Information

Herzasthma

Herzasthma

Herzasthma ist ein Asthmaanfall, der einige Minuten bis mehrere Tage dauern kann. Herzasthma kann bei Herzfehlern, Kardiosklerose, Myokardinfarkt und anderen Krankheiten auftreten, die mit Herzinsuffizienz verbunden sind.

Das Hauptsymptom von Herzasthma ist Atemnot, die zu Engegefühl in der Brust führt. Während eines Angriffs verspürt eine Person ein Gefühl der Angst und versucht, intensiv zuzuhören und zu verstehen, was in ihrem Körper geschieht.

Die Diagnose von Herzasthma ist bei jungen Menschen relativ einfach und kann bei älteren Menschen sehr schwierig sein. Im letzteren Fall ist eine Differentialdiagnose erforderlich. Es wird durchgeführt, um festzustellen, welche Art von Asthma der Patient hat (Bronchial- oder Herzasthma). Diese Art der Diagnose ist vielseitig und komplex.

Es ist sehr wichtig, eine medizinische Notfallversorgung bereitzustellen, die in den meisten Fällen vor Ort durchgeführt wird. Ziel der medizinischen Notfallversorgung ist es, die Durchblutung des Lungenkreislaufs und des Herzens zu verringern.

Um dieses Problem zu lösen, erhält der Patient bestimmte Injektionen, Blutvergießen und die Verwendung von Blutegeln sind möglich. Es ist oft notwendig, den Patienten nach der Ersten Hilfe ins Krankenhaus zu bringen. Die Notfallversorgung umfasst eine ganze Reihe von Maßnahmen.

In einem Krankenhaus für Patienten mit Mitralstenose ist die chirurgische Entfernung aller Symptome von Herzasthma möglich. Dies erfolgt parallel zur chirurgischen Behandlung des Herzfehlers selbst (Mitralstenose).

Vorbeugende Maßnahmen, die speziell darauf abzielen, einen Anfall von Herzasthma zu verhindern, sind schwer herauszufinden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen auch darauf abzielen, deren Entwicklung (einschließlich Herzasthma) zu verhindern.

Herzasthma ist eine eigenständige Krankheit. Nein das ist nicht so. Herzasthma entwickelt sich normalerweise als Komplikation anderer Krankheiten. Dies können angeborene und erworbene Herzfehler, Bluthochdruck, Kardiosklerose oder Myokardinfarkt sein.

Herzasthma tritt am häufigsten nachts auf. Es führt zum Erwachen des Patienten mit einem Gefühl von akutem Luftmangel und Engegefühl in der Brust. Atembeschwerden und trockener Husten sind häufige Symptome von Herzasthma. Der Patient beginnt normalerweise, Angstgefühle und Angstgefühle zu verspüren. Sein Gesicht ist schweißgebadet. Wenn Herzasthma tagsüber auftritt, wird es in den meisten Fällen durch einen entwickelten Anfall von Angina pectoris, einen starken Anstieg des Blutdrucks oder emotionalen und physischen Stress verursacht. Vor dem sofortigen Auftreten von Herzasthma kann der Patient über eine erhöhte Herzfrequenz und Engegefühl in der Brust klagen. Es sei jedoch daran erinnert, dass sich Herzasthma in den meisten Fällen genau nachts entwickelt.

Kurzatmigkeit ist das Hauptsymptom für fortgeschrittenes Herzasthma. Kurzatmigkeit ist von Natur aus paroxysmal. Eine laute langgestreckte Inhalation ist vorherrschend. Während eines solchen Anfalls beginnt der Patient normalerweise durch den Mund zu atmen. Bei nächtlichem Herzasthma kann sich der Patient nicht weiter hinlegen - er geht in eine sitzende Position oder steht auf. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die aufrechte Position des Körpers und die Kurzatmigkeit tendenziell abnehmen. Oft ist ein Patient mit Herzasthma gezwungen, ans Fenster zu gehen. Der Grund dafür ist der Wunsch, frische Luft zu atmen. Der Patient hat große Schwierigkeiten, Wörter auszusprechen, was Angst verursacht. Dies spiegelt sich in seinen Gesichtsausdrücken wider - Sie können Angst und Anspannung im Gesicht des Patienten sehen.

