter ist das ganze Jahr über nahezu konstant. Zwischen November und Januar, wenn die Monsunzeit Singapur erreicht, dauern die Schauer täglich ein bis zwei Stunden. Im Januar liegt die durchschnittliche Lufttemperatur zwischen dreißig und vierunddreißig am Nachmittag und dreiundzwanzig bis siebenundzwanzig Grad am Abend.

In der Stadt Singapur gibt es mehrere Amtssprachen. Dies sind Malaiisch, Englisch, Tamilisch und Chinesisch. Englisch dient als Verwaltungssprache und Malaiisch ist die Landessprache. Für diejenigen, die zumindest ein wenig mit der englischen Sprache vertraut sind, wird es kein Problem sein, in der Stadt zu sein. Dies liegt an der Tatsache, dass der Großteil der lokalen Bevölkerung Englisch spricht. Darüber hinaus ist ein erheblicher Teil der Zeichen und Zeichen in Singapur auch in englischer Sprache.

Bei der Einreise nach Singapur können Sie einen beliebigen Geldbetrag mitnehmen. Dieser Umstand gilt jedoch nicht für Tabakerzeugnisse, einschließlich Zigaretten, die mit einer bestimmten Politik in Singapur verbunden sind. Die Regierung dieses Landes kämpft gegen das Rauchen und bemüht sich, die Zahl der Raucher zu verringern. Daher sollten Sie bei der Planung Ihrer Reise nach Singapur die Unmöglichkeit berücksichtigen, eine erhebliche Menge Zigaretten zu transportieren. Der Überschuss verbleibt beim Zoll und ein bestimmter Geldbetrag wird zur Lagerung verwendet. Einige Waren dürfen generell nicht in das Land eingeführt werden. Dies sind Feuerwerkskörper, pornografische Artikel, Drogen und Psychopharmaka, Feuerzeuge mit Pistole / Revolver, gefälschte Tabakprodukte, Kautabak, sogar Kaugummi und einige andere. Beim Import von Medikamenten nach Singapur muss der Tourist das entsprechende Rezept vorlegen. Dies gilt insbesondere für stimulierende und beruhigende Medikamente sowie für Schlaftabletten. Es sei daran erinnert, dass der Gebrauch von Drogen in Singapur strengstens verboten ist und alle Transaktionen mit ihnen (Export, Import, Produktion, Handel) mit dem Tod bestraft werden.

Der Singapur-Dollar ist die Landeswährung. Sie ist es, die beim Einkaufen in Geschäften und beim Besuch von Restaurants bevorzugt wird, aber auch niemand wird US-Dollar ablehnen. In letzterem Fall müssen die US-Dollar in lokale Währungen umgetauscht werden, allerdings zu einem für den Touristen ungünstigen Kurs. Auf dieser Grundlage sollten Sie im Voraus über das Vorhandensein der lokalen Währung in Ihrer Brieftasche nachdenken. Zu diesem Zweck gibt es am Flughafen von Singapur Wechselstuben. Es gibt auch Wechselstuben in Einkaufszentren, Hotels und Banken. Kreditkarten können im ganzen Land frei verwendet werden. Im Umlauf sind Münzen von einem, fünf, zwanzig, fünfzig Cent und einem Dollar sowie Banknoten in Stückelungen von einem, zwei, fünf, zehn, zwanzig, eintausend und zehntausend Singapur-Dollar.

Rauchen ist in Singapur verboten. In diesem Land gibt es einen aktiven Kampf gegen das Rauchen, der jedoch nicht vollständig verboten ist. Das Rauchen ist in geschlossenen Räumen, Einkaufszentren, klimatisierten Restaurants, Kinos, Regierungsbüros, Theatern, Aufzügen, Taxis und öffentlichen Verkehrsmitteln verboten. In Lebensmittelzentren, klimatisierten Bierbars usw. ist das Rauchen häufig verboten. Bevor Sie eine Zigarette kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass in der Nähe kein Schild mit der Warnung "NICHTRAUCHER" angebracht ist.

