Information

Ausbildung im ausland

Ausbildung im ausland

Bildung ist ein Prozess und das Ergebnis der Assimilation systematisierter Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Im Bildungsprozess gibt es einen Transfer von Generation zu Generation von Wissen über all jene spirituellen Reichtümer, die die Menschheit entwickelt hat, die Assimilation der Ergebnisse von sozialem und historischem Wissen, die sich in den Natur-, Gesellschafts-, Technologie- und Kunstwissenschaften widerspiegeln, sowie die Beherrschung der Arbeitsfähigkeiten und -fähigkeiten.
Bildung ist eine notwendige Voraussetzung für die Vorbereitung auf Leben und Arbeit, das wichtigste Mittel, um eine Person in die Kultur einzuführen und sie zu meistern. die Grundlage für die Entwicklung der Kultur. Der Hauptweg, um eine Ausbildung zu erhalten, ist das Studium an verschiedenen Bildungseinrichtungen. Selbstbildung, kulturelle und pädagogische Arbeit sowie die Teilnahme an sozialen und beruflichen Aktivitäten spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Aufnahme von Wissen und der geistigen Entwicklung einer Person.

Studieren im Ausland ist zu teuer. In der Tat kostet ein Studium im Ausland viel Geld (insbesondere bei renommierten Bildungseinrichtungen). Die Spezialisten einer professionellen Agentur, die sich mit bestehenden Bildungsprogrammen und aktuellen Rabatten auskennen, helfen Ihnen jedoch nicht nur bei der Auswahl der richtigen Universität, sondern sparen beispielsweise auch zusätzliche Kosten. Talentierte Studenten mit guten Fremdsprachenkenntnissen können ein Stipendium oder ein Stipendium erhalten (insbesondere für Masterstudiengänge). In einigen Ländern (Großbritannien, Australien, Irland, Kanada) können Studenten Geld verdienen.

Unsere Zertifikate sind nicht im Ausland aufgeführt. Es ist nicht so. Beispielsweise werden in vielen Ländern das russische Zertifikat für Sekundarschulbildung und die Diplome staatlich akkreditierter Bildungseinrichtungen (Moskauer Staatliche Universität, MGIMO, MEPhI, Moskauer Institut für Physik und Technologie, Moskauer Luftfahrtinstitut, Moskauer Staatliche Technische Universität, Bauman usw.) anerkannt (und Universitätsdiplome werden insbesondere in diesem Bereich hoch bewertet exakte und naturwissenschaftliche Wissenschaften). Schulabsolventen müssen vor dem Eintritt in eine ausländische Universität zunächst ihr Studium abschließen (die Ausbildung an Schulen im Ausland dauert 12 Jahre, die Programme der Bildungseinrichtungen unterscheiden sich ebenfalls etwas, daher besteht eine gewisse Lücke im Wissensstand der Absolventen). Hierzu gibt es Kurse Studienkolleg (Deutschland), Stiftung (UK, Australien) etc.

Ich bezahle mein Studium regelmäßig, was bedeutet, dass ich ein Diplom habe. Bildungseinrichtungen schätzen ihren Ruf, daher müssen Sie noch studieren (und fleißig!) Und sich entsprechend verhalten, da Sie bei einigen Missbräuchen (Kämpfen, systematischen Auslassungen und - der offensichtlichste Verstoß - Hinweisen auf Prüfungen) ausgeschlossen werden Schule oder Universität.

Die Bildungspreise für Ausländer sind die gleichen wie für Anwohner. Nicht notwendig - die Preispolitik hängt von der Verwaltung der Bildungseinrichtung ab. Schließlich haben ausländische Universitäten das Recht, höhere Studiengebühren für Ausländer festzusetzen.

Am besten fahren Sie nach Harvard, Oxford, Cambridge usw. Natürlich ist die Einschreibung an der renommiertesten Institution sehr verlockend. Es ist jedoch zu beachten, dass diejenigen, die die Prüfung an den oben genannten Universitäten ablegen möchten, einer sehr strengen Auswahl unterzogen werden. Wenn Sie beispielsweise nach Harvard gehen möchten, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass sie beim Interview die Frage stellen: Was sind Ihre besonderen Dienste für die Gesellschaft? Und es ist unwahrscheinlich, dass Ihre verwirrte Stille als verständliche Antwort gelesen wird. Daher ist es am besten, eine Universität zu wählen, die vielleicht nicht so bekannt ist, aber einen guten Ruf für die Fakultät hat, an der Sie interessiert sind. Es ist zu beachten, dass Ihnen in fast allen Hochschuleinrichtungen bestimmte Zugangsvoraussetzungen vorgelegt werden, die Sie erfüllen müssen (z. B. Englischkenntnisse in Höhe von 550 Punkten beim TOEFL-Test, gute Noten im Zertifikat usw.).

