Information

Krampfadern

Krampfadern

Krampfadern oder Krampfadern sind ein häufiger Prozess, der durch eine Vergrößerung des Lumendurchmessers in den Venen, eine Ausdünnung ihrer Wände und die Bildung von Knoten gekennzeichnet ist - aneurysmaähnliche lokale Vergrößerungen.

Diese Krankheit stammt aus der Antike, mit der es eine Verletzung des Blutabflusses durch die Venen gibt, stagnierende Veränderungen werden in den unteren Extremitäten beobachtet. In den frühen Stadien kann die Behandlung noch konservativ sein, und in den späteren Stadien ist bereits ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Heutzutage leiden immer mehr Menschen an Krampfadern, und es gibt nicht so viele Informationen über diese Krankheit, was zur Entstehung einiger Mythen führt.

Krampfadern sind eine Krankheit nur älterer Menschen. Ein solches Bild fand tatsächlich vor etwa 20 Jahren statt, aber heute sind Krampfadern viel jünger geworden. Heutzutage wenden sich immer häufiger 30- bis 35-Jährige an Ärzte mit einem solchen Problem. Es gibt sogar Fälle von Krampfadern bei Schulkindern. Ein Versagen der Venenarbeit ist bereits bei Erreichen der Reife möglich, wenn sich das endokrine System signifikant zu verändern beginnt. In Deutschland wurden Studien durchgeführt, die das Vorhandensein von Krampfadern bei 20% der Jugendlichen zeigten. In Russland gibt es überhaupt keine genauen Daten zu dieser Krankheit, aber es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass die Situation viel besser ist. Heute leiden fast 80% der Frauen an Krampfadern und etwa 40% der Männer. Obwohl diese Zahlen vor 15 Jahren halb so hoch waren, war der Grund für das Wachstum die Tatsache, dass die Menschen aufgehört haben, Sport zu treiben, einen aktiven Lebensstil führen und heute viel Zeit auf ihren Füßen verbracht wird.

Diejenigen, die Alkohol konsumieren, haben schlechte Venen, aber Raucher haben im Gegenteil gute Venen. Phlebologen (Spezialisten für Venenchirurgie) betrachten eine solche Aussage als völligen Unsinn. In Bezug auf Tabak wurde festgestellt, dass Raucher häufig an Krampfadern leiden. Die Risikogruppe umfasst Menschen mit erhöhtem Gewicht, diejenigen, die Gewichtheben lieben, die Besitzer von Schuhen mit hohen Absätzen. Das Risiko, an der Krankheit zu erkranken, steigt mit der Langzeitanwendung von Hormonen.

Ärzte sollten nur konsultiert werden, wenn die Venen zu schmerzen beginnen. Ärzte empfehlen, nicht auf Extremfälle zu warten und sich bereits mit ihnen in Verbindung zu setzen, wenn ein unschönes Bild eines rötlich-bläulichen Spinnennetzes aus den Gefäßen vorliegt. Denken Sie daran, dass die Behandlung in den frühen Stadien immer noch wenig Geld kosten kann. In einem fortgeschrittenen Stadium kann jedoch auch eine Operation erforderlich sein.

Krampfadern können nur mit einem Skalpell vollständig geheilt werden. Das Skalpell bleibt bis heute das exklusive Werkzeug zur Lösung dieses Problems. Ärzte verwenden zunehmend Injektionen, die die Krankheit besiegen. Die erkrankte Vene scheint verstopft zu sein, der Blutfluss durch sie stoppt. Die Möglichkeit der Verwendung eines Lasers zur Beseitigung von Krampfadern wird untersucht. Eine solche Technik könnte zwischen Sklerotherapie und Operation stattfinden und dadurch die Möglichkeiten der phlebologischen Versorgung erheblich erweitern. Das bekannteste Mittel zur Bekämpfung von Krampfadern ist die Blutegeltherapie - die Hirudotherapie. Ärzte empfehlen, sich für kurze Zeit einer Operation zu unterziehen, um das Schönheitsproblem zu lösen, und Blutegel zu verwenden, um die Gesundheit für eine lange Zeit wiederherzustellen. Die Operation bewirkt natürlich eine sofortige kosmetologische Wirkung, jedoch fällt nach dem Entfernen oberflächlicher Venen eine doppelte Belastung auf die tiefen Venen, die mit ihren bevorstehenden ähnlichen Krankheiten behaftet ist. Es ist bereits viel schwieriger, mit neuen Krampfadern umzugehen. Tatsache ist, dass bei einer Hirudotherapie im Anfangsstadium die Vene vollständig eingezogen ist, aber wenn die Krankheit vernachlässigt wird, verschwindet die Vene nur um 30%. Obwohl dies nicht viel ist, bleibt die Vene funktionsfähig. Andererseits lösen sich Blutgerinnsel in ihrer Höhle auf, wodurch Krampfadern vollständig entfernt werden können.