Singapur ist ein sauberes Land. Die Regierung setzt sich dafür ein, Singapur sauber zu halten. Selbst kleine Papierstücke sollten nicht an speziell nicht dafür vorgesehenen Stellen weggeworfen werden. Die Strafe für eine solche fahrlässige Handlung kann bis zu 1.000 Singapur-Dollar betragen.

Singapur ist ein Land der Verbote. Und diejenigen, die warten, in dieses Land gehen, das Gefühl der Zulässigkeit, werden enttäuscht sein. Eine müßige Feier in Singapur ist unmöglich. In Singapur kann man nicht einmal Kaugummi kauen. Filme mit gewalttätigen Szenen sind ebenfalls verboten. Es ist illegal, aus dem Internet herunterzuladen, Müll auf der Straße zu entsorgen, die Straße an einem unbekannten Ort zu überqueren, ohne Sicherheitsgurt zu fahren - all dies ist ein Verstoß gegen die öffentliche Ordnung. Männer sollten nicht mit Frauen flirten und in der Tat keine andere Person ohne Grund berühren. Es gibt keine Casinos in diesem Land. Die Einheimischen sind all diesen Verboten gegenüber sehr loyal. In Singapur können Sie sogar Souvenirs kaufen, in denen die beliebtesten Verbote aufgeführt sind.

Singapur ist ein armes Land. Überhaupt nicht. Das BSP (Bruttosozialprodukt) in Singapur hat einige der besten Preise der Welt. Nach Angaben für 2008 betrug das BSP 38.972,1 US-Dollar. Die Wirtschaft Singapurs hat einen dramatischen Sprung nach vorne gemacht und das Land nun als ostasiatischen Tiger eingestuft. In Singapur ist der Finanzdienstleistungssektor der Schiffbau und die Elektronikproduktion. Die Anwohner leben in Hochhäusern. In Russland gehört eine solche Unterkunft zur Elite. Diese Hochhäuser sind mit Fitnessstudios, Matten und Spielplätzen ausgestattet. Das Aussehen dieser Häuser ist auffällig in ihrer Ordentlichkeit, alle Fenster sind gleich. Die Küchenfenster zeigen zum Innenhof, während die Wohnzimmer zur Straße zeigen. Einheimische kochen selten zu Hause, da Sie in Cafés und Restaurants gegen eine völlig erschwingliche Gebühr leckeres Essen genießen können. Die Qualität und der Geschmack der darin enthaltenen Lebensmittel sind nicht schlechter als die der hausgemachten Lebensmittel. Singapur muss frisches Wasser aus Malaysia kaufen. Die Frischwasserqualität ist ausgezeichnet. Zwar haben nur wenige Singapurer ein persönliches Auto, ein ähnlicher Umstand im Staat wird hier als Luxus angesehen. Ein erheblicher Teil der Anwohner reist mit dem Bus oder der U-Bahn. Die Bezahlung erfolgt mit elektronischen Karten. Es gibt Stärken und Schwächen in der Wirtschaft von Singapur. Zu den starken zählen natürlich der gestiegene Wohlstand, ein wettbewerbsintensives Umfeld, ein günstiges Investitionsklima usw., zu den Schwächen zählen der Import von Energie und fast allen Nahrungsmitteln, der Mangel an Platz und Spezialisten sowie die Abhängigkeit von der Wasserversorgung Malaysias. Singapurs Wirtschaft ist vom Export abhängig. Dies gilt insbesondere für Pharmazeutika, Informationstechnologie und Elektronik.

Singapur erkennt die orientalische Kunst des Feng Shui an. Darüber hinaus werden alle Gebäude in diesem Land gemäß den Gesetzen und Empfehlungen gebaut. Beispielsweise haben alle Wolkenkratzer in Singapur abgerundete Ecken (da scharfe Ecken zu Unglück führen, wie Feng Shui sagt).

