Information

Gewichtheben

Gewichtheben

Gewichtheben ist ein Kraftsport, der auf Gewichtheben basiert. Gewichtheben Wettbewerbe umfassen heute zwei Übungen - schnappen und reinigen und ruckeln.

Beim Gewichtheben werden am häufigsten zwei Arten von Sportgeräten verwendet:

Stange (deutsche Stange - "Stange, Stange"), eine zusammenklappbare Struktur, bestehend aus einem Hals, an dessen Enden sich spezielle Buchsen zur Sicherung der Last befinden, bei denen es sich um eine Scheibe unterschiedlicher Masse handelt, und ein Schloss, das die Last sichert;

Kettlebell (Sport), meist kugelförmig und mit einem speziellen Griff zum Greifen (wenn die Kettlebell im Rahmen der Konstruktion von Simulatoren verwendet wird, kann sie eine andere Form haben und mit Haken, Grifflöchern usw. ausgestattet sein). Unterscheiden Sie zwischen festen und zusammenklappbaren Gewichten. Das Gewicht dieser Sportgeräte variiert zwischen 4 und 56 kg. Beim Kettlebell-Heben werden meist feste Gusseisengewichte verwendet, deren Gewicht 16, 24 oder 32 kg beträgt.

Zu allen Zeiten genossen Menschen mit entwickelten Muskeln, die Wunder körperlicher Stärke zeigten, den Respekt und die Liebe ihrer Stammesgenossen. Schließlich kann eine starke Person jede Arbeit erledigen, und ein Kampf ist nicht schrecklich, und im Kampf sind Kraft und Verhärtung einfach notwendig. Vielleicht sind deshalb Übungen mit Gewichten, mit denen Sie Kraft und Ausdauer gewinnen können, seit der Antike bekannt.

Zum Beispiel wurden im antiken Griechenland oft inoffizielle Gewichtheberwettbewerbe organisiert. Die Teilnehmer mussten mit zwei Händen einen grob behauenen kegelförmigen Stein über den Kopf zurückwerfen. Das Gewicht solcher Steine ​​betrug mehr als 100 kg, auf einem von ihnen mit einem Gewicht von 143,5 kg befindet sich eine Inschrift, die der Athlet Bibon (IV. Jahrhundert v. Chr.) Mit einer Hand über den Kopf warf. Heutzutage ist Bewegung, die früher nur zum Training verwendet wurde, zu einer der bekanntesten und spektakulärsten Sportarten geworden.

Zum ersten Mal fanden 1860 in den USA offizielle Gewichtheberwettbewerbe statt, und bereits 1896 wurde dieser Sport in das Programm der Olympischen Spiele aufgenommen. Trotz der Tatsache, dass Gewichtheben allgegenwärtig ist, stellen sich viele Fragen: Ist es nicht gesundheitsschädlich? Wo soll ich anfangen? Wie baue ich ein Training auf? Können Frauen Gewichtheben? Wir werden versuchen, Antworten auf diese Fragen zu geben und gleichzeitig die berühmtesten Mythen über diesen Sport zu entlarven.

Menschen, die sich für Gewichtheben entscheiden, müssen die Arbeit mit der Langhantel sofort meistern. Nach dieser Regel schaden viele Anfänger, die es nicht für notwendig halten, sich von einem erfahrenen Trainer beraten zu lassen, ihrer Gesundheit. Es sei daran erinnert, dass es in den ersten zwei bis drei Monaten am besten ist, sich auf die allgemeine körperliche Entwicklung zu konzentrieren und zwischen verschiedenen Übungen mit Hanteln, verschiedenen Maschinen und einer leichten Langhantel zu wechseln. Gleichzeitig müssen Sie versuchen, sich nicht zu überanstrengen, die Fähigkeiten Ihres eigenen Körpers zu studieren, Ihre Rückenmuskulatur, Bänder zu stärken und Kraft zu gewinnen. Nur dann können Sie mit dem Krafttraining beginnen, vorzugsweise unter Anleitung eines Spezialisten.

Alle Stangen sind gleich. Dies ist nicht der Fall - Form, Größe und Gewicht der Komponenten dieses Sportgeräts sind unterschiedlich. Beispielsweise wiegt die Stange einer Standardstange mit einem Durchmesser von 25 mm 10 kg und ist über ihre gesamte Länge gleich. Der Durchmesser der Stange der olympischen Stange für männliche Athleten beträgt 28 mm (und die Enden, auf die die Scheiben gelegt werden, haben einen Durchmesser von 50 mm) und wiegt 20 kg bei einer Länge von 220 cm. Die olympische Stange für Frauen ist leichter als die eines Mannes (15 kg) ) hat einen kleineren Durchmesser (25 mm über die gesamte Länge) eines kürzeren (205 cm) Halses. Es gibt Stangen mit einer Stange in Form des Buchstabens T, an deren unterem Ende ein Gewicht befestigt ist, und mit einer gebogenen, sogenannten EZ-Stange. Solche Sportgeräte werden am häufigsten für Übungen verwendet, deren Wirkung auf die Stärkung des Bizeps abzielt.

