Information

Tequila

Tequila

Tequila ist ein starkes alkoholisches Getränk, das in Mexiko aus fermentiertem blauen Agavensaft hergestellt wird. Der Hauptrohstoff für die Herstellung von Tequila ist die blaue Agave Agave (azul) tequilana Weber aus der Agavenfamilie (Agavaceae).

Es ist eine große Pflanze mit einem kurzen, dicken Stiel und einer Rosette aus dicken fleischigen Blättern. Wenn die Pflanze vor der Blüte die größte Menge an Zucker und Stärke ansammelt (sie stirbt im 8-12. Lebensjahr nach der Blüte ab), werden die Blätter aus der Agave geschnitten und der Kern des Stiels entfernt - Pinot (spanischer Pino "Kegel") mit einem Gewicht von 30-90 kg und Mehr. Es wird wärmebehandelt, zerkleinert und gepresst.

Einige Hersteller fügen dem resultierenden Saft etwa 12% Zucker hinzu (andere Verhältnisse sind möglich), und der Saft wird innerhalb von 2-12, häufiger 4 Tagen, fermentiert. Nach doppelter Destillation wird Alkohol mit einer Stärke von 50-55% vol. Die mittlere Fraktion des Destillats wird zur Herstellung von Tequila verwendet. Es wird mit Quelle oder destilliertem Wasser auf 38-40% vol verdünnt und zur Abfüllung oder Alterung geschickt. Normalerweise beträgt die Stärke des Export-Tequilas 38-40% vol. Für den Inlandsverbrauch - bis zu 46% vol.

Hersteller verdünnen das Destillat häufig mit Alkoholen anderer Herkunft. Laut Gesetz kann Tequila jedoch als Getränk bezeichnet werden, für dessen Herstellung mindestens 51% des Agavendestillats verwendet wurden, und noch besser - alle 100%. Im letzteren Fall trägt das Etikett die Worte "100%" oder "100% blaue Agave".

Alterungsperiode des Tequila:

Silber (Silber) - Silber oder weißer Tequila. Unmittelbar nach der Destillation abgefüllt; farblos.
Joven (Hoven) - junger Tequila, nicht gealtert, normalerweise aromatisiert oder farblich getönt.
Gold (Gold) - Goldtequila. Eine Vielzahl von jungen Tequila, getönt mit Farbe oder Aufguss von Eichenschnitzeln.
Reposado (Reposado) - ausgeruhter Tequila. Reift 3-12 Monate in Eichenfässern und bekommt einen goldenen Farbton.
Anejo (Anejo) - alter oder gealterter Tequila. Die Alterungszeit beträgt 3-10 Jahre, normalerweise nicht mehr als 7.
Tequila hält nicht länger in Fässern, weil Das Getränk bekommt eine stabile Bitterkeit.

Tequila wird aus Kakteen hergestellt. Missverständnis. Tequila wird aus einer mehrjährigen Pflanze der Lilienfamilie - Agave - hergestellt. Es ist zu beachten, dass von den 300 Arten dieser Pflanze nur die blaue Agave (Agave Azul Tequilana Weber) für die Herstellung von Tequila geeignet ist.

Tequila kann selbst hergestellt werden. Dies ist nur möglich, wenn Sie in Mexiko leben (vorzugsweise im Bundesstaat Jalisco), der glückliche Besitzer einer großen Agavenplantage sind, die mindestens acht Jahre lang gewachsen ist, und darüber hinaus über das Wissen, die Zeit und die Energie für eine solche Arbeit verfügen ernsthafter Prozess. Andernfalls erhalten Sie ein völlig anderes Getränk (wenn überhaupt).

Es gibt nur Silber- und Goldtequila. Es sei daran erinnert, dass dies nur die einfachsten Typen sind. Darüber hinaus unterscheidet sich Tequila auch im Anteil des Agavengehalts in Bezug auf Alterung und Geschmack. Schließlich ist das Rezept für die Zubereitung jeder Art dieses Getränks einzigartig.

Wenn es sich um echten Tequila handelt, ist definitiv eine Raupe in der Flasche. Mexikaner füllen keine Raupen in Tequila-Flaschen. Bei einigen in den USA abgefüllten Sorten werden Raupen zwar zu Werbezwecken hinzugefügt, dies entspricht jedoch nicht den mexikanischen Traditionen.