Singapurer schätzen die Natur. Die Kommunikation mit der Natur ist, wie sie glauben, die akzeptabelste und geeignetste Erholung für einen Menschen. Sentosa Island ist ein Beweis dafür. Die Insel kann als riesiger Vergnügungs- und Erholungspark bezeichnet werden. Hier finden zum Beispiel Aufführungen in einem Vogelpark statt, es besteht die Möglichkeit, eine Nachtsafari zu unternehmen oder sogar mit einem Orang-Utan zu frühstücken. In der Mitte der Insel befindet sich eine riesige Löwenstatue, auf die Sie klettern können. Die Seilbahn, der "Underwater World" -Komplex, das Aquarium - auf Sentosa gibt es eine Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten. Die komplexe "Unterwasserwelt" beherbergt einzigartige rosa Delfine, die nicht rosa geboren werden (wenn sie geboren werden, sind sie grau), sondern werden, wenn sie erwachsen werden. Auf einer Höhe von 130 Metern über dem Meeresspiegel befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus Sie die Schönheit von Sentosa mit einem neugierigen Blick betrachten können. Und die Symbole Singapurs sind der Tiger und der Löwe - diese Tiere sind auf dem Wappen des Landes abgebildet.

Singapur ist ein kleines Land, das in wenigen Tagen erkundet werden kann. Trotz der Tatsache, dass das von Singapur besetzte Gebiet sehr klein ist, konzentriert sich eine große Anzahl von Attraktionen darauf. In Anbetracht dieses Umstands hat der Tourist die Möglichkeit, einen Ausflug nach seinem "Geschmack und seiner Farbe" zu wählen. Aber schmeicheln Sie sich nicht, dass Sie tagsüber alle Sehenswürdigkeiten kennenlernen können. Es stimmt, es gibt einige davon: vom Kennenlernen von Museen und Kultstätten über Reisen zu Küsteninseln bis hin zum Besuch von Naturparks. Zuallererst wäre die beste Option eine Stadtrundfahrt, deren Dauer dreieinhalb Stunden beträgt. Das erste, was ein Tourist in diesem Fall haben wird, ist eine Reise in das "Kolonialzentrum" des Landes. Hier sehen die Touristen das Rathaus, den Obersten Gerichtshof, das Parlamentsgebäude, den Cricket Club in Padang. Es gibt auch ein Symbol von Singapur - eine Statue des Seelöwen, die man bei einem Spaziergang entlang der Esplanade sehen kann. Der nächste Punkt der Exkursion wird die chinesische Stadt sein. Ein Foto vor dem Hintergrund des ältesten Hindu-Tempels des Landes - des Tempels von Sri Mariaman - wird Touristen lange an die ersten Tage in Singapur erinnern. Dann führt der Ausflug den Touristen zum Mount Fibre. Von hier aus können Sie die ganze Stadt sehen. Schließlich gibt es einen Besuch im National Orchid Park und einem lokalen Zentrum, das sich auf die Herstellung von Kunsthandwerk spezialisiert hat. Ein weiterer aufregender Ausflug, dessen Dauer vier Stunden beträgt, ist eine nächtliche Tour durch Singapur. Sein Damm - Boat Quai - wird mit der Ankunft von Abend und Nacht wirklich lebendig. Die Uferpromenade bietet eine Vielzahl von Restaurants in romantischer Umgebung. Der Singapore Night Bazaar in der Bugis Street bietet Gelegenheit zum Handeln. Der Ausflug beinhaltet einen Besuch des Seelöwen und des berühmten Raffles Hotels. Es wird angenommen, dass ein Besuch in Singapur ohne Treffen mit letzterem nicht vollständig sein wird. Im Hotel können Sie den "Singapore Sling" probieren - einen exklusiven singapurischen Cocktail.

