Information

Zeichen über das Wetter

Zeichen über das Wetter

Wetter bezieht sich auf die Kombination sich ständig ändernder meteorologischer Elemente und atmosphärischer Phänomene, die an einem bestimmten Ort beobachtet werden. Wenn sich der Begriff "Klima" auf den durchschnittlichen Zustand der Atmosphäre über einen bestimmten Zeitraum bezieht, ist "Wetter" der aktuelle Stand der Dinge.

Das Wetter spielt eine wichtige Rolle im menschlichen Leben und beeinflusst sogar die Geschichte. Es reicht aus, sich nur an die Migration der Völker zu erinnern, starke Winde zermalmten die mächtige Armada. Die Menschen versuchen, die Natur so gut wie möglich zu studieren, um Wetteränderungen vorhersagen zu können. Vorhersagen darüber, ob morgen warm oder kalt sein wird, ob es regnen oder die Sonne scheinen wird, sind Tausende von Jahren alt.

Auf wissenschaftlicher Basis wurden sie jedoch erst ab dem 19. Jahrhundert hergestellt. Darüber hinaus gibt es viele berühmte Volkszeichen über das Wetter, von denen einige immer noch nichts anderes als ein Mythos sind.

Wenn es nur wenige Sterne am Himmel gibt, wird es bald regnen. Nach dieser Überzeugung deuten die vielen Sterne am Nachthimmel darauf hin, dass der kommende Tag sicherlich sonnig sein wird. Und eine kleine Anzahl von ihnen zeigt den kommenden Regen an. In der Tat ist dies nicht ganz richtig. Tatsache ist, dass das Fehlen von Sternen am Himmel nur darauf hinweist, dass sich Wolken am Himmel befinden. Ja, dies kann bis zu einem gewissen Grad zukünftige Niederschläge bedeuten, aber ein solches Phänomen kann nicht als eindeutiges Kriterium angesehen werden. Immerhin bewegen sich die Wolken ziemlich schnell, am Morgen können sie einfach nicht mehr bleiben.

Wenn die Blätter ihren unteren Teil zeigen, wird es bald regnen. Prognostiker glauben, dass dieses Zeichen normalerweise richtig ist, obwohl wir in diesem Fall nicht über alle Bäume sprechen. Pappel gilt seit langem als zuverlässiger Prädiktor. Jeder Anstieg der Luftfeuchtigkeit führt zu einer Erweichung des Blattkörpers und seiner anschließenden Umkehrung.

Die Annäherung von Stürmen und Kataklysmen ist die erste, die Tiere, insbesondere Hunde, spüren. Tatsache ist, dass einige Tiere empfindlicher auf Druckabfälle in der Luft reagieren. Das empfindliche Gehör des Hundes ermöglicht es ihm, das entfernte Donnern vor seinem Herrn zu hören. Wissenschaftler glauben, dass die Empfindlichkeit der Tiere es ihnen tatsächlich ermöglicht, einige Sekunden früher als Menschen auf das bevorstehende Erdbeben und den Tsunami zu reagieren. Aber die Aussage, dass Hunde vor dem Sturm anfangen, Gras zu fressen, ist falsch. Dieses Verhalten kann nur darauf hinweisen, dass der Hund krank ist oder einfach ein Zufall.

Wenn Seevögel auf dem Sand laufen, wird das Wetter bald schlecht. Es ist wahr, dass Seevögel, die die Annäherung des Regens spüren, es für sich am besten halten, in der Nähe des Landes zu bleiben. Schließlich sind sie sich der Druckabfälle in der Luft bewusst. Es lohnt sich jedoch nicht, sich ganz auf ihr Verhalten zu konzentrieren. Wenn Sie eine Gruppe von Vögeln bemerken, die sich am Strand versammeln, hat der Regen höchstwahrscheinlich begonnen.

Schmerzen in Beinen, Armen und Rücken zeugen von den kommenden Wetterveränderungen. Einige Menschen glauben, dass sie Niederschläge anhand ihrer eigenen schmerzhaften Empfindungen in einigen Körperteilen vorhersagen können. Dies kann in der Tat auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass der Abfall des atmosphärischen Drucks zu einer leichten Erweiterung der Blutgefäße führt. Der herannahende Regen oder Sturm wirkt sich also auf Gelenke, Stacheln, Muskeln und Nebenhöhlen aus. Dies ist jedoch nur eine Theorie, der einige Ärzte sehr skeptisch gegenüberstehen.

Um die Lufttemperatur herauszufinden, müssen Sie eine Grille hören. Es gibt ein Beispiel, bei dem Sie die Lufttemperatur in Grad Fahrenheit ermitteln können, indem Sie die Anzahl der Klicks dieses Insekts in 14 Sekunden zählen. Fügen Sie dann 14 weitere zum erhaltenen Ergebnis hinzu. Obwohl sich die genauen Formeln ständig ändern, bleibt diese die beliebteste. Das Erstaunlichste ist, dass dieser Ansatz tatsächlich funktioniert. Schließlich ist der Stoffwechsel von Grillen weitgehend an die Wetterbedingungen gebunden.

Wenn eine Spinne morgens ihre Netze webt, zeigt dies tagsüber gutes Wetter an. Wenn das Insekt seine Schöpfung zerstört, wird es bald regnen. Nach dieser Überzeugung erwarten Spinnen das Auftreten von Regen, der aus den vorbereiteten Netzen entweicht. Eine solche Aussage ist jedoch eher zweifelhaft. Der Punkt ist, dass die Spinne genug andere Warnungen hat, um ihr Verhalten bei der Vorhersage des zukünftigen Wetters zu ändern.

Schau das Video: GERMAN LESSON 40: The weather. Das Wetter (September 2020).