Boxer brauchen kein Krafttraining, tatsächlich können Langhantelübungen die Kraft eines Athleten erhöhen, und infolgedessen wird sein Schlag stärker. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben. Schließlich steht die Kraftentwicklung in direktem Zusammenhang mit einer Zunahme der Muskelmasse, die zu Atemproblemen führen kann. Und wenn ein Boxer zum Beispiel zu mitgerissen wird, indem er seine Arme "pumpt" - eine übermäßige Zunahme des Muskelvolumens kann dazu führen, dass sich der Arm nicht vollständig ausstrecken kann. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass zu häufiges Training mit Gewichten, das parallel zu den Hauptboxen durchgeführt wird, zu Übertraining führen kann. Daher wird diese Art von Training am besten unter Anleitung eines erfahrenen Trainers durchgeführt.

Sportler, die seit ihrer Kindheit am Gewichtheben beteiligt sind, werden nicht groß. Völlig falsche Meinung. Krafttraining behindert nicht nur nicht, sondern fördert sogar das Wachstum. Es ist zu beachten, dass die durchschnittliche Höhe von Gewichthebern 170-190 cm beträgt, und dies ist nicht so gering.

Menschen, die am Gewichtheben beteiligt sind, sind übergewichtig. Missverständnis. Obwohl viel von der Veranlagung abhängt, übergewichtig zu sein, ist es bei richtiger Belastung unwahrscheinlich, dass ein Athlet übermäßig große Formen annehmen kann.

Langhantelübungen beinhalten den obligatorischen Gebrauch spezieller Medikamente. Dies gilt teilweise für große Sportarten, aber im Amateursport fehlt die Chemie völlig. Und die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln, die vom Trainer angeboten werden, schadet dem Körper nicht. Darüber hinaus hängt vieles vom Sportler selbst ab - wenn Sie sich weigern, Drogen zu nehmen, wird Ihnen niemand die Schuld geben, Sie bestrafen, geschweige denn Sie dazu zwingen.

Langhantelübungen sind schädlich für Wirbelsäule und Gelenke. In dieser Angelegenheit hängt viel vom Trainer ab. Ein erfahrener Spezialist wird sich in erster Linie auf die Entwicklung der Rückenmuskulatur konzentrieren und ein kraftvolles Korsett schaffen, das negative Auswirkungen auf die Wirbelsäule verhindert. Erst danach wechseln sie zu einem ernsthafteren Training, und zwar allmählich - schließlich kommt die Kraft nicht plötzlich und nicht sofort, sondern für eine ziemlich lange Zeit. Die oben genannten Gelenkprobleme können ebenfalls vermieden werden - Sie müssen nur die Last richtig dosieren. Darüber hinaus kann die Arbeit mit Gewichten helfen, einige Krankheiten loszuwerden - erinnern wir uns zumindest an das bekannte Pikul-Behandlungssystem, das auf dem Heben von Gewichten basiert.

Gewichtheber werden jeden Kampf gewinnen. Dies ist leider nicht der Fall. Übungen mit Gewichten entwickeln statische Kraft, Ausdauer und Koordination, aber sie können die Reaktionsgeschwindigkeit, die Bewegungsgeschwindigkeit, die in einem normalen Straßenkampf erforderlich ist, nicht erhöhen.

Gewichtheben Workouts für Frauen unterscheiden sich nicht von Männern. Tatsächlich muss der Trainer beim Aufbau eines Krafttrainingsplans für Sportler die Eigenschaften des weiblichen Körpers berücksichtigen. Es sollte daran erinnert werden, dass eine Frau von Natur aus schwächer ist, da ihr Körper dreimal weniger Testosteronhormon produziert und weniger zum Aufbau von Muskelmasse neigt (obwohl die Muskelmasse beim Gewichtheben schneller wächst als zum Beispiel bei der Fitness).

Der Körper von Frauen, die am Gewichtheben beteiligt sind, verändert sich und ähnelt immer mehr dem eines Mannes. Solche Veränderungen sind nur bei übermäßigem Gebrauch von Anabolika möglich. In anderen Fällen ändert sich der Körper nicht, wenn das Training richtig strukturiert ist, obwohl er stärker wird.

Gewichtheben Sportler können nicht gebären. Studien zufolge haben Gewichtheber mit gut entwickelten Bauchmuskeln keine Schwierigkeiten bei der Geburt. Darüber hinaus kehrten viele Gewichtheberinnen nach erfolgreicher Geburt zum Sport zurück und erzielten gute Ergebnisse.

Nach der Lasersichtkorrektur können Sie kein Gewichtheben mehr durchführen. Viel hängt vom Zustand des Augentages (Netzhaut) ab. Zum Beispiel ist ein hohes Maß an Myopie an sich eine Kontraindikation für das Gewichtheben, unabhängig davon, ob die Operation durchgeführt wurde oder nicht. Wenn es vor der Operation keine Kontraindikationen gab, kann es eineinhalb bis zwei Monate nach der Sehkorrektur wieder zum Krafttraining zurückkehren.

Schau das Video: Bauchmuskel Training für Gewichtheben. Weightlifting Training Vlog (September 2020).