Ein ausländisches Diplom eröffnet mir den Weg zu einem hochbezahlten Job. Dies ist keineswegs notwendig. Wenn Sie in Oxford studiert haben, liegen die Vorteile natürlich auf der Hand, was nicht für andere ausländische Universitäten gilt (die wie anderswo in mehr und weniger angesehene Universitäten unterteilt sind). Es ist zu beachten, dass der Arbeitgeber nicht nur Ihr Diplom, sondern auch Sie als Person bewertet (bei einem Vorstellungsgespräch oder bei speziellen Tests). Beachten Sie außerdem, dass es Fachgebiete mit guten Karriereaussichten und Fachgebiete gibt, bei denen die Beschäftigung problematisch ist (sowohl im Ausland als auch im Inland). Zum Beispiel haben Zahnärzte eine viel höhere Beschäftigungsaussicht als eine Person, die die Geistes- oder Sozialwissenschaften beherrscht.

Ausländer werden aus Geldgründen an ausländische Universitäten gebracht. Dies ist nicht ganz richtig, obwohl in einigen Ländern (in denen die Anwohner überhaupt nicht oder nur symbolisch zahlen) eine bedeutende Einnahmequelle für eine Bildungseinrichtung das Geld ist, das Ausländer als Studiengebühren erhalten. Ein wichtigerer Faktor ist jedoch die Internationalisierung in der Bildungswelt. Die Anwesenheit von Vertretern verschiedener Nationalitäten unter den Studenten führt zu einer gegenseitigen Bereicherung der Kulturen, zum Verständnis der Besonderheiten eines anderen Denkstils usw.

Es ist unrealistisch, ein Stipendium an einer ausländischen Universität zu bekommen. Missverständnis. Es sei daran erinnert, dass es an ausländischen Universitäten verschiedene Arten von Stipendien gibt:
für Studierende, die in Studium, Sport oder Kunst hohe Leistungen erbracht haben (leistungsorientiert);
für Studenten, die erklärt (und begründet) haben, dass sie finanzielle Unterstützung benötigen;
für Vertreter bestimmter nationaler oder sozialer Gruppen.
Ein Student innerhalb eines Masterstudiengangs kann sich auch für ein Stipendium qualifizieren, indem er eine bestimmte Anzahl von Stunden absolviert, um einem Professor bei der Lehre, Lehrunterstützung oder Forschungsunterstützung zu helfen. Aber ein Stipendium für Bachelor-Programme zu bekommen, ist wirklich sehr schwierig.

Der Student erhält ein Stipendium. In der Tat benötigen ausländische Universitäten einfach weniger Geld für Studiengebühren von einem Studenten, der das Recht auf ein Stipendium erhalten hat - sie geben kein Geld aus.

Nach Abschluss des Studiums müssen Sie sofort einen MBA erhalten. Die Ausbildung zum MBA (Master of Business Administration) erfordert Berufserfahrung (ca. zwei Jahre). Daher sollte man nicht hoffen, unmittelbar nach dem Abschluss einen MBA zu erhalten.

Das Studium im Ausland wird in Credits gemessen - diese Art der Messung hat viel mit Geld zu tun. In der Tat ist der Name der Einheit, die zur Messung der Komplexität des Kurses verwendet wird, Kredit, aber dieses Wort hat nichts mit Studiengebühren zu tun. In den USA kann das Gewicht eines Kurses in Credits beispielsweise zwischen 1 und 5 variieren (1 Credit ist ein einfacher, meistens ein Einführungskurs und 5 ist ein schwieriges Fach).

Schau das Video: PSYCHOLOGIESTUDIUM im AUSLAND - Psychotherapieausbildung trotzdem möglich? Teil 4 (September 2020).