Sie können selbst Blutegel auf Ihre Venen legen. Blutegel sind keine Senfpflaster, daher verbieten Hirudologen kategorisch, sie selbst anzulegen. Schließlich können Blutegel an der falschen Stelle angewendet werden, was zu dem gegenteiligen Effekt führen kann. Zum Beispiel kann das Ablösen eines Blutgerinnsels tödlich sein. Die Anzahl der Blutegel im Allgemeinen sowie die Häufigkeit der Anwendung dieser Verfahren werden ausschließlich für jede Person bestimmt, wobei das Gewicht des Patienten, sein Alter und die mit der Krankheit einhergehenden Pathologien berücksichtigt werden. Das Experimentieren in dieser Angelegenheit ist voller Probleme! Übrigens werden wir in dieser Angelegenheit einen weiteren populären Mythos entlarven, der mit den Blutegeln selbst verbunden ist und fast einen Liter Blut heraussaugt. In Wirklichkeit trinkt selbst der unersättlichste Blutsauger maximal 10 Milliliter Blut. Nach einem Blutegelbiss kommt "schlechtes" Blut aus der Wunde, da es aus dem Mikrokreisbett stammt, das Viren, Toxine und andere Abfälle des Körpers sowie Gewebeflüssigkeit enthält. Es ist wichtig, dass sich das Blut in der Vene nicht verdünnt. Aus den Speicheldrüsen des Blutegels gelangt ein Geheimnis in den menschlichen Körper, das Enzyme enthält - biologisch aktive Substanzen. Bisher haben Wissenschaftler 120 davon untersucht. In jüngerer Zeit haben russische Forscher ein neues Enzym gefunden - Hyaluronidase, das übrigens im Gift einiger Schlangen- und Spinnenarten enthalten ist. Für den Menschen fördert das Enzym die Resorption von Adhäsionen und Narben.

Mit Krampfadern können Sie nicht Sport treiben. In der Tat ist alles genau umgekehrt - bei dieser Krankheit ist Sport nur nützlich. Die am meisten empfohlenen Aktivitäten sind Laufen, Schwimmen und Wandern. Es gibt viele Übungen, die helfen können, Venen zu lindern und zu heilen. Dazu gehören solche, die in horizontaler Position mit angehobenen Beinen ausgeführt werden müssen - beispielsweise ein "Fahrrad" oder eine "Birke". Interessanterweise liefern Yoga-Asanas, zum Beispiel "Pflughaltung", "Kopfstand" oder "Lotushaltung", Ergebnisse.

Bei Krampfadern ist es kontraindiziert, in Flugzeugen zu fliegen. Das stimmt natürlich nicht. Bei langen Flügen ist jedoch ein regelmäßiges Aufwärmen der Beine erforderlich. Sie müssen am Knöchelgelenk gebogen und gelöst werden. Während eines langen Fluges ist es ratsam, ein wenig in der Kabine herumzulaufen, ohne bewegungslos zu bleiben. Die gleichen Wünsche gelten übrigens auch für diejenigen, die lange in einem Auto oder Bus unterwegs sind. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, sollten Sie alle anderthalb bis zwei Stunden anhalten, um auszusteigen und mindestens ein paar Kniebeugen zu machen.

Schau das Video: Aus der Praxis - Krampfadern HD (September 2020).