Sie werden keinen Tequila-Kater bekommen. Es hängt alles von der Menge ab, die Sie trinken, und von der Fähigkeit Ihres Körpers, den Auswirkungen von Alkohol zu widerstehen. Es sollte beachtet werden, dass der Gehalt an Fuselölen in Tequila nicht reguliert ist, der leichte Geschmack von Kräutern sie erfolgreich maskiert, daher wird dieses Getränk sehr schnell berauscht. Wenn Sie jedoch eine große Menge Tequila trinken, leiden Sie am nächsten Morgen unter dem üblichen Kater.

Alle Tequila - "auf dem gleichen Gesicht", nur die Flaschen sind unterschiedlich. Nein, dieses Getränk hat viele Aromen, es unterscheidet sich sowohl hinsichtlich des Alterns als auch in vielen anderen Parametern, die Kennern dieses Getränks bekannt sind. Zum Beispiel wird Tequila Blanco Silver - junger Tequila, reift überhaupt nicht - unmittelbar nach der Zubereitung in Flaschen abgefüllt. Tequila Joven Gold unterscheidet sich von Blanco Tequila nur dadurch, dass es einen Zusatzstoff enthält - Karamell. Das Getränk hat einen milden Geschmack und ist leichter zu trinken. Die Mädchen sind einfach begeistert von ihm! Tequila Reposado, Anejo haben einen helleren Geschmack, reifen für eine bestimmte Zeit (Reposado reift zwischen 2 und 11 Monaten und Anejo zwischen 12 Monaten und 10 Jahren). Insgesamt sind weltweit rund 500 Tequila-Arten bekannt. Übrigens hat dieses Getränk einen völlig anderen Geschmack als verschiedene Hersteller, und Tequila Sauza gilt als eine der beliebtesten und ältesten Tequila-Produkte in Mexiko.

Tequila und Mezcal sind synonym. Dies ist nicht ganz richtig. Schließlich wird Tequila nur aus blauer Agave hergestellt. Fünf Sorten dieser Pflanze (sowohl kultiviert als auch wild) eignen sich zur Herstellung von Mezcal. Tequila wird doppelt (oder sogar dreifach!) Destilliert, während Mezcal am häufigsten eine Destillation durchläuft (mit Ausnahme der Premium-Qualität, die doppelt destilliert wird). Sowohl die Methode als auch der Herstellungsort dieser Getränke sind unterschiedlich (zum Beispiel wird der Kern der Agave für Mescal in Grubenöfen, für Tequila - in gemahlenen Öfen oder Autoklaven gebacken). Und schließlich wird auf die Flasche Mezcal das "Wurmsalz" aufgetragen, während Tequila nicht mit einem solchen Zusatzstoff versehen ist.

Je teurer Tequila ist, desto besser. Dies ist keine ganz richtige Meinung. Der Preis für Tequila kann variieren, abhängig von der Attraktivität der Verpackung, der Art der Flaschen (oft handgefertigt) und der "Werbung" der Marke. Und verschiedene Arten von Tequila haben unterschiedliche Preise. In Mexiko gibt es beispielsweise eine große Auswahl an ausgezeichneten Tequilas für 30 bis 60 US-Dollar und eine gute Auswahl in der Preisklasse von 60 bis 100 US-Dollar, abhängig von der Art des Getränks.

Der beste Tequila ist auf dem heimischen Markt in Mexiko. Diese Meinung gilt nur, wenn Sie außer der Stärke des Getränks an nichts interessiert sind. In der Tat wird weniger starker Tequila exportiert, aber erstens ist der Unterschied nicht sehr signifikant, und zweitens ist diese Tatsache keineswegs ein Hinweis darauf, dass ein Produkt mit höherer Qualität auf dem lokalen Markt präsentiert wird. Zusätzlich sollte beachtet werden, dass billiger (weniger als 30 $) Tequila gemischt wird (d. H. Er besteht nicht aus 100% Agave). Und Premiumprodukte werden in Mexiko nicht einmal verkauft, da sie ausschließlich für den Export hergestellt werden.

Tequila kann Halluzinationen verursachen. Diese Meinung verbreitete sich offenbar dank Menschen, die Mezcal mit Meskalin (einem halluzinogenen Medikament) verwechselten. Diese Meinung ist jedoch völlig falsch - Tequila enthält keine Betäubungsmittel. In der Agave, aus der Tequila hergestellt wird, gibt es tatsächlich keine psychotropen Komponenten.

Schau das Video: The Best TEQUILA SINGER In The WORLD? Everyone Is Waiting for Him to Start, but.. Is This a TRICK? (September 2020).