Der Singapore Zoo ist auf der ganzen Welt bekannt. Dieser Zoo ist von einem malerischen "Dschungel" umgeben und befindet sich im nördlichen Teil des Landes in der Nähe des Seletar-Stausees. Der Zoo beherbergt etwa zweitausend Tiere, darunter Seelöwen, Geparden, goldene Tamarine, malaiische Tiger und Sumatra-Tiger. Eine kleine Anzahl von Tieren wird in Käfige gesetzt. Der Eindruck von Wildnis wird durch natürliche Stifte von Pflanzen, Klippen und Gras erzeugt. Sie trennen Tiere von Menschen. So leben fast alle Tiere in offenen, weitläufigen Gehegen. Die besondere Atmosphäre des Zoos ist mit dem Gefühl verbunden, einer Person nahe zu sein, sowohl lustigen Affen als auch beeindruckenden Raubtieren. Die für sie unüberwindbaren Barrieren sind als Naturlandschaften getarnt. Dank dieser Existenz fühlen sich Tiere nicht wie Gefangene, sie sind sozusagen frei.

Singapur ist der Besitzer des größten Brunnens der Welt. Dies ist der "Brunnen des Reichtums" in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums Suntec City. Als weltweit größter "Brunnen des Reichtums" wurde er 1998 in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Man sollte jedoch nicht denken, dass der Brunnen eine andere Schöpfung der Gigantomanie ist. Dies ist eine Schöpfung mit Bedeutung. Oben auf dem Brunnen befindet sich ein Bronzering, der "das Universum" bedeutet. Der Ring ist ein Symbol für Harmonie und Gleichheit aller Religionen und Nationen des Landes, geistige Einheit. Der gesamte Brunnen ist ein Symbol für Leben und Reichtum. Ein besonderes Ritual zur Geldbeschaffung ist sogar mit dem "Brunnen des Reichtums" verbunden. In Wirklichkeit enthält der Brunnen zwei Brunnen: einen großen und einen kleinen, die sich innerhalb des großen befinden. Wie geplant schaltet sich der große Brunnen von Zeit zu Zeit aus. Diese Zeit muss genutzt werden, um die rechte Hand in das Wasser des kleinen Brunnens abzusenken und ihn dreimal zu umrunden (Hand nicht herausnehmen). In diesem Fall müssen Sie den Wunsch nach Wohlstand wiederholen. Dieses Ritual löst nach Erfahrung alle materiellen Schwierigkeiten.

Sie benötigen kein Visum, um nach Singapur zu reisen. Nur wenn die Aufenthaltsdauer in diesem Land nicht mehr als sechsundneunzig Stunden beträgt, dh nach Singapur, reisen Touristen in ein Drittland. Bürger Estlands, Lettlands und Litauens können das visumfreie Regime anwenden. Die Russen können in Moskau ein Visum bekommen - bei der Konsularabteilung der Botschaft von Singapur. Um ein Visum zu erhalten, müssen Sie folgende Dokumente vorlegen: ausländischer Reisepass, zwei Farbfotos mit einer Größe von drei mal vier Zentimetern, ein ausgefülltes Antragsformular. Wenn das Kind noch keinen Reisepass hat, müssen für Kinder nur zwei Farbfotos mit einer Größe von drei mal vier Zentimetern zur Verfügung gestellt werden. Wenn das Kind jedoch bereits einen Reisepass besitzt, müssen für die Beantragung eines Visums für Singapur dieselben Dokumente wie für Erwachsene gesammelt werden. Das Visum wird in drei bis vier Tagen nach Einreichung der Unterlagen fertig sein. Die Kosten betragen fünfzig Dollar.

Singapur ist die asiatische Lebensmittelhauptstadt. In Singapur können Sie westliche, indonesische, malaiische, indische und chinesische Küche probieren. Interessanterweise werden die köstlichsten Gerichte direkt im Freien verkauft - an Straßenständen. Und Singapur ist auch ein idealer Ort, an dem Sie eine große Auswahl probieren können, darunter ungewöhnliche tropische Früchte, zum Beispiel die Sternfrucht Jackfrucht, Nephelium, Mangostan und andere.

Schau das Video: PAM - Justin Quiles, Daddy Yankee, El Alfa Official Music Video (September 2020).