Herzasthma tritt als Folge von Veränderungen im Herzen auf. Die Entwicklung von Herzasthma wird durch linksventrikuläre Herzinsuffizienz oder Mitralstenose verursacht. Mitralstenose ist eine Verengung der linken atrioventrikulären Öffnung. So tritt Herzasthma als Folge tiefer organischer Veränderungen im Myokard (Herzmuskel) auf. Diese Veränderungen betreffen hauptsächlich den linken Ventrikel des Herzens. Die Grundlage für das Auftreten von Asthmaanfällen bei Menschen mit Herzerkrankungen ist die Schwäche des linken Ventrikels des Herzens. In diesem Fall behält der rechte Ventrikel des Herzens seine Stärke. Infolgedessen tritt im kleinen Kreislauf der Durchblutung reflexartig ein Druckanstieg auf. Eine solche Hypertonie wird auch als pulmonale Hypertonie bezeichnet und trägt zu einer starken Zunahme der Blutmenge und einer Abnahme des Volumens der Lungenbeatmung bei. Die erste (ein schneller Anstieg der Blutmenge) geht auch mit einem Überlaufen der Bronchialvenen und einem langsamen Blutfluss in den Lungenkapillaren einher. All dies verursacht die zweite (eine Verringerung des Ventilationsvolumens der Lunge) und führt zu einer Verletzung des Gasaustauschs. Die Ursache ist eine übermäßige Reizung des Atmungszentrums im Gehirn, die direkt einen Erstickungsanfall hervorruft. Dies ist auf eine Zunahme des Kohlendioxidgehalts im Blut und eine Abnahme des Sauerstoffgehalts im Blut zurückzuführen. Die Atmungsoberfläche der Lunge nimmt aufgrund einer Erhöhung der Permeabilität der Wände der Kapillaren des Lungenkreislaufs ebenfalls ab. Infolgedessen sammelt sich Flüssigkeit in den Hohlräumen der Alveolen an, was den Gasaustausch natürlich noch schwieriger macht.

Herzasthma ist der Beginn eines Lungenödems. Letzteres kann aufgrund der Ansammlung einer sehr großen Flüssigkeitsmenge in der Alveolarhöhle erfolgen, was zu einer scharfen Verstopfung der Lunge führt. Übermäßig angesammelte Flüssigkeit in den Alveolen kann in die Bronchien fließen, was zu einer akuten Form eines Lungenödems führt. Um dies zu verhindern, sollten unmittelbar nach Beginn der Entwicklung von Herzasthma alle Anstrengungen unternommen werden, um die Entwicklung dieser Komplikation zu verhindern.

Die Dauer eines Anfalls von Herzasthma ist kurz. Es ist nicht ganz richtig, da die Dauer eines solchen Angriffs sowohl in Minuten als auch in Stunden und sogar Tagen berechnet werden kann. Ein Anfall von Herzasthma kann zum Tod des Patienten führen, wenn die Zeit kein Lungenödem verhindert.

Die Diagnose von Herzasthma ist nicht schwierig. Dies gilt nur für die Diagnose von Herzasthma bei jungen Menschen in Fällen, in denen Asthmaanfälle typisch sind. Bei älteren Menschen ist die Diagnose von Herzasthma nicht so einfach. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass bei älteren Menschen Herzasthma häufig vor dem Hintergrund eines Lungenemphysems oder einer chronischen Bronchitis beobachtet wird, die die klinischen Manifestationen eines unmittelbaren Herzasthmas schmieren. In diesem Fall sollte die Diagnose unterschiedlicher Natur sein, um festzustellen, welche Art von Asthma der Patient hat - bronchial oder kardial. Fälle sind jedoch nicht ungewöhnlich. Wann und diese Art der Diagnose ist nicht wirksam. Sie können nicht sicher sein, dass Asthma richtig erkannt wird. Dies betrifft vor allem Patienten, bei denen es sehr schwierig ist, Bronchialasthma und Herzasthma zu trennen. Dies gilt für Fälle, in denen Asthma bronchiale mit Herzinsuffizienz und Lungenemphysem einhergeht und Herzasthma durch Krämpfe der Muskeln der kleinen Bronchien gekennzeichnet ist. In diesem Fall handelt es sich um das sogenannte "gemischte Asthma". Um in einem solchen Fall eine Diagnose stellen zu können, muss eine gründliche umfassende Untersuchung durchgeführt werden. Danach ist es wünschenswert, dass der Patient unter langfristiger klinischer Beobachtung bleibt.

Bei der Notfallversorgung müssen mehrere Probleme gleichzeitig gelöst werden. Es gibt zwei von ihnen. Das erste, was ein Arzt tun muss, ist zu helfen, die Menge des zirkulierenden Blutes im Lungenkreislauf zu reduzieren, indem er seinen Fluss verringert. Die zweite besteht darin, zu versuchen, dasselbe Problem zu lösen, indem nur der Blutabfluss aus dem Lungenkreislauf erhöht wird. Um das erste Problem zu lösen, müssen Sie Folgendes tun. Zunächst muss der Patient eine sitzende Position einnehmen. Diese Situation kann in diesem Fall auf eine Schutzwirkung zurückgeführt werden, da sie dazu beiträgt, den Blutfluss in den Lungenkreislauf und den rechten Ventrikel des Herzens zu verringern. Eine sitzende Position führt zu einer Verlangsamung des Blutflusses in den Venen der unteren Extremitäten, was zu einer Einschränkung des Blutflusses führt. Durch die Auferlegung von Tourniquets an den unteren Extremitäten kann der Blutfluss in erheblichem Maße verringert werden. Die Verweilzeit des Patienten mit Tourniquets variiert zwischen einer und eineinhalb Stunden. In schweren Fällen von Herzasthma können Tourniquets nicht nur an den unteren, sondern auch an den oberen Extremitäten angewendet werden. Wenn ein Anfall von Herzasthma mild ist, können trockene Dosen verwendet werden, die auf der Brust installiert sind. Heiße Fußbäder werden ebenfalls verwendet. In schweren Fällen von Herzasthma, die unter anderem durch die Dauer des Anfalls gekennzeichnet sind, können Blutegel eingesetzt werden. In diesem Fall werden zwölf bis fünfzehn Blutegel auf den Leberbereich gelegt. Blutvergießen aus der Kubitalvene ist möglich (von 400 bis 500 ml). Wenn neurovaskuläre Störungen vorliegen, wird dem Patienten Aminophyllin, Koffein, Cordiamin und Kampfer verschrieben. Um das zweite Problem zu lösen, können die folgenden Maßnahmen ergriffen werden. Dem Patienten wird Sauerstoff eingeatmet, Aminophyllin, Strophanthin, Neriolin oder andere kardiovaskuläre Arzneimittel werden intravenös injiziert, die in 0,85% iger Natriumchloridlösung oder Glucoselösung verdünnt werden. Eine subkutane Verabreichung von Lobelien oder Morphin ist möglich. Der Zweck des letzteren ist es, den Akt des Atmens zu regulieren. Diese Medikamente wirken auf das Atmungszentrum des Gehirns.

Dringende Maßnahmen gegen Herzasthma müssen umfassend durchgeführt werden. Es wird empfohlen, sie direkt vor Ort durchzuführen. Es ist sehr wichtig, dem Patienten zu helfen, geistigen und körperlichen Frieden zu erreichen. Wenn es nicht möglich ist, alle Maßnahmen zur Notfallversorgung bei Herzasthma durchzuführen, wird nur ein Teil dieser Maßnahmen durchgeführt. Nachdem die Lebensgefahr vorbei ist, wird der Patient ins Krankenhaus gebracht. Dies erfordert bestimmte Vorsichtsmaßnahmen, insbesondere die Verwendung einer Trage, mögliche Injektionen von Koffein und Kampfer auf dem Weg ins Krankenhaus. Für einen solchen Patienten muss auch der leise Betrieb der Maschine gewährleistet sein. Im Krankenhaus wird dem Patienten eine ganze Reihe von therapeutischen Maßnahmen zugewiesen. Die richtige Pflege, die Einhaltung einer bestimmten Diät usw. sind unerlässlich.

Herzasthma wird konservativ behandelt. In den meisten Fällen wird der Patient mit konservativen Methoden von einem Anfall befreit. Wenn beispielsweise ein Patient eine Mitralstenose (eine Art von Herzfehler) hat, ist es jedoch möglich, Asthmaanfälle (aufgrund von Herzasthma) mit Hilfe einer chirurgischen Behandlung der Mitralstenose direkt zu lindern.

Die Prävention von Herzasthma ähnelt der Prävention anderer Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Natürlich kann jeder nicht wissen, welche vorbeugenden Maßnahmen er ergreifen muss, um jede spezifische Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems zu vermeiden. Nicht jeder Mensch weiß um Asthmaanfälle wie Herzasthma. Aber absolut jeder sollte gut auf seine Gesundheit achten und die folgenden allgemeinen vorbeugenden Maßnahmen ergreifen (eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen). Erstens eine Abnahme der Anzahl neuropsychischer Belastungen - auf ihrer Grundlage entwickeln sich häufig Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Zweitens ein aktiver Lebensstil. Es geht darum, Ihrem Körper "Muskelfreude" zu verschaffen (der Ausdruck gehört dem Akademiker Pawlow). Drittens gute Ruhe. Viertens gute Ernährung und das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten. Fünftens regelmäßig wiederholte Untersuchungen durch einen Kardiologen zum Zwecke der Prävention. Hier finden Sie eine sehr einfache Reihe von Maßnahmen, mit denen jede Person auf ihre Gesundheit programmiert und die Möglichkeit der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Herzasthma, praktisch ausgeschlossen werden kann.

Schau das Video: Was ist Herzasthma? (September 2020).